Suzuki Swift Sport 1,6 BJ:2015 Schaltseilzug

  • hält bombenfest und der schaltknauf hat nur minimales spiel rechts-links als wärs nagelneu

    Was heißt wenig spiel? Kannst Du, wenn Du ein Gang eingelegt hast, den Schaltknauf noch nach links oder rechts bewegen?

    Wenn gar nicht, dann muss ich genauer wissen, was Du gemacht hast :D

  • Was heißt wenig spiel? Kannst Du, wenn Du ein Gang eingelegt hast, den Schaltknauf noch nach links oder rechts bewegen?

    Wenn gar nicht, dann muss ich genauer wissen, was Du gemacht hast :D

    also das links-rechts spiel wenn der gang eingelegt ist kommt ja davon das die Öse vom schaltseil größer ist als der Bolzen. vorher war ja auch ein gummi zwischen. ich hab einfach 4 o-ringe (1,78mm schnurdicke, 2mm war zu dick) neben einander auf den bolzen geschoben und dann die Öse drübergeschoben und dann mit na beilag scheibe und nem sicherungsring abgesichert. das schaltseil läuft also auf einer reihe o-ringe statt wie zuvor auf einem breiten Gummi. grob geschätzt vlt 4mm spiel am knauf links-rechts.


    viel weniger kann das original auch nich gewesen sein da ja das schaltseil selber auch mit bissi spiel integriert hat.




    mein SSS hat 126.000 gelaufen und der gummi hatte sich auf der innenraum seite aufgelöst. getriebe seite hab ich auch gleich überprüft, sitzt aber noch gut hab ich erstmal gelassen. zur sicherheit hab ich aber die passenden teile schon im handschuhfach liegen 😅

  • Hallo,

    man bekommt es über Amazon.com, nicht .de. ABER! Man zahlt ca. 40 EUR umgerechnet für ein Miniplastikteil. Bei mir ist es als Reserve im Handschuhfach. Die Selbstbastellösungen funktionieren anscheinend auch gut. Das muss jeder für sich selbst wissen.


    Nach diesem Begriff suchen:

    Bushing Fix BP1Kit – Schaltkabelbuchsen-Reparatursatz


    Beste Grüße

  • both are completely broken and i have no other bushing to insert there.


    Amazon units cost ~150€ total with fees and vat, from the seller's direct website same thing, from Cuztoms uk more or less the same since they are not EU anymore.


    I was wondering if there are no bushings from other cars that also fit or other bushing sellers in the entire EU for something as simple as a rubber bush which cost 1€ to produce



    so, all these brands listed use the same bushing. are those people also buying the entire linkage when their bushings fail?


    • Chevrolet
    • Dodge
    • Genesis
    • Geo
    • Hyundai
    • Infiniti
    • Isuzu
    • Jeep
    • Kia
    • Lexus
    • Mazda
    • Mercury
    • Mitsubishi
    • Nissan
    • Pontiac
    • Scion
    • Suzuki
    • Toyota

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von bapsport ()

  • Hey


    From cross referencing, this bushing supposedly fits the Swift. Bought 2 and will try in 1 week.

    https://www.amazon.co.uk/gp/pr…tle_o00_s00?ie=UTF8&psc=1


    For now, i just cut a piece of hose and put on both edges of the cable, on the gearbox side with a plastic clamp, on the gear stick only the hose since the clamp has no space to fit, and the gear shift has already improved drastically. Sometimes the gears still need some extra force to engage, especially 5th, 6th and Reverse, i guess the gearbox is notchy by nature.


    I will provide more info when the bushings arrive, perhaps it could be a cheap option for our problem.

  • Hello.


    The bushes arrived and unfortunately it is not ideal: hole is too big (about 8mm) so it produces little force against the shaft and slips easily.


    Since the rubber walls are high enough, I've put some teflon around the outter side so when installed in the plastic cable hole it becomes tight and pushes the rubber into the shaft, creating enough tension that prevents it from slipping out of the shaft - like i said, its not ideal but if it holds up without the teflon slipping out, it can be a simple solution.


    The diameter is ok, maybe about 0.5mm short.

  • Am Samstag ist bei mir auch das Lager vorn am Getriebe zerbröselt. Was ein Dreck. Auto wurde zur Werkstatt geschleppt, auf die Kosten bin ich gespannt. Hatte extra dank dieses Forums einen "Ersatz" bestellt. Wohl aber das falsche Teil, vermutlich das für den Innenraum. Nun werde ich wohl in den sauren Apfel beißen müssen und auch die viel zu hohen Kosten für den kompletten Zug zahlen müssen.


    Immer erfreulich wenn Cent Artikel kaputt gehen und man komplette Bauteile ersetzten muss. Könnte kotzen. Zumal die Karre in Holland steht...


    KM: ca. 90. Tsd.

  • Wohl aber das falsche Teil, vermutlich das für den Innenraum.

    also wenn du diese Schwarzen 3D gedruckten Buchsen von eBay meinst, die passen auch im Motorraum. An deiner Stelle würde ich mir einfach was basteln. Die 100€ für die Seile kann man sich echt sparen...

    Edit: also ich hab im Motorraum diese:

    https://www.ebay.de/itm/304564…et_ver=artemis&media=COPY


    Und dann noch ne Sicherungsscheibe nach DIN6799 in 8mm drauf, dann geht da nichts mehr runter...

    Im Innenraum hab ich mehr oder weniger ein ähnliches Setup.

  • Zu spät... 92€ hat der Spaß gekostet. Von der extra Tour nach Ermelo und einem halben Urlaubstag ganz zu schweigen. Letztendlich bin froh, dass sich die Schaltung nun wieder wie neu anfühlt.


    Jemand hatte gefragt, ob sich das Problem ankündigt. Klares ja! der Schalthebel wird schon deutlich "schwabbeliger" wenn ein Gang eingelegt ist. Nach dem Wechsel (an Getriebe und an der Schaltkulisse) ist alles wieder schön stramm.


    Sicher kann man auch was selber bauen, ich denke mir allerdings dass ich so weiterhin von der Mobi-Garantie profitiere. Keine Ahnung was die sagen, wenn man da was "bastelt" und man dann wieder liegen bleibt.

  • Dann ist ja jetzt alles wieder in Ordnung. Gute Weiterfahrt.

    Keine Ahnung was die sagen, wenn man da was "bastelt" und man dann wieder liegen bleibt.

    Also wenn man mir logisch erklären kann, wie solch eine Sicherungsscheibe runterrutscht, dann würde ich mal drüber nachdenken. Ich bin aber ziemlich überzeugt, dass meine Lösung unendlich Lang hält.

  • Ich habe es Getriebeseitig so gelöst: Zuerst ein Stück Benzinschlauch, der so lang ist wie das Loch des Schaltseils breit ist, über den Wulst bis Anschlag schieben. Dann das Schaltseil über den Benzinschlauch schieben. Dann eine dünne Beilagscheibe mit Innenloch 8,5mm (evtl. selbst aufbohren). Abschließend als Sicherung einen Innen-Seegerring mit Innendurchmesser ca. 7,3mm aufclipsen. Hält bei mir bzw. meiner Tochter mittlerweile ca.1,5 Jahre.

    Gut dass ich hier mal wieder reingeschaut habe. Wußte nicht dass im Innenraum am Schalthebel das gleiche Problem auftauchen kann. Muß ich am WE unbedingt überprüfen und vorbeugend ebenfalls austauschen.

  • Beitrag von FloHa ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: überflüssig ().