Ignis - Anschlussgarantie

  • ... mein AH will 385 € dafür haben - hab ich nicht gemacht - ich hab jetzt ca. 7500 km runter und alles ist super.

    SUZUKI bzw. die Versicherungsgesellschaft gewährt diese zusätzliche Garantie/Versicherung, weil sie genau wissen, dass diese Baugruppen innerhalb von 5 Jahren oder 150000km ordnungsgemäß ihre Arbeit machen.


    Es wird im Prinzip mit dieser Zusatzgarantie eine Versicherung abgeschlossen - in der Fußnote steht, welche Versicherungsgesellschaft das ist, bei mir wäre es die Real Garant Versicherungs AG, Strohgäustraße 5, 73765 Neuhausen, das kann regional unterschiedlich sein.


    Meiner Meinung schließt man hier eine Versicherung ab, für einen Fall, der nur sehr selten auftritt, denn Verschleiß, der bei der Nutzung auftritt und Schäden, die der Nutzer selber verursacht hat, deckt die Versicherung nicht ab, nur Schäden, die auf SUZUKI (Montage-, Qualitäts-, Material- oder Herstellungsfehler) zurückfallen.


    Ich hab bisher noch nicht gehört, dass nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung reihenweise diese versicherten Baugruppen ausgefallen sind.


    Aber das muss jeder selber wissen, ob er mit solch einer Versicherung beruhigter fahren kann - ich brauche sie nicht, da mir keiner Erklären kann, was ich von dieser Versicherung habe - was SUZUKI bzw. die Versicherung davon hat, ist wohl ersichtlich.

  • Also 385 € für 2 Jahre Anschlussgarantie ist schon ordentlich. Ich weis nicht was du zahlen müsstest aber ich finde es schon eine gute Sache.


    In der Regel sind Suzuki Fahrzeuge sehr zuverlässig aber es können immer mal el. Bauteile ausfallen und wenn man dann eine Absicherung hat ist das doch beruhigend.

  • Also 385 € für 2 Jahre Anschlussgarantie ist schon ordentlich. Ich weis nicht was du zahlen müsstest aber ich finde es schon eine gute Sache.


    In der Regel sind Suzuki Fahrzeuge sehr zuverlässig aber es können immer mal el. Bauteile ausfallen und wenn man dann eine Absicherung hat ist das doch beruhigend.

    ... ja es könne ... ^^ am ende kann man gar nicht so viel Geld ranschaffen um die ganzen "es könnte passieren" Fälle abzusichern.

    Nee mit den Versicherungen bin ich durch - 5 Jahre kann man ein Auto noch als neu zu betrachten, besonders bei meiner Nutzung - und dann noch japanische Qualität :D das wäre ja so, als wenn man sich zwei Sicherheitsgurte anlegt. 8o

  • Mir wurde eine Garantie Verlängerung um 2 Jahre für 270,- aktuell angeboten.

    Ich muss im Dezember zur ersten Inspektion und schau mir dann mal an, was alles versichert ist.

  • Mir wurde eine Garantie Verlängerung um 2 Jahre für 270,- aktuell angeboten.

    Ich muss im Dezember zur ersten Inspektion und schau mir dann mal an, was alles versichert ist.

    ... genau das hier:


    Zitat SUZUKI:

    Die Suzuki NWA1 versichert in folgenden Baugruppen:

    Motor, Kraftstoffanlage, Schalt-, Verteiler-, Automatik-, Halbautomatik- und automatisierte Schaltgetriebe, Kupplung, Achsgetriebe, Kraftübertragungswellen, Lenkung, Bremsen, Komfortelektrik, elektrische Anlage, Klimaanlage, Abgasanlage, Kühlsystem und Sicherheitssysteme.

    1
    Ein Service der Real Garant Versicherungs AG, Strohgäustraße 5, 73765 Neuhausen.


    Interessant wäre da aber zu welchen Schadensbedingungen - z.B. wenn sie einfach nur kaputt gehen, egal aus welchem Grund oder muss ein Herstellungs, Montage- oder Materialfehler vorliegen?

    Verschleißteile werden ja sicherlich auch ausgeschlossen sein, wie Leuchtmittel, Gummiteile, Schmierstoffe, Filter, Bremsbeläge, Bremsscheiben, Bremstrommeln, Zündkerzen, Keilriemen, Lager, Gummi-Schläuche, Bremsschläuche etc.

