Kabelbelegung Lambdasonde 1 und Codeabfrage im swift MAA 44S

  • Hallo, ich schreibe hier über einen swift 1l MAA 44S Bj 2003 (Magyar)
    Bei mir leuchtet seid einigen Tagen CheckEngine. Ein Check in der Werkstatt ergab am OBD Tester das die Heizung der Lamdasonde am Krümmer spinnt. Der Fehlerspeicher wurde zurückgesetzt.
    Am warmen Motor war der Fehler erst mal weg. Am nächsten Morgen (-15°) war er logischer Weise wieder da. Nachdem ich gestern den Speicher mit der "Amateurmethode" gelöscht hatte war der Fehler wieder da.
    Da das Wetter nun wieder etwas freundlicher ist wollt ich mal nachsehen. Die Sonde hat vier Drähte im Anschluß, 2xschwarz, 1xweiß, 1xblau. Ich vermute mal schwarz ist Masse, was ist Heizung und was Signal? An dem Heizanschluss müsste vermutlich in der Startphase eine konstande Spannung anliegen. Wenn ja, kennt jemand den Wert?
    Meine zweite Frage, beim suchen im Netz hab ich gelesen, daß es zwei Varianten gibt, die CheckEngine Leuchte dazu zu bewegen, den Blinkcode auszugeben. Einmal über einen Schalter unter der Lenksäulenabdeckung, zum Anderen über eine Buchse an der Wand zwischen Fahrgastzelle und Motorraum, links neben der Zündspule. Ist diese Angabe in Fahrtrichtung , wie es korrekt wäre, oder von vorn auf die Wand gesehen. Da bei mir dort einge Stecker hängen brauche ich genauere Infos. Das entsprechende Teil soll sechspolig sein. Davon und der Brücke die da geklemmt werden soll hab ich ne Skizze. Ist damit eine Buchse mit Stecker gemeint oder nur eine offene Buchse.
    Danke
    Kann vielleicht jemand anhand meiner Typangabe sagen welche Variante bei mir vorhanden sein müsste.
    .

  • Doch sicherlich, aber hat wohl keiner mehr bock auf fragen zu antworten die eigentlich im Werkstatthandbuch stehen.
    Als erstes, ich hab den Text nur überflogen, denke mal nicht, das du den Diagnoseschalter noch hast.
    Es ist damit eine Buchse mit vielleicht 6 pins gemeint, die einen Gummihut gegen die Nässe hat und der passende Diagnosepin muss nur auf masse gelegt werden ;)

  • ich will ja nicht vorlaut sein, aber wenn ich ein Werkstatthandbuch hätte würde ich hier nicht fragen.
    Und die übliche Betriebsanleitung kann man diesbezüglich wohl vergessen.


    Nun zur Frage. Ich bin heute früh unter meine Amaturenbrett gekrochen und hab mir fast die Finger verenkt.
    Variante eins mit Kippschalter schließe ich fast aus. Auf dem Bild von
    http://home.arcor.de/frank.temmler/technik/technik.html#FCst
    scheint auch eine kleine Abdeckung unter der Lenksäule vorhanden. Bei mir müsste das gesammte Unterteil von der Türsäule bis zur Konsole raus.
    Mit ertasten war ebenfalls nichts.
    Dann gab es da
    http://www.troublecodes.net/suzuki/index.shtml
    eine Version mit einem leeren Sicherungskontakt in der Sicherungsdose.
    Weiterhin steht in dem Artikel (wenn ich den engl. Text richtig lese), das ab Bj. 96 der Fehlercode über das OBD ausgelesen wird. Das kann aber auch anders gemeint sein.
    Und ich weiß nicht ob damit die Diagnose ohne Tester weggefallen ist.
    Nun zur Möglichkeit Stecker in Motorraum.
    Die Angaben sind in Fahrtrichtung gemeint
    An der Trennwand, hinter dem linken Federdom, sind zwei Gummitüllen aus denen unten jeweils vier Kabel kommen. Sie stecken nebeneinander auf einer Blechleiste.
    Wenn ich die Tüllen abziehe, stecken auf dem Kabelsockeln jeweils ein schwarzes Kästchen mit vier Flachsteckern. Könnten Relais sein.
    Rechts daneben, ein kleines Kästchen aus Aluguss mit Kühlrippen, unten ein dünner Kabelbaum.
    Danach die Zündspule. Diese sitzt wiederum auf einem Blechsockel dessen linke Seite ca 45° und 50mm Richtung Federdom gebogen ist. Darauf ein flaches Kunststoffkästchen.Auch daran einige Kabel.
    Nach dem Vorschlag von swift96 könnte es ja einer der beiden Gummitüllen sein. Was ist aber mit den (vielleicht)Relais?
    Dann kommt in Richtung rechts nichts mehr bis zum Wischermotor.

  • also bei mir ist es so:


    wenn du vor der geöffneten haube stehst und den motor anglotzt, siehst du rechts das domlager vom federbein "vorne links". genau da hinter, also zwischen domlager und spritzwand ist bei mir der stecker. ist ein recht unscheinbares teil und er ist nirgends eingesteckt, da ist ne schutzkappe aus gummi drüber. ich glaub, es sind nichtmal alle steckplätze belegt.


    es ist die reihenfolge: zündspule -> nach außen gelegter widerstand der zündspule (wenn ich das noch richtig in erinnerung hab aus der ausbildung), also dein kästchen aus aluguß -> diagnosestecker

  • [Blockierte Grafik: http://img838.imageshack.us/img838/3078/suzug.th.jpg]


    Ich finde an der beschriebenen Stelle den Stecker nicht. Die beiden Gummikappen enthalten ein Relais (?)

    Code
    1. Fehlercode ausblinken steht übrigens auch ganz gut in dem von dir gefundenem Link:


    der Blinkcode nützt mir wenig wenn ich den Schalter / Kontakt nicht finde.
    Das ist ja der Sinn der Übung, ob jemand mit dem gleichen Modell weiß, ob man die Sache mit den Ausblinken hier überhaupt noch machen kann,
    oder ob das Auslesen nur noch über die OBD Buchse funktioniert.

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 Mal editiert, zuletzt von kater1 ()

  • ^^ soviele MAs wirste hier aber net finden,
    aber ich guck mal schnell wie das bei meinem ausschaut.


    Bei meinem scheinen links 2 30A Sicherungen zu sein (Hab nicht weiter reingeguckt) und dann ist der 6polige Stecker mit einem schwarzen Kabel und mindestens 3 violetten Kabeln daneben.
    Wenn du die Kabelfarben bei dir nicht findest, wirst du wohl nur noch obd haben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von swift_96 ()

  • Habe da mal was gefunden.

    Quelle: www.motor-talk.de

  • die zwei Gummitüllen sind bei mir definitiv mit Relays bestückt. Auserdem sind das dann natürlich keine Stecker (männchen) sondern Buchsen (weibchen).
    Na ja, vielleicht findet sich ja noch jemand der ein MAA hat.


    Und, OBD Buchse hab ich. Etwa auf Höhe linkes Knie unter dem Armaturenbrett.

  • wieso eierst du denn überhaupt so rum weißt doch was es is, neue lamdasonde rein und gut is....

    Postfach voll!!! Bitte Email incl. EIGENER Email-Adresse übers Forum schicken!