Unterfahrschutz für den Ignis

  • Nachdem ich, wie geschrieben, den Ölpeilstab und das Ablesen der Kühlflüssigkeit bewältigt hatte, habe ich mich mal unter dem Wagen schlau gemacht, wo ich ewtl. Propleme sehe...


    Wenn man sich das mal etwas genauer anschaut, wird man feststellen, fürs Gelände ist er so nicht wirklich tauglich....sofern man ihn dort auch mal nutzen möchte oder muß...

    Wir fahren schonmal ein gutes Stück Waldweg, und machen uns Gedanken.


    Alles offen da unten, der schnieke Ölfilter zB, sitzt in einer Einflugschneise zum Abschuß bereit...etc...irgendwelsche Schutz- Abdeckungen sind nicht vorhanden.


    Bei Suzuki nachgeschaut, die haben zwar einen Unterfahrschutz, aber das ist nur ein Teil an der Front, das vermutlich furchtbare Geräusche macht, wenn man über was drüber fährt, oder gefahren ist.


    Ich dachte eher an sowas (s.Links)


    https://www.stahl-unterfahrschutz.eu/suzuki-ignis



    https://tinyurl.com/yabrhwr5


    Was haltet Ihr davon, wer hat denn schon mal den Wagen v.u. gesehen ?

    Oder braucht Ihr das nicht...?

  • ... wer es braucht.

    Aber immer dran denken, das ist alles Gewicht und mehr Gewicht bedeutet mehr Verbrauch. Die guten Verbrauchswerte, die der Ignis jetzt hat, ist nur der konsequenten Abmagerungskur zu verdanken unter anderen kein Notrad, kein Wagenheber, kleiner Waschwassertank, wenig Schallisolierung usw.

    Man kann bei dem Kleinen bestimmt noch ne Menge zurüsten - das muss aber jeder für sich ausmachen, ob er das braucht, denn alles hat seinen Preis.

  • Frank das stimmt schon Alles, ...nur schau dir mal an, wie frei die Aggregate da unter dem Wagen hängen...


    Da hätte ich schon auf der Landstraße bedenken...wenn mir ne blöde Coaladose , wenn auch leer, drunter fliegt.


    Und auf unseren Landstraßen, die wir mit Traktor, Mähdrescher, Rebenschneider und was der Landwirt noch so auf die Straße bringt, teilen müssen, die Rübenernte im Spätjahr, ist da schon harmlos gegen...ist das Thema für uns schon wichtig....

  • Gewichtsersparnis hin oder her …. Auto fahren soll doch noch ein bisschen Spass machen oder ??????? :-)



    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!! "



    Suzuki Vitara Comfort 1.6 Benzin 4 x 2 MT , Cosmic Black Pearl Metallic , EZ 13.11.2015 , " Black Edition " :thumbsup:
    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Wenn ich schon diesen Hebel sehe der die Kupplung betätigt muss da definitiv was drunter wenn man den, so wie ich, etwa 1x die Woche einen Feldweg benutzt der Mal im besseren mal im schlechteren Zustand ist. Muss ja kein 4 mm Baustahl sein, theoretisch würde schon was aus Kunststoff reichen um Äste, kleinere Steine, Cola Dosen und ähnliches da fern zu halten. Diese Original Schürzenteile aus dem Adventure Paket sind nur Optik.

  • Danke für den Link, hab länger nicht mehr geschaut was es so neues in dem Bereich für den Kleinen gibt. Hab die +30 mm Federn drin von MAD, sind ordentlich verarbeitet, der Unterfahrschutz macht auch einen ordentlichen Eindruck. Frag mich nur ob die Lüftungsschlitze sein müssen.

  • ... ich schrieb ja - wer meint, auf Grund des Einsatzbereichs seines Ignis, so was zu brauchen, für den mag das sinnvoll sein.


    Bei mir ist/war der Altagsbetrieb und Fun/Spaß/OffRoad fahrzeugmäßig getrennt. Weil wenn ich ein Fahrzeug OffRoad Fahre, dann ist das garantiert nicht mehr im Alltag nutzbar. 8o


    Dafür gibt es hier in meiner Nähe aber leider keine Möglichkeiten mehr. Eine offen befahrbare nicht befestigte Straße/Weg zu finden ist auch nicht einfach, in direkter Umgebung sogar unmöglich. Ja, wir sind hier mit den langweiligen, sauberen Asphaltstraßen bestraft. ;(


    Ja, und wenn man nicht gerade in Wacken quer über den Festivalsplatz fährt, dann sind hochgeschleuderte Dosen und Flaschen, seit es dafür Pfand gibt, auch keine Gefahr mehr.:P

  • Gewichtsersparnis hin oder her …. Auto fahren soll doch noch ein bisschen Spass machen oder ??????? :-)



    Lg

    Aber nicht für Ökos ,wenn man viel im Gelände fährt macht es sinn fahre seit 30 Jahren im Gelände habs bis jetzt noch nie vermisst ,wenn langsam geht ,ist alles ok .wenn man das für den Motorsport macht ist es sicher wichtig,aber als normal Fahrer ist es jedem selber überlassen.

