Ignis All Grip im Schnee

  • Erst mal ein frohes neues Jahr euch allen 🍀🍀🍀

    Ich war bis vorgestern in GaltĂŒr, Tirol und es gab tonnenweise Schnee 😊😊😊🇩đŸ‡č🇩đŸ‡č🇩đŸ‡č

    hach, das hat Spaß gemacht, ob fette Steigungen, kurvige Straßen...., der kleine Racker hat sich ĂŒberall durchgewĂŒhlt, herrlich. Auf dem Heimweg durch den Arlbergrunnel hat sich der Allgrip wirklich bezahlt gemacht, einfach nur sicher und unspektakulĂ€r war das Fahren đŸ‘đŸ»đŸ˜Š, hab ernsthaft ĂŒberlegt, den Pass zu fahren, aber dann doch den Tunnel gewĂ€hlt. Es gab dort am Abreisetag 50 cm!!! Neuschnee, die Autobahn war dicht, der Wahnsinn. Und ich habe alleine in GaltĂŒr 6!!! Ignis Allgrip gesehen, scheint dort sehr beliebt zu sein😊

    WĂŒnsche euch allen noch einen schneereichen Winter und ganz viel Spaß.

    Lg Jo

  • Ich hatte heute endlich mal Zeit ausgiebig im Schnee zu wĂŒhlen und den Ignis im Wintermodus auszufahren.


    Also mit ESP ist der Ignis wirklich "unspektakulĂ€r" und somit genau das was er verspricht. StĂ€ndig greift vorne oder hinten irgendwas ein, es pfeift, kratz, piept oder er schiebt wie ein Frontgetriebener einfach konservativ aus der Kurve heraus. Der wirkliche Fahrspaß kommt nur ohne ESP auf - verlangt allerdings einiges an Fahrkönnen:


    Das Heck braucht Drehzahl und "Mut", da sich der Visko eine kleine aber deutliche Gedenksekunde nimmt muss man etwas Drehzahl vorhalten um den Heckantrieb aktiv zu halten. Das Heck schiebt dann ordentlich voran und es ist möglich ihn quer zu treiben, dass Lenkrad ist mir aufgrund der geringen RĂŒckstellkrĂ€fte allerding etwas zu groß geraten. Spaß hat es dennoch gemacht:P Die YokohamaÂŽs verhalten sich ordentlich und auch die Bremsen machen ihren Job gut.


    Der Ignis ist zwar kein Sportwagen, als Kurvenfresser im Winter aber definitiv ein Spaßmobil. Kann sein das der Swift den stĂ€rkeren Motor hat, aber die Bodenfreiheit habe ich heute echt gebraucht um vernĂŒnftig arbeiten zu können.

    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.

    Suzuki Vitara S (LY) Allgrip AT

  • Der Trick ist einfach nur lÀÀÀÀÀÀÀÀÀnger drĂŒcken 8o Das Abschalten ist wohl absichtlich etwas verzögert, das sich die Charakteristik doch gravierend verĂ€ndert und offensichtlich auch vollstĂ€ndig abschaltet. Es geht im Übrigen auch beim Fahren abzuschalten.

    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.

    Suzuki Vitara S (LY) Allgrip AT

  • ... im SĂŒden solls ja ordentlich Schnee gegeben haben - bei uns hier im Norden wird das wohl, nach Bauernkalender, erst ab Februar - dann aber ordentlich krĂ€ftig und lange Winter geben.

    Auch wenn ich kein Allgrip habe, bin ich doch neugierig, wie er sich auf Schnee und rutschiger Straße gibt.

  • Der Leih-Vito heute Morgen mit Heckantrieb und einem Schreibtisch im Laderaum hat die letzten zweihundert Meter unseres frisch verschneiten Heimwegs (20% Steigung) nicht geschafft. GlĂŒcklicherweise hat Mobility Schneeketten als Zubehör spendiert. Damit ging es dann doch noch, wenn auch nicht sehr "spurstabil". =O


    Der Ignis hat den Weg anschliessend ganz ohne Probleme genommen. Da hat man von Schlupf ĂŒberhaupt nichts gemerkt. Da wĂŒrde mich ja mal interessieren, ob ein leichter AnhĂ€nger am Ignis in der Situation (100kg Sperrgut) die bessere Wahl gewesen wĂ€re. ;)

  • ah....laaange drĂŒcken....probier ich morgen. :-)


    Heute frĂŒh waren hier alle Straßen ca 10cm hoch schneebedeckt.
    Genial....ich bin da fĂŒr unmöglich gehaltene Steigungen (vorher Kia Rio und der schaffte auch viel als Diesel-Frontler) hoch, *begeistert*


    Auch die Bergabfahrhilfe ist nicht schlecht, wobei die Eingriffe recht laut und "kratzig" sind...aber es funktioniert...

    :-)

    Gruß Ørn


    Ignis III Comfort Allgrip

  • ... durch ASR ist man wohl auch mit dem Frontantrieb fast so gut wie mit Allrad.

    Auch wenn ich hier an der platten KĂŒste binn - als ich meinen chrysler Voyager noch hatte, wohnte ich an einer steilen Anliegerstraße, die wurde nur selten im Winter gerĂ€umt. Wenn die Schneedecke richtig glatt festgefahren war, hatten die "Heckantriebe" keine Chance mehr da hoch zu kommen.

