Multimedia-Anlage & Kamera

  • Nonplusultra im mittleren Budgetbereich sollen die Eton Compression POW 16.2 sein. Haben den Vorteil, daß sie durch den geringen Widerstand noch nur 3 statt 4 Ohm auch an "schwachen" Serienradios mehr Leistung bekommen und ordentlich klingen. Hab die mal einem Kunden in seinen Tucson eingebaut und ja, klingt echt klasse. Ob sie den Kaufpreis von rund 200,- Euro / Set wert sind muß jeder selber entscheiden.


    Ich persönlich bin da ein wenig "Oldschool" wie man so schön sagt. Ich hatte vor zig Jahren Hifonics verbaut und dabei bleib ich. Front das Titan Combosystem, Heck gekonnt ignoriert (bauchste eh nicht, wenn das Frontsystem paßt) und im Kofferraum den "kleinen" 8 Zoll Titan Bandpasswoofer an einer Hifonics Nemesis 2-Kanal Endstufe, gebrückt 350Watt RMS. Reicht dicke! Gesteuert wird das ganze durch ein Pioneer AVH-X5800DAB. Das Frontsystem wird unverstärkt mit den originalen 25Watt RMS des Pioneer betrieben, das genügt für den Alltag schon lange.


    Folgende Marken kann ich Dir ebenfalls ans Herz legen: Audiosystem ( hervorragender Klang und Frontsysteme teilweise ebenfalls auf 3 Ohm ausgelegt) und Ground Zero, wenn den Geldbeutel etwas größer ist und Du zukünftig Schalldruck als alternativen Antrieb nutzen willst :-)


    Für den wirklich kleinen Geldbeutel würde ich Spectron nehmen. Fällt unter die Kategorie "gut & günstig" und fegt die "Baumarktwoofer" von Magnat & Co locker weg :-



    Viiiiiieeeeeeel wichtiger als die Komponenten: Vernünftige Verkabelung & ordentliche Türdämmung!


    1. Dämmung: Pack so viel Dämmstoff rein, wie Platz hat, der klangliche Unterschied zur ungedämmten Tür ist enorm. Bassfetischisten mögen sogar noch den Dachhimmel dämmen. Auch die besten Lautsprecher klingen kacke, wenn das dünne Türblech mitscheppert.


    2. Verkabelung: Nimm für die Endstufe auf jeden Fall ein Kupferkabel und fang nicht an 5 Euro für so ein Alu-Mischdings zu sparen. Erstens leitet das Kupferkabel den Strom besser, sprich es reicht ein geringerer Durchmesser, dann ist das Kabel nicht so spröde, ist also leichter zu verlegen und anzuschließen. Die Verkabelung von Endstufe zu Subwoofer darf ebenfalls ein vernünftig dimensioniertes Kabel sein und kein dünnes Baumarkt Käbelchen.


    3. Das richtige Zubehör: Wenn möglich, nimm keine Plastik Adapterringe für die Lautsprecher sondern welche aus MDF. Verhindert ebenfalls Vibrationen. Und setz einen Kondensator vor die Endstufe. Das stabilisiert die Stromspannung, verhindert peinliches Lampenflackern und ist dem Klang ebenfalls zuträglich.


    Und so schauts dann im Kofferraum aus:


    Das war direkt nach der Montage, Kabel sind mittlerweile natürlich ein wenig hübscher verlegt :-)

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Dankeschön Nachtfalke ...


    Ich wollte ca. 2000 Euro + - ausgeben und das in der Werkstatt einbauen lassen. Das Kofferräumchen wollte ich (wenn möglich) leer belassen. (Frau brauch ab und zu neue Schuhe :))

    Fehlende PS werden durch
    Wahnsinn ersetzt :P LG Edda

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Edda ()

  • Ich hab meiner Madam das original Pioneer AVIC-F9880DAB incl. Boxen aus dem Suzuki Zubehör verpasst . Is incl. Dab , Kamera usw. , Ich muss sagen die Investition hat sich auf alle Fälle gelohnt . Allein vom Klang her sind das schon Welten . Frauchen ging´s eher um die Rückfahrkamera ( kann Ich bei dem kleinen Swift gar nicht verstehn ;-) ) Ich bin zufrieden .



    Mfg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!! "



    Suzuki Vitara Comfort 1.6 Benzin 4 x 2 MT , Cosmic Black Pearl Metallic , EZ 13.11.2015 , " Black Edition " :thumbsup: 
    Suzuki Swift Sport , Cool White Pearl Metallic , EZ 07.10.2016

  • Tja..... das könnte dann zum Problem werden. Wenn Bass dann kein Kofferraum mehr oder eben nur eingeschränkt. In die Reserveradmulde paßt nix rein (wohl nichtmal ein Reserverad) und irgendwo muß ja auch die Technik (Endtufe, ect. hin...)


