Vorschläge Urlaubsreisen; Geheimtipps Länder, Orte etc.

  • Hallo liebe Swift Gemeinde,


    da meine Frau und ich ständig auf der Suche nach interessanten Urlaubsmöglichkeiten sind, dachte ich mir ich frage mal Euch was ihr so empfehlen könnt. Wo wart ihr überall schon gewesen, wo wollt ihr noch hin. Es müssen keine superaltiv Urlaube sein, auch kleinere Kurztrips sind auch interessant. Auf meiner Bucket List steht noch z.B. eine Elbradtour von Dresden nach Hamburg.


    Falls interesse an diesem Thema besteht, kann ich auch über ein paar wenige Länder berichten, da ich beruflich zukünftig auch viel unterwegs sein werde.



    Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

  • Hey Sindri


    Nächstes Jahr gehts bei uns ENDLICH nach Irland;)


    Da meine Frau und ich 2016 Standesamtlich und dieses Jahr nochmal kirchlich geheiratet haben, ich 2011 - 2015 nochmal ne neue Ausbildung ( daher keine Zeit zum größer Verreisen) machte, erfüllen wir uns das kommende Jahr unseren kleinen Traum mal die Westküste entlang zu fahren.

    Freu ich mich schon riesig drauf die Insel zu erkunden weil ich diese Landschaft einfach nur Hammer finde:thumbup:


    Gruß Domi

  • Jetzt zu starten wäre glaube ich nicht von Vorteil. Etwas zu dunkel Glaube ich. Obwohl sich dann der Neujahrshalbmarathon in Tromso abieten würde. Laufen durch Schnee und Fackelschein :P


    Klasse Idee, unterwegs noch Angeln?


    Ich war dieses Jahr 3 Wochen USA. Gestartet in San Francisco, runter nach L.A. von da aus nach Flagstaff und abschließend fast ausschließlich National Parks und Canyons. Vegas waren wir auch. Natürlich hat es wie aus Eimern gegossen. Das Massaker war zum "Glück" erst zwei Wochen nach uns, da wir auch im benachbarten Hotel geschlafen haben.


    Also Tipps zur USA kann ich geben.

    Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

  • thedomi86 Irland hatten wir auch für nächstes Jahr überlegt, wo es letztendlich hingeht steht aber noch nicht fest. Westküste ist bestimmt schön. Habt ihr schon eine Jahreszeit zu der ihr fahren wollt. Frühling soll wohl die beste Zeit sein, da dort die Blütezeit ein hingucker sein soll.

    Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

  • Habt ihr schon eine Jahreszeit zu der ihr fahren wollt

    Muss mich da leider ein wenig an meiner besseren Hälfte orientieren. Da sie Lehrerin ist, geht es nur in der Ferienzeit. In dem Fall wäre ende August/ anfang September vorgesehen.

    Ich gebe dir da recht. Mein Kollege meinte auch das es im Frühling/ Herbst extrem schöne Stellen gibt an dem die Landschaft einfach unbeschreiblich sei. So viel Farben und Eindrücke die da aufeinander treffen, haben ihn sprachlos gemacht^^

    USA ist bestimmt Wahnsinn, oder? Was mich persönlich aber auch noch interessieren würde wäre Kanada

  • USA hat sich auf jeden Fall gelohnt. Die Natur ist atemberaubend. Fast jeden Tag eine komplett andere Umgebung. San Francisco ist auch ganz gut. L.A. ist genau so ein Drecksloch, wie ich es mir vorgestellt habe.

    Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

  • Irland kann ich wärmstens empfehlen. War ja vor rund 15 Jahren mal ein halbes Jahr zur "Selbstfindung". Unbeschreiblich schön. Wenn man keinen großen Wert auf "Bei 30 Grad am Stand liegen" legt, ist die Insel ein absolutes Top-Ziel.


    USA war.... zwiespältig. Wie Sindri schon geschrieben hat, es gibt beeindruckende und auch sehr abwechslungsreiche Flecken und ein Roadtrip ist im Prinzip schon ne geile Sache, aber wenn man eben nicht in die "Touristen-Regionen" geht oder seien es nur andere Stadtviertel in den Metropolen, dann muß ich das nicht nochmal haben. Der Unterschied zwischen Prunk, Blinki-Blinki und absoluter Trostlosigkeit sind enorm und oftmal wirklich nur ein paar "Blocks" entfernt. ich weiß nicht wers kennt, aber ich bin zu Zeiten als ich in Hannover gewohnt hab spätabends nur ungern übers "Steintor" gelaufen, aber das ist ja das reinste "Einhornwunderland" gegen das, was da drüben abgeht.


    By the way: Um Texas mache ich -sollte ich nochmal in die USA reisen- einen Riesen-Bogen. Die Klischees vom schießwütigen, revolverschwingendem "Bettlakenträger", der zufällig auch noch der Dorfsheriff ist, sind speziell in den ländlichen Regionen erstaunlich wahr. Und als "Kraut" war man mir da nicht immer wohlgesonnen, obwohl ich dort auch ein paar ehemalige deutsche Auswanderer kennengelernt hab, die ganz begeistert waren zu erfahren wie es in der alten Heimat so ist.

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Sindri  
    Witzig... wir haben dieses Jahr genau die selbe Tour gemacht wie du/ihr 8o Wir haben allerdings nur etwas mehr als zwei Wochen für die Strecke eingeplant und waren dann am Schluss noch für 5 Tage in New York.
    Für mich war es der Traumurlaub schlechthin da ich ein grosser USA Fan bin (mal abgesehen von den Politischen und Gesellschaftlichen Problemen). Kann ich jedem der damit was anfangen kann sehr empfehlen... würde sofort wieder gehen (aber das kann ich mir nicht so schnell wieder leisten :D).


