Knacken aus dem Motorraum beim Kupplung kommen lassen

  • Hallo zusammen,


    ich habe einen Kizashi Baujahr Ende 2011 und seit kurzem gibt es ein deutliches knacken aus dem Motorraum wenn ich die Kupplung kommen lasse( nur bei laufendem Motor im Leerlauf und auch sonst beim schalten)

    Kennt jemand das Problem?

  • Hast du ne Ahnung was das sein könnte? Habe heute Nachmittag einen Termin bei Suzuki direkt. Das Auto hab ich Anfang des jahres bei nem Kia Händler mit einem Jahr Garantie gekauft und war jetzt schon 2 mal bei Ihm weil es mir keine Ruhe lässt. Er sagt immer nur es wäre ganz normal. Ein bekannt von mir meint es ist es nicht und es könnte das Schngrad sein....

    Unteranderem habe ich die Vermutung das die Heckscheibenheizung nicht richtig funktioniert... Scheibe ist "nur" beschlagen und es dauert über 10 min bis sie frei ist. Beim untersten Draht und bei den oberen zwei Heizdrähten passiert garnichts. Und zusätzlich macht mein Beifahrersitz auf der Sitzfläche eine Welle....was mir komisch vorkommt (war schon beim Kauf so) Sitzheizung funktioniert aber.

  • Beim MZ-Sport hatte ich ebenfalls ein Knacken beim zügigen Betätigen der Kupplung bzw. ein Knarren beim langsamen Betätigen.


    Auf dem Getriebe sitzt der Arbeitszylinder der hydraulischen Kupplungsbetätigung. Er arbeitet in eine "Kugelpfanne", eine Art Gelenk, des Betätigungshebels hinein. Diese sollte immer ein wenig gefettet sein. Gemacht - Geräusch weg!

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • Ich war jetzt gestern bei Suzuki....

    der erste Werkstattmitarbeiter meinte evtl. das Ausrücklager und der zweite war sich auch nicht ganz sicherer. Also haben sie den Chef dazu gezogen und der ist sich relativ sicher das es die "Kupplungsdruckplatte" ist. Um sicher zu gehen müssen sie das Getrieben ausbauen.

    Der Werstattmeister hat leider noch bis Montag Urlaub und mit ihm soll ich nochmal einen Termin ausmachen.

  • Auf jedenfall liegt es irgendwo in der Kupplungsbetätigung!


    Wäre das Geräusch nur bei eingelegtem Gang und Kupplungsbenutzung da , könnte es auch beispielsweise von der Motorlagerung oder Kraftübertragung ( Antriebswelle) herkommen. Wie du geschildert hast, muss es von der Betätigungshydraulik, Ausrücklager oder Druckplatte herführen

    Edit: wenns nur ausschliesslich bei laufendem Motor ist, dann fällt eigentlich die hydraulische Betätigung auch weg, sprich Kupplungs Nehmerzylinder und Hebel...bleibt nur Ausrücklager oder Druckplatte


    Gruss

    Christoph

  • Also Laut Werkstattmeister (Suzuki-Händler) muss ne neue Kupplung rein. Dies bekommt er aber nicht über die Garantie abgewickelt.

    Jetzt hat das Auto erst 62 000 km drauf. Das Geräusch kam schon bei etwa 55 000 km. Das Auto habe ich bei einem KIA Händler gekauft. Bei dem war ich 2 mal bevor ich beim Suzuki Händler war und dieser hat mich immer Vollgeschleimt und meinte die Geräusche sind normal, was der Suzuki-Meister klar verneinte!

    Ist das jetzt noch Gewährleistung oder nicht?

    Wie würdet ihr jetzt vorgehen?


    Grüße, Tobias

  • Um die Frage nach Gewährleistung zu beantworten wird mehr Info benötigt:


    Erstzulassung war 2011, da fliegt die Garantie schonmal raus, wenn der Wagen scheckheftgepflegt ist und immer schön bei Suzuki zu den Kundendiensten war, besteht eine gewisse Chance auf Kulanz.


    Kaufdatum beim Kia Händler & Kilometerstand beim Kauf?


