Swift Sport Anfängerfragen

  • hab nun den Swift Sport seit einer Woche und bin das erste mal seit langem mal wieder richtig in etwas verliebt. Manche Dinge hab ich irgendwie immernoch nicht gerafft, deswegen würde ich gerne ein paar Fragen an Euch stellen:

    • gibt es eine Möglichkeit die elektrischen Fenster zu schließen sobald man den Motor ausmacht, ohne die Zündung wieder einzuschalten?
    • wie kann man das Licht nach unten stellen z.B. bei Vollbeladung?
    • wofür steht eigentlich das "Auto" bei den Fensterhebern.


    Im Handbuch steht ja so einiges aber manches irgendwie nicht :/

  • erstmal zum zweiten: da du sicherlich keine Halogenscheinwerfer mehr hast, hast du eine automatische Leuchtweitenregulierung

    Zum dritten, das Auto steht für automatisch. Also wenn du einmal drauf drückst, geht die Scheibe ganz runter.

    Ich weiß leider nicht genau, wie weit die Automatik bei deinem Sport geht. Bei neueren funktioniert das auch zum schließen.

    Zum ersten weiß ich nicht, ob die neuen Swift eine sogenande Kompfortschaltung haben, wo man alle Fenster mit der FB schließen kann.

    1. es gibt ein Modul zum nachrüsten, hier schwirrt irgendwo ein Link in einem Thread rum (leider etwas unübersichtlich hier, da in den Threads die Themen oft wechseln ;)) edit Spiegelanklappautomatik Suzuki Swift AZ
    2. Licht stellt sich automatisch ein, aber das es zu hoch ist ist noch nirgends erwähnt wurden
    3. Auto bedeutet für die Fahrerscheibe das sie bei ziehen (hoch) oder drücken (runter) komplett fährt (ist eine leichte schwere Stelle drin, einfach mal bis Anschlag drücken/ziehen)
  • Merci für die Antworten. Ich wechsle gerade von einem Baujahr 94 zu einem Baujahr 2019 deshalb bin ich noch etwas überfordert ;). Ich stelle die Scheinwerfer immer gerne etwas nach unten. Auf meiner Arbeitsstrecke gibt es viele Kuppeln und ich mag es nicht geblendet zu werden. Ich versuche dementsprechend Anderen das auch zu ersparen. Dann werde ich wohl auf die Automatik vertrauen müssen.;)

  • Ich persönlich würde davon abraten die Fenster ohne laufenden Motor hoch oder runter zu fahren. Geht doch sehr auf die Batterie. Gerade bei der Fenster-Automatik, die noch eine Zeit lang weiter "drückt" obwohl das Fenster bereits am Anschlag ist, wird viel Strom verbraucht.

    Also immer erst runterfahren, nachdem man den Motor angemacht hat und vor dem abstellen alle Fenster hochfahren.


    Serienmäßig gibt es dafür auch keine Komfortfunktion, wie bei den deutschen Herstellern (z.B. Taste auf der Funkfernbedienung gedrückt halten).


    Die Automatik (Auto) gilt beim Swift Sport nur für das Fahrerfenster. Man merkt da eine zweite Stufe beim Tasterdrücken. Bei allen anderen Fenster musst du das Knöpfchen gedrückt lassen.

    Das finde ich persönlich sehr schade und nervig, vor allem da man abgelenkt wird und eine Hand weniger frei hat, da man den Knopf gedrückt lassen muss.


    Die LED-Scheinwerfer haben (wie schon geschrieben) eine automatische Leuchtweitenregulierung.

  • Ich persönlich würde davon abraten die Fenster ohne laufenden Motor hoch oder runter zu fahren. Geht doch sehr auf die Batterie. Gerade bei der Fenster-Automatik, die noch eine Zeit lang weiter "drückt" obwohl das Fenster bereits am Anschlag ist, wird viel Strom verbraucht.

    ...

    Sollte eine Start/Stop-Batterie das nicht locker verkraften können? :/

  • Klar, eine Batterie (in gutem Zustand!) hält das schon einige Male aus.

    Die Frage ist aber wie lange sie dann auf lange Sicht hält.

    So ein Fensterheber zieht schon ordentlich Strom (und alle vier über ein paar Sekunden erst Recht).

    Es ist einfach unnötiger Verschleiß, den man vermeiden kann :)

    Habe leider schon mehrere Batterien in meinem Leben tauschen müssen. Vermutlich bin ich deshalb so empfindlich :S

  • Klar, eine Batterie (in gutem Zustand!) hält das schon einige Male aus.

    Die Frage ist aber wie lange sie dann auf lange Sicht hält.

    So ein Fensterheber zieht schon ordentlich Strom (und alle vier über ein paar Sekunden erst Recht).

    Es ist einfach unnötiger Verschleiß, den man vermeiden kann :)

    Habe leider schon mehrere Batterien in meinem Leben tauschen müssen. Vermutlich bin ich deshalb so empfindlich :S

    Mach doch einfach die Scheiben hoch bevor du den Motor aus machst und runter wenn du los fährst.;) Gruss K-SWISS

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von K-SWISS ()

  • Die Diskusion über Fensterheber ist absolut für'n Aa.....

