Suzuki Swift EA Türen mit ZV

  • Eigentlich nur mal ein denkanstoß...... baut Suzuki ZV Motoren ???? Sicherlich nicht, die kaufen die Motoren auch nur an......
    Von daher ist eine universelle meistens genauso gut wie die originale........


    Ich bin mit der Uni jedenfalls voll zufrieden.....

  • Originale mmit Nachrüstungen zu verkleichen ist Schwachsinn!


    Die Nachrüstmotoren, welche auf die Betätigungsstangen greifen sind nunmal Schrott! Einmal mit dem Schlüssel aufgeschlossen, mußt du diese meist neu einstellen, weil die Swifttüren sehr dünn gebaut sind und die Stangen unstabil!


    Die Originalen sind im Schloß eingebaut und sehr zuverlässig! Ich habe bei meinem damals eine Alarmanlage mit ZV eingebaut und die Nachrüstmotoren durch Originale ersetzt! Hat immer funktioniert und ich hatte nie ein problem!


    Originale Schlösser mit ZV sollte man aufm Schrottplatz bekommen!


    Ich hab in meinem Alto eine FB eingebaut und da braucht man einen universalen Stellmotor für die Fahrertür(original ist da keiner!) und da hab ich mitlerweile den 3.drin! Gut die ersten beiden waren gebraucht, aber nachstellen mußte ich die öfter. Immer nach jedem 2.Mal mit dem mSchlüssel aufschließen!

  • Habe noch nie nachstellen müssen und habe Uni zv mindestens schon in 10 oder mehr fahrzeugen nachgerüstet....
    Glaube mal eher lag mehr am einbau als am motor.....


    Bei mir geht sogar der Kofferraum mit nem Universellen Motor auf.... PROBLEMLOS !!!!!


    Will daraus aber kein Streitthema machen, sondern nur sagen...... Suzuki baut Autos, keine Stellmotoren.... die werden genauso angekauft wie Lichtmaschinen, Anlasser, u.s.w !!!!

    DENKANSTOß EBEN !!!

  • hi nico,


    ist das beim Alto denn soviel anders wie beim Swift?


    da kommt man super an das Gestänge der Türinnenverriegelung,man muß lediglich auf den Fensterheber bzw. Seitenscheibe achten...ansonsten kann man das fix gerade dranschrauben,ohne Spannung,ohne das Gestänge in Form biegen zu müßen(wenn nur minimal).


    Du schreibst die Türen sind dünn und die Gestänge unstabil... so´n Gestänge verbiegst du nicht mit Schlüssel oder Stellmotor :D gleiches gilt für die Tür...wenn dann gibt immer das Plastemotörchen nach.


    Der Stellmotor sollte in keinem Fall unter Spannung verbaut sein. Die Klemmstücke der Uni-ZV haben meist bescheidene Schraubenköpfe, wenn man die durch 6kant oä. ersetzt sollte man das definitiv so fest bekommen, das man nichtmehr nachstellen muß. Bei mir hälts aber auch so, hab die Dinger auch schon für andere Zwecke verwendet, zusätzlich verklebt hält Bombe.


    Will hier nicht Klugscheissen, hatte bisher einmal Pech mit den Billig-ZV`s(defekt geliefert) ansonsten halten selbst die Batterien teilweise schon über 5Jahre.


    Ps: wenn du wieder nen Stellmotor brauchst sag bescheid.


    LG

  • Ne, ich brauch glaub ich keinen mehr! 1. hab ich noch einen und 2. mach ich die Türen nicht mehr mit dem Schlüssel auf! Hab´s demjenigen gesagt, das nur FB und jetzt gehts. Beim Alto kommt man relativ schlecht ran, da das Gestänge nur geade nach oben geht. Ich hab bei meinem Swift halt originale verbaut, da der Mechanismus, welcher dort verbaut ist, deutlich besser ist!


    Ich kann halt nur von meiner Erfahrung sprechen und diese ist mit den Nachrüstmotoren halt eher schlecht! Wenn man eine Swifttür mit originalen ZV aufgeschlossen hat und dann eine mit nem Nachrüstmotor aufschließt, merkt man den Unterschied!