Swift Sport AZ keine Leistung mehr

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • heute, ich bin wieder im starken Regen gefahren, fing von Anfang an zu stolpern beim schnellen beschleunigen im Bereich 2500upm. Boost aber in Ordnung. Tankdeckel nur leicht angeschraubt...

  • Na so richtig im Griff hat Suzuki das ja mit dem SSS nicht :/



    Lg

    Als Gott mich schuf sagte Er nur: " Hoffentlich geht das gut !!! "
    Als ich geboren wurde sagte der Teufel: " na, schöne Scheiße..... Konkurrenz !!!



    Nissan Quashqai 1.6 Dig-Tec Tekna-Plus , schwarz metallic , EZ 10.01.2020 , " Black Edition "

    Suzuki Baleno Hybrid , Arctic White Pearl Metallic , EZ 25.01.2019 , " Limited Edition "

  • Na so richtig im Griff hat Suzuki das ja mit dem SSS nicht :/



    Lg

    ... was ich überhaupt nicht verstehe, der Motor wurde ja schon früher im Vitara und SX4 verbaut.


    Ich hatte das Problem mit dem Leistungsverlust auch schon zwei Mal... da er keine Fehlermeldung bringt und das Problem nicht konstant auftritt, wird die Werkstatt (Termin am 04.06.) wohl nichts finden.


    Sehr ärgerlich das ganze, jetzt ist der Wagen fast drei Jahre alt und hat gerade einmal 46.000 km runter. Wenn die nichts finden, verkaufe ich ihm und hole mir einen Tesla. Verbrennungsmotoren sind, wenn man nicht gerade selbst Mechaniker ist, oder einen im Bekanntenkreis hat, tickende Zeitbomben. Wenn ich hier lese was hier nicht alles das Problem sein könnte, wird mir übel!


    Wenn ich das nach der Garantie alles bezahlen muss...

  • Habe einen heissen Tipp bekommen. Wo wir selbst noch nicht dran waren und was wohl auch logisch klingt. Ich muss euch aber noch auf die folter Spannen da wir das jetzt erst mal mit suzuki Deutschland klären müssen. Ich hoffe die tauschen das Ding bei mir noch auf Garantie und dann kann ich berichten.


    Was ich noch sagen wollte bezüglich Regenerationsfahrt, es funktioniert nur wenn man unter 3000upm damit beginnt. Also bei normal Laufenden Ladedruck in den Toten Bereich bei 3100upm rein fahren und dann auf dem Gas bleiben bis über 5000upm, ja ich weiß das ist echt schleppend im 6 Gang aber nur so kommt die Leistung zurück. Die Ladedruckanzeige klettert dann langsam ab 5000upm hoch Richtung oben mittig. Anschließend sollte dann wieder erst mal normale Leistung anliegen. Also kurz gesagt im 6. Gang ab 80km/h auf der Autobahn durch ziehen bis 200 ca.

    derkEy, wurde schon etwas mit Suzuki Deutschland geklärt?

  • ich habe das Problem zwar nicht, habe aber mit meinem Händler gesprochen. Das Problem sind wohl Schwingungen im Saugrohr wodurch der Drucksensor verschiedene Werte meldet die das Steuergerät nicht verarbeiten kann. Dadurch geht er in den notlauf. Suzuki ist das Problem bekannt und es kommt ein Softwareupdate was das Problem lösen soll.

  • ich habe das Problem zwar nicht, habe aber mit meinem Händler gesprochen. Das Problem sind wohl Schwingungen im Saugrohr wodurch der Drucksensor verschiedene Werte meldet die das Steuergerät nicht verarbeiten kann. Dadurch geht er in den notlauf. Suzuki ist das Problem bekannt und es kommt ein Softwareupdate was das Problem lösen soll.

    Na hoffentlich weiß das auch meine Werkstatt... interessant ist lediglich, dass das Problem erst seit wenigen hundert Kilometer besteht. Somit glaube ich schon auch an einen physischen Defekt.


    Gibt es irgendein Stichwort (Fehlercode) was ich dem Mechaniker sagen kann / muss? Weiß man wann das Update kommt?


    edit: es ist nicht so, das ich meiner Werkstatt nicht vertrauen würde, allerdings ist der SSS bei uns weniger verbreitet. Davon abgesehen, wird das Problem nicht jedem SSS Fahrer auffallen. Mir fällt es auch nur auf wenn ich voll aufs Gaspedal latsche, das kommt vielleicht auf 100 Kilometer ein, zwei Mal vor.


