Innenraumbeleuchtung reagiert nicht auf Türkontakt

  • Hallo zusammen,


    hab da mal ne Frage an euch. Mein kleiner SSS hat das Problem, dass die Innenraumbeleuchtung nicht auf den Türkontakt bzw. Taster reagiert. Ich kann es Innen nur An der Aus Stellen. Bei Door-Stellung leuchtet es auch durchgehend. Die Taster an der Türe abe ich beide überprüft. Scheinen in Ordnung zu sein.


    Hat irgendjemand diese Problem auch schon gehabt? Habt ihr mir einen Tip woran das liegen könnte?


    Bin für jeden hilfreichen Tip dankbar.


    Gruß Patrick

  • Wenn die Lampe dauerhaft leuchtet, dann bedeutet es, dass die Tür permanent offen sein muss laut Kontaktschalter. Leuchtet in den Armaturen die "Tür-auf"-Lampe?

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Nein tut es lustigerweise nicht. Die Türkontakte habe ich beide demontiert und mit einem Multimeter auf funktion geprüft. Ich habe den Flitzer mit der "Macke" gekauft und gehofft, dass es nur die Kontakte sind. Die innenraumleuchte scheint für meinem laienhaftes Auge auch in Ordnung zu sein.

  • puh da bin ich jetzt überfragt, 1. hab ich keine ahnung was alles an dem auto rumgebastelt wurde, abgesehen davon, dass ein kenwood radio und ein kenwood subwoofer verbaut wurde 2. musst du mir schnell auf die sprünge helfen was du mit domleuchte meinst. kann mit dem begriff momentan nicht viel anfangen.


    gruß patrick

    BREMSEN MACHT DIE FELGEN DRECKIG :D:P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Swift 1.6 Sport ()

  • Wenn du den Schalter auf Door stellst, ist das Licht dann etwas dunkler als wenn du es auf On stellst?


    Habe selbes Problem mit eben dunklerer Beleuchtung auch Door-Stellung.
    Ich habe die Vermutung dass es bei mir der Transistorausgang am BCM ist den ich durch Bastelei geschossen habe.
    Konnte das leider noch nicht bestätigen....


    Grüße

  • Denke der Ansatz ist nicht schlecht.


    Du hast drei Adern zu deiner Lampe:
    Masse, Plus, Door


    Nachdem die Lampe ja leuchtet wenn du auf On stellst bzw. aus ist wenn auf Off muss ja der Pfad über Plus zu Masse inkl. Schalterstellung in Ordnung sein.
    Somit kann das Problem nurnoch in der dritten Ader sein und die geht definitiv in das BCM auf nen Transistor bzw MOSFET

  • Ich habe an meinem SX4 das gleiche Problem... das trat von heute auf morgen auf.


    Der Defekt (bei meinem SX4) liegt im BCM. Kostenpunkt ca. 1.000 EUR... daher bleibt die Innenraumbeleuchtung komplett aus und die 1.000 EUR spare ich mir für "sinnvollere Dinge" ^^


    ...das ist übrigens der einzige Defekt im BCM. Daher sehe ich es auch nicht ein, die hohen Kosten für das Licht im Innenraum herauszuschmeißen.



    Beste Grüße
    Fabian

  • Kann man die Innenraumleuchte noch manuell einschalten? Dann liegt Plus dort an und die Leuchte wird masseseitig ueber das genannte Steuergeraet geschaltet. Diese Leitung auftrennen und dafuer auf einen Tuerkontakt legen. Dabei am Tuerkontakt keine Leitung auftrennen, moeglicherweise sind sie ja alle untereinander verbunden. Dann ginge das Innenraumlicht mit dem Oeffnen jeder Tuer auf, bei Einzelerkennung sonst nur bei der, auf dessen Schalter man gegangen ist.