    Die "Frontantriebe" kamen mit durchdrehenden RĂ€dern gerade noch so hoch, die "Allrader" hatten keine Probleme - ich mit meinem 2,5 Tonnen Schlachtschiff mit nur Frontantrieb bin genau so zĂŒgig wie die Allrader da hoch - aber nur weil er schon ASR hatte. Mal spaßeshalber ASR abgeschalten - da kam ich nicht mehr von der Stelle. Macht aber ganz schön Krach, wenn das ASR arbeitet. Daher bin ich gespannt, wie der "Kleine" sich so bei Schnee hat - hoffentlich schneit es bald.

  • Ich denke das der Allrad im Alltag selten fehlen dĂŒrfte. Ist man im Wald unterwegs oder muss aus einer ungerĂ€umten ParklĂŒcke heraus gibt es erste klare Unterschiede. Das Fahrverhalten vom Ignis mit Allrad (ESP angeschaltet) entspricht sonst im Allgemeinen einem Fronttriebler.


    Das liegt vermutlich daran, dass die Programmierung mit allen Mitteln versucht den maximale Traktion auf der Vorderachse zu erreichen. Er schiebt in Kurven brav ĂŒber die Vorderachse und geht man dann vom Gas kann der Allrad den Kurs nicht korrigieren. Durch die Viskodose muss man immer etwas Schlupf vorhalten um das Heck aktiv zu halten, das macht den Allrad leider etwas unberechenbar und ist beim ausgeschaltetem ESP definitiv nichts fĂŒr den AnfĂ€nger.


    Hat man hĂ€ufigen Regenfall oder muss im Morgentau ĂŒber Landstraßen fahren ist meine Kaufempfehlung ganz klar der Allrad. Ich kann mir in diesen Situationen vorstellen, das die Fahrwerte mit ausgeschaltetem ESP besser sind als mit aktiven Assistenzsystemen.


    Die geringe Motorleistung lĂ€sst den Ignis im Sommer eher unspektakulĂ€r wirken. Er kann bei trockenem Asphalt nicht driften, da er nicht genĂŒgend Schlupf aufbaut. WĂŒrde man noch basteln kann man aus dem Auto sicherlich ne spaßige Rallykiste bauen - das lohnt bei einem Neuwagen aber nicht.

    Auf Feldwegen und Waldwegen kann man recht gut vorankommen wenn man das GelÀnde gut kennt und nicht bei jedem Wetter ins Revier muss. Ich sehe Probleme bei feuchten Wiesen, da hab ich ihn allerdings noch nicht bewegt. Ich kann mir vorstellen das dem Ignis hier schnell die Luft ausgeht und man ihn zu sehr treten muss.


    Vor unserer HaustĂŒr verlĂ€uft eine berĂŒchtigte Bundestraße, die jede Woche fast alles zu bieten hat was die Unfallstatistik erfassen kann. HĂ€ufiger Starkregen und das damit auftretende Aquaplaning haben mir im Herbst gezeigt das der Allrad keine Fehlentscheidung war.


    Ich kann mir sogar vorstellen, das der Allrad was fĂŒr die Stadt ist... wenn ich an den schlechten Asphalt in Berlin denke und daran wie oft ich beim Ausliefern ĂŒber den schlechten zustand der Straßen abgek**** habe :D Wobei der Swift mit Allrad sicherlich auch eine gute Figur macht.

    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.

    Suzuki Vitara S (LY) Allgrip AT

  • Dibona ... der Ignis hat auf der Hinterachse kaum Gewicht, das macht ihn wohl ohne ESP und aktiver Visko schwerer hĂ€ndelbar.

    Das ist wohl auch das große KunststĂŒck der Entwickler gewesen, ĂŒberhaupt eine Tracktion an der Hinterachse hinzubekommen - das Zaubermittelchen sind hier wohl ganz klar die elektronischen Helferlein.

    Daher verstehe ich auch, dass dann nicht noch ein automatisiertes Getriebe zum AllGrip angeboten wird - der Aufwand, alle EventualitĂ€ten mit und ohne ESP vorzusehen, ist dann doch schon recht groß und wĂŒrde sich deutlich im Preis wiederspiegeln.

  • Macht euch Mal nicht zu viele Gedanken , das gibt nur Falten. Selbst wenn der Kleine als Allrad einiges kann, es wird kein Offroader 😉.

    Im Zweifelsfall fragt ihr Mal bei Suzuki nach innerhalb welcher Spezifikationen er gefahren werden kann, also SteigungfÀhigkeit und Koppwinkel...


    Nachtrag, ich meinte natĂŒrlich Kippwinkel , sch.... Autokorrektur..

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Didi1403 ()

  • Ich sehe Probleme bei feuchten Wiesen, da hab ich ihn allerdings noch nicht bewegt. Ich kann mir vorstellen das dem Ignis hier schnell die Luft ausgeht und man ihn zu sehr treten muss...

    Kein Problem...selbst auf Wiese mit Matschschnee und leichter Steigung kommt er super voran!

    Gruß Ørn


    Ignis III Comfort Allgrip

  • Kann mir wer die Funktionsweisen/Unterschiede bei der KraftĂŒbertragung erklĂ€ren?

    Was macht da die Steuerelektronik?



    -normaler Allgrip mit ESP


    -Allgrip ohne ESP

    -aktivierter Allradantrieb mit ESP

    -aktivierter Allradantrieb ohne ESP

    Gruß Ørn


    Ignis III Comfort Allgrip