Welche Autos hattet ihr schon?

  • 1. 1989er Trabant Limousine (mit Glashubdach, Ausstellfenstern, 4 Zusatzscheinwerfern)

    2. 1981er VW Polo GT (federleicht, neu lackiert in weißblau, 60 PS)

    3. 1988er Opel Kadett E 1.6 GT (90 PS, aber ohne Drehzahl total lahm)

    4. 1990er VW Jetta GT (90 PS, fühlbares Drehmoment, schönes Reiseauto)

    5. 1998er Ford Fiesta Courier 1.8D (vorn Fiesta 5-Türer, ''hinten Hundefänger''; Fehlkauf, ständig kaputt - nur 10 Monate behalten)

    6. 1992er Opel Calibra 2.0 Automatik (schönes Reise-Coupé, leider als Alltagsauto viel zu durstig)

    7. 2003er Suzuki Alto 1.1 FF (erster Neuwagen; hat Spaß gemacht, dann kamen unerwartet haufenweise Dienstreisen, nach 1 Jahr verkauft)

    8. 2004er Suzuki Ignis MH 1.25 DDIS (zweiter Neuwagen; sparsam, sehr windempfindlich, wegen ausgeprägtem Turboloch aber bescheiden fahrbar)

    9. 2007er Peugeot 206 1.4 HDI (noch sparsamer, Motor aber toll abgestimmt mit spontaner Gasannahme, leise und langstreckentauglich)

    10. 2003er Suzuki Ignis FH 1.3 (Vernunftkauf für schmales Geld, zunächst eine ziemliche Bastelbude, dann aber sehr zuverlässig)


    Seit 2015 leiste ich mir den Luxus, zwei PKW zu besitzen. So kam im April 2015 als Nummer 11 ein 2002er Smart 450 City-Coupé in den Fuhrpark. Gekauft in optisch erbärmlichem Zustand und mit bekannter tragischer Vorgeschichte (ein Frontunfall, ein Motorbrand). Die treue Seele ist seither mein Alltagsauto und hat bisher nur zweimal stehen gelassen. Einmal wegen einer losen Polklemme an der Batterie (gefahren bis der Motor aus ging) und einmal brach die Batterie von einem Tag zum nächsten ein. Die Spuren des Frontunfalls und des Motorbrandes sind nahezu wieder beseitigt. Zwar sind die Teile der Front nur mit der Spraydose lackiert, das reicht aber auch vollkommen. Gebrauchte Plastikteile sind teuer, in der gewünschten Farbe oft unverschämt teuer. Wenn sie bezahlbar sind, dann ist irgendwas gebrochen oder eingerissen. Die letzten Spuren des Motorbrandes, der auch den Innenraum stark beschädigte, sind durch den Kauf eines Smart mit Motorschaden zum Schlachten beseitigt worden. Zu orangen (!) Ledersitzen mit passendem Lederlenkrad und -schaltknauf kam der komplette blaue Innenraum vom Vor-Facelift, den ich optisch ansprechender als das spätere Mausgrau finde. Dabei fielen mir auch Aluräder mit noch ausgezeichneten Sommerreifen in die Hände. Ich hatte bisher ausschließlich Winterreifen darauf gefahren und hätte sonst auch nichts anderes gekauft.


    Nummer 12 ist seit November 2015 ein 2008er Suzuki Swift Sport MZ. Der war technisch und optisch nicht in bestem Zustand, wurde aber schrittweise zu einem vorzeigbaren Auto gemacht. Mehrere Male musste ich mit einem Nass-/Trockensauger durch den Innenraum, um den Himmel wieder hellgrau und die Sitze schwarz/rot zu bekommen. Vorher müssen die Stadtsoldaten der Hochleistungsklasse darin geraucht haben. Man sieht und riecht es jedenfalls nicht mehr. 2017 kam eine teilweise Folierung drauf, nunmehr ist der Sportler schwarz/rot. Parkpiepser am Heck habe ich nachgerüstet, die Klimaanlage musste instandgesetzt werden. Probleme machte auch ein Bremssattel der Hinterachse, der immer wieder fest ging. Letztlich war es eine klemmende Manschette, der Kolben hat sie gefressen. Bei Salz auf der Straße fahre ich ihn nicht bzw. nur auf weiten Strecken. Vor der Rückkehr in die Garage geht es in die Wäsche. Derzeit ist der Tausch des serienmäßigen Navi-Radios gegen ein Radio im Format 2-DIN geplant. Klanglich ist das Navi-Radio nicht überzeugend und mit der Navi-Software von 2008 kann man auch keinen Blumentopf mehr gewinnen.