    Für Kurztripps und schöne Fahrten kann ich natürlich die Schweiz sehr empfehlen... wir verreisen nicht oft und verbringen unsere Ferien meist mit Tagestrips in der Schweiz. Berner Oberland z.B. ist sehr schön... leider sind die Preise nicht so "schön"...

    Ich selbst würde gerne mal die Nordlichter sehen aber auch dafür muss man eher tief in die Tasche greifen...

  • Wie war New York? Bestimmt zu viele Menschen und sehr hohe Häuser.


    Was mir gerade noch eingefallen ist. Dresden (mein aktueller Wohnort) lohnt sich natürlich auch für ein Wochenendausflug. Sehr schicke Altstadt und Party bis zum abwinken in der Neustadt. Da auch die Weihnachtszeit gerade beginnt. Sehr schöne Weihnachtsmärkte haben wir auch (gibt kein Glühweinsmiley :D) Shoppingmöglichkeiten gibt es in der Altstadt auch unzählige (Altmarktgalerie, Centrum Galerie, Prager Str. liegen alle innerhalb von einem Kilometer Radius)

    Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sindri ()

  • Irland kann ich wärmstens empfehlen. War ja vor rund 15 Jahren mal ein halbes Jahr zur "Selbstfindung". Unbeschreiblich schön. Wenn man keinen großen Wert auf "Bei 30 Grad am Stand liegen" legt, ist die Insel ein absolutes Top-Ziel.

    Genau der Meinung bin ich auch. :):thumbup:Brauchen dieses am Strand gammeln nicht unbedingt. Wenn wir irgendwo sind, möchten wir soviel wie möglich Eindrücke sammeln und erleben. Selbst als meine Frau das eine Jahr in Rosenheim war, sind wir so oft es ging in die Berge.

    Ein Top Ziel wäre auf jedenfall noch das Nordkap. Kollege von mir macht jedes Jahr Urlaub in Norwegen. Würde sich da einfach mal anbieten:)

  • Was mir gerade noch eingefallen ist. Dresden / Sehr schicke Altstadt und Party bis zum abwinken in der Neustadt

    Das Unterschreibe ich zu 100%^^


    Hatte da meinen Jungesellenabschied. Zumal hatten wir unser Hotel in der Nähe des Stadions und die geile Atmosphäre nach dem 4:0 von SG Dynamo Dresden gegen SC Fortuna Köln live mit erlebt.

    Abends ging es dann zur Brauereibesichtigung (natürlich mit Verkosten und lecker Essen) und anschliesend ins ,,Studentenviertel" zum Feiern.


    Geilstes Wochenende ever^^

  • ...

    Ein Top Ziel wäre auf jedenfall noch das Nordkap....

    Das wäre auch so ein Wunschziel von mir: Eine Eismeerkreuzfahrt oder gleich auf dem Eisbrecher durch die Arktis. Letzteres ist zwar nicht unbedingt Familientauglich, aber da hätt ich richtig Lust drauf. Gut, bei der Eismeerkreuzfahrt streikt meine Familie auch, die sind nämlich die "30Grad"-Fraktion X/


    Hab nebenzu mal nach Kreuzfahrten geschaut und was recht interessantes gefunden:


    Flug nach New York und dann per Schiff über Kanada, Grönland & Island nach Hamburg. Ich glaub, da würd ich dann doch nochmal (für ein paar Tage) wieder in die Staaten gehen.

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Sport2015 Karl Kemnitz kann man sich drum streiten. Ist halt eine Studentenstadt um am Wochenende tot.

    Das Turmbrauhaus kann ich in der Innenstadt (direkt am Neumarkt) empfehlen. Sehr lecker essen Mittag- und/oder Abendessen. Cocktails kann ich das Kaffee Moskau gegenüber vom Theaterplatz empfehlen. Dort kann man auch Billard spielen. Wenn Kultur sein soll, lohnt sich ein Gang ins sächsische Industriemuseum (Zwickauer Str.). Gegenüber ist ein Harley Shop und gleich um die Ecke ist ein American Diner, eingerichtet im Stil der 50er Jahre. Wer da essen möchte MUSS(!) reservieren, denn das ist immer voll, vor allem abends.


    thedomi86 Hotel in der Nähe vom Stadion. Klingt ja fast nach dem Dorint. Da wohne ich ganz in der Nähe. Von meinem Wohnzimmerfenster sehe ich das Stadion. Zur Brauereibesichtigung wart ihr hoffentlich im Watzke direkt an der Elbe (Leipziger Str.).


    Hier noch mal das Elbpanorama von der Carolabrücke aus gesehen (habe ich aber "nur" mit Telefon aufgenommen auf dem Weg ins Watzke;)) :

    Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig.

  • Pilsen + Prag ist auch sehr toll und dabei noch günstig.

    Bei Pilsen gibt's sogar ne Brauerei mit Wellness-Bereich. Da kannst du ein warmes Bierbad nehmen - auch zusammen in einer Doppelwanne.


    http://www.purkmistr.cz/de/


    An der Wanne ist ein eingebauter Zapfhahn, da kommt Bier raus, soviel du schaffst....

    Essen in Pilsen ist spottbillig und sehr deftig.

    Für 10€ bist du pappsatt - und Bier kostet 1-1,50€ 0,5L

    jede größere Wirtschaft hat sein eigenes Bier..Und zu sehen gibt's dort auch einiges....