    Gut, Schritt 1: Ein vernünftiges Radio. Aries hat die letzten Tage erwähnt, daß er sich von seinem Pioneer Avic Naviceiver trennt, das wäre schonmal ein guter Anfang. Dann ein vernünftiges Frontsystem, bei dem Budget ruhig das angesprochene Eton oder gleich das Audiosystem 165 X Evo und vielleicht sogar ne 2 Kanal Endstufe dran.


    Wenn nichts in den Kofferraum soll, könnte man höchstens schauen, ob man 2 kleinere Subwoofer in die hinteren Türen reinbekommt. Entsprechend verstärkt und gedämmt sollte da auch ordentlich was rauskommen, wenns reingeht...


    Alternativ den Kofferraumboden erhöhen. Dann kannst Du "unten" Endstufen und Subwoofer reinzimmern und Frauchen freut sich beim Schuhekauf über eine ebene Ladekante.



    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Oweia..... jetzt war ich grad so von Deinem Profilbild irritiert, daß es etwas zeitverzögert "Klick" gemacht hat. Ich war spontan davon ausgegangen, daß der "Zwerg" einem jüngeren Herrn gehört, der "ne fette Anlage" im Auto haben will und Platz im Kofferraum braucht, damit seine Frau ab und an zum shoppen kann... nun ja, Notiz an mich "ab und an das Profil genauer anschauen" ^^


    So, dann mal die grundlegende Frage, die ich von Anfang an hätte stellen sollen: Möchtest Du einen richtig guten Klang im Swift oder soll der Bass drücken, bis es den Innenspiegel abvibriert (Etwas überspitzt formuliert)? oder beides?


    Für Option 1 kannst Du den Kofferraum (zumindest den sichtbaren Teil) unberührt lassen. Frontsystem wie oben angesprochen, in die hinteren Türen reine Tief-/Mitteltöner rein, 4 Kanal Endstufe ran (kann dann unter die Abdeckung im Kofferraum wandern, alles gut dämmen und mittels gutem Radio (z.B. das angesprochene Pioneer) den Klang wunschgemäß einstellen. Ergibt bei vernünftigen Einzelkompomenten einen ausgewogenen Klang mit deutlich hörbarem aber unaufdringlichen Bass. Hier kann man sich dann je nach Gesamtleistung des Systems auch den teils etwas unhandlichen Kondensator sparen.


    Für Option zwei und drei muß -wie oben angesprochen- dann doch das Kofferraumvolumen leiden oder die hinteren Türen entsprechend bearbeitet werden müssen.


    Am besten gehst Du auch mal zum Car Hifi Laden um die Ecke und fragst ob Du probehören kannst und welche Empfehlungen die Dir geben. Die haben da meistens noch den ein oder anderen "Spezialtipp" parat. Die sollen Dir dann auch den Einbau machen, denn die meisten haben Festpreise für sowas und sind deutlich schneller und damit günstiger als der freundliche Suzukihändler, einfach weil die das täglich machen.

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • @Nachtfalke,

    ich habe mir gedacht, dass du mich als jung/männlich eingestuft hast. Habe mich schon köstlich amüsiert. ;)


    Natürlich möchte ich einen guten Klang. Discozeit ist vorbei :) Aber im Auto laut Musik hören, geht immer noch. (AC/DC geht nur laut.)


    Was aber als Serie im Zwerg ist, ist doch nun wirklich lächerlich. Natürlich möchte ich auch keinen Hörsturz erleiden. Also die Scheiben sollen nicht rausfallen.


    Ich werde zeitnah zu Car Akustik, Hannover, fahren und mich beraten lassen.


    Nur Ihr Suzuki-Verrückten habt es so drauf, dass ich mich erstmal hier schlau frage ... und es hat sich schon wieder gelohnt. Danke für den ganzen input. Ihr seid echt Klasse, Jungs ...

    Fehlende PS werden durch
    Wahnsinn ersetzt :P LG Edda

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Edda ()

  • Hallo,

    sorry wenn ich da so zwischen Grätsche aber habe da eine frage zur dämmung.

    Ich fahre einen Suzuki Swift BJ. 99 und stelle mir das bei dem etwas Schwierig vor mir der Dämmung, weil ja die Fenster ja auch runter sollen .

