Marderschaden ... an der Antenne?

  • Hallo Liebe Community,


    Wie der Überschrift zu entnehmen ist, habe ich schon seit einiger Zeit Ärger mit einem nächtlichen Fan meines Fahrzeugdachs und der dort angebrachten Antenne.


    Aufgefallen ist es mir erst, als ich vermehrt braune Spuren der Tatzen auf der Windschutzscheibe, dem Dach und dem Heckspoiler gefunden habe. Dann sind mir irgendwann auch die Bißspuren an der Antenne aufgefallen.


    Leider habe ich keine Garage zur Verfügung. Der Wagen steht in einer ländlichen gegend vor dem Haus. Kurioser Weise wechseln sich mein Dad und ich mit dem Parkplatz ab, auch zu gleichen Tages und Nachtzeiten, doch bei ihm ist das kein Problem, und er fährt den Suzuki Swift NZ.




    Jetzt also meine Frage:


    Was sind (sinnvolle und ersthafte) Lösungsmöglichkeiten?


    Warum ist die Antenne so interessant? Oder das Dach? Ich finde das Auto auch sehr ansprechend, aber warum ist es das für das Tier? Wie kann ich das Auto unattraktiv Machen, ohne dem Tier gleich das Fell über die Ohren ziehen zu müssen?




    Über jede Hilfe bin ich sehr dankbar!




    Liebe Grüße,


    Domi

  • Das Problem hatte ich auch schon bei einem Auto (zum Glück noch nicht mit dem SSS). Meinen Vitara damals hat er unter der Haube immer in Ruhe gelassen - aber er war regelmäßig auf dem Dach (was sogar Krallenspuren in den Scheiben zur Folge hatte). Auch einmal in die Antenne gebissen. Lösung: Antenne abschrauben, mit Cili-Marderspray einspühen und trocknen lassen und dann wieder draufschrauben (mit Handschuhen).
    http://www.marderschaden.de/
    Dann beißt er noch einmal rein - und dann nie wieder :D


    Alternative wäre noch eine Alu-Antenne.

  • hallo,


    habt ihr eventuell noch einen Tipp wie man ihn vom Autodach komplett abhalten kann?


    bei mir war der Marder sowohl im Motorraum wie auch auf dem Dach.
    Aus dem Motorraum habe ich ihn mit so einem Hochspannungsmarderabwehrgerät abhalten können, doch aufs Dach klettert er immer noch regelmässig.
    Dadurch habe ich immer diese Fußspuren die einmal komplett übers Auto gehen, von Motorhaube über Windschutzscheibe zum Dach und über Heckscheibe zum Kofferraum.
    Und meist lässt er immer noch, wenn er oben auf dem Dach angekommen ist, so eine "Markierungsspur" ab, die dann einmal vom dach über die Windschutzscheibe herunter läuft.


    LG

  • Abhilfe hier gegen Fremdscheisser und -pinkler in den Erdbeerbeeten: Ausgelegter Kuekendraht am Weidezauntrafo.


    Einen selbst das durchschauenden Marder sind wir anders losgeworden. Den bratzenden Drahtteppich umging der durch das Hochklettern am Carport. Opfer waren immer die Autoradioantennen. Sie wurden mit Chilipaste gewuerzt. Hat bestens funktioniert, wir fanden trotzdem frische Leckspuren und neue Bisse. Ein seitlich hingestellter Trinknapf wurde danach dankend angenommen und restlos ausgesoffen. Dumm nur, dass darin eine Emulsion aus Wasser und Pflanzenoel war, was fuer 'nen ganz amtlichen flotten Otto sorgte. An mehreren Stellen im Hof fanden sich bis zu 75 cm lange Spritzschisse. :D Der muss jedenfalls ganz ordentlich abgegangen sein...

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • @ Cross-Power: Da kannst Du leider nich viel machen, wenn Du Laternenparker bist. Beim Kombi meiner Frau kommt ein Marder sogar trotz Hochspannungsgerät ab und zu in den Motorraum. Macht zwar nichts kaputt - aber wie er sich an den Hochspannungsplatten vorbeiquetscht, ist uns ein Rätsel...

  • Servus
    Ich hab vom Carportdach 3 alte CDs so montiert das sie 10 cm oberhalb vom Dach pendeln. Seitdem echt keine Rutscher mehr. Im Motorraum hab ich so
    ein Marderpiepserl an die Battierie dazugehängt. Im Motorraum kein Mareder.


    Bei Freistehnden Autos wird das mit den CDs eher nix


    gruß