Swift Sport

  • So, hier mal mein Kurzbericht von der Testfahrt am 02.06.18

    Fahrstrecke ging von Köln rechtsrheinisch zur A4 und dann weiter an Euskirchen vorbei nach Bad Münstereifel.

    Dort ein wenig durch die Eifel und wieder zurück nach Köln.

    Fahrstrecke also alles dabei: Stadt, (leere, unbeschränkte) Autobahn, kurvige Landstraße durch die Eifel.

    Eindruck: Wenn man keinen SSS hat oder schonmal gefahren ist, einem also der direkte Vergleich fehlt: Megageiles Gerät! :thumbup:  

    Der Maschinist ist kaum zu bändigen und macht einen hervorragenden Job. Ab ca. 1800 U/min schiebt der das gelbe Beast nach vorne, das ist eine wahre Freude. Auf der Autobahn geht ihm dann aber bei ca. 180 die Luft aus und bei 210 ist dann Schluß. (Laut Tacho)

    Aber bis 180 kann man auch im 6. Gang noch zum Überholen ansetzen ohne viel zu schalten.

    Auf der Landstraße ist er agil, liegt in den Kurven wie festgenagelt, bleibt super in der Spur und gibt einem das Gefühl, jederzeit das Fahrzeug im Griff zu haben.

    Fahrwerk ist stimmig, fühlt sich nicht ganz so stramm an wie beim NZ (könnte auch täuschen und an den etwas weicheren Sitzen liegen).

    Langsam genommenes Kopfsteinpflaster mag er aber genpusowenig wie der NZ, da machen beide keinen Spaß.

    Da knackt und knarzt es und das Fahrwerk ist dann doch zu stramm.

    Angenehm ist auch, daß der neue SSS bei über 160 noch angenehm ruhig bleibt und der Motor nicht so laut brüllt wie beim NZ.

    Wer mal mit Vollgas nach Italien in den Urlaub fährt wird den (kleinen, aber doch sehr merklichen) Unterschied zu schätzen wissen.

    Alles in allem ein gutes Auto. Wie gesagt, wenn man nie einen SSS NZ hatte.


    Im direkten Vergleich fallen doch einige Sachen (mir) sehr negativ auf.

    Das Lenkrad: unten das Plastikteil in Klavierlackoptik faßt sich furchtbar an und sieht doof aus.

    Die Servolenkung: Das Auto will immer stur geradeaus. Das nervt bei sehr langgezogenen Kurven mit gleichbleibenden Radius auf der Autobahn, da muß man gegen die Servolenkung richtig ankämpfen.

    Das Navi: spricht nicht mit einem. Karte und Route werden zwar angezeigt, aber es sagt nichts.

    Also muss man ständig da raufgucken wann und wo man abbiegen muss.

    Kann man vielleicht irgendwie aktivieren, aber ich wollte vor der Testfahrt nicht das ganze Handbuch durchlesen.

    Das Armaturenbrett/Cockpit: Die roten Zierleisten mit Fischhautoptik sind so garnicht mein Ding. Da hätte was einfach rotes oder was im Alu-Look mehr her gemacht.


    Meine Begleiterin, die ca. die Hälfte der Strecke und am selben Tag auch noch mit meinem NZ mit mir nach Euskirchen gefahren ist, war von beiden Autos gleich angetan.
    Hat sich kein Urteil bilden können welcher nun "besser" sei, aber sie fand den neuen "Hübsch und moderner".


    Fazit:

    Alles in allem ein sehr gutes Auto und auf jeden Fall sein Geld Wert.

    Technisch auf der Höhe, überragende Fahreigenschaften, sehr gutes Handling, auch langstreckentauglich.

    Über die Optik und die Inneneinrichtung läßt sich streiten, aber wenn ich mir nicht vor 2 Jahren den NZ geholt hätte würde ich den RZ auf jeden Fall in die ganz enge Wahl nehmen.

    Den Motor vom RZ im NZ wäre für mich auch eine Option ;-)

  • In Thema Optik haben sich die Jungs von Kuhl-Racing schon fleißig Gedanken gemacht!!!;)


    https://www.tuningblog.eu/kate…wift-zc33s-tuning-195067/

    Mir gefällt es auch nicht, so wie Didi, Nachtfalke .......... und bestimmt viele andere!

    ABER: Tuning ist immer Geschmacksache, und wir "Älteren" hier im Forum finden eben Dinge Scheiße, und "Junge" finden es eben echt GEIL !!

    So soll dies auch sein finde ich (56 Jahre alt). Mein SSS NZ könnte locker einem 20 Jährigen gehören ......... Fahrwerk unsw.!