    Stempelt mich für blöd ab aber stelle mich da etwas Schwierig an.

    LG :)

  • Nope ist ganz einfach, weil die Scheibe ja "zwischen" dem innen und äußeren Türblech rauf und runtergeht. Du dämmst zwischen inneren Türblech und Türverkleidung und hinter der Aussparung für den Originallautsprecher.

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Ich war inzwischen in Hannover und habe mir ein Angebot eingeholt. Das 1. Angebot belief sich auf 5.500 und das 2. auf 7.000 Euro. Versuche mich immer noch von meinem Herzinfarkt zu erholen. Puh ... das ist mir nun doch zuviel. ;(

    Fehlende PS werden durch
    Wahnsinn ersetzt :P LG Edda

  • warst du in einer Apotheke ? Oder hat sich jemand gedacht, da kommt ne Frau, mach mal einen Aufschlag drauf ?

    In Relation zum Neuwagenpreis ist das schon etwas neudeutsch "too much".

    Das Geld würde ich persönlich lieber in ein anderes Auto stecken.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Würde mich schon mal interessieren wo Du gewesen bist. Unser Swift ist ja auch noch nicht ganz fertig - hifimäßig. Ich war in Langenhagen und da nicht nur mit dem Preis sehr zufrieden, sondern auch mit der Beratung.

  • 7.000,- Euro für ein bisschen Rums? WTF?!


    Meine Anlage hat mit Radio gerade mal um die 1.000,- Euro gekostet (1200,- wenn man das Radio zum Listenpreis rechnet) und ich dreh i.d.R. nur auf halbe Lautstärke, weil einem sonst die Ohren wegfliegen.


    Ich würde sagen Du machst mal Urlaub im Allgäu und dann zimmern wir Dir was hübsches ins Auto was klangtechnisch in der absoluten Oberklasse spielt, aber preislich deinen genannten Rahmen von 2.000,- Euro unterschreitet und natürlich AC/DC-geprüft ist^^

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Also mal ehrlich: früher als Halbstarke, hatten unsere Karren mehr Watt in der Musikanlage als vorne im Motorraum, zum Weibchen anlocken ;).

    Heute mit 50+ brauch ich das nicht mehr.

    Ich habe ein Pioneer Avic F70DAB+ für knapp 800.- plus Einbau drin und musste feststellen, dass sich die original Boxen gar nicht so schlecht anhören.

    Bevor einer von den Jungen lästert: ja, trotz 50 habe ich noch keine Einschränkung der Hörfähigkeiten.

    Vor Allem werden doch die meisten mp3s hören, wenn da die Bitrate nicht stimmt, macht das die beste Anlage nicht weg !

    Und dann kommt noch erschwerend hinzu, dass der Swift jetzt kein Auto der gehobenen Klasse ist und somit nicht die Aussengeräusche derart abschirmt, dass eine edle Anlage zur Geltung kommt. (für Sportauspuffträger: ihr hört ja dann den Auspuff nicht mehr ;))

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Würde mich schon mal interessieren wo Du gewesen bist. Unser Swift ist ja auch noch nicht ganz fertig - hifimäßig. Ich war in Langenhagen und da nicht nur mit dem Preis sehr zufrieden, sondern auch mit der Beratung.

    Car und Audio, Vahrenwalder 164, Hannover. War eine tolle Beratung ... keine Frage ... nur ich hab gleich gesagt, ich will kein Vermögen ausgeben und 5.500 Euro ist eine Hausnummer für mich X/

    Fehlende PS werden durch
    Wahnsinn ersetzt :P LG Edda

  • 7.000,- Euro für ein bisschen Rums? WTF?!


    Meine Anlage hat mit Radio gerade mal um die 1.000,- Euro gekostet (1200,- wenn man das Radio zum Listenpreis rechnet) und ich dreh i.d.R. nur auf halbe Lautstärke, weil einem sonst die Ohren wegfliegen.


    Ich würde sagen Du machst mal Urlaub im Allgäu und dann zimmern wir Dir was hübsches ins Auto was klangtechnisch in der absoluten Oberklasse spielt, aber preislich deinen genannten Rahmen von 2.000,- Euro unterschreitet und natürlich AC/DC-geprüft ist^^

    Hab nun erstmal das Radio Pioneer Avic f80dab mit Einbauzubehör für 885 Euro geschossen. (bei ACR, Bad Hersfeld) Ich hoffe, das war nicht zu teuer ... X/

    Fehlende PS werden durch
    Wahnsinn ersetzt :P LG Edda