Loesenein's Swifti

  • Habe auch keine hinter Bank mehr drin! siehe meine Bilder. Also auch ca. 25kg weniger, auch ein B14 drin und nichts macht Geräusche:thumbup:


    Bin mir sicher dass der "normale" SSS Fahrer keinen großen Unterschied vom B14 zum KW V3 ausmachen kann. Oder liege ich da falsch?

    :D 55 Jahre, und ich liebe meinen SSS:D

  • Bin mir sicher dass der "normale" SSS Fahrer keinen großen Unterschied vom B14 zum KW V3 ausmachen kann. Oder liege ich da falsch?


    Ich bin einer der "Normalen" würde ich sagen. Bin kein Rennfahrer und fahre sonst auch nie im Grenzbereich.

    Habe von der Grundeinstellung meines V3s aus bei allen Dämpfern um drei Klicks aufgedreht und habe einen deutlichen Unterschied bemerkt.

    Also würde ich sagen, dass da auch für Leien ein Unterschied zu spüren sein wird zwischen den Fahrwerken im direkten Vergleich.

  • @ Thomas.Ka + loesenein


    Wenn der SWIFT so fahrinstabil auf der Hinterachse wäre, würden das auch die Jungs aus dem "SWIFT Cup" bemängeln - denn diese bewegen dieses Kfz jenseits des Grenzbereichs, den wir überhaupt im Bereich der StVO erfahren können / dürfen.


    Schon mal darüber nachgedacht, dass die Wahl des Reifens in Verbindung mit dem Luftdruck mehr Einfluss auf das Fahrverhalten nehmen kann, als ein Fahrwerk?

    Sprich, wenn du einen "normalen" Reifen mit weicher Flanke fährst ist mir klar, dass dir das Heck schwammig und instabil erscheint... Wenn hierzu noch ein "unpassender" Reifendruck gefahren wird, ist das Ergebnis nicht berauschend - kann es auch nicht!


    Ich rede auch davon, dass man durch die externen Einstellmöglichkeiten beim KW V3 mehr Möglichkeiten hat, das Fahrzeug entsprechend anzupassen. Hier bewirken wie es Bionic schon gesagt hat, die 16-Klick-Verstellungen an der Druck- und Zugstufe einiges - und das ist deutlich spürbar. Hierzu habe ich in meinem Thread bereits ausführlichst berichtet und möchte das nicht noch einmal wiederholen...


    Ein Vergleich vom BILSTEIN zum KW V3 ist wie der Unterschied der Serien-Reifen vom SWIFT Sport zu einem UHP-Reifen (Halb-Semislick bis Voll-Semislick)... d.h., es sind deutliche Veränderungen der Fahrperformance in jeglicher Hinsicht spürbar, wenn man allein einen anderen Reifen montiert - egal ob ein anderes Fahrwerk verbaut ist oder nicht! Es macht ja schließlich auch wenig Sinn, einen Alltagsreifen als Referenz für die Fahreigenschaften eines Fahrzeugs im Grenzbereich zu nehmen, wenn der Reifen die hierbei auftretenden Kräfte nicht auf die Straße "transportieren" kann.


    Vergleich: In der Formel 1 fahren sie bei Regen auch keinen Ultrasoft (Slick), sondern ziehen den Intermediate bzw. Wet auf.



    Beste Grüße

    Fabian

    lZO0rB.gifEAT SLEEP SHIFT "We write the Streets... and we will never stop living this way!"

    [SPEEDHUNTERS.com]

  • ja. Das das kw besser ist oder besser sein muss als das bilstein ist wie gesagt fast logisch.


    Ich denke auch das selbst herr müller von nebenan den unterschied merkt.


    Kostet aber auch 950 euro mehr. Das sollte man halt nicht vergessen.


    Das war für mich nie ein thema soviel auszugeben für ein fahrwerk.


    Ich wollte halt kein rappelfahrwerk, deshalb hab ich statt nem ap, das wenigstens tief gewesen wäre (oder wie die heissen) ein bilstein bestellt.


    Das es jetzt rappelt ist halt typisch bei mir X(


    Aber das ich weit und breit halt der einzigste bin, der ein problem mit hat, zeigt ja das vermutlich irgendwo irgendwas nicht stimmt, nicht unbedingt das es scheisse ist.


    Ich denke das bilstein ist für den preis gut. Das kw für seinen preis ebenso gut.


