Forge Ladeluftkühler Sammelbestellung RABATT

  • Moin,


    Habe zusammen mit Ed86 bei JAPSPEED bzgl. Mengenrabatt für den Forge LLK angefragt. Wir können ihn für 539 inkl. Versand bekommen, eventuell, wenn sich noch mehr Leute finden, kann ich auch noch mehr raushandeln.


    Gerne jeder ERNSTHAFT Interessierte mir eine PN schreiben, würden denke ich in den nächsten 14 Tagen so ca. bestellen wollen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sigru ()

  • Hab dir geschrieben, TÜV mäßig ist das glaub ich auch kein Problem, Alex_599 hat den mein ich auch drinnen.

    Der Ladeluftkühler hat (noch) kein Teilegutachten. Da Forge in England sitzt, wird es wohl auch nie eins geben. Wird daher auf Einzelabnahme hinauslaufen. Alex_599 hat ihn nicht eingetragen.

    Ich selber würde auch mitbestellen, aber ich habe mittlerweile schon den von CTC verbaut :)


    Wen es interessiert, kann sich meine Recherchen zu den beiden Kühlern durchlesen:

    Der von CTC ist bereits getestet und auf Mehrleistung optimiert und kühlt mit seinen 9 Reihen Tube&Fin selbst bei 200 PS nach mehreren Dyno-Läufen im Hochsommer die Ansaugluft von 38°C auf 20°C runter. Möglich waren damit bis jetzt offiziell gemessene 226 PS. Er ist von der Kühlfläche sogar kleiner als der originale, also extrem effizient. Er ist maßgeschneidert für den Swift und deckt exakt die ganze "offene Fläche" ab, durch die Luft von vorne strömen kann, nicht mehr und nicht weniger. Daher wird die gesamte nutzbare Kühlfläche genutzt und es kommt es zu keinem Hitzestau zwischen den "Finnen" durch verdeckte Kühlfläche.


    Der von Forge ist bis jetzt nur bis 178 PS getestet und da gibt es keine Angabe zu den Temperaturen.

    Forge nutzt 10 Reihen Bar&Plate, also die gleiche Technik wie Serie (Serie sind 8 Reihen Bar&Plate). Der Kühlkörper ist bei Forge größer als Serie und deutlich größer als bei CTC, aber die ganze zusätzliche Fläche wird verdeckt und ist daher eigentlich nutzlos und eher schlecht weil sich die ganze Hitze gerade im heißen Eingangsbereich stauen kann und somit teilweise die Ansaugluft aufwärmt. Bei Bar&Plate kommt auch nicht so viel Luft von vorne zur Kühlung durch, da die Spalten kleiner sind und weil es bei Forge 10 Reihen sind, fallen die Spalten noch kleiner aus.


    Mit Serienleistung schneidet der Forge auf jeden Fall durch die Größe auch gut ab, aber mal sehen wie es beim JP mit mehr als 178 PS aussieht. Sobald der Ladedruck höher wird und zusätzlich die Temperatur der Ansaugluft stark steigt, wird es interessant ob das Konzept von Forge noch aufgeht.

    Suzuki Swift Sport 2019

    Yamaha YZF-R1 2018

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SwiffiSport ()

  • War schon spät :D Hab jedenfalls bei japspeed mal angefragt bezüglich des CTC's, mal schauen was bei rauskommt.

    Kein Problem :) Ich habe direkt bei CTC bestellt. Einfach eine Mail schreiben. Der Inhaber Chris ist extrem nett und hilfsbereit.

    "Leider" ist die Ansaugung von Forge deutlich besser als die von CTC, sonst hätte ich mir die gleich mitbestellt.

    Nicht unbedingt qualitativ, sondern der Einbauort des Filters über dem Motor ist schlecht gewählt und messbar schlechter.

    Ich hoffe das der gesamte Einbauort bei der Forge Linkslenker-Ansaugung (wenn sie denn kommt) gleich bleibt und nur der Schlauch am Bremsflüssigkeitsbehälter vorbei zur Carbon-Airbox geändert wird.

    Es kann natürlich auch sein, dass JP von einer ganz anderen Marke geredet hat die in 2-3 Monaten eine Ansaugung rausbringt.

    Aber alles andere macht keinen Sinn, da selbst die über 1000€ teure Monster-Sport Ansaugung leistungsmäßig nicht an die von Forge rankommt.

    Suzuki Swift Sport 2019

    Yamaha YZF-R1 2018

  • Forge hat bei 14°C Umgebungstemperatur gemessen und mit Serienleistung 155PS geht die Temperatur auf 21°C. Wie hoch die Temperatur bei 178PS ist, weiß man nicht.

    CTC macht keine Angaben zur Umgebungstemperatur (laut Diagramm wohl 16-19°C) und selbst mit 200-226PS ging die Temperatur nicht über 20°C.

    Ich behaupte da liegt CTC deutlich vorne, aber das muss jeder für sich selbst abschätzen.

    Bezüglich Preis würde ich empfehlen auf jeden Fall mal bei CTC direkt anzufragen.


    Wer einen bis 226 PS getesteten LLK haben will, der selbst über 200 PS die Ansaugluft im Hochsommer von 38°C auf 20°C runterkühlt, sollte zum CTC greifen.

    Ich würde aber auf jeden Fall abwarten was mit Forge-Kühler beim JP rauskommt. Auch wenn er wohl nicht die Temperaturen messen wird.


    Bei Wagner gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder die bringen einen LLK mit Teilegutachten raus, dann bringt der aber wahrscheinlich nicht viel. Oder die bringen einen Performance-LLK raus, dann aber ohne Teilegutachten wie alle anderen auch, aber mit stolzem Preis. Muss man auch abwarten.

    Suzuki Swift Sport 2019

    Yamaha YZF-R1 2018

  • Glaubste die gehen wenn man die persönlich anschreibt noch deutlich runter vom Preis?
    Deine Argumente haben mich überzeugt, jedoch werde ich bis Frühling erstmal warten.