Welche Winterreifen und Felgen für Sport 2018 ?

  • So, nach langem hin und her, und ob man auf der Serienfelgen 205er fahren darf oder nicht, habe ich mich nun dafür entschieden, mir einen Satz Alufelgen mit Winterreifen in 16Zoll zu bestellen.

    Wird die einfachste Lösung sein.

    Hab jetzt ne Dezent TY in anthrazit mit nem Kleber Krisalp HP3 in 195/50/16.

    Kostet inkl Lieferung und Sensoren 909€ fertig montiert.


    Ach ja, hier noch mal n onlineshop der schon viel im Angebot hat.

    https://www.felgenshop.de/suzu…ignet/sortiert=empfehlung

  • Vielen Dank für den Link. Bin kompletträdertechnisch zwar gut bedient, aber die Felgenpräsentation am Auto funktioniert ja bombastisch gut auf der Seite!


    Übrigens, die original Suzuki-Sensoren kosten ca. 50 Euro UVP (54,90?) das Stück. Da also nicht lumpen lassen, falls ein Händler einem was anderes, utopisches

    aufdrücken will.

    Seit 2018-10-16: Suzuki Swift Sport in Burning Red Pearl Metallic

    Spritmonitor - 5,6 Liter :)

    -

    Universal Frequencies - resonate inside of me

    Try to take you for a Ride - here across the Galaxy

    © 2001 by Bass Mekanik

  • Ich habe mir die RC Design R30 in schwarz glänzend gekauft.Die Grösse beträgt

    7x17 ET45 mit 205/40-17 Nexen Winterreifen.Bei 205/45-17 wäre eine Tachoüberprüfung

    nötig gewesen.Kostenpunkt incl. Sensoren 910 Euro.

    Ich hab vor Reifen in der Größe 205/45R17 eintragen zu lassen hat das schon jemand machen lassen? Hat jemand auch Erfahrung mit der Tachoüberprüfung?

  • Physikalisch eindeutigerweise müsste der Wagen dann schneller fahren bei gleich angezeigter Geschwindigkeit laut Tacho.


    Rechnerisch müsste ich jetzt kurz meine grauen Zellen bemühen, aber es liegt ja auf der Hand, was passiert. 17" mit 40mm Restgummi oder 17" mit 45mm Restgummi, nimmst den Radius und rechnest mittels Pi² den Abrollumfang aus, dann hast du den prozentuellen Geschwindigkeitsunterschied zwischen 40R und 45R.

    Seit 2018-10-16: Suzuki Swift Sport in Burning Red Pearl Metallic

    Spritmonitor - 5,6 Liter :)

    -

    Universal Frequencies - resonate inside of me

    Try to take you for a Ride - here across the Galaxy

    © 2001 by Bass Mekanik

  • Ach komm, was solls ^^


    17" = 17 * 2,54 = 43,18 + 205/40R (also + 82mm) = 51,38 Zentimeter Raddurchmesser.

    Nach r²*Pi ergibt sich ein Abrollumfang von ca. 207,2 Zentimetern.


    17" = 17 * 2,54 = 43,18 + 205/45R (also + 92mm) = 52,38 Zentimeter Raddurchmesser.

    Nach r²*Pi ergibt sich ein Abrollumfang von ca. 215,4 Zentimetern.


    Daraus ergibt sich ein um ca. 4% vergrößerter Abrollumfang sowie eine ebenso höhere Geschwindigkeit zum vorherigen Tachostand.


