Tuning für den neuen Swift Sport 2018

  • Auf der Hinterachse ist der Sturz nicht einstellbar, auch nicht durch ein Gewindefahrwerk.

    Die einzige Möglichkeit bieten Shims/Unterlegscheiben um damit den kompletten Radträger zu unterbauen und somit mehr negativen Sturz zu erhalten. Das muss man dann aber schon wollen und ist mit Arbeit verbunden.

    Ich würde es nicht tun, bringt das Auto nur mehr zum Untersteuern.

  • Ich hab auch nie geschrieben, dass er eingestellt wurde oder änderbar ist


    Als der Suzi bei der Vermessung stand und es optisch so aussah als hätte er hinten auch Sturz, haben wir es schlicht nachgemessen. Das Ergebnis war -1°


    Ob das so seitens Suzuki vorgesehen war, ob es Serienstreuung ist, oder sonst welcher Grund auch immer.

  • Kennt eigentlich jemand BHP Motorsports? Die bieten laut eigener Aussage ein Tuning auf ca 165 PS (+25) und 300 NM (+70) durch flashen des Steuergeräts selber, was von den Werten her sehr ja sehr ähnlich wie das im Thread beschriebene Tuning von Zellhofer klingt. Arbeiten die evtl. zusammen? Es ist keine Tuningbox sondern die Flashen das Steuergeräts, sogar mit TÜV. Und ich müsste nicht 500 km+ hin fahren.

  • Kennt eigentlich jemand BHP Motorsports? Die bieten laut eigener Aussage ein Tuning auf ca 165 PS (+25) und 300 NM (+70) durch flashen des Steuergeräts selber, was von den Werten her sehr ja sehr ähnlich wie das im Thread beschriebene Tuning von Zellhofer klingt. Arbeiten die evtl. zusammen? Es ist keine Tuningbox sondern die Flashen das Steuergeräts, sogar mit TÜV. Und ich müsste nicht 500 km+ hin fahren.

    Was spricht denn gegen eine Tuningbox?

  • Was spricht denn gegen eine Tuningbox?

    Das wollte ich damit gar nicht sagen, war einfach nur eine Feststellung zur Arbeitsweise.


    Aber wenn das Thema schon aufkommt, einen halbwegs glaubhaften Bericht zur Wirkung von aktuellen Tuningboxen bei Benzinern konnte ich bisher nicht finden. Dafür ein, zwei Messungen mit sehr unschönen Wellen bei der Leistungsentwicklung bei Dieseln. Ich fühl mich auf dem Gebiet nicht wirklich gut informiert.

  • Tuningbox oder direkte Anpassung am Motorsteuergerät... Generell hab ich das Problem beim Chiptuning, ich tue mich schwer auch nur irgendwem davon vertrauen zu schenken :D

    Es kommt immer drauf an, wieviel Zeit in die Entwicklung der Box, bzw. Der Software gesteckt wird! Es muss immer ein homogener Drehmoment verlauf vorhanden sein, keine unnötigen spitzen oder schon zum Anfang erhöhtes Drehmoment, sondern schön langsam steigend und dann den Boosthalten.

  • Das wollte ich damit gar nicht sagen, war einfach nur eine Feststellung zur Arbeitsweise.


    Aber wenn das Thema schon aufkommt, einen halbwegs glaubhaften Bericht zur Wirkung von aktuellen Tuningboxen bei Benzinern konnte ich bisher nicht finden. Dafür ein, zwei Messungen mit sehr unschönen Wellen bei der Leistungsentwicklung bei Dieseln. Ich fühl mich auf dem Gebiet nicht wirklich gut informiert.

    DU kannst Dich doch selbst informieren, zb. die Anbieter der Boxen kontaktieren und Leistungsdiagramme anfordern etc...

  • schade daß keiner der Chiptuning Anbieter erklärt was er da eigentlich so genau macht, außer i.d.R. einen Verweis auf Motorsport und / oder Erfahrung

    Die einzigen die sich dazu äußern sind die von CTC Performance, das würde ich nehmen, aber die Abwicklung ist mir da zu kompliziert



    Immerhin formulieren diese einen Anspruchshaltung die man haben darf.


    Ich hab bei diesen Tunings immer Angst, daß die einfach den Ladedruck anheben sowie das Drehzahllimit und daß dann als Heldentat verkaufen und nach 30-50tkm heisst es "isch over"

  • Eine Anhebung des Ladedruck ist im Grunde kein Problem, es kommt halt drauf an wieviel, wann der Ladedruck einsetzt etc und natürlich die anderen Parameter...

  • Woher stammt das Bild?

    Ich habe auf der CTC Seite sowas nicht gefunden...

  • DU kannst Dich doch selbst informieren, zb. die Anbieter der Boxen kontaktieren und Leistungsdiagramme anfordern etc...

    Und genau das mache ich ja, in dem ich hier versuche Meinungen einzuholen. Irgendwo muss man ja anfangen. Außerdem habe ich durchaus Zweifel, ob Hersteller/ Anbieter die beste Quelle für ein ausgewogenes Urteil der eigenen Produkte sind.

  • Was natürlich auffällt:

    CTC spricht offen an, dass die SSS leistungsmäßig wohl regelmäßig nach oben streuen und Serie schon rund 150-155 PS haben. Und die heften sich entsprechend ehrlich nur 16 PS in der Spitze ans eigene Revers. BHP stellt es so dar, als seien sie alleine für die gesamten Mehr-PS (Streuung ab Werk UND Leistungssteigerung verantwortlich, anstatt nur für die letzteren. Da wirkt CTC auf mich gleich sympathischer.

    "Der [Impreza WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius

    - Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C

    - Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI

    - Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant

    - Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport + '90 Mitsubishi Galant EXE

  • Was natürlich auffällt:

    CTC spricht offen an, dass die SSS leistungsmäßig wohl regelmäßig nach oben streuen und Serie schon rund 150-155 PS haben. Und die heften sich entsprechend ehrlich nur 16 PS in der Spitze ans eigene Revers. BHP stellt es so dar, als seien sie alleine für die gesamten Mehr-PS (Streuung ab Werk UND Leistungssteigerung verantwortlich, anstatt nur für die letzteren. Da wirkt CTC auf mich gleich sympathischer.

    Stimmt. Andererseits bietet BHP Messungen auf dem Leistungsprüfstand an, damit kannst du dir den Stand vorher/ nachher holen. Das wäre es mir auch wirklich wert, um mal zu sehen, wie über das Drehzahlband hin optimiert wurde. Das ist dann schon ein großes Plus, mit dem Nachteil das man es erst hat wenn der Kauf schon abgeschlossen ist.

  • Gefällt mir sehr gut die Kurve!

    Wo wurde das gemacht?

    Schön das das Drehmoment gleichmäßiger ist und die eigentliche Mehrleistung erst ab 3500 kommt.... Vorher hat er ja genug Schub für die armen Reifen 😁

  • Gefällt mir sehr gut die Kurve!

    Wo wurde das gemacht?

    Schön das das Drehmoment gleichmäßiger ist und die eigentliche Mehrleistung erst ab 3500 kommt.... Vorher hat er ja genug Schub für die armen Reifen 😁

    Hab ich im Internet gefunden, ja genau so seh ich das auch! Er dürfte sich im Alltag genau wie Serie fahren lassen, aber wenn es gebraucht wird, kann man es krachen lassen! Das ist einfach perfekt und keine großartige mehr Belastungen für den Motor. Ich muss mal schauen woher diese Map stammt...