    Jeder so wie er kann, und auch seine € reinstecken möchte.


    Geht ja auch um Kosten: RZ 21. 500€

    So ein Kid (KUHL-RACING) kostet bestimmt 3.500€ + Lackierung + Felgen/Reifen + Fahrwerk und Sonstiges! OK hat dann so nicht jeder, aber ein älterer denkt sich dann für 30.000€ aufwärts finde ich auch ein anders Fahrzeug als ein RZ.


    (noch bin ich mit dem RZ nicht gefahren) mal sehen wie ich ihn empfinde, denke so wie Nachtfalke.


    Was mir beim NZ für ein kleine Geld super gefällt ist der Preis für dieses Spaßfahrzeug. Da kann man auch locker noch 4.000€ an Umbauten verbauen.

    Mir gefällt der Sauger super........ Drehzahlband von jetzt 3500 - 7500 u/min ist bei mir (auf der Alb) Landstraßen mit geilen Kurvenkombinationen fast unschlagbar!

    Sag mal so: wurde da noch nie überholt!!!!!



    Heute gefahren: Neuffener Steige (in den 80 ger Jahren Rallystrecke)




    Fast 6 km nur Kurven;) Sooooooo GEIL


    In diesem Sinne ....... LG THomas

  • Nach den einen oder anderen Fahrbericht weiß ich nicht ob ich ihn noch fahren soll, weil ich mir einen guten Eindruck machen konnte.


    Mir ist das alles zu wenig. Ich mag Japaner aber es gibt zu viele Alternativen. Der Corsa Opc oder Clio RS bieten weitaus mehr. Auch nen Fiesta ST gefällt mir auf den ersten Blick gut.


    Werde meinen kleinen noch das eine oder andere Jahr fahren dafür läuft er zu gut und macht keine mucken. Ist schließlich auch bissel Geld reingeflossen :) .

  • Nach den einen oder anderen Fahrbericht weiß ich nicht ob ich ihn noch fahren soll, weil ich mir einen guten Eindruck machen konnte.


    Mir ist das alles zu wenig. Ich mag Japaner aber es gibt zu viele Alternativen. Der Corsa Opc oder Clio RS bieten weitaus mehr. Auch nen Fiesta ST gefällt mir auf den ersten Blick gut.


    Werde meinen kleinen noch das eine oder andere Jahr fahren dafür läuft er zu gut und macht keine mucken. Ist schließlich auch bissel Geld reingeflossen :) .

    Sehe ich mittlerweile genauso. Für einen Wechsel vom NZ auf RZ ist der Unterschied nicht groß genug. Und den modernen Assistenz-Schnickschnack brauch ich nicht. Schade Suzuki, Chance vertan.

  • ABER: Tuning ist immer Geschmacksache, und wir "Älteren" hier im Forum finden eben Dinge Scheiße, und "Junge" finden es eben echt GEIL !!

    Thomas da bin ich voll bei dir:thumbup::thumbup::thumbup:War auch mein erster Gedanke das sich da die Generationen herauskristallisieren werden.:) Bestes Beispiel findet sich in den heutigen Musikcharts wieder. Mit dem Großteil der Titelliste kann ich personlich nix anfangen^^ Bin da eher ein Kind der 80/90er;)


    Aber wieder zurück zum Thema:S

  • So, ich bin den Hocker nun auch mal für eine Stunde durch die Gegend gefahren. Leider durfte ich ihn nicht bis Montag behalten. Die Vorstellung ist ja offiziell erst am 23.06. und Suzuki möchte das nicht, dass der Wagen vorher schon auf der Straße zu sehen ist, damit der Hype bleibt. :wacko:


    Egal, für die ersten Eindrücke reicht es ja trotzdem. Da hier schon so gut wie alles steht, was es eigentlich zu sagen gibt, vergleiche ich einfach mal mit meinem (doch relativ stark modifizierten) MZ. Immerhin liegen nun fast 11 Jahre und 90tkm zwischen den beiden Autos.


    Zu meiner Person: Ich 1.96m mit erkennbarem Schnitzelfriedhof...


    1. Die Sitze sind deutlich weicher im neuen, die Kopfstütze aber auch ein klein wenig kürzer als beim MZ (Durch die höhere Sitzposition?). Die hohen Wangen an der Sitzfläche werden auch hier irgendwann durchscheuern beim Ein- und Aussteigen. Ansonsten fand ich es vom Sitzen her bequem.


