Erster Kundendienst

  • Grundsätzlich ist der 1000er nicht notwendig. Das machte man "in der guten alten Zeit" als die Fertigungstoleranzen noch etwas höher waren und man dabei die Metallspäne, die in der Einfahrzeit ins Öl gewandert sind entfernen konnte und nebenbei noch alle Schrauben nachzuziehen. Letzeres empfiehlt sich nach wie vor bei Fahrzeugen aus italienischer Fertigung ;)


    Aber es schadet auch nicht, außer dem Geldbeutel ein bisschen. Nennt mich abergläubisch, aber ich mach das bei meinen Fahrzeugen, die ich länger fahren will, nach wie vor.

    In diesem Sinne,


    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

  • Also ich war beim Händler, aber es war mehr ein kleines Durchgucken. Und ich hab die Zeit genutzt um ein paar offene Fragen zu Klären. Denke also das es eigentlich nicht notwendig ist, zumal das auch nicht im Serviceheft vermerkt wird.

  • Okay,das gleiche hat mir der Werkstattmeister auch gesagt,zum 1.Kundendienst kann man mach muss aber nicht sein.

    Möchte denn Ignis solange Fahrern bis der TÜV unds scheitet.

    Und da es an Garantie nichts ändert,werde ich denn selber machen.

    Das Altöl kommt in den Rasenmäher,somit ist es zum Teil wieder verwertet.

  • Am Ölmaßstab sah es auch noch klar aus,aber in der Ölaufgangwanne war es schon Schwarz so wie Dunkles Bier.Mein Ignis wurde im Januar zum Händler geliefert,und ich denk mal durch die häufigen Kaltstarts wurde das Öl ziemlich mit Benzin vermischt.

    Denn bei der Abholung zeigte der Durchschnittsverbrauch 30Liter an<X.

  • Moin Moin,
    passt jetzt nicht ganz zum Thema aber dafür wollte ich nix neues aufmachen.

    Ich hab an meinem Ignis quietschende Bremsen. Schon seitdem ersten Tag (jetzt 7700km) Die werkstatt meinte die sind in Ordnung und das könnte sein weil die neu sind. Naja es bessert sich nicht. Was kann man da machen?
    Und habt Ihr auch das Gefühl das die Bremse extrem weich ist. Ich finde man muss ziemlich reintreten im Vergleich zu anderen autos.
    Wenn ich in den Wagen meiner Frau steige und bremse mache ich immer gefühlt ne Vollbremsung weil die Bremse viel früher kommt.
    Also der Wagen bremst , es geht mir nur um dieses weiche Gefühl.

  • Diese zwei Punkte kann ich bestätigen.


    Die Bremsen quietschen in einem bestimmten Druckbereich kurz vor dem Anhalten z.B. beim Ranbremsen an eine Ampel. Ein bisschen mehr oder weniger Druck und sie quietschen nicht. Stört mich nicht so. Vielleich liesse sich da was mit Kupferpaste oder ähnlichen Präparaten erreichen?


    Nachdem ich in den Ferien einen Cinquecento gefahren bin (1.2, 69PS), kam mir die Bremse am Ignis auch ziemlich weich vor. Aber nach ein paar Kilometern habe ich mich schon wieder dran gewöhnt.

  • Der igi bremst deutlich weniger gefühlt wie unser Vitara. Vielleicht liegt es daran das das unser Vitara 4 Scheibenbremsen hat und der igi hinten Trommelbremsen. Wobei ich den igi jetzt nicht als schlecht bremsend bezeichnen würde.

  • Ja genau so ist es bei mir auch, er quietscht meist so kurz vor dem Anhalten. Und auch nicht bei jedem Wetter ;-) ist wohl ne kleine Diva :D

    Ich finde auch nicht das er schlecht bremst , oder ich mich nicht sicher fühlen würde, nur im Vergleich (auch mit anderen Autos mit Trommelbremsen) hat man das Gefühl man muss ordentlich reintreten.

    Aber wenn das so gewollte ist, ist ja alles okey:-) Der Ignis ist ja sonst nahe zu perfekt.

  • Bei unserem Baleno und bei Mutti ihrem Vitara hatten wir das Quietschen beim Rückwärts ausparken und Bremsen.


    Es stellte sich heraus, dass Suzuki mit der Paste spart.


    Bremsen wurden gereinigt, abgedreht neu Verpastet und angebaut. Seitdem ist Ruhe.


    Grüße

  • Bei unseren zwei kleinen quietscht nichts.

    Die Bremsen sind jedoch mehr als nur schwach. Habe unseren TT Roadster aus der Winterpause geholt und habe an der ersten Kreuzung ne glatte Vollbremsung hingelegt. Zum Glück war keiner hinter mir.

    Gruß Uwe

  • Vor kurzem musste ich auch an einer erst im letzten Moment erkannten roten Ampel eine Vollbremsung hinlegen und hatte das Gefühl, es läge ein weicher Camembert unter dem Bremspedal, so "matschig" fühlte sich die Rückmeldung der Hydraulik an. Allerdings hatte ich noch Winterreifen montiert und es war an diesem Tag außergewöhnlich warm. Es kann also auch an der durch die Temperaturen sehr weichen Reifenmischung gelegen haben. Dennoch war ich für einen Moment irritiert. Ich werde das wohl mal auf einem weitläufigen Parkplatz kontrolliert testen.