    Bitte steinigt mich ala Life of Brian, falls ich irgendwo etwas übersehen haben sollte :)

    Seit 2018-10-16: Suzuki Swift Sport in Burning Red Pearl Metallic

    Spritmonitor - 5,6 Liter :)

    -

    Universal Frequencies - resonate inside of me

    Try to take you for a Ride - here across the Galaxy

    © 2001 by Bass Mekanik

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von DJMadMax ()

  • Danke für deine Hilfe gerechnet hab ich auch schon nach meiner Rechnung macht es einen Unterschied zum Serienreifen (195/45R17) von ca. 3cm mehr weg den die 205/45er zurück legen würden also 1,57% mehr. Die Angabe in der Mitte (45) ist die Flankenhöhe in Prozent zur Lauffläche. Also ergibt sich: (43,18cm+2(20,5cm*0,45))*Pi=193,52cm und (43,18cm+2(19,5cm*0,45))*Pi=190,69cm Also sollte der Tacho doch weniger anzeigen, da ich ja für gleiche Strecke weniger Radumdrehungen mache.

    Jetzt ist aber meine Frage ob der Tacho dann nach ginge, denn das darf er auf keinen Fall.

  • LuckyLuke

    Du hast natürlich vollkommen recht, die zweite Zahl steht im prozentualen Verhältnis zur Lauffläche.


    Habe demnach natürlich die Werte aktualisiert - zwischen den beiden von dir genannten Reifengrößen bleibt in diesem Fall weiterhin ein Unterschied von ca. 4%.


    Es gibt einen gewissen Toleranzbereich, der ohne Nachprüfung des Tachos generell erlaubt ist, da will ich aber nix in Stein meißeln.

    Seit 2018-10-16: Suzuki Swift Sport in Burning Red Pearl Metallic

    Spritmonitor - 5,6 Liter :)

    -

    Universal Frequencies - resonate inside of me

    Try to take you for a Ride - here across the Galaxy

    © 2001 by Bass Mekanik

  • was ihr euch für einen Kopf macht :-D

    Es gibt viele Onlinerechner, wo ihr viel Zeit sparen können.


    Ganz einfach:

    195/45R17 - Original, kein Winterreifen erhältlich

    205/45R17 - Tachoanpassung notwendig

    205/40R17 - keine Tachoabweichung notwendig, aber auch sehr schmale Flanken für einen Winterreifen

    215/40R17 - keine Tachoabweichung notwendig, Durchmesser etwas größer als bei 205/40R17


    ich hab jetzt die 215/40R17 drauf und bin bisher sehr zufrieden.

    Muss die Reifen aber auch erst noch richtig einfahren um final etwas sagen zu können.

    Entwickler in der Automobilindustrie | Engineering-Designer | Hobby-Rennfahrer | Suzuki-Swift-Sport-Fan

  • Gibt es hier eigentlich keinen Marktplatz mehr? Ich hätte ja noch meine komplettwinterräder auf Alu abzugeben 195/45 R16 sind doch bestimmt noch MZ oder NZ Fahrer unter euch? Beim neuen Sport müssten ja dann noch die Sensoren nachgerüstet werden denke ich

  • Nach ca. 400 km mit den neuen 215/40R17 Pirellis muss ich sagen, das ich schon etwas entteucht bin von der Performance der Reifen.


    1. Die Lenkpräzision ist etwas schlechter,

    2. Der Grip ist schlechter

    3. Sehr unangenehmes Geräuch wie ein abhebendes UFO, allerdings ohne Vibrationen.


    1. und 2. sind denk ich noch relativ normal bei Winterreifen, besonders wenn sie komplett neu und noch nicht komplett eingefahren sind. Aber 3. ist unertragbar und komplett nervig. Besonders ab 160 klingt das ganze lauter als die Wintgeräuche.

    Ich bin mir erlich gesagt sehr unsicher, wo genau die Ursache für 3. liegt. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das ein Premiumreifen so ein lautes und vorallem merkwürdiges Geräuch erzeugt.

    Eine Unwucht schließ ich eigentlich aus, da ich 0,0% Vibration im Auto habe.


    Was ist eure Meinung dazu?

    Entwickler in der Automobilindustrie | Engineering-Designer | Hobby-Rennfahrer | Suzuki-Swift-Sport-Fan

  • Zitat

    Nach ca. 400 km mit den neuen 215/40R17 Pirellis muss ich sagen, das ich schon etwas entteucht bin von der Performance der Reifen.

