• Manchmal fragt man sich wirklich, ob einige Leute gerade erst vorgestern mit dem Autofahren (oder mit dem Leben allgemein) angefangen haben...


    "Hilfe, mein Auto wird beim Waschen immer von außen nass! Hat das hier auch schon mal jemand bemerkt?!"

  • Meine Tanknadel hat mich heute auch irritiert. Die Restreichweite zeigte 88 km und wollte sich auch bei sparsamer Fahrt nicht ändern, während die Tanknadel auf halb voll stand.

    Eine halbe Tankfüllung geheizt, dann prognostiziert die Elektronik , dass das so weiter geht und es bleiben nur 88 km übrig.

    Bis sich die Vorhersage bei vernünftiger Weiterfahrt runter reguliert und die Reichweite hochgeht dauert etwas. Das Verfahren nennt man gleitender Durchschnitt.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • ... eine andere mögliche Ursache wäre die mechanische Verzögerung und die eventuell vorhandene Feststellvorichtung der "Tanknadel".

    Zur Erklärung - analoge Anzeigen haben eine Bremsvorichtung für die Nadelachse, damit die Nadel nicht so schnell hin- und her-schwankt, wie der Schwimmer im Tank hoch- und runter schwappt. Die kann defekt sein, d.h. zu stark bremsen/verzögern. Dann gibt es noch die Feststellvorichtung, welche die "Tanknadel" in der Position des letzten Messwertes festhält, wenn die Zündung aus geschaltet wird. Ich weiß jetzt nicht, ob die Japaner so was auch bei ihren analogen Anzeigen eingebaut haben - bei amerikanischen Fahrzeugen war es lange Zeit Standard, dass man auch bei ausgeschalteter Zündung den letzten Füllstand und die letzte Motortemperatur ablesen kann - d.h. die Anzeigen gehen stromlos nicht auf "Null".

  • Die Tanknadel bei den neueren Suzukis ist zwar gedämpft, aber die Dämpfung ist nur minimal.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ist es überhaupt als "Besonderheit" anzusehen, dass die Tankuhr nach dem Volltanken erst mal eine Zeit lang gar nicht bzw. nur minimal und später dann umso stärker fällt? Ich hatte das bisher bei jedem Auto, egal von welchem Hersteller, deshalb möchte ich Swift2018 schon zustimmen.

    ... das liegt meist an der Asymmetrie des Tanks. Nur bei 100% symmetrischen (quadratisch, rechteckig) Tanks bewegt sich die "Tanknadel" linear zur Füllmenge.

  • Beim Swift ist der Tank allerdings ziemlich kubisch und er zeigt auch keine Sprünge beim Entleeren.

    Die Verwirrung des Themenerstellers kam ja durch die Reichweitenanzeige.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Anzeigeverlauf bewusst programmiertechnisch verzerrt ist und auf psychologischen Überlegungen beruht. Anfangs soll der Fahrer sich länger am (scheinbar) vollen Tank und dem dafür verantwortlichen, niedrigen Verbrauch erfreuen, während er später dazu angehalten wird, möglichst früh zu tanken, um selbst unter ungünstigsten Bedingungen nicht mangels Kraftstoff liegenzubleiben.

  • Der Schwimmer ist in einem modernen Fahrzeug so verbaut, dass er selbst durch wildeste Kurvenfahrten keine Schwankungen in der Tankanzeige wiedergeben würde - ausser, man landet auf dem Dach, das ist allgemein zu vermeiden ^^ Der Tank ist ja nicht einfach nur eine gleichförmige Blase. Der Schwimmer zur Informationsgewinnung des Tankfüllstands befindet sich normalerweise in einem kleinen Röhrchen, sodass hier keine große Menge an Sprit hin- und herschwappen kann.


    Eine Tanknadel ist mir jedoch in noch keinem Auto jemals stehen geblieben und ich kenne das Verhalten auch nicht, dass die Tanknadel sich erst Minuten nach dem Betanken nach oben bewegen würde. Sobald ich den Zapfstutzen nach Volltanken wieder einhänge und mich ins Auto setze, ist die Nadel wieder am Anschlag. Auch bei heissem, auch bei eiskaltem Wetter - ich beobachte das gerne mal weiter.


    Dass die Restreichweitenprogrammierung immer aufgrund der aktuell gefahrenen Phase vorausberechnet und nicht hellsehen kann, dass man die ersten 20 Liter Vollgas, die restlichen 12 Liter jedoch nur noch im Schneckentempo fährt, ist klar. Bei mir stimmt die Vorausberechnung meist deshalb ganz gut, weil ich auch den gesamten Tankinhalt über sehr gleichbleibend fahre. Sobald ich mich jedoch aus dem Spritsparmodus, der mir noch 230 Kilometer Restreichweite zusagt, herausbewege und nur 2 Minuten flott fahre, dann stehen da auch nur noch 150 Kilometer Restreichweite.


    Sofern die Nadel zuverlässig funktioniert, sollte man sich natürlich lieber diese als eigenen Maßstab hernehmen, wie weit man noch ungefähr kommt ^^ Oder eben sparsam fahren, wenn's einem wirklich um die maximale Reichweite geht (ich glaub, die 600km hab ich bisher nur mal angekratzt, sind aber definitiv möglich mit dem kleinen Flitzer).

    Seit 2018-10-16: Suzuki Swift Sport in Burning Red Pearl Metallic

    Spritmonitor - 5,6 Liter :)

    -

    Universal Frequencies - resonate inside of me

    Try to take you for a Ride - here across the Galaxy

    © 2001 by Bass Mekanik

  • Hach, jetzt hab ich's schon abgeschickt und kapiere glaube ich jetzt erst, was du eigentlich meinst.


    Deine Tanknadel hängt nicht fest, du meinst lediglich, dass sie nach der Vollbetankung oben am Anschlag steht (so ja auch richtig) und dann dauert's ca. 50-100 Kilometer, je nach Fahrweise, bis sie sich von da oben wieder langsam runterbewegt?


    Ja, DAS ist normal und das war bei mir bisher in allen Autos so, die ich jemals gefahren und betankt habe.

    Für mich klang dein erster Beitrag eher so, als wäre die Nadel in irgend einer Form festgefressen oder eben abgerissen, so wie es mal bei Drehzahl und Tacho passieren kann (hatte ich mal mit'm Drehzahlmesser in der Supra, da war die Welle dahinter ab).

    Seit 2018-10-16: Suzuki Swift Sport in Burning Red Pearl Metallic

    Spritmonitor - 5,6 Liter :)

    -

    Universal Frequencies - resonate inside of me

    Try to take you for a Ride - here across the Galaxy

    © 2001 by Bass Mekanik