Ignis III - zu weiche Sitze

  • Hallo,


    bei den, nicht nur von mir, sondern auch in der Fachpresse häufig bemängelten, viel zu weichen Sitzen beim Ignis ist eine Abhilfe möglich: Mein Autopolsterer hat einen Keil aus hartem Schaumstoff hinter die Federn im Lendenwirbel-Bereich der Rückenlehne geschoben. Zum Glück ist dies sehr einfach zu bewerkstelligen, da die Rückseite der Ignis-Sitze durch die beiden seitlichen Reißverschlüsse leicht zu öffnen sind. Der Polsterer war dabei auch der Ansicht, dass Suzuki im unteren Bereich der Rückenlehne eine Querfeder mehr hätte einziehen müssen, um die Lordosen überhaupt zu stützen. Das Polstermaterial selbst ist viel zu nachgiebig dafür.
    Wie auch immer, die ganze Sache hat einen 50er gekostet, nun kann ich endlich unverkrampft sitzen, was ein ganz neues Fahrgefühl ergibt!


    Beste Grüße,


    Michael

  • Hab da auch nur zum was Thema Beziehen gefunden. Die Lordosenlösung find ich ziemlich cool. Hast du die Sitzheizung verbaut? Eventuell sind die Sitze ja unterschiedlich.

    Die Sitzheizung wird in keinster Weise beeinträchtigt, da der Keil hinter den vorhandenen Schaumstoff, in der die Heizdrähte verlaufen, und vor den Querfedern eingezogen wird. Ich war echt platt, wie simpel (und preiswert!) dieses wirklich nervende Problem gelöst werden konnte. Hätte ich das nur mal gleich nach dem Kauf vor einem Jahr gemacht! 😉

  • Ich dachte immer, es geht vor allem um die Sitzfläche. Mir kommt die nämlich übertrieben weich vor. Bei der Lehne muss ich demnächst noch mal genauer hinmerken. Die fand ich bisher gar nicht so schlimm. :)


    Und neulich hab ich hier gelesen, dass es unterschiedliche Sitze je nach Ausstattungslinie gibt. Ist das so? Das habe ich aus meinen Prospekten nicht rauslesen können. Was sind die genauen Unterschiede? Kann man vielleicht mit einfachen Tauschteilen schon eine Verbesserung erzielen?

  • Und neulich hab ich hier gelesen, dass es unterschiedliche Sitze je nach Ausstattungslinie gibt. Ist das so? Das habe ich aus meinen Prospekten nicht rauslesen können. Was sind die genauen Unterschiede? Kann man vielleicht mit einfachen Tauschteilen schon eine Verbesserung erzielen?

    Die Sitze sind von ihrem Aufbau her in allen Ausstattungsvarianten Identisch. Nur die Farbakzente der Bezüge unterscheiden sich, zudem gibt es in den höheren Austattungen Sitzheizung.

  • Toll, wenn das so leicht zu lösen ist! :-)
    Die genauen Abmessungen hast Du nicht parat?
    Wäre super!

  • Toll, wenn das so leicht zu lösen ist! :-)
    Die genauen Abmessungen hast Du nicht parat?
    Wäre super!

    Leider nicht, aber ein guter Autopolsterer kann das per Augenmaß. Zumindest meiner hatte es auf Anhieb perfekt geschätzt, inklusive Dicke. ;) Ansonsten: Reißverschlüsse öffnen, hintere Sitzlehnenabdeckung hochklappen, dann hat man vollen Blick auf die Innereien und kann selbst messen.