309.000 km im Kizashi - eine Bestandsaufnahme

  • Ich habe damals eine Super Bowl Werbung mit dem Kizashi gesehen und fand den von der Optik her einfach toll. Zu haben war er aber noch lange nicht. Ein offerierter Import war doch da reine Formsache, zumal der Generalimporteur meinte, dass der komplett auf Euro umgebaut wird. Für 300 Franken extra habe ich den dann am Ende gekauft. Für mich spielte es keine Rolle. Musste nur ein anderes Radio rein (das US-Ding ist ja mal mega hässlich) und neue Scheinwerfer und Stossfänger. Der Rest ist alles so wie auch in Europa. Hätte aber gerne die US-Scheinwerfer mit integriertem Tagfahrlicht behalten, aber die haben kein Xenon, warum auch immer.


    Amis sind so allergisch auf Xenon, ein Graus.

    Moin ! Ich würde gerne ein Din2 Radio von Kennwood in meinen Kizashi2012 einbauen.

    Allerdings sagen mir alle Händler, dass dann meine Lenkrad Fernbedienung zum telefonieren nicht mehr funktioniert.

    Trotz Can Bus Stecker

    Wie hast du es gelöst ?

  • Ich musste da nicht studieren, denn ich habe einfach das EU-Radio eingebaut, also das originale von Suzuki. Einzig den USB-Port musste ich tauschen.

  • 312.000 km


    Nun ist es so weit.. die Bremsen müssen neu. Vor zwei Tagen fing es mit dem Rauschen und Schaben an. Beläge komplett unten. CHF 1.400 inklusive Arbeit. Bremszange hätte neu kommen müssen (600 Franken pro Stück), aber zum Glück konnte die Garage meines Vertrauens noch einen Reparatursatz in Deutschland auftreiben. Das wäre sonst deutlich teurer geworden.


    Originale Scheibenwischer werden noch getauscht. Die sind langsam runter. Hielten aber nur 9.000 km. Ist das wenig oder viel für einen Scheibenwischer?

  • Originale Scheibenwischer werden noch getauscht. Die sind langsam runter. Hielten aber nur 9.000 km. Ist das wenig oder viel für einen Scheibenwischer?

    Also wenn du immer nach 9000km die bisher gewechselt haben solltest hast du schon so einige gebraucht=O


    Tausche die bisher nach 12-15000km , allerdings ist das unsere jährliche Fahrleistung.;)


    Aber so viel wie du unterwegs bist und bei den Wetterbedingungen in der letzten Zeit können die auch nach kurzer Zeit hinüber sein....


    Aber wieso Original? Der Kizashi hat doch ganz "normale" Bosch Wischerblätter (Aerotwin). Die gibt es doch fast überall oder (meist günstiger) im WWW.

  • Also der Kizashi den ich fahre hat die typischen Japan-Dinger drauf, die man auch bei jedem Mitsubishi oder Subaru findet. Sieht schick aus, oberflächlich, sind aber nur ganz normale Wischer drunter.

  • Ich hab meine originalen Scheibenwischer erst jetzt bei 90Tkm getauscht.

    Demnächst ist eine Ventilspielüberprüfung und ein Zündkerzenwechsel fällig.


    Weiß jemand wo man die originalen Wischergummis herbekommt, so das man den Arm behalten kann?

    Neu HSN7102TSNADE :D
    HSN7102TSN342

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bal99 ()

  • CHF 2.900 kostete der Service. ;(


    Was war los?


    Ich habe mein Auto zur Garage (Werkstatt) meines Vertrauens gebracht. Die Bremsen mussten neu gemacht werden, und das dringend. Dann stand noch der Sensor zur automatischen Leuchtweitenregulierung auf dem Zettel. Diesen Sensor konnte meine Garage zwar bestellen, hatte aber nicht die notwendigen Mittel, um dieses winzige Bauteil irgendwie anzulernen. Also hat er mein Fahrzeug zur Suzuki-Garage gegenüber gebracht. Und die haben, wie immer, stundenlang (angeblich) Dinge durchgemessen. Am Ende haben die meiner Garage eine Rechnung von knapp 500 Franken aufgetischt, die meine Garage dann natürlich an mich weitergegeben hat.


    Am Ende kostete nur die Sache mit dem Sensor schon insgesamt 900 Franken (300 Franken für den Sensor). Dann noch die Bremsen für CHF 1.400, Arbeitsstunden, Ersatzwagen und Kleinteile sowie Schmierstoffe etc. Ich bin echt ausser mir. Vor allem sollte man doch seinen Kunden über eine derartig hohe Rechnung informieren, erst recht wenn das Fahrzeug schon deutlich über 300.000 km auf dem Tacho hat.


    :thumbdown:

  • Weiß jemand wo man die originalen Wischergummis herbekommt, so das man den Arm behalten kann?

    Die bekommst du bei jeder japanischen Vertretung, egal ob Suzuki, Mitsubishi, Toyota oder Subaru - die haben sehr, sehr oft die selben Wischer drauf. Einfach hingehen und sich schnell nach der Länge der Wischer erkundigen.

  • Damit machen die die meiste Kohle. Die Suzuki-Vertretungen in der Schweiz sind alle samt totale Mist. 135 Franken für eine Institution, die zu 90% an Suzuki Swifts rumschraubt! Das ist mehr als zu viel. Sogar die Mafia AMAG hier in der CH nimmt nur 98 Franken pro Arbeitsstunde, und die schrauben da an deutlich hochwertigeren Fahrzeugen.

  • 309000 km echt klasse da währen manche Deutschen Autos schon gestorben (z.b Steuerkette oder Zahnriemen der im Öl läuft Autos ^^)

    Unser Vitara ist zwar nicht so hochwertig vom Plastik wie unser Mini aber beim Mini musste nach 75000 km beide Steuerketten schon getauscht werden (hat Bmw aber komplett übernommen).

    Wenn du die Million schaffst bekommst du von Suzuki ev nen neuen geschenkt :)