Entscheidung zwischen Vitara 1.4 und Swift Sport 1.4

  • Ich denke mal das der Vitara für den Preis keinen Allrad hat... damit wäre er für mich eher raus und ich würde den Swift Sport nehmen. Das sage ich als Familienvater, der den Vitara S mit Allrad fährt. Als Familienauto ist der Vitara aber eine Überlegung wert.

    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.

  • Ich gehe da mit Dibona , allerdings aus 2 anderen Gründen:


    Ich finde, dass ein Neuwagen heutzutage LED-Scheinwerfer haben muss. Das ist einfach ein viel besseres Fahren bei Nacht. Soweit ich weiß, hat der Vitara das nur mit der Comfort+ Ausstattung und die gibt es nur mit AllGrip, was wieder sehr teuer wird (bitte korrigiert mich, wenn das nicht stimmt). Der SSS hat das als Serie.


    Weiterhin scheint die politische Stimmung für ein allgemeines Tempolimit gerade die Mehrheit zu gewinnen. Es besteht die Gefahr, dass in wenigen Jahren die Möglichkeit wegfällt auf Autobahnen sportlich unterwegs zu sein. Daher habe ich mich jetzt bewusst für eine Spaßkiste umgeschaut, um die Zeit noch zu nutzen.


    Ich will nicht verschweigen, dass die Sitze im SSS nicht jeder Person passen und auf längeren Fahrten je nach Körperstatur anstrengend werden können. Das muss ausprobiert werden, denn es gibt genauso viele Leute, denen die Sitze perfekt passen und nichts mehr anderes wollen...so wie bei mir ;)

  • Na,......dann herzlichen Glückwunsch !


    Bei uns waren es der Ignis Allgrip und der Swift Sport 1.4, die zur Auswahl standen. Nach der ersten Probefahrt mit dem Ignis war meine Frau etwas enttäucht von der Leistung des "Kleinen". Sie war den Golf 5 TDI mit bissl Chiptuning (120PS) gewohnt und der geht nun mal auch schaltfaul gefahren richtig gut ab. Also bot uns der Händler den Swift an,........Olala,.....ganz mein Geschmack,...hängt gut am Gas und meiner Frau gefiel er auch. Doch nach einer Nacht Bedenkzeit hat sich meine Frau dann doch für den Ignis mit Allrad entschieden,......wir wohnen an einem Berg und da sind wir schon öfters im Winter zu Fuß hochmarschiert:(. Und nachdem Sie meinen Rat befolgt hat den Ignis etwas höhertourig zu fahren, ist eben kein Diesel, macht er ihr richtig Spaß. Du siehst im Leben sollte man immer pro und contra abwägen und dann eine Entscheidung treffen.


    Viel Schbass

    - Ignis Allgrip Comfort+, für die Dame des Hauses

    - Passat Variant 2.0 TDI , unser Hundemobil

    - Nissan 350Z Roadster,........mein Spaßauto für die Eifel;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Allgripp ()

  • Der Dieselskandal und das geplante Tempolimit spielt den E-Autos in die Karten und ist meiner Meinung nach geplant gewesen.


    Denn komisch ist ja auch, dass VW und Mercedes zusammen arbeiten wollen bei den E-Autos.


    In meinen Augen Verbrecher hoch zehn.


    So lange es geht, werde ich Benzin verbrennen und ich furze auf Grün (beim Auto), denn nicht alle können mit Bus und Bahn zur Arbeit fahren...


    Nun aber zum Thema.


    Ich habe hier drei Autos zur Auswahl auf dem Hof stehen.


    1. meinen SSS NZ


    2. Den SSS AZ fron Frauchen


    3. Den Vitara von Mutti. Ist allerdings der 1.6 ohne Komfort.


    Ich liebe meinen SSS NZ, ist zwar nicht ganz so flott wie der AZ aber mit dem Sound von achtern ist es herrlich zu fahren.


    Ich mag auch den AZ sehr, da er sehr flott geht. Getestet gegen einen Fiesta ST :)


    Muttis Vitara ist auch klasse. Viel Platz und gemütlich. Liegt dennoch gut auf der Straße.


    NOCH würde ich allerdings zu einem Spaßmobil tendieren.


    Ich denke aber, dass es sicherlich irgendwann ein Auto wird, wo man auch gut rein und raus kommt :)


    Grüße

  • Wollte auch mal was dazu schreiben.

    Solange noch keine Kinder am Start sind würde ich den SSS nehmen da du das Auto noch richtig erleben und damit Spaß haben kannst, klar geht das auch (mit) aber um der grünen Gesichtsfarbe des Nachwuchses vorzubeugen, <Xwürde ich es jetzt ausnutzen.;) Ausserdem bietet der Sport für seine grösse echt viel platz.

    Viel Spaß bei der Entscheidung.

    Gruss K-SWISS

  • Ich hätte da noch ne kleine Frage... ist es schlimm bzw. nimmt es etwas von der Garantie, wenn ich einen Wagen nicht vom Vertragshändler sondern einem „freien“ Händler kaufe? Würde für die Kundendienste schon in ne Vertragswerkstatt fahren.

  • Noch Mal für mein Verständnis, du hast ein Neuwagenangebot von einem Nicht Vertragshändler ?