    Was übrig bleibt sind Teile, die innerhalb von 5 Jahren nicht kaputt gehen.

  • Abschließen kann man die Anschlussgarantie innerhalb der ersten 3 Jahre also der Werksgarantie. Somit habe ich noch Zeit, denke aber aktuell nicht dass es sich lohnt. Auf der anderen Seite ist es schon heftig, dass man bei der Comfort+ Version mit LED Scheinwerfer nur den ganzen Scheinwerfer tauschen kann und der kostet 600,-.

  • 600€ für den ganzen Scheinwerfer?

    Die Ersatzteilpreise scheinen bei Suzuki ja recht sympathisch zu sein. Sagen wir mal so, bei deutschen Herstellern biste ziemlich sicher nen vierstelligen Betrag los. Das erklärt aber noch weniger die Absurde Versicherungseinstufung (beim Swift, weiß nicht ob es beim Ignis auch so ist)


    Aber son LED-Scheinwerfer hält normalerweise auch ein Autoleben lang.

  • Aber son LED-Scheinwerfer hält normalerweise auch ein Autoleben lang.

    da wäre ich vorsichtig. Fahr mal abends rum, da siehst du einige LED Ausfälle.



    Das gehört zu den Sicherheitssystemen. Und zur elektrischen Anlage.

    da wär ich mir nicht sicher - also besser abklären.



    Die Ersatzteilpreise scheinen bei Suzuki ja recht sympathisch zu sein.

    ja sind sie.

    Das zeigt z.B. der Vergleich mit einer anderen japanischen Marke: Bei einem meiner Daihatsus war der Motor der LWR auf einer Seite kaputt. Hätte über 600 Euro gekostet, weil das Bauteil eine Einheit mit dem H4 Scheinwerfer war. Beim alten SX4 kann man den Motor einzeln wechseln für um die 50 Euro.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"

  • ... das sollte man aber genau abklären, da im Kleingedruckten steht, dass Leuchtmittel von den Neuwagengarantien ausgeschlossen sind.

    Leuchtmittel, ja.

    Leuchtmittel sind für mich die austauschbaren Glühbirnchen für Blinker, Rückfahrbeleichtung, Kennzeichbeleuchtung etc.

    Die LED-Scheinwerfer, ebenso wie der LED-Teil der Rückleuchten, sind integraler Bestandteil des Fahrzeugs.


    Aber wie gesagt, ich denke nicht, dass so ein Teil innerhalb eines normalen Fahrzeugslebens kaputt geht. Und wenn passiert das so selten, dass es vielleicht sogar aus Kulanz getauscht wird.


    da wäre ich vorsichtig. Fahr mal abends rum, da siehst du einige LED Ausfälle.

    Habe bisher noch nichts derartiges gesehen. Nur normale H1/4/7-Glühlämpchen die mal durchgebrannt sind. Aber ein Fahrzeug mit defekter Xenon- oder LED-Beleuchtung kam mir bisher nicht entgegen. Höchstens falsch eingestellter.


    Ich kann mir vorstellen, dass exzessiver Gebrauch des Fernlicht(assistenten) zu einem schnelleren Ableben der Leuchte führen kann.


    Also ja wäre tatsächlich gut wenn das jemand rausfinden kann dann muss man im Zweifel nicht erst nen Rechtsstreit anfangen.

  • Tach auch,


    Xenonscheinwerfer und LED Scheinwerfer haben eine sehr hohe Lebenserwartung, aber nix hält ewig!


    Xenonbirnen haben wir schon diverse erneuert aber LED-Scheinwerfer bis dato noch nicht!


    Alle Leuchtmittel sind in der Neuwagenanschlußgarantie ausgenommen! Dazu zählen auch LED Scheinwerfer!

  • Siehst du Marcel21 , ich hab's befürchtet. Aber Mal im Ernst, hier rum fahren einige sehr neue Fahrzeuge mit kaputten LED, darunter vor allem Premium-Marken.

    Suzuki SX4 S-Cross 1.4 Boosterjet Comfort 4x4 blau 09/2016 "Crossy"

    Suzuki SX4 Classic Style Bj.09/2013 EY Bison Braun "Susi"

    Suzuki Swift Sport blau NZ Bj.2015 "Sporty"