    An der Fahrweise kann es auch nicht liegen, ich fahre ihm immer warm (ca. 80 Grad Öltemperatur) und auch immer kalt (ca. 90 Grad).


    Das Problem löst sich tatsächlich wenn man auf der Autobahn bis ca. 190 lt. Tacho Vollgas gibt... in Österreich allerdings weniger praktikabel... ab gemessen 180 ist der Führerschein für zwei Wochen weg...


    Hanzo bei mir besteht das Problem auch erst seit wenigen hundert Kilometern, also richtig safe bist du nicht. Aber klar, es wird sicherlich einige SSS ohne Probleme geben. Wobei das Problem schon so wirkt als wäre es eine Kinderkrankheit.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Michi90 ()

  • also ich hab meinen ( Österreich) 3x von 80 bis 200 durchgezogen musste aber bei 200 sofort vom Gas - er ist aber nicht auf die normale Leistung umgestiegen.

    Ruckln bei 2500 u/min ist auch geblieben.

    Nur die Ladedruckanzeige geht jetzt wieder auf voll.

  • also ich hab meinen ( Österreich) 3x von 80 bis 200 durchgezogen musste aber bei 200 sofort vom Gas - er ist aber nicht auf die normale Leistung umgestiegen.

    Ruckln bei 2500 u/min ist auch geblieben.

    Nur die Ladedruckanzeige geht jetzt wieder auf voll.

    Nun ja, vergiss das am besten gleich wieder, du musst das Tempo schon 2-3 Minuten halten... ich bin mit ca. 190-195 ca. 20 Kilometer gefahren.


    Aber der Effekt hält nicht lange an, nach wenigen 100 Kilometer hast du das Problem wieder und mit Pech keinen Führerschein mehr... 180 reicht jedenfalls nicht, du musst wirklich annähernd Vollgas fahren.


    Ich pfeife jetzt drauf und warte auf eine Lösung durch die Werkstatt.

  • ich habe das Problem zwar nicht, habe aber mit meinem Händler gesprochen. Das Problem sind wohl Schwingungen im Saugrohr wodurch der Drucksensor verschiedene Werte meldet die das Steuergerät nicht verarbeiten kann. Dadurch geht er in den notlauf. Suzuki ist das Problem bekannt und es kommt ein Softwareupdate was das Problem lösen soll.

    Sollte dann das Problem nicht immer auftreten und nicht nur sporadisch oder bei unterschiedlichen Kilometerzahlen? Weiß man ungefähr, wann das Update kommen soll?

  • Sollte dann das Problem nicht immer auftreten und nicht nur sporadisch oder bei unterschiedlichen Kilometerzahlen? Weiß man ungefähr, wann das Update kommen soll?

    Ich kann nur das wiedergegeben was der Chef meiner Werkstatt meinte. Wie gesagt ich habe besagtes Problem nicht.