    2. Der Rückspiegel ist noch immer so beschissen im Sichtfeld, eventuell noch etwas schlimmer durch die hohe Sitzposition. Zusätzlich hängt dann auch noch der schwarze Kasten hinter dem Spiegel für so manches Helferlein. Die Dachkante fällt auch recht flach aus, dass man sich an der Ampel entweder den Hals verrenken muss oder eine Autolänge vor der Linie stehen bleibt, damit man wenigstens die auf halber Höhe angebrachte Lichttafel sehen kann.


    3. Die Bremsen finde ich auf dem ersten Eindruck sehr gut und wirklich direkt. Beim vom Hof fahren habe ich kurz mit dem Kopf genickt, weil ich damit nicht gerechnet habe. Bei meinem kommen da erst ein paar mm, bis die Bremse merklich verzögert. Sie ist gut dosierbar und packt ordentlich rein.


    4. Das Kupplungspedal ist sehr sehr weich, man könne den Eindruck bekommen, dass es vor dem Fuß abhaut. Kupplungspunkt ist aber gut (wie es sich beim Neuwagen gehört). Beim Wechsel zurück in den MZ hat man es deutlich gemerkt, wie leicht sich das Pedal am neuen drücken ließ. Vom bekannten knarzen abgesehen musst man schon fest drauftreten, damit der Kraftfluss getrennt wird.


    5. Das Gaspedal am neuen finde ich persönlich großen Mist, auch wenn es Sache der Gewohnheit ist. Der Pedalweg am RZ ist nur halb so lang wie am MZ. Da ich die notwendige Feinmotorik in dem Bereich nicht gewohnt bin, ließ sich der RZ nicht wirklich ruhig durch die Stadt fahren. Das ist am Anfang dann doch recht stressig, wenn man statt sanftem Anfahren gleich wieder mit Halbgas losfährt und der Turbo draufhaut. Dank Limiter waren die 50km/h nie das Problem in der Stadt, aber auch sehr flott erreicht.


    6. Es ist alles sehr weich und leicht geworden (bis auf das Fahrwerk). Die Servounterstützung bei langsamen Fahren, die Pedalerie. Der Komfort ist in der Richtung deutlich höher. Von der Geräuschkulisse ringsherum kann ich sagen, dass ich es doch relativ leise fand. Was ich gehört habe waren die extremen Windgeräusche der Spiegel bei 180 auf der Autobahn, meine Freundin dachte, dass ihre Tür nicht richtig zu war...aber die Türen waren zu und die Scheiben alle oben. Auch konnte ich das Getriebe dezent hören, wenn es rings herum ruhig war. Die Türen fallen sehr schlank aus, generell sind nicht unnötige Zentimeter am Innenraum mit Verkleidungen verschwendet worden. Das Spart Gewicht und man sitzt nicht so beengt, dafür fehlt dann ein wenig Dämmung. Der Platz ist allgemein doch recht großzügig in den vorderen Reihen.


    7. Das Lenkrad...wurde bestimmt bei LogiTech geklaut. Der Durchmesser ist ein wenig kleiner und der Griffring schlanker. Die Plaste unten rum macht es noch spielzeughafter. Von der nervigen "Klavierlack"-Oberfläche mal abgesehen. Aber hey, inzwischen kann man das Lenkrad nicht nur in der Höhe verstellen, sondern auch in der Tiefe. :thumbup:

    Wenn man den Sitz nach ganz hinten schiebt, dass die Beine gestreckt werden, dann sind die Arme trotz aufrechter Sitzposition immer noch zu kurz.

    Die Lenkung ist sehr direkt, aber das Feedback könnte besser sein.


    8. Das Getriebe ist, wie es ist. Der erste Gang hakt wie immer ein wenig. Die Schaltwege sind kurz und knackig. Den 6. Gang habe ich auf der Landstraße schon fast ignoriert. Nur die dezente Schaltanzeige verwies mich darauf, dass ich doch bitte hochschalten möchte.


    9. Die als mangelhaft ablesbaren Armaturen kann ich so nicht bestätigen. Mich hat es nur ein wenig verwirrt, dass die Drehzahl links ist, beim MZ ist diese rechts. Soweit war alles gut ablesbar. Die Schriftgröße im digitalen Teil ist von der Größe gut, beim flüchtigen Blick erkennt man, was man wissen will. Die analoge Anzeige für die Geschwindigkeit ist dagegen nicht so der Kracher. Ich konnte mich allerdings nicht durch alle Bildschirme durchwählen, scheint aber auch viel Spielerei neben der üblichen Verbrauchsanzeige zu geben, wie G-Meter, Leistungs- und Drehmomentanzeige, wann Beschleunigt und Gebremst wird, etc...