    Sorry, die Hersteller stimmen die Reifen (und deren Breite) einfach auf bestimmte Fahrzeuggruppen ab. Der Rest ist pure Physik. Wenn sich das gleiche Swiftgewicht auf einer größeren Aufstandsfläche verteilt, muss die Reibung (bei gleicher Gummiklebrigkeit) sinken.

    Und zu 3: das ist ärgerlich, aber auch hier ist ein Winterreifen wohl eher grip- als geräuschorientiert.


    Ich habe diese Probleme übrigens nicht mit meinen 195er Toyo auf 16" . (Natürlich kein Vergleich zu Sommerreifen).


    Nachtrag: Ich gehe davon aus , dass du die Laufrichtung kontrolliert hast.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ich hab schon auf so einen Kommentar gewartet! :-D


    ist halt nur Teilweise richtig. Der Zusammenhang aus Anpressdruck/Gewicht, Auflagefläche und Grip ist relativ komplex. Die Reibung sinkt nur im Verhältnis zur Auflagefläche. Da der Reifen auch mehr Kontaktfläche zum Boden hat kann er auch mehr Grip entwickeln. Sonst würdest du ja bei jedem 500 PS Auto 185er Reifen Fahren. Der Originalreifen ist auf Spritsparen ausgelekt und nicht auf Grip entwicklung, was man übriegens auch in zahlreichen Test zum neuen SSS2018 lesen kann.


    Aber das soll jetzt hier auch garnicht Thema werden. Die Reifendimension ist in meinem Fall sicher nicht der Grund für das Problem.


    Laufrichtung Passt natürlich und vernümpftig gewuchtet wurde auch. Die Räder haben auch die korrekten Zentrierringe und die korrekten Radmuttern.


    Ich befürchte leider auch das der Reifen einfach nur sch**** ist. Pirelli hin oder her....

    Entwickler in der Automobilindustrie | Engineering-Designer | Hobby-Rennfahrer | Suzuki-Swift-Sport-Fan

  • ... vollkommen richtig - aber leider erlangt auch beim Thema Reifen, der "Glaube" weit vor der "Physik" die Oberhand.


    Ich bekomme immer das Schmunzel, wenn die "Breitlatschen" beim Schneedeckensurfen sind während die "Spalttabletten" sicher ihre Bahnen ziehen.

  • Kann die Aussage von Didi1403 ausnahmslos bestätigen, was den Werks-Toyo in 16" angeht! Er hat tatsächlich durchwachsene Ergebnisse in diversen Testportalen, auf dem Swift scheint er aber hervorragend zu funktionieren. Ich kann mich auch nicht entsinnen, jemals einen solch leisen und gleichzeitig sicheren Winterreifen gefahren zu haben.


    Zum Problem der enormen Geräuschentwicklung bei schwarz1000

    Wie schauts denn mit der Spur aus? Sturz und Nachlauf? Anderes Fahrwerk drunter? Wenn der Reifen nicht sauber aufliegt, kann das natürlich auch ein Grund sein.

    Seit 2018-10-16: Suzuki Swift Sport in Burning Red Pearl Metallic

    Spritmonitor - 5,6 Liter :)

    -

    Universal Frequencies - resonate inside of me

    Try to take you for a Ride - here across the Galaxy

    © 2001 by Bass Mekanik

  • Gibt es hier eigentlich keinen Marktplatz mehr? Ich hätte ja noch meine komplettwinterräder auf Alu abzugeben 195/45 R16 sind doch bestimmt noch MZ oder NZ Fahrer unter euch? Beim neuen Sport müssten ja dann noch die Sensoren nachgerüstet werden denke ich

    Doch es gibt nach wie vor bei der Unterforenübersicht unten einen Marktplatz. Selbst wenn es keinen mehr gäbe wäre aber nicht der 5. Verkaufspost in diesem Thema der richtige Ort deine Räder loszuwerden ... X(