    Und das dritte Mitglied im aktuellen Fuhrpark ist ein inzwischen 22 Jahre alter Kymco-"Rollerich" mit 125er Motörchen. Optisch klein und zierlich wie ein 50er. Man kann sich in der Stadt überall durch mogeln. Das etwas über 90 kg leichte Ding ist mit seinen 10 PS und Variomatik recht zügig in Bewegung zu bringen. Dass es überhaupt noch etwas wurde, das dauerte nahezu zwei Jahre. Denn den Motor brachte niemand richtig zum Laufen. Ging an, hielt den Leerlauf - starb aber beim ersten Gasstoß ab. Geld für Teile floss gar nicht mal so viel hinein, allerdings unzählige Stunden. Und dieser Roller brachte auch die Erkenntnis, dass man niemand vertrauen darf. Passend verkaufte Teile passen nicht oder nur zufällig. Chinesische Nachbauten laufen neu stets schlechter als aufbereitete oder reparierte Alt-Teile. Die Original-Teile waren qualitativ oft schon schlecht, die Nachbauten sind in fast jedem Fall aber noch schlechter. Jedenfalls bekam der "Rollerich" neue Reifen, stückweise zusammen gekaufte intakte Plastikteile (Verkleidung) und hat inzwischen sogar ein Radio.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • 1. Auto war ein seat Ibiza mit Porsche System (Motor), rannte wie Teufel.


    2. War ein Seat Toledo 6L 101 PS VW Motor. Nur ärger gehabt, stand mehr in der Werkstatt als bei mir zu hause.


    3. War kurzzeitig ein Suzuki Swift MA. War der erste Kontakt mit Suzuki. Mochte den auch sehr gerne. Wurde dann gegen den 4. getauscht.


    4. Ein Seat Ibiza 6K 87 PS VW Motor. Mochte das Teil wirklich gerne. War damals ein Einzelstück, zumindest von der Farbe her. Wurde auf Wunsch Handlackiert :) Sah nach 7 Jahren noch immer aus wie gerade gekauft.


    Dann sollte es eigentlich ein Leon Cupra werden. Der Verkäufer durfte wohl aber den Abend vorher nicht auf sein Frauchen und hatte übelste Laune, dass ich ihm zum Schluss gesagt habe er könne sich den Cupra in den Arsch stecken. Da war ich erstmal fertig mit Seat.


    5. Mein aktueller SSS NZ. 2015 neu gekauft. 2016 noch den Baleno Boosterjet Dazu.


    Was bringt die Zukunft? Mal abwarten ;)

  • 1. Suzuki Swift MA Bj. 97 mit 68PS. Würde dann durch Fibersports stark umgebaut und komplett neu lackiert sollte dann auch einen GTi Motor bekommen hat aber leider nicht so geklappt wie es sollte somit steht der Swift jetzt bald wieder bei mir in der Garage.

    Und im Sommer begint dann der komplette neu Aufbau (die fast and fourios optik bleibt Natürlich), dann wird auch der Motorumbau zum GTi gemacht


    2. War ein Mazda 121 DA Bj. 89 mit 45Ps und mit faltdach. War mein erstes Winterauto leider war das Auto schon beim Kauf nicht mehr in sehr guten Zustand so hatte ich ihn nur 8 Monate, dann wurde er leider verschrottet.

    War ein Fehler hätte den mal stehen lassen sollen und wieder aufbauen.


