Swift Sport

  • Dank der Euronormen müssen die Abgasanlagen so Leise sein

    es gibt hier jemanden im Forum, der hat seinen Sportauspuff wieder zurück gerüstet, weil er viel auf der Bahn war und es zu laut war. ;)

    Wart mal ab bis der erste Suzuki Swift E-Sport rauskommt. Da ist nix mehr mit Sportauspuff. Da kommt der Sport-Sound-Generator :P.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Dann horch dir mal nen Abarth 124 Spider an, oder nen 500 Abarth


    http://www.abarth.at/124_spider

    "soundcheck"

    Ich glaube bei so manchen Autos geht viel Geld über die Theke :D damit sie die Zulassungen bekommen siehe auch AMG und Co.


    Kann auch sein das sie die Abgasanlagen an den Test so angepasst haben das bei der bestimmt Prüfdrehzahl einfach komplett Ruhe ist :D das dort einfach ne Klappe zu geht :D

  • Was inzwischen selbst den Behörden aufgefallen ist, dass Hersteller mit Klappen tricksen. Ob aber was unternommen wird sei dahin gestellt. Das KBA prüft anscheinend auch nicht, sondern glaubt das, was auf einem Zettel steht und genehmigt das so. :D

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Das mit dem Auspuffklappen ist ein ganz legaler Trick, der seit Jahrzehnten schon beim Motorrad- oder Sportwagenbau genutzt wird (offiziell zur Drehmomentsteigerung). Bei Ferrari kam das in der Neuzeit erstmals beim F430 zum Einsatz. Fiat war lediglich so schlau, das Konzept endlich in Großserien-PKWs einfließen zu lassen.


    Laut (zugegeben ziemlich veralteter) Bestimmungen muß ein Fahrzeug bei halber Nenndrehzahl (Drehzahl bei maximaler kw-Leistung) eine gewisse db-Zahl einhalten um die Zulassung zu bekommen.


    Beispiel: Der Swift NZ hat eine Leistung von 100kw bei 6.900 U/min, folglich muß er die db-Grenze bis zu einer Motordrehzahl von 3.450 U/min einhalten. Wenn danach eine abgasdruckgesteuerte Auspufklappe aufgeht und der kleine Giftzwerg die vielzitierten Trompeten von Jericho in den Schatten stellt, ist das völlig legal.


    Suzuki verbaut ebenfalls Auspuffklappen, bislang allerdings nur im Motorradbau. Meine Dicke hat zum Beispiel auch eine verbaut (Drehzahlabhängig, elektrisch gesteuert) und deren Markteinführung war 2006.

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Naja, insgesamt scheint es schon ein gelungenes Paket zu sein, aber etwas enttäuscht bin ich trotzdem.


    Die erhofften mehr PS (z.b. 150) im Vergleich zum Vitara sind ausgeblieben, dass erhoffte Leergewicht von 870Kg sind nun 970Kg...

    Und ich weiß es nicht, aber ich glaube so richtig deutlich unter 8sek von 0-100km/h wird er vermutlich nicht liegen.

    Das ist alles ok aber insgesamt für meinen Geschmack schon wenig.

    Kauft man sich das Auto in 3 Jahren als Neuwagen, vermute ich das jeder nicht “sport“ Kleinwagen wie ein clio oder co. auch 140 PS aus 1 oder 1,2 Liter Hubraum haben wird und dann ist es für meinen Geschmack wirklich etwas komisch ein Auto mit dem Namen “Sport“ zuhaben, was da vllt. nicht mal mit kommt.


    Ist aber nur meine Meinung.

  • Das mit dem Auspuffklappen ist ein ganz legaler Trick, der seit Jahrzehnten schon beim Motorrad- oder Sportwagenbau genutzt wird (offiziell zur Drehmomentsteigerung). Bei Ferrari kam das in der Neuzeit erstmals beim F430 zum Einsatz. Fiat war lediglich so schlau, das Konzept endlich in Großserien-PKWs einfließen zu lassen.


    Laut (zugegeben ziemlich veralteter) Bestimmungen muß ein Fahrzeug bei halber Nenndrehzahl (Drehzahl bei maximaler kw-Leistung) eine gewisse db-Zahl einhalten um die Zulassung zu bekommen.