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ich denke mal das der Vitara für den Preis keinen Allrad hat... damit wäre er für mich eher raus und ich würde den Swift Sport nehmen. Das sage ich als Familienvater, der den Vitara S mit Allrad fährt. Als Familienauto ist der Vitara aber eine Überlegung wert.

    Du hast recht, es ist ein 4x2, also Frontantrieb. Darf ich fragen, wieso der dann für dich nicht in Frage kommen würde?

  • Wo du dann die Service machst, ist eigentlich egal. Es sollte ein Meisterbetrieb sein, der sich an die Vorgaben von Suzuki hält.

    Die Garantieverlängerung wirst du bei einem EU Fahrzeug vermutlich nicht erwerben können.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Wo du dann die Service machst, ist eigentlich egal. Es sollte ein Meisterbetrieb sein, der sich an die Vorgaben von Suzuki hält.

    Die Garantieverlängerung wirst du bei einem EU Fahrzeug vermutlich nicht erwerben können.

    Eine Garantieverlängerung würde ich wahrscheinlich e nicht dazunehmen, die 3 Jahre wären schon okay so. Aber du denkst also, dass es kein Problem wäre, ihn von einem "EU-Wagen-Händler" zu kaufen statt vom Vertragshändler?

  • Dazu gibt es im Forum sehr unterschiedliche Meinungen. Kannst dich ja mit der Suche auch bei anderen Suzukitypen schlau machen.

    Ich persönlich mache es nicht, weil ich sehr gute Erfahrungen mit meinem Freundlichen gemacht habe und dort auch schon war, als er noch eine andere Marke hatte. Das liegt vielleicht an meinem Alter 😁, ich finde den Händler fast wichtiger als die Marke.

    Bevor andere mich wegen dieser Aussage prügeln, es ist meine ganz persönliche Meinung.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Hallo Romana 1408!

    Schau mal unter Vitara LY neues Auto oder Hängerkupplung.

    Da sind einige Meinungen zu EU-Autos, Hohlraumversiegelung u.s.w

    Mal eine ganz andere Frage, die bei Dir zur Wahl stehenden Autos trennen schon Welten, ich Rentner würde natürlich den Vitara nehmen.

    Das mir der Garantieverlängerung wurde ich mir gut überlegen, denn die ersten 3 Jahre passiert in der Regel nicht sehr viel, aber es ist auch eine Frage der Kilometerleistung im Jahr.

    Versuche mit dem Händler zu verhandeln, ich habe drei Jahre Zusatzgarantie für 330 € bekommen. Auf der anderen Seite hatte ich bei meinem Mitsubishi Space Star, alte Serie, die Zusatzgarantie nie gebraucht.

    Chevrolet Kalos 1,2 LPG

    Suzuki Vitara 1,4 Allgrip, Automatik

    Subaru Forester 2,0 Automatik LPG

  • Wir hatten vor einigen Jahren einen Polo 6N als EU-Neuwagen,.......haben alle Service´s beim Freundlichen machen lassen und hatte nach 3 Jahren keinerlei Probleme als sich vom ersten und zweiten Gang die Synchronringe verabschiedet haben. Wurde damals alles von Wolfsburg übernommen,......vielleicht hilft dir diese Ausssage. Wichtig ist die Servicetermine einzuhalten

    - Ignis Allgrip Comfort+, für die Dame des Hauses

    - Passat Variant 2.0 TDI , unser Hundemobil

    - Nissan 350Z Roadster,........mein Spaßauto für die Eifel;)

  • Du hast recht, es ist ein 4x2, also Frontantrieb. Darf ich fragen, wieso der dann für dich nicht in Frage kommen würde?

    Swift und Vitara teilen sich den Motor, der ist echt sehr drehfreudig und macht im Swift bestimmt Megaspaß; im Vitara hab ich es im leeren Zustand mal knallen lassen und war überrascht wie gut der läuft. Vollgepackt mit Gepäck und im Urlaubsmodus ist das Fahrwerk vom Vitara allerdings am Limit und fängt hinten an zu eiern, da ist der Allrad bei Regen eine gute Hilfe um spurstabiler zu sein und da ist eigentlich der wichtigste Punkt angesprochen , die Fahrsicherheit (ich habe ein Bilsteinfahrwerk im Keller liegen das bald mit anderen Federn reinkommt). Auch ist der Allrad für ein Familienauto im Winter einfach geil, für die Fahrsicherheit genauso wie für den Fahrspaß als Wintermobil im Schnee.


    Oder anders gesagt: Für mich ist bei einem so teurem Gegenstand wichtig das er vielseitig einsetzbar ist und von daher ist der Aufpreis für einen Allrad es wert. Ich war gestern/heute am Campen (Festival), die verschlammten Wiesen waren kein Problem für mich trotz der ganzen Zuladung. Ich kann also Spaßhaben beim Überholen, bin mit Sicherheitsreserven bei schlechtem Wetter unterwegs, habe Platz für meine Familie und kann nebenbei damit auch günstige Campingurlaube machen.


    Wenn man sich einen Kleinwagen wie den Swift/Ignis zusätzlich leisten kann würde ich nicht eine Sekunde zögern und zugreifen.

    Wir haben es vorher mit einem Ignis probiert und sind damit nicht glücklich geworden; der Ignis war ein geniales Auto nur halt viel zu klein. Im Vitara passt jetzt alles.

    Suzuki Ignis Comfort+ mit Allgrip.