    Und die jungs vom swift cup fahren sicher nicht mit esp und wissen besser damit umzugehen als einer von uns (bzw. Ich halt^^). Die machen sich sicher nen spass draus wenn das heck etwas rauskommt - ich halt eher in die hose. Dachte immer ein fronttriebler schiebt über die vorderachse....


    Gut man muss dazusagen mit dem hinten ausvrechen das passiert nicht, wenn man nur annährend vernünftig unterwegs ist. Man muss schon extrem unterwegs sein...


    Das Thema reifen ist schon interessant. Wenn ich es nochmal zu machen hätte würde ich mir die conti 3 sportcontact die original drauf sind in der neuen grösse (205/40 r17) holen.


    Jetzt hab ich pirelli pzero nero. Denke das war nicht unbedingt die beste wahl für den swift.


    Aber gut. Wir befinden uns ja im strassenverkehr und nicht in der formel 1 oder der dtm....

    Wer später Bremst, ist länger schnell :evil:

  • Der SSS ist schon leicht übersteuernd ausgelegt damit auch Fahrdynamik vermittelt wird. So kann man ihn in der Kurve durch Gaslupfen nochmal gut positionieren. Gerade das ESP ist da recht mild und greift recht spät ein, da steht der Wagen schon leicht quer. Mir war im Winter unfreiwillig das Heck in einer Kurve rumgekommen und das ESP griff erst ein, als ich gegenlenken wollte. Das kann man mit “herkömmlichen“ Assistenten nicht mal eben machen. Denke ich da an n Golf oder die anderen Autos in der Familie, da rattert es schon, ohne das irgendwas wirklich passiert wäre.


    Untersteuern erschreckt den Fahrer....Übersteuern den Beifahrer ;)

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Ach Gott... und du hast die Sache mit der Turbolader-Garantie immer noch nicht verstanden... :rolleyes: *istzumMäusemelken*

    Was soll ich denn da nicht verstehen? Du erzählst Blödsinn, erzählst was von angeblichen Beweisen, die diesen Blödsinn untermauern sollen bekommst Gegenwind und..... Stille.... Thema abhaken, schnell weiter zum nächsten Thema.


    Hier das selbe "Bei Bilstein bekommst Du keine anderen Federn, weil die lang nicht so toll sind wie kw und mein V3 ist das tollste".... Na klar, weil die Zug- & Druckstufenverstellung ausreicht um das bauartbedingte "leichte Heck" des Swifts zu kompensieren...


    Nicht falsch verstehen, das V3 IST ein sehr gutes Fahrwerk, aber es vollbringt keine Wunder.



    Grundsätzlich:
    Wenn man einen Fehler macht, darf man auch dazu stehen, das zeugt von Größe. Alles in Grund und Boden reden, was einem nicht paßt und einzig die eigene Meinung als universelle Wahrheit akzeptieren.... naja... ist nicht so toll.


    Aber da Du sowohl beratungs- als auch kritikresistent scheinst, wirds Dich eh nicht stören. ^^

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • @ Nachtfalke80


    Ich lasse dich in deinem wohl gehegten Glauben...


    Mir ist schlichtweg die Zeit zu schade, andauernd gegen eine Wand zu reden. V.a. dann, wenn man, anstatt fach- und sachlich zu bleiben, es inhaltlich nur noch auf die persönliche Ebene reduzieren kann. Das beweist alles...


    Daher gebe ich Dir im Rahmen deines letzten Satztes vollkommen Recht: Mich stört es absolut nicht, was du von dir gibst. 8)



    Beste Grüße

    Fabian

    lZO0rB.gifEAT SLEEP SHIFT "We write the Streets... and we will never stop living this way!"

    [SPEEDHUNTERS.com]

  • Das heißt, ich und alle andere Mitglieder, die Du mit Deinen Aussagen aufgestachelt hast warten vergeblich auf eine fach- & sachliche Untermauerung Deiner -nennen wir es mal vorsichtig- gewagten Thesen...