    3. Wieder ein Mazda 323 BG Bj. 93 mit 75 PS ebenfalls als Winterauto.

    In eigentlich guten Zustand nur ist der mir nach 2 Winter durchgerostet, würde dann ins Ausland verkauft.


    4. Ist ein Suzuki Swift GS Bj. 90 mit 71 Ps

    Gekauft als Winterauto nach 2 Jahren war er mir dafür zu schade und würde neben meinem anderen Swift zum 2ten Sommerauto und ist auch im fast and fourios look umgebaut und das bleibt er auch.

    Leider hat aber auch an dem swift der rost genagt so das auch der swift 2019 komplett neu aufgebaut wird.


    5. War ein Honda Civic EG Bj. 94 mit 75Ps

    In guten Zustand, der hat nur Probleme gemacht der stand mehr rum zum reparieren als er gefahren ist. Nach mehren Reparaturen wurde der dann nach 7 Monaten geschlachtet.


    6. War ein Suzuki Baleno Bj. 99 mit 86 PS

    War ein gutes Auto sehr zuverlässig, hab ihn knapp 2 Jahre gefahren dann bekam er leider keinen TÜV mehr aktuell steht das Auto abgemeldet bei einem Kumpel der ihn sich wieder aufbauen will.


    7. Ein Suzuki Jimny Bj. März 2018 mit 86 PS mit Lederausstattung und vielem technischen Schnick Schnak.

    War ein Vernunftkauf da ich ein zuverlässig Auto brauchte wegen meinem Job und um meine beiden Swift auch mal mit dem Hänger transportieren zu können wenn es sein muss.

    8) Einmal Swift immer Swift 8)
    Wer füher bremst wird länger gesehen
    :P Ich fahre alte Autos weil ich es will, nicht weil ich es muss :P

  • 1. LJ 80 V, Bj 04/1980 gefahren von 1995 - 2001, mit etlichen Zubehör, breite Reifen mit chromstahlfelgen, Ramme mit Zusatzscheinwerfer.

    Einmal bei TÜV Reparatur etwas gebrannt, wieder aufgebaut und leider in 2001 abgemeldet weil der Rost sehr durch kam...
    2. SWIFT SF 413, Typ 1, Bj 1992 von 2001 - 2010

    Bekommen zum Geburtstag mit Kupplung defekt, paar Tage TÜV fertig gemacht ( geschweißt) und dann kupplung repariert bis in die Nacht rein, dann ausgiebige Probefahrt und dann rippenriemen gerissen. Danach ohne Probleme bis 2006, Motor sehr großen Ölverbrauch( 1 Kolben kaputt) dann umgebaut auf 1,6ltr 8v und noch bis der TÜV uns geschieden hat gefahren..


    3. Alto EF, vorzeitig gefahren von meiner Schwester und Sie hat mein

    4. SWIFT SPORT, Bj 08, dann im Streit haben wir wieder getauscht und ich hab den SSS von 2010 - 2012 gefahren dann leider arbeitssuchend und Alg II so das die Bank das Fahrzeug abgeholt hat.


    5. Peugeot 205, Bj irgendwas in den 90ern, von 2012 bis 2012 gefahren als Notlösung und Übergangsauto... weil Swift Sf 310 geschweißt und TÜV fertig gemacht.


    6. SWIFT SF 310, Bj 1995, von 2012 bis 10/2018, gekauft für günstiges Geld im Jahre 2008 mit Kolbenkipper, Motor 2009 repariert und Klimaanlage ausgebaut.

    Von km 158tkm bis 275tkm gefahren, keine besonderen Vorkommnisse, nur TÜV Reparaturen und Servicearbeiten. 04/2018 TÜV Reparatur und ohne erkennbare Mängel bestanden.


    7. Ignis Sport RG415, Bj 2006, seit 10/2018

    In einem schlechten Zustand gekauft.

    Aber es wird... kommt Zeit kommt Rat....

