DAB+ beim Original Radio nachrüsten oder neues Radio?

  • Hallo ich habe einen Suzuki Swift NZ 1.3 DDIS BJ 2.09.11 und würde gern das original Radio mit DAB+ nachrüsten. Ist das möglich? Ich wäre auch bereit ein fertiges DAB+ Radio zu nehmen wenn nachrüsten keine so gute Lösung ist. Bei Ebay gibt es zwar günstige da steht aber DAB und nicht DAB+.

    Vielleicht habt ihr ja Lösungen.

  • Hallo und erstmal willkommen.

    a) Wenn ich dich richtig verstehe, will du das originale Radio des Swifts so modifizieren, dass es DAB+ empfangen kann ? Das ist meines Wissens nicht möglich. Es sei denn du schaltest ein zweites Radio davor und benutzt das alte als Wiedergabequelle, was allerdings Quatsch wäre.

    Wenn du DAB+ haben willst , muss du dir ein neues Radio einbauen.

    b) bei den Angeboten in eBay ist mit DAB eigentlich immer DAB+ gemeint, im Zweifel nachfragen. Der Unterschied von Dab und + ist auch nicht so krass wie gerade bei DVBT2. DAB+ ist auf jeden Fall abwärtskompatiblel, d.h. du kannst mit einem DAB-Gerät die DAB+ Sendungen empfangen, nur nicht ein paar neuere Funktionen nutzen. Aber klar, wenn du dir was Neues anschaffst, solltest du auf jeden Fall zum neuesten Standard greifen.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Wenn eine Nachrüstlösung reicht, dann wirf mal einen Blick auf den Albrecht DR 56. Den habe ich im MZ. Ein paar Besonderheiten gibt es zu diesem Gerät und zum Swift NZ zu sagen: Als Scheibenklebeantenne funktioniert nur die dem DR 56 beiliegende Antenne, da sich die Speisespannung für den Antennenverstärker vom sonst üblichen Standard unterscheidet (5 / 12 V). Ebenso sollte der beiliegende Stromversorgungs-Stecker verwendet werden, da er besser entstört ist. Reicht die (USB-) Kabellänge zum DR 56 nicht, so kann auch ein längeres Kabel benutzt werden. Ich habe mir ein flaches mit 2 m-Länge gekauft und es unter dem Armaturenträger zur linken unteren Frontscheibenecke verlegt. Dieses Kabel und das der Antenne kommen bei meinem MZ unten an der A-Säulenverkleidung raus, womit lange herumhängende Kabel vermieden wurden. Ich finde, so kann man dann auch mit einer Nachrüstlösung umgehen.


    Antennenweichen, mit denen sich die serienmäßige Dachantenne für DAB und UKW usw. gemeinsam benutzen lässt, sind beim FZ nicht verwendbar. Der MZ hat keinen Antennenverstärker, hier geht das (mit einem anderen Antennenstab) ganz gut. Die im FZ verbaute Dachantenne hat einen eigenen Verstärker und filtert alle ungewünschten Bereiche heraus. Damit kommt kein DAB-Signal mehr. Kein Problem ist es, den DR 56 an einer Magnetfußantenne zu betreiben. Die, die es zu kaufen gibt, funktionieren ausgezeichnet. Im ländlichen Raum sind bis zu 100 km Entfernung zum DAB-Sender durchaus möglich, was auch die leistungsstärksten UKW-Sender schaffen.


    Soll es doch ein gänzlich anderes Autoradio werden, so würde ich darauf achten, dass es für dieses Modell eine Adapterbox für die Lenkradfernbedienung gibt. Und schon wirst du feststellen, dass gar nicht mehr so viel Auswahl übrig bleibt. Das Problem der ungeeigneten Dachantenne hast du damit aber trotzdem.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • Ich häng mich mal kurz ran, da ich auch seit Wochen überlege, ob ich das Serienradio mittels DSP-Verstärker aufrüste oder gleich was Neues reinbaue. Funktioniert mit dem Lenkradfernbediensungsadapter die Freisprecheinrichtung auch noch oder nur die Tasten fürs Radio?

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!