Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Suzukimania. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. August 2009, 16:59

Gibt es das nur bei den EU-Importen oder bei jedem Splash?

Sobald man bei geöffneter Tür den Zündschlüssel nur einen Hauch ins Zündschloß steckt, geht ein nervendes Gepiepse los.

Die Bedienungsanleitung für ein anderes Suzukimodell hier im Forum ist leider (für mich) nicht umsetzbar.

Gruß
Harry

2

Sonntag, 9. August 2009, 22:38

hallo,
nö, ist bei meinen ganz-normal-teuer-beim-Suzukihändler-gekauften auch. Geht mir ebenfalls tierisch auf die Nerven. Wurde hier im Forum schon diskutiert, kann man aber wohl nicht abstellen. Ich hoffe, dass irgenwann aber doch jemand eine Lösung postet... Die Pipserei an dem Auto ist echt übertrieben.
Gruß Mabralbe

3

Montag, 10. August 2009, 08:09

Ja ist ganz normal das gepiepse :totlach:

Bei meinem Zafira habe ich da einen nervenden Dauerton der ist so extrem laut das man sich nicht mal unterhalten kann :teufel:

Gruß
a-wing

4

Montag, 10. August 2009, 15:21

... aber eine Lösung hat noch niemand gefunden?

Wenn ich wüßte, wie ich an diesen dämlichen Piepser rankomme würde ich ihn, sofern nicht technisch abschaltbar, halt einfach mit Isolierband "leiser" machen.

Hängt an dem Piepser, außer der Kontakt im Zündschloß (kann man da nicht einfach ran?) sonst noch irgendwas sinnvolles dran?

Gruß
Harry


5

Montag, 10. August 2009, 15:26

Zitat


Original von a-wing:

Bei meinem Zafira habe ich da einen nervenden Dauerton der ist so extrem laut das man sich nicht mal unterhalten kann :teufel:

Gruß
a-wing



Unterhalten geht bei mir schon, da ich üblicherweise nicht mit geöffneter Tür fahre und dann das Gepiepse aufhört :totlach: :k_biggrin: :k_biggrin:

... oder fahren Opelaner aus Sicherheitsgründen (immer einen Fluchtweg offen halten) mit geöffneter Tür? :i_baeh: :biggrin:

Gruß
Harry

6

Montag, 10. August 2009, 17:09

Im Splash wirds wohl wie im Swift sein:

An dem Pieper hängt noch der Lichtwarnsummer dran, also wenn du vergessen hast das Licht abzuschalten. Du kannst den Kontaktschalter der Tür brücken, dann hast du das Schlüsselgepiepse nicht mehr, aber eben auch kein Warnton mehr, wenn das Licht an ist.

Folglich führt wohl der einzigste Weg Richtung Zündschloss

7

Montag, 10. August 2009, 18:07

... und genau den suche ich noch, der sich da auskennt.

Gruß
Harry

8

Dienstag, 11. August 2009, 10:06

Zitat

... und genau den suche ich noch, der sich da auskennt.



Im Schaltplan Seite 236 ist der Zündschalter (S149) gezeichnet. Ganz links hat dieser einen Schließkontakt dessen Ausgang X2(1) zur Body-Control-Unit A15 geht (Aderfarbe Blaugelb) und wahrscheinlich für das gepiepse verantwortlich ist. :d_gutefrage:

Aber Vorsicht ist nur eine Vermutung, selbst wenn nach abklemmen das gepiepse weg ist, kann man nicht sagen wofür das Signal in der Unit A15 noch benötigt wird zB Wegfahrsperre :erschreck:

Es gibt halt Dinge mit denen muß man Leben :totlach:

Gruß
a-wing

9

Dienstag, 11. August 2009, 15:37

Der örtliche Susi-Händler kennt das beschriebene "Anti-Pieps-Modul" nicht, will sich aber direkt bei Suzuki Deutschland informieren.

Sollte er erfolgreich sein, oder auch nicht, werde ich das Ergebnis hier kundtun.

Gruß
Harry

10

Dienstag, 11. August 2009, 21:42

...ach ja:
guckst du http://www.motor-talk.de/forum/agila-2-blinkergeraeusch-abstellbar-egal-wie-t2081736.html?page=1&highlight=agila%3Bpiep, da hat jemand den Lautsprecher im Steuergerät links oben im Amaturenbrett unter der A-Säule gefunden. Dämpfung mit Lappen brachte angebl. nix. Zudem kann der Tüv Ärger nach etwigen abklemmen machen, da Sicherheitsrelevant - der Gurtwarner hängt wohl auch mit dran.
Hoffe das hilft dir bisschen?

11

Dienstag, 11. August 2009, 22:10

Ich versteh die ganze Aufregung nicht - logisch ist das Gepiepse nicht der Bringer, ABER es hat auch was Gutes - ich schnall mich schleunigst an und wenn ich aussteige zieh ich den Schlüssel ab - so kann mich eine verwirrte ZV nicht aussperren und falls Kinder an Bord sind haben die den Schlüssel auch nicht mehr in Reichweite.
Das sind Aktionen, die in sekundenschnelle erledigt sind - was soll man da groß rumbauen???
Frag mal den Maybachfahrer, ob er den Bordcomputer abschalten will, der ihn darauf hinweist, dass die rechte Arschbacke einen größeren Druck auf den ULTRA-COMFORT-SITZ ausübt als die linke Backe und so eine optimale Durchlüftung der Arschfurche nicht mehr gewährleistet ist - er möchte darauf hingewiesen werden - ALSO lasst uns doch das bisschen Infotainment einfach mitnehmen!