    Ich mache das schon seit ich Auto fahren darf, wie ich will und wann ich will, es hat noch nie eine Battarie einen Schaden davon genommen.

    Das Auto auf dem Schalter für das Fenster steht nur da drauf damit Suzuki weiss, dass er ins Auto gehört und nicht an einem Bike verbaut wird.8o

  • Die Diskusion über Fensterheber ist absolut für'n Aa.....

    Ich mache das schon seit ich Auto fahren darf, wie ich will und wann ich will, es hat noch nie eine Battarie einen Schaden davon genommen.

    Das habe ich ebenfalls so gehandhabt und durfte daher schon mehrere Batterien in meinem Leben tauschen und bin mindestens drei Mal wegen toter Batterie liegen geblieben. Also wirklich tot durch Verschleiß, nicht nur tiefentladen.

    Ist natürlich auch immer die Frage wie alt das Auto/die Batterie ist. Wenn man sich (jetzt als blödes Beispiel) alle fünf Jahre ein neues Auto (oder ein gebrauchtes vom Händler mit neuer Batterie) kauft, hat man natürlich nie Probleme ^^

  • nö , einfach umstecken und gut is , die lernen sich von allein an


    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!! "



    Suzuki Vitara Comfort 1.6 Benzin 4 x 2 MT , Cosmic Black Pearl Metallic , EZ 13.11.2015 , " Black Edition " :thumbsup:
    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Hallöchen,

    seit heute bin ich endlich stolze Besitzerin eines SSS, und muss gleich eine "technische" Frage stellen, zu der ich trotz Sucheingabe keine passende Antworten finden konnte.


    Erst aber: der graue Flitzer ist meeeegggaaaaa!!! Ich bin mit Dauergrinsen die fast 200km vom Autohändler zurück ins Saarland gefahren. Wenn auch noch schön brav im Einfahrmodus, war die Rückfahrt im Gegensatz zur Hinfahrt mit meinem (guten alten) i10 eine 500%ige Steigerung reinen Fahrvergnügens :thumbup::!:


    Nun zur Frage: Da ich am Abholort noch eine Tankstelle stadteinwärts aufsuchen musste, hielt ich auch an entsprechender Anzahl von Ampeln. Das Start-Stopp-System tat allerdings nicht das zu Erwartende (stoppen - Motor aus - erster Gang - Motor ein). Stattdessen eine grün leuchtende Anzeige, deren exakte Formulierung einfach nicht mehr erinnere - entweder "Start-Stopp nicht aktiv" oder "Start-Stopp kann nicht..." (jedenfalls ging der Motor nicht aus. Ich schlug an der Tanke im Handbuch nach, fand nichts. Ein schneller Anruf in meinem Autohaus sollte mir Abhilfe schaffen. "Leider" war nur die "Servicedame" gerade erreichbar, die mir versicherte, das hätte bei ihr ca. eine Woche gedauert, bis sich alles eingespielt hatte. Dann würde alles voll funktionieren. Hmmm. Kann das möglich sein?

    Insgesamt hat die Start-Stopp-Fkt. jetzt ca. vier bis fünfmal geklappt. Sonst war der Motor angeblieben.


    Hattet ihr das bei eurem Neuwagen auch? Vielen Dank für eure Antworten - gell, und immer schön dran denken, ich hab von Autos und ihrer Technik null Ahnung!


    (....Und bin fast meinen Heldinnentot als Beifahrerin heute Abend gestorben, als mein Bruder Kurvenlage, Sportlichkeit und Fahrdynamik testete (unter Berrücksichtigung des Einfahrmodus!) . Ich muss sagen: JUNGS - ich glaube, ihr seid defintiv die besseren "Autoeinfahrer"... 8o) Achja, und er war total begeistert!!!;)


    Grüße

  • Es gibt Situation die es verhindern die Start Stopp Automatik zu aktivieren....z.B. Motor noch unter einer bestimmten Betriebstemperatur (war wahrscheinlich dein Fall).... Außentemperatur zu hoch und Klima an.... Außentemperatur zu kalt und Heizung hat noch nicht die gewünschte Innentemperatur erzeugt....

    Außerdem darf nicht die Kupplung gedrückt sein.....

    Manuel kann man das ganze nach jedem Neustart am Schalter links unten deaktiviert werden.

    Fuhrpark: Ford S-Max, Suzuki Swift Sport 2019, Mitsubishi Colt, Yamaha WR 125, Yamaha Vmax 1700.....8)

  • Danke dir für deine Antwort.

    Ja, mit deinen verschiedenen Optionen, warum die Start-Stopp-Automatik (ich hatte -System geschrieben :S) nicht oder eingeschränkt funktioniert, scheinen mir plausibel. Ich beobachte es weiter, lese morgen nochmal im Handbuch genau nach und hoffe einfach, dass alles seine Richigkeit hat.


    Hach, was Neues ist immer aufregend!