    Gebrauchtwagengewährleistung gilt 1 Jahr, jedoch Beweislastumkehr nach 6 Monaten. Sprich: ALLE Schäden im ersten halben Jahr hat der Händler zu tragen, im zweiten halben Jahr mußt Du dem Händler beweisen, daß der Mangel schon bei Kauf vorhanden war, was in der Regel schwierig bis unmöglich ist. ABER: Da Du schon zweimal bei ihm warst wegen dem Problem und das hoffentlich innerhalb des ersten halben Jahres, im Idealfall kurz nach dem Kauf und der Händler so nett war und Dir darüber irgendwas schriftliches in die Hand gedrückt hat, Prüfprotokoll, evtl. Rechnung für Diagnose, zur Not eine Terminbestätigung kannst Du Glück haben und die Kupplung geht zu Lasten des Händlers. Ganz Wichtig: Der Ton macht die Musik. Freundlich bleiben, aber nicht abwimmeln lassen.

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Kaufdatum 13.01.2017 bei ca. 52 000 km , jetzt 62 000 km


    Ja ich war im ersten halben Jahr schon beim Händler (KIA-Händler), aber dieser hat mich abgewimmelt und meinte es wäre normal! Was aber gestern der Meister vom Suzuki Händler verneinte. Schriftlich habe ich leider nichts, da beim Kauf mir auch nichts aufgefallen ist.

    Leider wurde das Auto vorher nie bei Suzuki Scheckheftgepflegt.

  • Ich würde es zuerst mit dem Schmieren des Kupplungs-Geberzylinders sowie seiner Betätigungspfanne (auf der Oberseite des Getriebes) probieren. Das war bei meinem MZ-Sport die Ursache für ein Knacken, das dann auch im Kupplungspedal zu spüren war. Inzwischen ist ein gutes Jahr Ruhe, seit das gemacht wurde.

    |52.75°, 13.449722°| |SUZUKI Swift Sport|

  • ALso bei meinem Siwft MZ ist es auch so, wenn ich z.b. den 1.Gang einlege und losfahre und dann den 2. Gang einlege, kommt auch meistens ein komische Geräusch vom hinteren Berreich(hinterachse evtl.) klingt wie ein metalisches dumpfes geräusch als ob sich Metaldrahtseile sich irgendwo reiben würden bzw spannen und entspannen würden "pliing" macht es...habs mal bei unserem Suzuki angesprochen vor ca 5 Monaten der Mechaniker hat ne Probefahrt gemacht und nichts feststellen können, die 2 Clowns an der Rezeption meinten das könnte das Getriebe sein(haben mir Angst gemacht) :D

    Kann es sein das die Bremsleitungen mitschwingen oder irgendwas an der Achse nicht stimmt ??? :D

  • miki1803  

    Das Geräusch von dem du schreibst hat absolut nichts mit dem zu tun, um das es hier geht.

    Der Kizashi hat(te) öfters Probleme mit den Spannfedern der Druckplatte von der Kupplung. Steht z.B. auch in diesem alten Testbericht.


    Dein Geräusch kommt, wie du selbst schon richtig schreibst, von hinten und stammt von Lösen der Trommelbremse hinten beim Swift MZ kurz nach dem losfahren.

  • miki1803  

    Das Geräusch von dem du schreibst hat absolut nichts mit dem zu tun, um das es hier geht.

    Der Kizashi hat(te) öfters Probleme mit den Spannfedern der Druckplatte von der Kupplung. Steht z.B. auch in diesem alten Testbericht.


    Dein Geräusch kommt, wie du selbst schon richtig schreibst, von hinten und stammt von Lösen der Trommelbremse hinten beim Swift MZ kurz nach dem losfahren.

    Stimmt hast es sehr gut erkannt, habe schon seit Monaten das Problem das die hintere Rechte Trommelbremse/Handbremse etwas festklebt bzw. wenn ich morgens losfahre und die Handbremse löse macht es schon richtig laut KLACK, die klebt immer fest, wenn mann die Handbremse etwas länger angezogen hat.Ein Kumpel hatte mal die Trommelbremse aufgemacht und die Feder etc. mit WD40 eingesprüht dann war 1 Monat ruhe, jetzt gehts wieder los :D die Beläge/Trommel sind aber noch ziemlich gut, deswegen hat er gesagt wäre zu Schade jetzt alles zu erneuen.Hat mir geraten weniger die Handbremse zu benutzen über Nacht, sondern einfach öfters 1. Gang einlegen beim Parken.

    Hab aber schon alle Teile gekauft Trommel+Beläge+Handbremsseile+Radlager, er wird es im Frühjahr vor dem Tüv alles erneuen sagte er.

    Bremleitungen waren auch angerostet, müssen erneuert werden hinten.