Kupplung und oder Getriebe Suzuki Alto Bj. 04

  • Richtig, der wurde beim ersten :d_zwinker: Versuch gewechselt.
    Sieht doch wirklich gut aus :biggrin:


    Dein Vorschlag mit Wittenberg klingt nicht schlecht, hab mir mal die Bilder von 2007 angeguckt. weis halt nocht nicht ob ich es beruflich hinkriege und sind auch nur 500 km :d_pfeid:


    OBwohl, könnte auch mit einem 2 rädrigen suzuki kommen, wäre auch wesentlich schneller da :sonne:


    hab mir mal die FAQ vom Swift wegen Radlager hinten durchgelesen, müsste doch beim Alto gleich sein oder? :rotwerd:
    Gehe mal davon aus, das der Alto nur ein Radlager hinten hat? :rotwerd:
    Die Sicherungsmutter müsste sie auch erneurt werden? :rotwerd:


    mfg
    thom



  • Sorry für die vielleicht etwas doofe frage. Habe auch ein Alto FF nur bj. 2002 . Du hast die LTspr. in die hintertür verbaut. Wo gehen den bei die die Kabel lang? Bzw wo hast du sie durchgezogen?

  • Nico ,
    woher weist du das? 8o
    Aber du hast vollkommen recht, :i_respekt: ich habe sie in die Durchführung für die ZV-Kabel gelegt. Dünnen Bindedraht durchgeführt und dann die Lautsprecherkabel damit durchgezogen dann unter dem Trittschutz nach vorne geführt.
    Hochtöner und mittel-tieftöner, jeweils 2,5mm²Kabel,


    Vorne im Armaturenbrett nur 10 Lautsprecher hoch und mitteltöner, aber jeweils 2,5mm²Kabel :totlach:
    Sorry für die verspätete Antwort.
    mfg
    thom

  • So, jetzt hats mich auch mal erwischt.

    Nachdem mein Alto erst neuen TÜV bekommen hat (incl. kleinerer Schweißarbeiten), hat heute morgen schlagartig die Kupplung aufgegeben., Beim ersten Tritt aufs Pedal gab es ein kurzes knacken, jetzt schleift sie. Tennt ordentlich, verbindet aber nicht richtig, fährt sich wie ein Hybrid, mit Gummiband.

    Mal sehen, was gebrochen ist.

  • Wieviele Kilometer hat diese auf der Uhr?

    Hatte mich jetzt durch diesen recht alten Thread gelesen und da hatte es den Anschein, dass es ein recht früh auftretender Fehler sei. Gab es in der Hinsicht eigentlich eine Mitteilung von Suzuki, weil es Qualitätsprobleme gab oder waren das einfach nur unglückliche Zufälle/wenige Fälle?

  • ca. 140000 Km.

    Hab sie heute gewechselt. Äußerlich nichts zu sehen am Automaten, aber die Federn hatten unterschiedliche Spannungen. Scheibe sieht fast aus wie neu.

    Hab gleich die Traggelenke / Knochen mit erneuert, waren ganz leicht ausgeschlagen.