Jetzt ist er da, aber ...

  • Ich kann eines nicht verstehen, wie geht sowas durch die Kontrolle? Oder ist die Anbaufirma so eine kleine Klitsche wo der Chef mit einem Lehrling, der alleine Arbeitet unkontroliert wurstelt.

    Ich hätte bei so einer Werkstatt bedenken wenn die mal an die Bremsen müssen, oder Ölwechsel machen, aber auch nur Räder wechseln. Da müßte man ja alles nachkontrolieren. DANKE

    Chevrolet Kalos 1,2 LPG

    Suzuki Vitara 1,4 Allgrip, Automatik

    Subaru Forester 2,0 Automatik LPG

  • Freunde...lasst doch mal die arme Werkstatt in Ruhe.


    Die haben einen Fehler gemacht, den haben sie im Rahmen einer Nacharbeit behoben und auch eingeräumt, dass sie diesen gemacht haben.

    Wenn diese Werkstatt andauernd Fehler machen würde, dann wäre die so abgebrüht und würden das damit belassen.

    Es wurde aber ein - wie ich finde recht großzügiges - Wiedergutmachungspaket geschnürt. Dazu sind sie nicht verpflichted und dies zeigt mir, dass es nicht die Regel ist, dass bei denen Fehler passieren (dann wären sie nämlich schon pleite, wenn jeder Fehler zu gehandhabt werden würde).


    Zum Thema „wie kann das denn“ und „warum konnte es“ und „hat das den nicht“...ganz einfach.

    Wenn du unter dem Fahrzeug stehst oder das Fahrzeug auf der Hebebühne ist hast du eine völlig andere Perspektive. Unter dem Auto stehend sieht die AHK mittig aus (also aus Sicht desjenigen der sie montiert hat). Die Abnahme ist auch ganz sicher erfolgt, als das Auto noch auf der Hebebühne war.

    Als das Auto unten stand war der Kugelkopf vermutlich schon ab, da nen Mechaniker immer die Bühne so hat dass er eine ergonomisch gute Arbeitshöhe hat.


    Der Grund, warum ich genau wusste was passiert war bevor ich überhaupt nen Bild gesehen habe ist der, dass mir das auch schonmal bei nem Toyota Corolla mit ner AHK passiert ist.

    Ich mach das nicht gewerblich und bin dazu auch nicht ausgelernter Mechaniker, daher ist es „nicht so schlimm“.

    Solang ich unter dem Auto gelegen habe hat das Teil perfekt mittig ausgesehen. Da ich aber keine Hebebühne habe, sondern nur zwei 25cm Rampen hab ich es es sofort gemerkt, als ich zur Kaffeepause unterm Auto rausgekrochen bin und den realen Blick hatte. Bei einem Auto was auf 1,5m Höhe auf der Bühne gestanden hätte, wär es mir auch nicht aufgefallen.

    (Siehe Bild. Lytzerich: ich hab mich deines Fotos nochmal bedient)

    ...und ich hab in meinem Leben schon mehr AHKs montiert als so mancher Werkstattmeister...

  • Also, Fehler wurden und werden immer wieder gemacht, nur wer nichts tut macht auch nichts verkehrt. Aber die End oder Ausgangskontrolle soll verhindern das etwas falsch läuft. Es hätte spätestens auffallen müssen bei der Kontrolle der Stockdose, denn dann muß ja jemand auf die Bremse treten oder den Bremsstock einsetzen, das geht ja nur bei halbwegs abgelassenem Auto. Wenn die geprüft wurde.

    Zum zweiten Absatz von Supernasenbaer, kann schon sein das er mehr AHK's angebaut hat wie so mancher Werkstattmeister, denn der delegiert die Arbeiten in der Regel, hat aber trotzdem die Verantwortung, und muß Kontrolieren.

    Hätten wir noch das alte System, jeder AHK Anbau muß zum TÜV wäre das wohl nicht passiert, oder die hätten es spätestens gemerkt.

