Grip-Control Schalter

  • Nie wieder ohne Allrad ;-) Hier mal ein Rollentest vom Allgrip im Ignis:

    Beim vorletzten Test (nur 1 Rad vorne mit Grip) mag man ja einen Unterschied mit aktiviertem Grip-Control-Schalter sehen (kann aber auch anders begründet sein) - allerdings hätte ich erwartet, dass er auch beim letzten Test (nur 1 Rad hinten mit Grip) 'was nützen würde.


    Scheint also in Summe nur sehr selten was zu bringen?! Deckt sich in etwa mit meinen Erfahrungen, entweder es geht problemlos ohne Grip-Control-Schalter oder es geht auch mit aktiviertem Schalter nichts mehr..


    (Ein Jimny hätte beim letzten Test vmtl. keine Probleme mit dem Wegfahren gehabt?)

    Suzuki Ignis 2016 SHVS Allgrip - Ausstattungslinie "flash" (AT) - Farbe: boost-blue-pearl-metallic

    Mein Reiseblog (pro Jahr >100 Tage auf Ski und >50.000 km mit dem Auto durch ganz Europa): blog.inmontanis.info

  • Deckt sich in etwa mit meinen Erfahrungen, entweder es geht problemlos ohne Grip-Control-Schalter oder es geht auch mit aktiviertem Schalter nichts mehr..


    Hey Inmontantis, das GripControl sich eher auf die Vorderachse auswirkt deckt sich mit meiner Annahme, das hier versucht wird eine Differentialsperre durch ESP-Bremseingriffe zu simulieren. Ich hab dazu weiter oben ein paar Annahmen formuliert.


    Ich habe für mich einen Unterschied feststellen können, wenn das ESP ausgeschaltet ist.


    Was ich mich noch nicht getraut habe: mit angezogener Handbremse ein Durchdrehen der Hinterräder abzubremsen um auf der Hinterachse eine Differentialsperre zu simulieren. Ich kann mir vorstellen, das hier eine Überlastung der Visko stattfindet. Theoretisch könnte man bei schlammigen Verhältnissen versuchen durch impulsives Bremsen durch die Handbremse wieder in Bewegung zu kommen - also sich selbst zu retten.


    Ausserdem auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum:thumbup:



    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.

  • So schnell wie das von Nöten wâre , kannst du die Handbremse gar nicht ziehen 😉.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Aber an dem Filmchen ist schön zu sehen, dass der "Allrad" ohne erkennbare Verzögerung anspringt.

    Schön bei so einen mechanischen System, das ich immer noch nicht richtig verstehe...egal, es funktioniert! :-)

    Gruß Ørn


    Ignis III Comfort Allgrip

  • Didi1403 glaube mir, es geht auch ohne Schnelligkeit. Die Vorderachse dreht durch und bekommt 50 Prozent der Kraft, dann drehen die Hinterräder durch und die gesamte Kraft geht über die 4 durchdrehenden Räder verloren. Wenn man es schafft das Auto etwas aufzuschaukeln kann man durch gelegentliches Anreissen der Handbremse dem Reifen etwas Grip geben. Hat allerdings auch viel mit Glück zu tun und ersetzt keine Sperre. Ich werde mit dem Ignis keine derartigen Offroadexperimente wagen, aber die Möglichkeiten der Technik finde ich spannend.

    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.

  • das GripControl sich eher auf die Vorderachse auswirkt deckt sich mit meiner Annahme, das hier versucht wird eine Differentialsperre durch ESP-Bremseingriffe zu simulieren. Ich hab dazu weiter oben ein paar Annahmen formuliert.


    Ich habe für mich einen Unterschied feststellen können, wenn das ESP ausgeschaltet ist.

    Lt. Bedienungsanleitung kann man die Grip-Control-Funktion nur aktivieren, wenn man auch ESP aktiviert hat.. d.h. es gibt 3 Varianten:

    ESP off

    ESP on + Grip Control off

    ESP on + Grip Control on


    D.h. irgendwie muss das ESP etwas anders arbeiten, wenn Grip-Control aktiviert ist. Mit aktiviertem ESP kann man sich bei lockerem Schnee ja ggf. den Motor abwürgen, weil die Motorleistung gedrosselt wird - evtl. kann das bei aktiviertem Grip-Control dann nicht passieren? Andererseits betont die Anleitung ja mehrmals, dass das Grip-Control egtl. nur zum Anfahren gedacht ist .. (und dass es erst dann wirklich aktiv ist, wenn die ESP-Wanrleuchte blinkt)

    Suzuki Ignis 2016 SHVS Allgrip - Ausstattungslinie "flash" (AT) - Farbe: boost-blue-pearl-metallic

    Mein Reiseblog (pro Jahr >100 Tage auf Ski und >50.000 km mit dem Auto durch ganz Europa): blog.inmontanis.info

  • So ist es hab's gestern Abend noch ausprobiert Anhöhe im Wald mit tiefem Schnee, in den Hang reingefahren bis ich merkte der Ignis kommt an die Grenze des machbaren. Angehalten Schalter gedrückt,da muss man richtig mit Gas anfahren,weil das ESP die durchdrehenden Räder ruckartig abbremst und so eine Differentialsperre erzeugt.

  • ^ Und wie wäre das Verhalten ohne aktiviertem Schalter gewesen, auch ausprobiert? Hätte das ESP den Motor zu tode gewürgt?

    Suzuki Ignis 2016 SHVS Allgrip - Ausstattungslinie "flash" (AT) - Farbe: boost-blue-pearl-metallic

    Mein Reiseblog (pro Jahr >100 Tage auf Ski und >50.000 km mit dem Auto durch ganz Europa): blog.inmontanis.info