  • Also ich habe den SSS seit Mai aus 1. Hand. Letztes Wochende im leichten Regen wollten mir ein paar dicke SUVs mal zeigen, wo der Frosch die Locken hat und da habe ich auf der Autobahn die Gänge mal richtig ausgedreht. Das mache ich manchmal auch auf der Landstraße aber eben nur kurzzeitig, bis zu vertretbaren Geschwindigkeiten. Auf der Autobahn hat ich dann tatsächlich auch kurz diese Aussetzer. Ganz so, als ob es Zündaussetzer wären. Der Wagen hat jetzt 32 Tkm runter und ist 2 Jahre alt. Vorbesitzer hat ihn immer ziemlich ordentlich behandelt und immer warm gefahren, so wie alle erfahrenen Motorradfahrer das eben machen. Da hier im Forum offenbar solche Erscheinungen beim SSS häufig auftreten, ist wohl tatsächlich von einem Systemfehler auszugehen. Es kann doch nicht sein, dass hier allen ernstes Rgenerationsfahrten oder irgendwelchen Voodoo Tricks die Lösung sein sollen, um die Motorelektronik wieder zu besänftigen und die Kiste wieder in den Normalarbeitsbereich zu bekommen. Interessant wäre deshalb die ungefähre Zahl zu kennen, wie hoch ist der Anteil der Mitglieder im Forum, die beim AZ schon mal dieses Problem bemerkt haben. Dazu könnte doch mal ein Admin eine Umfrage starten, vielleicht können wir das ja auch selber machen, gibt ja solche Tools zum Abstimmen in Netz. Dann Suzuki Deutschland mal mit dem Ergebnis konfrontieren, das bringt vielleicht mehr, als wenn jeder Einzelkämpfer ist. Ich bin immer noch der Meinung, dass der Swift ein gutes Auto ist, habe auch mit meinen anderen deutschen, französischen und italienischen Autos allerlei Probleme gehabt. Die Fehleranfälligkeit steigt mit der Komplexität und der Anzahl der Komponenten. Nicht zu vergessen die komplexe elektronische Steuerung. Auch die Hardware der Elektronik altert, kleinste Leiterbahnen brechen durch Thermowechsel, Bleifreie Lötlegierungen neigen zu Whiskerbildung (kleinste nadelförmige Kristalle die aus dem Lot wachsen), die Kurzschlüsse verursachen können. Je weniger Tests stattfinden und unausgereifte Baugruppen und Steuerungen verbaut sind, desto größer die Fehlerrate. Da Fahrzeuge kommen heute wegen der kurzen Entwicklungszyklen auch noch unausgereifter auf die Straße. Ich glaube, dass Suzuki die Mechanik von Vierzylindermotoren gut im Griff hat, die Motorradmotoren mit Literleistungen über 100 PS haben größteneils hohe Laufleistungen und werden oft gefordert. Steuerungsproblem verursacht durch Schwingungen durch unzureichende Signaldämpfung kann ich mir schon gut vorstellen. Vielleicht auch Probleme bei der Zündung. Was ich gar nicht verstehe, ist dieser Unterdruckaufbau im Tank, den ich auch schon hatte. Das kann doch nur mit dem Adsorber für austretende Benzindämpfe zu tun haben, das der Deckel selbst keine Belüftungsfunktion hat. Unterdruck im Tank führt ab einem bestimmten (Unter-)Druck zum Abreißen der Strömung auf der Saugseite der Benzinpumpe, sobald der Dampfdruck des Benzins erreicht wird und mit zunehmender Fördermenge. Dies ist bei höheren Temperaturen natürlich am ehesten der Fall. Falls also hier ein Problem liegen sollte, müsste es besonders an warmen Tagen auftreten. Ich werde mal versuchen das rechnerisch abzuschätzen.

    Verfahrensingenieur / Entwicklungsabteilung / Motorradfahrer / Hobbyschrauber / Verbrennerfreund

  • Ich hatte ja darauf hingewiesen das es bei mir eigentlich immer nach einem Regentag nicht mehr ganz so sauber im Teillastbereich läuft. Die letzten Tage die ich im Regen zur Arbeit gefahren bin waren aber unauffällig. Eher im Gegenteil da hatte ich das Gefühl es fährt sich sogar von Tag zu Tag besser :/

    Vielleicht doch nur eine falsche Fährte oder nur Zufall?


    Ich bin gespannt wann es das Softwareupdate gibt. Ist natürlich blöd für alle die mit Software fahren das es jetzt auf einmal doch ein Update gibt.

    Suzuki Swift Sport 2019 Stage 3 Stage 2

    Software (Max. Ladedruck 1,2 bar) + Straight Pipe Abgasanlage 2,5 Zoll ab Kat (Eigenbau) + CTC-Ladeluftkühler + CTC-Ladeluftschläuche

    + MST Performance Intake + FMS Downpipe + (Upgradelader)


    Yamaha YZF-R1 2018

  • I think there are two different problems here: one problem is with this random cuttoff for split of a second which feels like going off and on again on throttle pedal and the other problem is with the lost of the boost?


    I believe it is the same with Vitara, found someone on the other forum complaining about similar problem.

    Sometimes I get this cuttoff for a split of second, maybe the overboost is acting weird? With my stock car the boost goes almost to max. Could be that some vibration triggers this problem (for example when going over the railway crossing)?