Motorumbau vom MA in den EA

  • So, habe mal eine Frage zum geplanten Motorumbau.

    Ich wollte aus unserem 2002er Swift den Motor (1.3l 16V) in einen Swift EA (1.0l) umbauen. Motorumbau ansich ist klar mit allen Anbauteile, Antriebswelle, etc.

    Habe ich vor einigen Jahren schonmal gemacht, nur da war es von EA zu EA (1.3l 8V in einen 1.0er).

    Frage wäre nun, ob ich wegen der serienmäßigen Wegfahrsperre etwas beachten muss. Muss ich die mitumbauen, bzw. funktioniert das Motorsteuergerät auch ohne die Wegfahrsperre? Bei vielen anderen (neueren) Autos sind die beiden ja miteinander gekoppelt und müssen neu angelernt werden. Wie sieht es da beim MA Swift aus?


    Achso falls die Frage zum warum kommt oder warum nicht gleich ein GTI Motor.


    Ganz einfach: Beide Autos sind da und kosten mich kein zusätzliches Geld. Der MA ist leider verunfallt (Heckunfall, Dreher auf der AB bei ca. 120km/h und dann Heck eingeschlagen in die Leitplanke, siehe Anhang) Rahmen selber ist zwar OK und der Wagen noch fahrbereit. Aber Seitenteil/Heckpartie ordentlich gestaucht/verzogen. Auch wenn der Wagen noch keine 130Tsd gelaufen hat und fast komplett rostfrei ist, ist mir der Aufwand zu groß. Daher ist Motor/Servo/Klima Umbau geplant. Und der 1,3er mit seinen 86PS macht auch schon ganz schön Spaß und ist dabei sogar noch sparsamer als der 68PS 8Ventiler.

  • Scheinbar hat grad keiner einen passenden Tip...


    Aktuell ist der Wagen eh noch fahrbereit und habe noch einige andere Dinge zu erledigen bevor ich mich um den Swift kümmern kann.


    Wann ich genau damit anfangen kann, muss ich mal schauen.

  • Hallo,

    Wenn der 1L ein Automatik ist passen die Motorhalter nicht. Umschweißen, kannste das?

    Wenn der 1L ein Schalter ist kann es gehen.

    Du brauchst für Eintragung den hinteren Stabi, meiner hat die Aufnahmen gehabt, bitte checken, wenn nicht aus MA raustrennen und in MA einschweißen, kannste das?

    Naja, Kabelbaum wirst du komplett umbauen müssen und dann geht es los, dass der MA Airbag hat... Hat dies dein 1L?


    EA zu MA, oder andersrum ist nicht plug and play!


    Gruß

    Quertreiber

    Der Drift ist die schnellste Art der Fortbewegung


    Walter Röhrl

  • Hallo Quertreiber,

    danke für deine Antwort.


    Kein Plug and Play war schon klar.

    Sind schließlich auch 2 unterschiedliche Baureihen und Kabelbäume vom Armaturenbrett z.B sind auch anders belegt und nicht so einfach austauschbar.


    Ist ein 1.0er Schalter ohne "alles" . Stabi vorne müsste natürlich umgebaut werden, hinten nicht da der 1,3er 16V mit seinen 86PS auch keinen hat. Ist ja auch kein GTI oder 1.6er Swift. Aufnahmen sind schon dafür vorgesehen.


    Wenn ich die Servo mit umbauen will muss ich ja auch die Aufnahme austrennen um einschweißen.


    Dass so etwas alles nicht mal eben an einem Wochenende gemacht ist, ist schon klar. Hab schon diverse andere Umbauten mit meinem Vater (seit über 40 Jahren KFZler) zusammen gemacht. War auch voraussichtlich für kommendes Frühjahr angedacht.

    Hätte ja sein können, dass einer sagt: Du brauchst nur Motor plus Motorkabelbaum und Steuergerät. Aber da bin ich nicht wirklich von ausgegangen.


    Jetzt will ich erstmal noch das schöne Wetter nutzen und unserem Cappuccino eine Ausfahrt gönnen bevor es so langsam winterlich wird. 8)

  • Puuuh....

    Ich hab ja in den 90ern den Umbau von EA 1,3 (deutsches Modelll ) auf EA GTI (nicht deutsches Modell) gemacht, das war "mehr oder weniger" Plug and Play, bis auf die Elektrik im Innenraum / Sicherungskasten anders ect.

    Da ja im Laufe der Jahre auch noch paar Änderungen z.b. Airbag, Lastabhängige Bremskraftverteilung, andere Zulieferer für Elektrikkomponenten (z.b. Valeo Scheinwerfer) hinzuzgekommen sind, wirds da wohl etwas aufwändiger. Ob du die Komponenten der WFS im alten Modell an Ort und Stelle bekommst, wäre auch noch zu prüfen


    Irgendwannn hab ich in einer Harakiri-Aktion mit nem anderen ehemaligen Foren Mitglied einen GEO 1.0 Cabriolet auf Typ II EA Gti Cabrio umgeschraubt, da war das mit der Elektrik, mir echt schon grenzwertig vom Aufwand....


    Aber zurück zum Thema:
    Unterschiede kanns auch im Bereich der Klimakästen geben ( hab ich jetzt aber nicht im Ersatzteilkatalog geforscht)

    Dann die Sache mit der Lenkgetriebeaufnahme......

    "Ich persönlich" würde wahrscheinlich das Seitenteil tauschen und das Heckblech richten/auswechseln ..ginge jedenfalls schneller :-)
    Gruss Christoph


    Edit - Es gibt auch an der Vorderachse verschiedene Achsschenkel / Radlageraufnahmen über die Baujahre ! Bin mir nicht sicher, ob das in dem Bereich einer Plug and Play Lösung entgegensteht

  • CHRIS-DO  
    Hallo Nachbar;)


    Ich schaue mir das ganze über die Feiertage nochmals in Ruhe an und mache mir eine laaaange Liste was alles gemacht werden müsste.


    Vielleicht kommt der ganz weg und es war mein letzter Swift. (Unwahrscheinlich) Oder ich suche in der Niederlande nach genau dem gleichen Swift in (sehr) gutem Zustand. Dann müsste ich nur wieder Räder, Fahrwerk, Seitenschwellen, Heckspoiler und die gesamte Innenausstattung(Teppich, Sitze, Verkleidungen) umbauen. Mit der Farbgebung und der"Qualität" von den MA Teilen kann ich mich einfach nicht anfreundenX(

    Habe bei dem jetzigen auch alle Teile rausgeschmissen und die "guten" vom 95er Comfort eingebaut.:)