    Hatte es auch überlegt ,nur wo der S cross jetzt 4,5 cm höher ist gehts auch so.

    Wer nur auf Spritsparen raus ist sollte immer zu Fuß gehen oder Radfahren und komm mir keiner jetzt mit E Autos das ist die ÖKO Bilanz erst ab 100000 km und dann sind auch die Akkus hin ,fängste wieder von vorne an ,welch ein Blödsin. Dann kommt die Entsorgung der Akkus dazu ,genau wie besondere Metalle die auch nicht ewig reichen .

  • Aber nicht für Ökos ,wenn man viel im Gelände fährt macht es sinn fahre seit 30 Jahren im Gelände habs bis jetzt noch nie vermisst ,wenn langsam geht ,ist alles ok .wenn man das für den Motorsport macht ist es sicher wichtig,aber als normal Fahrer ist es jedem selber überlassen.

    Hatte es auch überlegt ,nur wo der S cross jetzt 4,5 cm höher ist gehts auch so.

    Wer nur auf Spritsparen raus ist sollte immer zu Fuß gehen oder Radfahren und komm mir keiner jetzt mit E Autos das ist die ÖKO Bilanz erst ab 100000 km und dann sind auch die Akkus hin ,fängste wieder von vorne an ,welch ein Blödsin. Dann kommt die Entsorgung der Akkus dazu ,genau wie besondere Metalle die auch nicht ewig reichen .

    ... jeder hat da so seine Gründe, sich für den Ignis zu entscheiden. ;) Der eine will damit Sprit verballern, ein anderer, wie ich, will einfach von 15 Liter Verbrauch auf sparsamme 5 Liter runter kommen und das Auto für Aufgaben nutzen, die man nicht mit dem Fahrrad erledigen kann.

    Ich finde den Spruch immer ein bisschen blöde, wenn man Sprit sparen will solle man Fahrrad fahren. Es gibt nicht nur Sprit verballern oder Fahrrad fahren. Man kann auch ökologisch handeln und trotzdem Auto fahren, in dem man z.B. seinen Kofferraum aufräumt, einige fahren da etliche Kilos spazieren, die eigentlich ins Garagenregal gehören.

  • Das stimmt ja was du sagt ,nur finde es ziemlich blöde immer andere drauf aufmerksam zu machen was die könnten, ich glaube jeder der Auto fährt weis da man ein Auto mit x Liter oder y Liter Sprit verbrauch fahren kann, da braucht man nicht jemand der einem das vorschreiben will bzw gebetsmühlenartig durch kaut. Ich glaube ich hab es schon mal irgendwo geschrieben,ich fahre ein Auto mit 6,5 Liter geht aber auch 20 Liter,so und wenn mir Spass macht das mache ich auch nicht jeden Tag ,aber solange unser Autos in andere Länder gehen und da noch Prima mit Euro 3 fahren habe ich kein schlechtes Gewissen wenn ich mal 1 Liter oder mehr verheitze.


    Also wenn du 5 kg im Kofferraum hast merkst du den Verbrauch ob mehr oder weniger ,dann biste gut aber völlig unrealistisch,denn ersten hast du nicht jeden Tag das gleiche Wetter Temperatur du gibts nicht immer an der gleichen stelle gleich viel Gas ,denn die Situationen sind jeden Tag anderes, sicherlich könnte man auf den Jahresverbrauch mal schauen. Nur ich hab eine App da kontrolliere ich nach jedem Tanken ja auch Firmenfahrzeuge

  • Der fehlende Unterfahrschutz hat mich auch schon beschäftigt. Ich hatte an Kunststoff gedacht, da ich nicht wirklich offroad fahren möchte... da könnte man ziemlich einfach ein Wartungsloch für den Ölfilter hineinschneiden und mit Nieten eine Klappe hineinbasteln. Ansonsten auch von mir ein frohes Fest.

    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.

  • Unterfahrschutz? Sehr gut , hatte nicht gewusst das es für den Ignis das gibt. Wird meine nächste Anschaffung. Verhindert grobe Verschmutzungen und wie schon in Beiträgen geschrieben ein " beruhigendes Gefühl ".