LED Innenraum und Kennzeichenbeleuchtung im Swift Sport

  • Moin Moin aus Hamburg,


    meine Freundin hat sich einen schönen Swift Sport gegönnt (und ich bin neidischX/). Wir holen den Wagen am Samstag ab und ich glaube ich freue mich mehr als sie ^^


    Natürlich kann ich es als kleines Spielkind nicht lassen (auch weil ich an meinem Dienstwagen nichts ändern darf :D ) und möchte direkt mit einigen "Verschönerungen" anfangen. Was aber halt im Jahr 2019 bei einem Neuwagen nicht geht ist halt gelbes 1990 Sofitten Licht :/


    Welche LED Leuchtmittel/Soffiten benötige ich für den Innenraum (Vorne und Kofferraum) und welche für die KZ Beleuchtung


    Hat jemand schon die Dinger getauscht und kann mir da was empfehlen? :thumbup:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SniKKaz ()

  • Willkommen, bitte benutze Mal die Suche , da findest du einiges wie z.B. die LEDs von Hypercolor und Co.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Und was hast du davon? Ich mein man sieht das doch eh nicht beim fahren und am geilsten sind diejenigen, die dann mit flackernden LEDs rumfahren und es gar nicht bemerken.

    Zudem kann es für dich dumm ausgehen wenn dir hinten einer draufkachelt und er sich nicht ganz blöd anstellt.

  • Und was hast du davon? Ich mein man sieht das doch eh nicht beim fahren und am geilsten sind diejenigen, die dann mit flackernden LEDs rumfahren und es gar nicht bemerken.

    Zudem kann es für dich dumm ausgehen wenn dir hinten einer draufkachelt und er sich nicht ganz blöd anstellt.

    Was ich davon habe? Keinen Oldschool Look. Zumal der Innenraum ja wohl nicht verboten ist. Soll ja auch vernünftig sein und keine 0815 China Sofitten ohne Canbus oder sonst was. Mache ich nicht zum ersten Mal. Gab auch nie Probleme wenn man qualitativ hochwertige Sachen verbaut. Wüsste auch nicht wo das Problem sein soll... Wenn mein Seat Leon es hat und mittlerweile fast jeder andere Hersteller auch. Ich wollte nur wissen welche Größen ich benötige. Aber warte ich eben bis Samstag ab.


    Aber danke für deine Antwort. Zur Kenntnis genommen.


    PS. Wird schon nichts flackern :) und selbst wenn, dann tauscht man es. Genauso wirds nicht übertrieben hell sein, dass man das Kennzeichen kaum erkennt.

  • Hey SniKKaz,


    herzlich willkommen hier im Forum!

    Ich verschönere auch den SSS von meiner Frau :D

    Um deine Frage zu beantworten, schau eifach mal in meinem Album (Profil) vorbei.

    Hab Innenraum sowie Kennzeichenbeleuchtung verbaut + entsprechendem link zum Artikel.


    Beste Grüße

  • Meine Anfrage bei benzinfabrik.de läuft, sobald ich Bilder von den original Modulen liefern kann, haben wir eine Antwort ob es welche mit E Prüfzeichen gibt.

    Bei meinem Renault hat das super geklappt, einfach plug and play.

  • Meine Anfrage bei benzinfabrik.de läuft, sobald ich Bilder von den original Modulen liefern kann, haben wir eine Antwort ob es welche mit E Prüfzeichen gibt.

    Bei meinem Renault hat das super geklappt, einfach plug and play.

    Beim Swift wechselt man nur die Birnen. Kann mir nicht vorstellen, dass es da ein Modul gibt. Bei meinen BMW gab es original Led Kennzeichenbeleuchtung vom Facelift Modell.

    Das hast dann mit Widerstand oder Codierung verbaut, dass du keine Fehlermeldung hattest.

    Das war auch tatsächlich ein ganzes Modul mit Stecker.

  • Ja Beleuchtung den Innenraum und Kofferraum ist nicht grade eine Stärke des Swifts.

    Verstehe ich auch nicht, so 2-3 LED Lampen mehr können doch bei der Entwicklung und Produktion eines Autos jetzt nicht den bock fett machen.


    Habe noch ein anderes Auto/Marke Bj. 2003 und da wurde das damals dort schon besser gelöst (natürlich keine LED)

  • Ja Beleuchtung den Innenraum und Kofferraum ist nicht grade eine Stärke des Swifts.

    Verstehe ich auch nicht, so 2-3 LED Lampen mehr können doch bei der Entwicklung und Produktion eines Autos jetzt nicht den bock fett machen.


    Habe noch ein anderes Auto/Marke Bj. 2003 und da wurde das damals dort schon besser gelöst (natürlich keine LED)

    Kleinvieh macht auch Mist 😉, das Thema hatten wir hier schon öfter. Der eine will das , der andere dies. Also entweder alles einbauen= teuer , oder konfigurierbar machen = auch teuer.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ja Beleuchtung den Innenraum und Kofferraum ist nicht grade eine Stärke des Swifts.

    Verstehe ich auch nicht, so 2-3 LED Lampen mehr können doch bei der Entwicklung und Produktion eines Autos jetzt nicht den bock fett machen.

    Ist wiedermal eine Aussage...