    Beispiel: Der Swift NZ hat eine Leistung von 100kw bei 6.900 U/min, folglich muß er die db-Grenze bis zu einer Motordrehzahl von 3.450 U/min einhalten. Wenn danach eine abgasdruckgesteuerte Auspufklappe aufgeht und der kleine Giftzwerg die vielzitierten Trompeten von Jericho in den Schatten stellt, ist das völlig legal.

    Die Drehzahl bezieht sich maximal auf das Standgeräusch, was an sich totale Nebensache ist. Es sind die Fahrgeräusche, die aufgestoßen sind, da die Fahrzeuge nur in bestimmten Geschwindigkeitsbereichen die Db(A)-Norm einhalten, danach aber die Klappe auf geht und es nicht mehr so “leise“ ist, wie zuvor und es im gewissen Maß aber sein sollte. Das liegt jedoch gewiss an schwammigen Formulierungen der Norm und dem, was dieauf Hersteller löhnen.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Hinterteil weiterhin hässlich. Der neue Swift ist für mich damit keine Kaufoption mehr. Hab ja gehofft, die Rückleuchten werden beim Sport geändert. Sehen genauso bescheiden aus wie beim normalen Swift. Schade, der Innenraum schaut diesmal top aus.


    Da schau ich mich doch lieber nach einem guten gebrauchten um, vielleicht ein Swift NZ oder auch was anderes. Die restliche aktuelle Fahrzeugpalette von Suzuki gefällt mir nicht. Ähnliche Designlinie, wenn man da von Linie sprechen kann.... Tschüss Suzuki und danke für den Swift MZ. Bereitet mir bis heute Spaß trotz seiner Problemchen.

  • Leute es könnte beim Sport noch eine kleine Überraschung geben. Ein Vöglein piepste es gerade vom Dach, evtl. zwei Ausstattungsvarianten und ein Bodykit .

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ist natürlich alles Geschmacksache. Der neue Swift ist kantiger - gerade auch im Innenraum, der alte Swift wirkt auf mich deutlich harmonischer gezeichnet. Für mich ist das beim neuen SSS ein klarer Fail to Impress.

    Das größte Bestreben des autofahrenden Mannes ist das Verhunzen der eigenen Karre - tiefer, breiter, lauter, hässlicher - Geschmacklosigkeit kennt keine Grenzen...

  • Die Front gefällt mir soweit, obwohl der große Frontgrill nicht so mein Fall ist.
    Das haben ja schon einige Hersteller so und das macht das Ganze net besser.

    Das Heck ist okay, mal abgesehen von den Rückleuchten:thumbdown:

    Der Innenraum sieht sehr gut aus, Lenkrad und Sitze sind top.

    Im Groben und Ganzen ein vernünftiger Nachfolger des NZ Sport aber auch nix was die Wurscht vom Brot zieht.

    Um so mehr freue ich mich, dass ich einen NZ Sport hab:thumbup:
    Wie schon gesagt wurde, der NZ sieht als Gesamtpaket einfach harmonischer aus.

    P.S.: Soll der neue Sport eigentlich auch als 3 Türer kommen?
    Man kann es nur hoffen...

  • Naja, Suzuki hat beim RZ ganz bewußt auf den 3-türer verzichtet und statdessen die "versteckten" Türgriffe in die C-Säule integriert (über die Optik läßt sich streiten).


    Generell verkaufen sich 3-türige Kleinwagen deutlich schlechter als 5-türer, weil sie schlichtweg unpraktisch sind. Zum einen kannst Du mal nicht mal eben was auf die Rückbank stellen, das einsteigen für Passagiere ist schwieriger, ganz zu schweigen, wenn Du hinten ein Baby/Kleinkind in den Maxi Cosi oder Kindersitz setzen und anschnallen willst und die deutlich längeren Türen sind in Parkhäusern oder engen Parkplätzen ein weiterer Nachteil, weil Du deutlich mehr Platz brauchst um sie zu öffnen.


    Abgesehen davon ist der Swift Sport auch nicht als "echter" Sportwagen konzipiert, sondern als praktischer "Giftzwerg" für den Alltag.

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • https://www.pressebox.de/press…TERJET-Motor/boxid/871991

    Auf dieser Seite stehen unten sogar schon Verbrauchsangaben. Ist natürlich die Frage wo die her kommen:/... Aber sehen ja ganz realistisch (soweit diese Angaben überhaupt realistisch sein können) aus meiner Meinung nach...