    Den lj80v hab ich immer noch und noch ein paar Suzuki Modelle, aber steht alles in meiner alten Heimat Nordfriesland :(


    VG Lülle

  • So, jetzt mal weit im Gedächtnis kramen.

    1. Golf1 GTI Bj. 1978, das wäre heute eine Top Wertanlage.


    2. Golf1 Diesel, 1,6er 54PS, der rannte wie die Pest und hat fast gar nichts verbraucht.


    3. Passat Variant 32a, 75 PS.


    4. Passat Variant 32b Turbodiesel, flott und bequem, mit GT Ausstattung.


    5. Audi 200 Turbo, 2,3 Liter 5 Zylinder Turbo ohne Kat.

    Das Teil war die Hölle, erst recht im Verbrauch:P


    6. Audi 90 2,3 Typ 81/85, super lässiges Reisemobil.


    7.Passat Variant 35i GT16V, 2Liter mit 136 PS, sehr sparsam und schnell, und super zuverlässig.

    Mit knapp 150tsd gekauft, und bei 400tsd ind die Türkei verkauft, da sollte er als Taxi weiterfahren.


    8.Volvo V70 2,4 20V Turbo, 231PS.

    Superschnell und unauffällig aber ein fürchterlicher Säufer, dafür bequem und nicht tot zu kriegen.

    Der läuft heute noch mit weit über 600tsd KM auf der Uhr.

    Mein Nachfolger fährt ihn noch täglich:thumbup::thumbup::thumbup:


    9.Golf4 R32.

    Schnell und nervig, weil tausende Kleinteile kaputt gegangen sind.

    Gelaufen ist der Top, aber irgendein Microschalter oder Fensterheber oder was auch immer war bei dem immer kaputt.


    10 Seat Leon FR 2,0 TDI PD mit 170 PS.

    Dazu schreib ich jetzt mal nur kurz was in einem halben Jahr bis zur Wandlung alles defekt war:

    - 2xTurbolader

    - Kopfdichtung

    - 3x alle Injektoren gewechselt.

    - Hochdruckpumpe hatte gefressen und alle Späne im Motor verteilt.

    Das war es dann, bei 13000KM.

    Neuer Motor und dann Wandlung.

    Bin gut bei raus gekommen.

    Ohne Verluste.

    Das war es dann auch mit Autos aus dem VW Konzern.

    Bis auf einen, dazu später.


    11. Honda Civic FN3, also TypeS 2.2 Diesel.

    Von Anfang 08 bis zum Swift gefahren.

    281tsd KM ohne Reparatur, ausser Verschleiss.

    Der Partikelfilter hatte sich jetzt angekündigt zu streiken, und die Reparatur hätte mindestens an die 2000€ gekostet, deswegen habe ich mich schweren Herzens entschlossen ihn abzugeben.

    Das beste!!! Auto das ich bis jetzt gefahren und besessen hab.


    12. Mazda 6 2,3 Benzin Kombi, aus 2007, ein sehr grosser bequemer und zuverlässiger Familienkombi.

    Aktuell noch im Einsatz.

    Das Auto meiner Frau und dem kleinen, obwohl er jetzt lieber Swifti fährt:P

    13. Aktuell mein Swift

    Und.....

    14, mein Golf 1 Cabrio.

    Besitze ich schon ewig, und bin jetzt seit 2Jahren dabei ihn wieder herzurichten.

    Ist ein 1990 er ClassicLine ind Dunkelblau.

    Befindet sich auch im Originalzustand.


    Fast vergessen.

    Als Zweitwagen fuhren und fahren meine Familie, hauptsächlich mein Vater, immer Suzuki Jeeps.

    Er ist Jäger mit eigenem Revier, deswegen mussten die Biester immer herhalten.

    Vom SJ 410,413,Samurai, über die erste Serie Vitara, offen oder geschlossen, Vitara Long, Vitara V6, Grand Vitara V6, Jimny,mehrere Ignis Allgrip, und zur Zeit n Justy G3x.

    Und alle, wirklich alle, sind immer super zuverlässig gewesen und immer gelaufen.