    Eine Lampe mehr (nehmen wir mal an im Dachhimmel)

    - ca. 4m Kabel mit entsprechenden Steckern und Kabelbaumisolierung, Haltern, Scheuer- und Knickschutz

    - zusätzlicher Ausschnitt im Dachhimmel (Press- und Schneidwerkzeug vom Dachhimmel teurer, u.U. stärkeres Material oder Versteifung notwendig am Dachhimmel, da dieser zusätzlich geschwächt wird)

    - ein zusätzliches Lampenmodul notwendig (höhere Beschaffungskosten, größerer Aufwand in der Logistikkette, zusatzliche Lagerplätze notwendig, ein Teil mehr in der Zusteuerung zum Montageband -> zusätzliche Transportbehälter und Zusteuerungseinheiten

    - zusätzlicher Aufwand am Fahrzeugmontageband -> höhere Taktzeit, oder eine zusätzliche Montagestation (bedeutet auch mehr Mitarbeiter am Band notwendig)

    - ein zusätzlicher Prüfpunkt in der Endkontrolle


    Suzuki ist im LowBudget-Segment unterwegs, das alles was ich geschrieben habe passt da nicht mit rein.

    Und bloß weil eine handvoll Kunden das haben möchte rechnet sich das am Ende alles nicht für die breite Masse.

  • Statt irgendwelcher flackernder LEDs für die Kennzeichenbeleuchtung zu nehmen könnte man es ja auch mal mit einem selbstleuchtenden Kennzeichen probieren:

    https://www.amazon.de/G-elumic…t-520x110mm/dp/B00KBSA6G4

    Hat sogar eine Zulassung!

    Der Link ist nur ein Beispiel. Die Kennzeichen gibt es bestimmt auch bei anderen Anbietern zu anderen Preisen.


    Nachtrag: 1-2 LEDs mehr für den Innen- Kofferraum:

    Wenn eine LED Suzuki im Einkauf 5 Cent kostet, dann sind das bei 1 Million Swifts schon eine Menge Kohle die Suzuki durch weglassen spart.

    Plus die vom Supernasenbären angesprochenen Punkte...

  • Statt irgendwelcher flackernder LEDs für die Kennzeichenbeleuchtung zu nehmen könnte man es ja auch mal mit einem selbstleuchtenden Kennzeichen probieren:

    https://www.amazon.de/G-elumic…t-520x110mm/dp/B00KBSA6G4

    Hat sogar eine Zulassung!

    Der Link ist nur ein Beispiel. Die Kennzeichen gibt es bestimmt auch bei anderen Anbietern zu anderen Preisen.

    ... nett :/ dass Kennzeichen, so wie sie jetzt sind für jeden sichtbar und auch so erfassbar sind - da muss man sich nun mal mit abfinden - das ist nun mal so, da die Gesetzeslage das so fordert.


    Aber die Erkenn- und Erfassbarkeit auf eigene Kosten noch zu verbessern - das würde mir im Traum nicht einfallen. =O


    Unsere Kennzeichen werden schon seit Jahren erfasst - die Fehlerquote bei der optischen Erfassung ist wohl noch sehr hoch und das sollte auch so bleiben.

    Siehe: https://netzpolitik.org/2019/k…t-autofahrten-auf-vorrat/

  • Diese selbstleuchtenden Kennzeichen sehen wirklich sehr schick aus nachts.

    Und gerade wenn einem die Optik am Auto so wichtig ist (vor allem wenn man die Heckklappe nich cleanen möchte) ist das eigentlich unumgänglich.


    Kostet eben mehr als nen 10er Pack China LEDs.


    Zu den kosten für das Kennzeichen kommen ja auch noch mind. 10EUR-15EUR für die Zulassungsstelle hinzu, da man die Plakette des Landkreises und die HU-Plakette neu kleben lassen muss (falls das Kennzeichen nicht gleich bei der Neuzulassung/Umschreibung schon gesiegelt wurde).

  • Also Selbstleuchtende KZ sind ganz nice, aber auf nem Kleinwagen finde ich wirken die nicht sonderlich. Flacker LEDS hatte ich bisher nur auf abgeranzten Golf 3 gesehen. Aber muss jeder selbst wissen. Bisher nie Probleme mit gehabt.

  • Werden die Kennzeichen nicht von vorne erfasst und die Leuchtschilder sind für hinten? :/

  • Werden die Kennzeichen nicht von vorne erfasst und die Leuchtschilder sind für hinten? :/

    ... die Kameraerfassung für Kennzeichen erfolgt von hinten - das ist ja das fiese, die sieht man nicht - sind meist hinter Brücken oder Wegweisern angebracht. :(


    Edit: https://www.sueddeutsche.de/au…-erfasst-wird-1.2188409-2


    • Wie funktioniert die Technik der Geräte?

    Die stationären Geräte arbeiten mit einer Kamera, die den fließenden Verkehr auf einer Fahrspur von hinten beobachtet. Mit einem nicht sichtbaren Infrarotblitz erfasst sie die Kennzeichen aller durchfahrenden Fahrzeuge und erstellt ein digitales Bild. Mobile Anlagen funktionieren ähnlich, werden aber am Fahrbahnrand aufgestellt.

    Aus dem Bild wird mit einer speziellen Software ein Datensatz mit den Buchstaben und Ziffern des Kennzeichens erstellt. Am Fahrbahnrand befindet sich in einem verschlossenen Behälter ein stationärer Rechner, der den Datensatz mit den auf ihm gespeicherten Fahndungsdateien abgleicht. Bei mobilen Geräten befindet sich dieser Rechner in einem am Erfassungsort abgestellten Polizeifahrzeug.

  • Beitrag von mawick ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().