Swift Sport MZ (Theorie) Projekt- Low Budget

  • Wenn die Nummer im low budget Bereich bleiben soll, lass die Finger vom Motor. Wurde oben schon erwähnt - fang an mit Räder/Reifen, Fahrwerk, Bremsen und Sicherheit. Das D2 Fahrwerk is schonmal ganz gut, hat nen Kollege im Passat, geht wirklich ordentlich, aber ist erst ein halbes Jahr drin. Mal sehn wie's sich weiterentwickelt, hab schon in Ami Foren Berichte gelesen, dasses mit der Zeit nachlässt.
    Letztendlich würde ich aber an deiner Stelle die Aktion komlett abblasen und mir ne Karre holen, die Rennfertig ist - da gibt's etliche im Internet von 3T Euro bis sonstwohin und da kommst du weit billiger als wenn du selbst anfängst.
    Nur mal so ein Beispiel, gestern bei Kleinanzeigen gesehn und der Preis ist auch noch VB https://www.ebay-kleinanzeigen…sport/556239218-216-18276


    Wie gesagt, nur nen spontanes Bsp, da lassen sich mit etwas Geduld noch ganz andere Kracher schießen.

  • ...hast natürlich recht.
    motor wird auch soweit unberührt bleiben, bis auf die luftansaugung und die leichte bearbeitung des drosselklappenkörpers (aus reinem vergnügen).
    die cup-software möchte ich aber auf jeden fall haben und chip-update ist nur ca. 320km weg von mir und in passau habe ich auch noch familie (nur ca. 60Km entfernt).


    reifen und räder is noch die aufwendigste sache, da ich die oem noch verkaufen möchte und nur in gebrauchte investieren will.


    das auto wird auch im sommer hin und wieder als altagsauto (für mich) genutzt, also soll alles in maßen und mit zulassung (für club klasse timeattack) gemacht werden.


    gruss

  • ... leider bin ich noch nicht viel weiter gekommen (hausbau und familie sei ,,dank'')


    das D2 Racing fahrwerk ist bestellt und soll anfang märz kommen
    der drosselklappenkörper ist draußen
    kuwe riemenscheibe wird demnächst abgedreht (rein aus spaß an der freud)
    ansaugsystem ist in planung und bemessungstests
    innenraum wird bei jedem kleinen besuch in der garage etwas mehr auseinandergenommen


    nach dem 29.01. gehts HOFFENTLICH weiter

  • ...so die KuWe riemenscheibe ist abgedreht und wird nächste oder übernächste woche gewuchtet.
    ergebnis hält sich ähnlich den erwartungen bei ca. 180 gramm reduzierung (mal sehn ob ich nicht im nächsten winter die noch eingebaute dann bis zur fast vollständigen zerstörung abdrehe und fräse um zu wissen ob und was möglich wäre :))


    ...der drosselklappenkörper wird auf einlassseite konisch bis aufs oem klappen reduziert ausgedreht. so erhoffe ich mir die

    geschwindigkeit und das volumen harmonisch, wenn auch nicht höchst effektiv, verbessert zu haben.

    auf der ausgangsseite wird nach einem halbrunden absatz etwa 2mm nach der geschlossenen klappe der (kleine) rest um 1,2mm ausgedreht und mit dem brückeneinlass bündig gestalltet

    ...somit ist dann der air intake inkl. dem ansaugrohr (fast identisch fiberdynamix) in kürze fertig.

    ...fahrwerk kommt hoffentlich in KW13 eeeeeennndlich an
    ...paralell werden dann die stahlflexbremsleitungen verbaut


    die räder müssen leider bis auf weitere original bleiben, da unser haus jetzt noch noch noch noch mehr geld gefressen hat ;(;(;(

  • ...eine frage... die vielleicht dem einen oder anderen etwas lächerlich erscheint...


    wie bekomm ich die wasserablaufverkleidungen an der frontscheibe runter OHNE die clip-ösen abzubrechen X/

  • ...danke für die antwort.

    ich denke wir missverstehen uns.

    die verkleidung lässt sich nicht soweit lösen/anheben, das ich die drei clips pro verkleidungsseite (als 6 gesamt) irgendwie lösen kann ohne etwas abzureisen. die stecken recht weit oben an der scheibe in blechnasen.


    ...leider haben's 2 nicht überstanden

  • fahrwerk ist endlich da! hatte ganz vergessen das da gar keine sturzdomlager dabei sind :wacko:

    ...werd 1-2 fotos machen.

    ...die oem stabis sind ja der waaaaaaaahhhhnsinnnnn, und wollen nicht raus! der Imbus ist schrott, trotz auskratzen und die gewinde so vergammelt das fahrerseitig nur noch die flex bzw drehmel hilft.


    hat jemand sonst nen guten rat???????????????

  • Domlager zum Verstellen des Sturzes bekommst nur in Japan (auf Nengun z.b.).


    Stabipendelstützen kann bei sowas eigentlich gleich neue bestellen, die Gewinde bekommst zu 90% nie auf. Was helfen könnte wäre über Nacht Rostlöse oder WD40 einwirken lassen und dann mit Flamme heiß machen, hat bei mir zumindest funktioniert.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • ...die 90% beunruhigen mich!

    Rostlöser ist seit gestern abend drauf und flamme kommt heut abend! hab sogar noch mit drehmeldrahtbürste gekratzt das es stellenweise blank wurde.

    ... war auch mein letzter plan, vor flex.

    auf die andere seite mach ich wd40, mal sehn was mehr kann.


    danke!

  • ... also stabis sind neu und reichen hoffentlich noch lange, da auch kein winterberieb mit dem auto bevorsteht.

    fahrwerk ist drin und wir heute vermessen.

    ...über die federvorspannung bin ich mir noch unsicher. da muss der fahrwerksspezialist ausm freundeskreis wohl her.

    morgen ist eintragung... da bin ich gespannt was der schabaseckl tut.

    ...und ab montag kommen die testfahrten (leider fehlt der besuch auf dem hockenheimring vom gestrigen termin :()


    aber dieses keyless zeug funkt einfach nicht mehr. weder türen noch motorstarten. was ist da nur los? ...muss etwa alles neue angelernt werden?!?!

  • Das war ein D2? Da müssen die Federteller so weit gedreht werden, bis die Feder kein Spiel mehr hat, handfest reicht da vorn also. Hinten schraubt man den Dämpfer So weit in die Hülse, dass die Feder am Versteller rund rum auffliegt. Das wäre die Grundeinstellung. Weniger Vorspannung darf nicht sein und mehr Vorspannung verringert den Ausfederweg. Alles bei ausgehobenen Achsen. Fahrzeughöhe wird vorn dann über das ganze Federbein geändert, nicht am Teller der Feder.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...