    Trotz artgerechter Haltung im Gelände:thumbup:8):P:P

    So, das wars jetzt aber.

  • ... dann will ich auch mal.


    1a. Skoda MB1000 34 PS, Bj. 67 bedingt fahrbereit.

    1b. Skoda MB1000 34 PS, Bj. 68 bedingt fahrbereit.

    2. aus 1a und 1b habe ich mir mit 18 mein erstes Auto zusammengebaut.

    3. Trabant P601Limosine 26 PS, Bj. 88.

    4. Ford Fiesta 1.0 ich glaub so um die 45 PS, Bj. 77.

    5. VW Golf I GLS 75 PS, Bj. 76, 5-Türer, entweder Sonderausführung oder von den Vorbesitzern umgebaut, Front mit Doppelscheinwerfern aber hinten die kleinen Rücklichter und 1. Armaturenbrett- und Lenkradversion.

    6. (Neuwagenkauf) Lancia Delta GTie 90 PS, Bj. 92, (Sondermodell US-Version, optisch sah er wie der Delta HF Integrale aus, geringe Stückzahl in D verkauft) gleiche Karosse wie die Ralley-Version nur Frontantrieb, ohne rausgezogene Kotflügel und kleiner Motor. Schönes Auto - da sich die Auspuffanlage nach 8 Jahren in seine Bestandteile auflöste, es keine Ersatz gab und ich mir eine hätte anfertigen lassen müssen, hab ich ihn mit Tränen in den Augen verkauft.

    7. Mercedes W201 MB190 Bj. 84 da ohne Kat. kurz vorm TÜV wieder verkauft.

    8. Mercedes W201 MB190 Bj. 86 (Tief, Laut und Schnell) da vom Vorbesitzer ohne Gutachten tiefergelegt und auf Sportauspuffanlage umgebaut - kurz vorm TÜV wieder verkauft.

    9. Audi 80 B3 da verschwiegener Unfallschaden, Kauf nach 3 Monaten wieder Rückabgewickelt.


    Da hatte ich dermaßen von den europäischen Autos die Schnautze voll, daher hab ich mich nach was anderen umgesehen und gefunden.


    10. Chrysler LeBaron 2.5L Coupe Bj. 88, Modell 89, 97 PS, seltenes Modell, da nur 2424 Stück davon gebaut wurden.

    11. Chrysler Voyager ES V6 3.3L Bj. 92, 163 (nach Demontage der Leistungsdrossel)175 PS, 7 Sitzer.

    12. Chrysler Voyager GS V6 3.3L Bj. 97, 163 (nach Demontage der Leistungsdrossel)175 PS, Vollausstattung 6 Ledereinzelsitze.

    13. (Neuwagenkauf) Suzuki Ignis 3 MF 1.2 AGS Bj. 2018, 90 PS.

  • 1. Suzuki Swift GS BJ 92 von 2001-2007

    2. Suzuki Baleno 1.8 Kombi BJ 98 ab 2007

    Da Platz für Kinderwagen und Co her musste.

    3. Ist erneut die Nummer 1 als Zweitwagen, da meine Frau und ich beide unabhängig mobil sein wollten/mussten von 2007-2008

    Dann aber wegen zu viel Rost verschrottet

    4. Suzuki Baleno 1.8 Kombi BJ 2000 ab 2008 für die Nummer 2, da dieser gravierend Rostprobleme hatte (also in den Export als Taxi)

    5. 2008-2009 Der Swift musste weg, wegen zu viel Rost und keine Zeit zum herrichten, also kam wie sollte es anders sein ein neuerer 95er Swift Comfort 1.3 aus erster Hand in Top Zustand

    Leider nur kurzzeitig, wegen Unfall

    6. Übergangsweise ein 97er 1.0 MA Swift für ca. 3 Monate

    Brauchte 1l mehr als die 1.3er vorher!