    Gut, dann lassen wir das mal so stehen und widmen uns dem eigentlichen Thema:



    Daß die Pzero die gegebene leichte Instabilität des Hecks* unterstützen bzw. verstärken kann ich mir offen gesagt nicht vorstellen. Beim Swift bin ich die Reifen noch nicht gefahren (wären aber meine nächste Wahl gewesen), aber auf vielen anderen Fahrzeugen bin ich bisher sowohl den Nero als auch den Rosso gefahren (teilweise Werksausrüstung) und war immer hochzufrieden mit den Reifen, da sie förmlich am Asphalt geklebt haben und sehr viel Spaß gemacht haben -naja, abgesehen von der vergleichsweise geringen Laufleistung, die aber wohl der "Fahrdynamik" geschuldet war. Da waren anderen Reifen viel schlimmer. Der Falken FK 452 ist da meine persönliche Nemesis bei einem Frontantrieb. DAS war klassischer Fehlkauf und mein ESP (bzw. VDC bei Alfa) mußte Überstunden machen um den Wagen in Situationen im Zaum zu halten wo der PZero noch nichtmal ansatzweise Probleme mit der Traktion hatte. Ich war froh als ich die Pellen wieder gegen den PZero getauscht hatte.


    Da die angesprochenen anderen Fahrzeuge jedoch meistens größer bzw. schwerer, deutlich leistungsstärker als der Swift waren, kann es natürlich sein, daß der Reifen auf "japanischen Kleinwagen" nicht so gut funktioniert... ungewöhnlich, aber nicht unmöglich. Hier wären Erfahrungswerte von anderen Pirelli-Fahrern hilfreich.




    *wohlgemerkt, wenn man es ein wenig übertreibt

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Jetzt vergraul uns den Fabian nicht, sind ja nicht (mehr) viele Leute, die hier regelmäßig schreiben ^^


    Ob Sinnvoll oder Unsinn, Hauptsache wir haben was zum diskutieren.


    Es ist ja nicht so, dass die Pirellis schlimm sind. (Ich weiß vovon ich rede, ich hatte sehr viele Schlimme Reifen in meiner "Autofahrer Karriere") Ich meine sie pfeiffen relativ schnell (Spur wurde eingestellt) und die Optik ist halt trotz 205er und 7,5" breiten Felgen mit ET40 eher "Schmalspur" von hinten. Sie kleben schon etwas, aber es könnte besser sein.


    Ansonsten machen die keine rollgeräusche und sind auch soweit ok. Aber halt meiner Meinung nach halt keine richtige Spitzenklasse. Das die Karre wegen den Reifen hinten abschmiert, glaub ich auch nicht unbedingt.


    Im nassen habe ich jetzt noch keine richtigen Erfahrungen damit gemacht. Die paarmal wo es geregnet hat, war ich 100% vernünftig unterwegs.:saint:


    Habe auch keinen richtigen vergleich, da ich die originalen nur kurz, ziemlich genau 800km während der Einfahrphase drauf hatte und mich da zurückhielt mit irgendwelchen waghalsigen Manövern...

    Wer später Bremst, ist länger schnell :evil:

  • sehr schön - aber zu schade für den Winter .

    Ich habe das im Winter mit meinen Sommerfelgen vor. Was hast du bezahlt, ist das gepulvert ?

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ein Freund von mir mit seinem Mini und ich haben das B14 drinnen und hatten auch Geräusche.

    Das war bei uns ein Produktionsfehler das haben alle B14 Fahrwerke nach einer Zeit. Das komplette Ding fängt einfach an sich auszuschlagen und wird etwas lose.

  • Felgen sind normal lackiert denke ich mal - hab kein plan davon.


    Ist mein bester kumpel = 70 Euro


    Das mit dem "Produktionsfehler" kann natürlich auch sein beim B14. :/


    hab nämlich echt den Eindruck es wird schlimmer. Oder ich hab komplett einen an der klatsche mittlerweile ....

    Wer später Bremst, ist länger schnell :evil:

  • War in einer Tuning Werkstatt die meinten das fast alle b14 Fahrwerke den Fehler haben, seitdem kaufen sie nur mehr KW und die Tochtermarke von denen.


    Nein das Fahrwerk ist einfach nicht so gut wie gedacht bin auch erst nach 2 jahren drauf gekommen ^^

  • Mann, da hatte ich ja echt Glück, daß die sechs Bilstein Fahrwerke, die ich in meine Autos gebaut hab und die "paar hundert", die ich verkauft hab eine Ausnahme waren, wenn fast alle "den Fehler" haben ;)


    Spaß bei Seite, wenn das Rumpeln wirklich lauter wird -oder auch wenn nicht- rupf es wieder raus und schicks zur Überprüfung ein. Alternativ kannst Du Dir auch ein neues Federbein schicken lassen, das spart den doppelten Ein- & Ausbau, aber dann werden die wohl ein bisschen "Pfand" verlangen bis die Garantie durch ist.

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!