Abstandstempomat

  • Gestern Morgen auf dem Weg zur Arbeit hatte der Abstandatempomat meines 1.0 SHVS(Comfort+) eine Fehlfunktion.

    Er erkannte die vor mir fahrenden Fahrzeuge nicht. D.h. er verhielt sich wie ein "normaler" Tempomat.

    Nachmittags auf der Rückfahrt war wieder alles in Ordnung.

    Kennt jemand so etwas?

  • Bin gerade etwas verwundert. Hatte nicht jemand geschrieben, dass der Tempomat sich ohne das Abstandsradar nicht aktivieren lässt ?:/

    Fuhrpark: Ford S-Max, Suzuki Swift Sport 2019, Mitsubishi Colt, Yamaha WR 125, Yamaha Vmax 1700.....8)

  • ist mir auch schon passiert und deckt sich mit den erfahrungen, die ich auch mit den systemen anderer hersteller gemacht habe:


    mein mercedes glk hat mich bzw. er sich selbst schon 3 mal mit seinem eigenen abstandsradar in seinen eigenen city-notbrems-assistenten gefahren und eine gefahrenbremsung eingeleitet.


    mein persönliches fazit daraus:


    ein großteil der ach so modernen helferlein (hier abs und esp mal ausgenommen) sind ganz schwer was für die hasenkiste, weil sie nicht oder nur ungenügend gut funktionieren. ich persönlich (und wohl nicht wenige experten auch) halte es für viel gefährlicher, ständig darauf aufpassen zu müssen, dass einer der vielen aktivierten helferlein evtl. versagt, als von vornherein dessen job zu übernehmen und selbst aufzupassen.


    ...da ich aber unbedingt einen automatik haben wollte musste ich die helferlein halt mit kaufen.....


    ...btw: weiß jemand, ob man diese per codierung dauerhaft abschalten kann???? der spurwechselassi geht mir doch mächtig auf den zeiger....


    LG

  • Den Spurwechselassistenten kannste dauerhaft abschalten. Bleibt nach Motorneustart zumindest bei mir aus.

    Den Abstandsradar stört manchmal die Sonne. Wenn die im passenden Winkel steht, sieht die Kamera nix und scheint den Radar zu überstimmen...hätte ich neulich auch, bis der Radar dann „F*ck you“ gemeldet hat und ne Bremsung reingehauen hat....da war die Sonne aber echt so tief, dass der Anker nötig war....

  • Schade, dass man den Abstandsradar nicht abstellen kann.

    Finde ich auch. Der geht meinem Frauchen dermaßen auf die Nerven. Der hält nen Abstand das da n LKW zwischen passt und bremst so früh... In meinem Seat Leon ist das ding auf jeden fall nutzbar aber im Swift sind die ganzen Helferlein nur nervig. Der Kollisionswarner ist Müll und der Abstandstempomat irgendwie auch. Schade eigentlich... Aufgrund dieser Sachen schon am überlegen den Wagen wieder abzustoßen

  • Kennen nein, ich hätte dieses Feature aber gerne, dass ich einen Tempomat hätte mit deaktivierbarem Abstandsradar.

    Beim Start kam sicherlich keine Fehlermeldung das es Problem mit dem Radarsystem oder ähnlichem ist?

    ...nein, es kam natürlich keine

    Fehlermeldung und deshalb hätte er ja normal funktionieren müssen.

    Und nachmittags und heute ging er ja auch wieder. Also nix mit verschmutztem Sensor. Dann geht der Tempomat ja auch gar nicht. Ich hab schon 70.000km damit runter. Ich glaub, ich weiß wie er funktioniert.

    Ja, das mit dem großen Abstand kann schon lästig sein, besonders wenn die Bahn voll ist.

    Aber es ist ein Sicherheitssystem und von daher muss es einen sicheren Abstand sicherstellen.

  • Also bei meinem Baleno funzt alles super.Den Abstandstempomat nutz i sehr oft. Den Abstand kann man ja einstellen und wie ich finde ist der Abstand okay.Also im Bereich bis 130 mach i die kleinste stufe und darüber dann die mittelste.Finde das gut wenn dann etwas Platz zum Vordermann ist....falls mal doch der Abstandsassi versagt und i noch reagieren muss.

  • ...um nochmal auf den Ausgang und die Fehlfunktion des Abstandstempomaten zurück zu kommen. Ich war damit mal beim freundlichen und habe dem Werkstattmeister das Video gezeigt.

    Er konnte sich das auch nicht erklären hat mal den Fehlerspeicher ausgelesen aber nichts festgestellt.

    Bis jetzt ist es nicht mehr aufgetreten. Das Vertrauen in den Fahrassistenten ist jetzt aber irgendwie gestört.