Ausbau Rücksitzbank Swift 2014+Reserverad

  • Hallo in die Runde,


    a) Will mir - evt. - einen neuen Swift (Suzuki Swift 1.2 (94PS), Basis, 3Türer) kaufen.
    Wie gestaltet sich der Ausbau der Rücksitzbank (geteilt u. ungeteilt)?
    Welches Werkzeug wird benötigt? Hat jemand Fotos davon?


    b) Wie ist der Fahrzeugboden bei ausgebauter Sitzbank unter dieser beschaffen?
    Ist dieser eben oder evt. von Fahrzeugteilen/Karosserieteilen o.ä. zerstückelt?


    Da ich so gut wie nur zu zweit fahre u. der Swift einer eher kleinen Kofferraum hat,
    möchte ich die Rücksitzbank (wie bei meinem noch Mitsub. CZ3) ausbauen.
    Bei meinem Mitsub. funktioniert das übrigens recht einfach, mal vom hohen Gewicht abgesehen.


    c) Passt in die Reserveradmulde auch ein vollwertiges Reserverad?


    Danke schon mal vorab. :)




  • Die Rücksitzbank ist recht einfach zum ausbauen: du musst die Lehne seitlich/unten lösen und entnehmen und die Sitzfläche IST nur gesteckt, also kräftig anziehen. Soweit ich mich erinnere ist das Blech darunter nicht so eben.


    Ich hab ein richtiges Reserverad am Werk drinnen.

  • Bei umgeklappter Rücksitzbank siehst du unten an zwei Stellen, dass der Stoff offen ist. Da ist die Lehne befestigt. Die Sitzfläche ist wie gesagt nur gesteckt und der Boden ist nicht eben. Das Blech weißt Rillen etc auf. Ausbau ist aber sehr einfach und du brauchst eigentlich nur ne Knarre und ne (10er ?( ) Nuss :D

  • So siehts dann beim Sport aus ohne Bank ;)
    War eig. easy zu entfernen sind nur 4 Schrauben an der Lehne hinten zu lösen, so beim Sport.
    Was für ne größe weis ich jetzt nicht mehr genau, glaub 12 oder 14er Schrauben. Musste mal schauen :)


    Sind die mittleren Scharniere der Rücklehne mit dem Bodenblech vernietet oder lassen die sich (evtl. von unten) abschrauben, um eine ebene Fläche zu erhalten?

  • Sind die mittleren Scharniere der Rücklehne mit dem Bodenblech vernietet oder lassen die sich (evtl. von unten) abschrauben, um eine ebene Fläche zu erhalten?


    Ja ! Ich hab die Strebe drangelassen und mit der Rückbank raus gebaut.
    Ist mit 2 Schrauben am bodenblech fest...

  • Ich habe bei meinem SSS die Rückbank und alles was man nicht braucht rausgeworfen. (Gurtrollen und seitenverkleidungen lasse ich die Finger von, wegen einfacherem Rückbau bei verkauf mal irgendwann)


    Weil ich dazu noch nix gefunden habe und falls es jemand gewichtsmäßig genau wissen will : 25,3 kilo wiegen die Rückbank inkl. den anbauteilen, dem Wagenheber, kompressor und Reifenpannenset....


    Habe den Schaumstoffunterbau hinten inkl. Teppich drin gelassen, eine große Antirutschmatte drübergeklebt und bin zufrieden mit der halbwegs geraden Ladefläche des kleinen Kombis :)


    Die mittleren Scharniere kann man übrigens auch problemlos abschrauben.

    Wer später Bremst, ist länger schnell :evil:

  • die hinteren Fußmatten würde ich auf jeden Fall rausnehmen :D:D:D

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"