    Schaltet das Steuergeraet dagegen die Plusleitung selbst und es kommt an der Innenraumleuchte ueberhaupt nichts an, dann bliebe sie in jeder Schalterstellung dunkel. Falls ja, dann schlicht Dauerplus dorthin legen und das Licht strahlt wieder. In jedem der beiden Faelle aber nur, sobald eine Tuer offen steht und nicht mehr bereits mit der Betaetigung der Zentralverriegelung. Das waere aber besser als nichts und kostet ausser der Arbeit nur wenig Material.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • Ja man kann die Innenraumbeleuchtung noch manuell einschalten. Sie bleibt dann immer an, egal ob Door oder On-Stellung, egal ob Zündung an oder aus, oder Tür auf oder zu. Dein Vorschlag klingt nicht schlecht, aber für mich schwer greifbar wieviel Arbeitsaufwand das tatsächlich wird, da ich von Autoelektrik recht wenig Ahnung habe. Muss ich dann im Innenraum irgendwelche Verkleidungen deomontieren um diese Arbeiten auszuführen?


    Gruß Patrick

  • Also liegt an der Innenraumleuchte Dauerplus an und so schaltet das Steuergeraet den Weg zur Fahrzeugmasse und sammelt somit auch die Tuerkontakte ein. 8o Wenn das Licht in der Schalterstellung "Door" auch bei geschlossenen Tueren ewig eingeschaltet bleibt, dann hat's den Schalttransistor im Steuergeraet ordentlich durchlegiert. Da hat wahrscheinlich jemand 'nen Kurzschluss drauf gebaut?!


    Du musst also einen Draht von dem Abgang der Schalterstellung "Door" nach unten ziehen und den hier liegenden Draht zum Steuergeraet auftrennen. Das sollte relativ wenig Aufwand machen, zum Dach hinauf kommt man unter einer der Abdeckungen der A-Saeule und dann ueber den Innenraumhimmel. Auf der betreffenden Seite dann noch die Sonnenblende abnehmen und einen einzelnen Draht bis zur Leuchte durchziehen. Ich wuerde links nach unten gehen und den Draht auf den Tuerkontaktschalter der Fahrertuer legen. Dort nicht die Leitung zum Steuergeraet auftrennen, das wird zu Fehlfunktionen oder zum Ausfall der Zentralverriegelung fuehren.


    Hat das Steuergeraet eine Erkennung, welche Tuer offen ist? Im Idealfall sind alle Leitungen der Tuerkontakte auf einen gemeinsamen Eingang des Steuergeraets gelegt und dem ist das dann egal. Damit funktioniert die Innenraumleuchte wieder, wenn irgendeine Tuer offen steht. Allerdings auch nur bei offener Tuer. Und bei geschlossener Tuer ist das Licht auch sofort aus. Falls die Tuerkontaktschalter einzeln ausgewertet werden, dann geht das Innenraumlicht nur an, wenn die Tuer offen ist, an dessen Schalter du gegangen bist.


    Das Einschalten der Innenraumbeleuchtung ueber die betaetigte Zentralverriegelung geht freilich nicht mehr, diese Funktion wurde vom Steuergeraet realisiert.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von -Hutfahrer- ()

  • ja gut das einschalten der beleuchtung über zentralverriegelung geht jetzt auch nicht, also das ist jetzt kein ausschlaggebender grund diesen umbau nicht vorzunehmen.


    andere frage: wo sitzt das steuergerät? im motorraum oder im innenraum? und weiß irgendwer ob das steuergerät eine erkennung hat welche tür offen ist? eine verzögerung des ausschaltvorgangs des lichts müsste ich ja über einen kondensator bewerkstelligen können.

  • Habe es damals gekauft weil ich einen Defekt im BCM vermutet habe, war dann aber doch ein anderes Problem.


    Der Umbau ist ganz einfach, zwei Schrauben lösen und halt die Stecker umstecken.


    Ich weiß allerdings nicht, ob es Unterschiede zwischen den Baujahren gibt.

  • okey.


    hat irgendwer eine ahnung was in dem BCM alles gesteuert wird? muss er wirklich nur umgesteckt werden und dann geht alles oder muss irgendwas auf ihn draufprogramiert werden was ich als privatperson nicht kann. EssIksVir hat ja was von 1000 tacken bei seinem SX4 geredet, da muss ja dann auch viel mehr in dem BCM stecken.