    Außerdem wären so manche Unfälle mit Hängern und vor allem Wohnwägen nicht passiert, weil am Wohnwagen im Strassengraben noch die ganze AHK des Zugfahrzeuges hängt.

    Chevrolet Kalos 1,2 LPG

    Suzuki Vitara 1,4 Allgrip, Automatik

    Subaru Forester 2,0 Automatik LPG

  • Übrigens hat dieser Händler den ganzen Hof voller Ignisse stehen. Mit Sicherheit war das nicht die erste AHK am Ignis. Kann passieren, Logo, hat ja auch Nachgebessert, ist auch ein seriöser alteingesessener Betrieb. Aber bei der Endkontrolle MUSS das auffallen (aber auch dem Kunden 😁😉) .

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • So ist es Recht, jetzt kriege ich auch noch die Ohren langgezogen👂.

    Ich bin ja auch ein ziemlich gutmütiger und wohlerzogener Mensch und wurde nicht laut und ausfallenden. War auch garnicht nötig, es war ihnen ausgesprochen peinlich. Besonders, dass ich die richtige Montagelösung aus unserem Forum anbrachte...

    Aber gut jetzt, ich habe eben die erste Fuhre Holz aus dem Wald geholt. AHK und Allgrip sei Dank!

  • Die Aussage, dass ich bereits mehr AHKs angebaut hab als so manch anderer (der in einer Werkstatt arbeitet), sollte verdeutlichen, dass auch mir so ein Fehler passiert ist, obwohl ich es hätte wissen müssen.

    Die Werkstatt hat auch nicht vergessen die AHK festzuschrauben, sondern ein Bauteil davon nicht korrekt positioniert montiert (weil der Monteur vermutlich auch von Poka-Yoke ausging). Deshalb fällt der Hänger nicht gleich ab.


    Aber in dem Punkt, dass die Eintragungspflicht der AHK zu unserer aller Sicherheit beigetragen hat, gebe ich dir uneingeschränkt recht.


    In anderen europäischen Ländern müssen alle Anhänger mit einer zusätzlichen Sicherung ausgestattet an einem vom Fahrzeug nicht abnehmbaren Teil gesichert werden (auch ungebremste). Das finde ich z.Bsp auch sehr sinnvoll.

    Aber wir gehen gerade Richtung offtopic.

  • So ist es Recht, jetzt kriege ich auch noch die Ohren langgezogen

    beachte bitte das Augenzwinkern in meinem Beitrag :saint:. Mir ist damals auch erst zuhause aufgefallen, als meine Reifen mit falscher Laufrichtung vom Händler aufgezogen wurden.


    Allgrip ist halt was feines … Ich werde mich mit Sicherheit über meinen Allgrip freuen, wenn ich meinen Campinganhänger auf so mancher feuchter Wiese bewege.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • In anderen europäischen Ländern müssen alle Anhänger mit einer zusätzlichen Sicherung ausgestattet an einem vom Fahrzeug nicht abnehmbaren Teil gesichert werden (auch ungebremste). Das finde ich z.Bsp auch sehr sinnvoll.

    Aber wir gehen gerade Richtung offtopic.

    Das ist die Hollandöse :D. So mancher Wohnwagenfahrer hat in Holland schon kräftig gelöhnt. Ist übrigens auch Vorschrift in der Schweiz und Österreich. Das sollte bei uns auch Pflicht werden. An meiner MVG Kupplung ist die serienmäßig dran.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Mir kommt beim „Erstwagen“ auch nichts anderes als nen 4WD mehr ins Haus.

    Bringt in quasi jeder Lebenslage nen besseres Gefühl von Sicherheit.


    Ich wollte das Wort „Hollandöse“ absichtlich nicht benutzen, da ich es persönlich nicht mag und eigentlich die Schweizer oder Österreicher dieses Gesetz schon länger hatten meines Wissens nach.