Gruß Splash1

12

Mittwoch, 12. August 2009, 13:02

Wenn ich Auto fahre, ist es eine angewölfte Automatik, daß ich mich ERST anschnalle und dann starte. Das stammt noch aus Zeiten, als man sich freiwillig in sein erstes Auto (Fiat 500) einen damals nur erhältlichen Zweipunktgurt ohne Aufrollautomatik und ohne untere Gurtpeitsche einbaute. :i_baeh:

... aber warum stört das Gepiepse? Allein bei meinen jetzigen Fummeleien kommt es doch ab und zu mal vor, daß ich hierbei auch Radio hören will - und das bei geöffneter Tür.

Meine Körperfülle läßt es leider nicht zu, daß ich nur die Scheiben runterfahre (um Luft zu bekommen bei 28° Außentemperatur) und mich gleichzeitig unten im Fußraum reinquetsche, um dort den immer noch unbekannten Kabeldurchgang zu finden.

Alternativ böte sich an, die Lautsprecherkabel der Wohnzimmer-HiFi-Anlage zu verlängern und die Boxen neben die runtergefahrenen Scheiben zu stellen. :biggrin:

Scherz bei Seite. Den Piepser für den Gurt sehe ich ja noch ein - durchaus sinnvoll für permanente Gurtverweigerer - insbesondere, wenn es sich noch um mitfahrende Kinder handelt. Aber dann sollte der entsprechende Sensor an allen Gurtschlössern montiert sein. Am Skoda Roomster ist dies zumindest auf dem Beifahrersitz so. Ein Paket drauf abgestellt und es piepst.

Aber ansonsten? Da finde ich keine weiteren Gründe.

Gruß
Harry


13

Mittwoch, 12. August 2009, 23:06

Hallo,
ich helfe mir halt, indem ich die Zündung beim Basteln anschalte, dann ist das Gepiepse weg! Muss mich da nur esrt dran gewöhnen, z.B. morgens beim Firmentor aufmachen und so.
Gruss Mabralbe

14

Sonntag, 30. August 2009, 01:26

@ Mabralbe

Bei Deiner Methode wird dauerhaft irgenein Bauteil im Motorraum angesteuert und summt vor sich hin. Ob´s gut oder schlecht ist, weiß ich nicht, kostet aber sicherlich einges an Saft.

Darüber hinaus dürfte Dein Hinweis zum motor-talk.de in die falsche Richtung führen. Nix mit "unter der A-Säule links oben am Armaturenbrett.

Durch einen Zufall (siehe meine Bastelarbeiten zum Thema "Tagfahrlicht ausschalten") habe ich den Piepser ausfindig gemacht.

Der Tacho war ausgebaut und die Steckverbindung abgeklemmt, die Arbeiten am Tagfahrlicht erledigt. Bei geöffneter Fahrertür habe ich dann den Tachostecker wieder eingesteckt - und es begann im Tachogehäuse laut zu piepsen - die grausige Geräuschquelle war entdeckt. Sie befindet sich im hinteren Teil des Tachogehäuses.

Man kommt aber gut ran. An der Rückseite 4 Kreuzschlitzschrauben rausgedreht und ein paar Gehäuseklemmnasen freigedrückt und der Piepser lag frei. Dann ganz simpel mit Isolierband abgeklebt und der Geräuschpegel beträgt schätzungsweise nur noch 20 % der Ursprungslautstärke.


Gruß
Harry

15

Montag, 31. August 2009, 22:36

Hallo Harry,
cool - das hört sich doch schon viel besser an!
Würde auch erklären, warum seine Umwickel-Aktion an dem Relais nichts gebracht hat. Kannst die Jungs bei Motor-Talk ja mal aufklären, sind bestimmt dankbar.
Mit der Zündung an wäre ich nicht so ängstlich, hat schon 4 h lang geklappt. Bei mir summt auch nix, sofern ich alles abschalte.
Hab gerade meine Temp.-Anzeige reklamiert, vielleicht macht mir das mit dem Isolierband ja die Werkstatt als Liebesdienst mit, wenn der Tacho raus ist.

Noch was - wirkte sich die Dämpfung auch auf Gurt- und Lichtwarner sowie evtl. Blinker aus, d.h. ist das derselber Piepser?

Gruss aus der Egge
Mabralbe

16

Mittwoch, 2. September 2009, 12:01

Hallo Mabralbe,

da liegst Du richtig. Der Piepser ist für alles da. Sicherheitsgurt, Schlüssel bei offener Tür, Licht und Blinker.

Die Lautstärke kann man durch die Menge an Isolierbandlagen aber "einstellen". Bei abgeschaltetem Motor, Radio aus und Licht an, ist er aber immer noch laut genug, um den Lichtschalter nicht zu vergessen.

Gruß
Harry

17

Samstag, 5. September 2009, 17:52

Hallo,

zu dem Thema habe ich auch was. Die Gurtwarn-Funktion lässt sich ganz einfach stillegen. Unter dem Fahrersitz sind zwei Kabel mit Stecker. Das farbige (rot oder gelb) ist für den Airbag. FINGER WEG! Das schwarze ist der Kontakt vom Gurtschloss. Stecker ziehen und gut isses. Bitte keine Belehrungen über Sinn oder Unsinn. Ich entscheide selbst, wann ich nach dem Anlassen den Gurt anlege.


Gruß


18

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 06:51

Hallo Möre

Auch ein interessanter Hinweis.
Danke !
Aber bist du dir 100% sicher das dabei nur der Geräusch Terror bei nicht angeschnallt deaktiviert wird und nichts anderes ?
Auf Airbag hast du ja hingewiesen aber wie sieht es mit Gurtstraffer aus ?

Wenn das so O.K ist schau ich mir das mal an.