    Nach dem ich im MZ zurrück war habe ich wieder alles gemerkt. Die Sportreifen, das Fahrwerk, den fehlenden Turbo und die 11 Jahre. Hier und da ein wenig Knarzen, da leichts Klappern, das Lenkrad ging relativ schwer, die Kupplung trainiert das linke Bein sehr gut, jeden Riss auf dem Asphalt gespürt und das lange Gaspedal in Verbindung mit dem mangelnden Turbo vermittelt absolute Kontrolle.

    Mir hat der neue wirklich Spaß gemacht und ich könnte mir ihn als Nachfolger durchaus vorstellen. Neue Felgen, etwas tieferlegen, Abgasanlage, Lennkrad beziehen lassen und dann isser :thumbup:


    Als Neuwagen werde ich ihn aber definitiv nicht kaufen, dafür sind mir die 22.000€ Liste dann doch zu viel für einen Kleinwagen. Vielleicht mal als jungen gebrauchten, wenn meiner den Arsch hochreißt, was ich aber nicht so schnell erwarte und hoffe. :S

    Der Verkäufer meinte zu mir, dass der neue keinen Vergleich zu den alten darstellt, es sei ja alles besser (Leistungsgewicht in der Klasse usw). Ja, der Durchzug ist unten rum da und das Fahrverhalten ringsrum sehr direkt. Dennoch fahre ich meinen immer noch genau so gern wie zu dem Zeitpunkt, als ich ihn 2013 gekauft habe.


    Und es kann mir erzählen wer will...der MZ bleibt immer noch der Sport unter den Sport, wenn es um den Bezug Sport geht. Er bleibt eine quirlige Knallbüchse mit drehfreudigem Sauger ohne viel Schnickschnack und schischi. ESP aus und dann geht's rund. Selbst mit ESP steht der quer in der Kurve und reagiert gefühlt erst, wenn man gegensteuern will. 8)

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von derJoker ()

  • Ich hoffe wirklich, dass er Anfang nächste Woche Fahrbereit bei meinem Händler steht. Will ihn nicht erst am 23. fahren, wenn dann 500 Leute fahren wollen. Danach kannst den ja gleich entsorgen :)


    Freue mich auf jeden Fall auf die Fahrt. Instrumente und das alles kenne ich ja nun lange genug vom Baleno.


    Abwarten und Tee trinken.


    Sollte er wirklich nicht mein Geschmack sein, so denke ich, wird es mein letzter Suzuki gewesen sein.


    Dann wird es vielleicht doch ein S1.


    Grüße

  • Und es kann mir erzählen wer will...der MZ bleibt immer noch der Sport unter den Sport, wenn es um den Bezug Sport geht. Er bleibt eine quirlige Knallbüchse mit drehfreudigem Sauger ohne viel Schnickschnack und schischi. ESP aus und dann geht's rund. Selbst mit ESP steht der quer in der Kurve und reagiert gefühlt erst, wenn man gegensteuern will. 8)

    Der wahre Swift Sport ist der MZ, das sehe ich auch so. Ich hatte schonmal nach nem Gebrauchten geguckt. Aber irgendwie immer zu teuer.:P

  • Ach:

    Am Sonntag bin ich leider nur eine halbe Stunde mit dem RZ gefahren..................... muss sagen, anders als der MZ/NZ ......... aber echt sehr geil!!!


    Genaue schreibe ich die Tage. die meisten negativen/positiven Dinge wurden eh schon sehr zutreffend beschrieben.


    Mein SUZUKI Händler stellt denn Neuen 2 Tage vor .......... wünsche da große Resonanz ....... auch wenn dann die Lieferzeiten leider dauern werden!


    LG Thomas

  • Hallo zusammen ! Bin neu hier und hoffe auf einen guten Wissensaustausch und gute Diskussionen.


    Habe mir den neuen SSS nach einer Probefahrt bestellt. Die hier geäußerte Kritik, kann ich zum größten Teil bestätigen, auch wenn ich noch nie einen Swift Sport gefahren bin.


    Allerdings gefällt mir das Gesamtpaket für ein Alltagsfahrzeug ganz gut. Und da ich noch einen anderen, wesentlich stärkeren Kleinwagen besitze ist es nicht so tragisch das der Swift nicht irre schnell ist.


    Der Motor fährt sich schön, nur geht ihm obenrum leider etwas die Luft aus.


    Geändert werden muss meiner Meinung nach auf jedenfall das Fahrwerk. Ich möchte kein radikales Clubsport, allerdings wäre etwas mehr Härte, weniger Wankneigung und weniger Bodenfreiheit schön.


    Bestellt habe ich ihn, da mir das Gesamtkonzept gefällt und es einfach nichts vergleichbares für knapp unter 17 tsd gibt.


    Viele Grüße


    Gregor