    7. Ein 95er Swift Comfort 1.3 erneut

    Gefahren von 2009-2014, dann aber Motorschaden auf der Autobahn wegen plötzlichem Ölverlust. Der Wagen war zu dem Zeitpunkt noch komplett rostfrei und musste leider wegen Platzmangel weg. Verkauft nach Ungarn zum Umbau für Rallyes. Der Käufer war erstaunt über den Zustand;(

    8. Was nun? (2014)

    Ein wirklich guter EA war nicht zu finden. Die Lösung stand im Nachbarland Holland

    Swift 1.3 16V Comfort von 2002 mit 63kW

    Da die Qualität im Innenraum nicht vergleichbar ist mit der des EA musste kurzerhand die gesamte Innenausstattung ausgetauscht werden und schon fühlte ich mich wohler.

    2015 dann ein Frontschaden, Umbau der Front (Stoßstange,Haube, Kotflügel) auf das EA Modell plus Seitenschweller plus Lackierung. Nun sah er fast wie ein Japaner aus. Aber nur ein Jahr. Auf einer Kreuzung wird mir die Vorfahrt genommen einen Tag vor meinem Geburtstag und das Auto ist ein Totalschaden.||

    9. Swift 1.3 16V Comfort von 2003 erneut aus der Niederlande nach einem Monat Suche. Also erneut Umbau sämtlicher Teile von A nach B. Übrigens die Felgen sind von immer die selben wie von der Nummer 1. Gefahren von April 16 - Dezember 17

    Nach einem Dreher auf der AB und Einschlag in die Leitplanke war es das erneut vorzeitige Ende und (vorläufige) Ende meiner EA/MA "Sammlung"

    10. Seit Dezember 2017 ist nun ein 2010er Swift GS unser Begleiter


    11. Suzuki Kizashi seit 2011 als Ersatz für den Baleno, der läuft aber weiter in der Familie bei meinen Eltern


    Uups fast vergessen 2013-2015

    13. Suzuki Cappuccino BJ 95 rot, Import Auto aus England und leider ordentlich viel Rost. Nach dem 2. Unfall (Totalschaden) und als Teilespender verkauft

    14. Seit 2015 Suzuki Cappuccino BJ 94 Silber in fast Neuwagen Zustand aus zweiter Hand mit 26.700Meilen und original deutscher Erstzulassung

  • Ich fange gerade mit meiner Sammlung an 😂


    Mercedes sport E190, 6 Wochen fahrtüchtig


    Toyota Yaris Hybrid Club Bj.13 August16 - November'17,

    die Automatik fuhr sich wie Kaugummi und der Wendekreis beim Club war mir zu groß


    Toyota Aygo x-play touch, Tageszulassung,

    November'17 - März'18

    Der blieb mitten auf der Kreuzung stehen, bis er nach einer gefühlten Ewigkeit wieder anfuhr.


    Seit April'18 den Suzuki Ignis AGS Comfort + als Neuwagen. Die ganze Familie hat sich in ihn verliebt und wir sind bisher sehr zufrieden!

    Wenn es geht, wollen wir unseren "Siggi" bis zum Ende fahren 😊

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Speedyblue () aus folgendem Grund: Übersichtlicher gemacht und hoffe, beim 3.mal funktioniert es 😊

  • Na da war ich mit meinen 52 Lenzen recht treu.


    Ich fuhr bisher immer immer 2 bis 3 Jahre alte Gebrauchtwagen

    Audi 2,3 E Coupe Automatik

    Mini Cooper mit Faltdach und Edelholz

    Mini Cooper der letzte gebaute Engländer, härter, breiter, tiefer

    Audi 80

    Mercedes A150 automatik, heute das letzte mal gefahren. Ab morgen den Ignis. Mein 1. NEUWAGEN

    Allzeit gute Fahrt

    wünscht Pierre:!:

  • 😂Meinem Mann bin ich auch seit 27 Jahren treu.

    Ich bin weiblich, Mitte 50 und besitze seit Juli 2016 den Führerschein 😆, da werde ich schon ein wenig probieren dürfen 😂.

    Liebe Grüße