Fehlersuche Stromversorgung Swift GTI

  • Hallo zusammen


    ich hab mal wieder ein kleines Problemchen bei meinem Rallye-Spielzeug!

    Und zwar hat beim Letzten Einsatz sporadisch die Stromversorgung Innenraum ärger gemacht.


    Also während der Fahrt ging das Auto aus und lies sich nicht mehr starten. Innenraum War quasi stromlos, ABER E-Lüfter funktionierte und auch der Anlasser drehte. Aber keine Spritpumpe und scheinbar auch keine Zündung (da vermutlich STG Stromlos).

    Nach kurzer Wartezeit (zum schluss 20 Minuten) funktionierte es auch wieder. Kann somit den Fehler nicht reproduzieren, da es immer nur under "Belastung" auftritt.

    War war an einem heissen Wochenende bei ca 28 Grad in einer Kiesgrube. Vermutete deshalb anfänglich thermische Probleme


    Auf der Fehlersuche (hatte eigentlich eine defekte Kabelverbindung vermutet9 viel mir auf, das ja 2 Relais im Motorraum hängen worüber eines ja die Stromversorgung des Innenraums zu schalten scheint (wenn ich das Relais abziehe ist das verhalten ähnlich als bei meiner Rallye).

    Hatte jemand schon mal so nen fehler?

    Habe nun überlegt das Relais komplett raus zu werken und die Spannung direkt zu schalten.


    Ist halt etwas Kabel Arbeit. Die Frage ist nun. Bin ich auf dem Holzweg oder kann das Relais hier der schuldige sein? Kabelverbindungen sind soweit alle ok!


    Vielleicht hatte ja jemand schon mal ein ähnliches Problem?!?!

  • Dann würde ich ein ersatzrelais einpacken und warten bis der Fehler wieder auftritt.

    Dann ausprobieren. Sollte es daran liegen kann man sich immernoch Gedanken machen ob man es gegen Dreck, Hitze usw schützt oder wegrationalisiert....

    Ich muss kein altes Auto fahren, ich WILL!

  • Wenn du nen Schaltplan hast und der Rest der Elektrik noch halbwegs original ist, kannst du den Fehler damit eingrenzen.
    Das eine war fuer die Benzinpumpe und das andere fuer die Motorelektronik, meine ich mich zu erinnern. Sind auch beide Identisch

    VG

    Christoph

  • Mein Problem ist, das der Kabelbaum eine einzige Baustelle ist. Mein Basisauto war ja ein MS.
    Und dann nach und nach viel geändert.

    Meine Frage zielte eher darauf ab ob andere (im alltag) mit diesem Relais schon mal Probleme hatten. Scheint aber nach den Reaktionen nicht der fall zu sein!
    Ist ja doch deutlich über 20 Jahre alt das Teil. Bei suzuki wird man da wohl auch nix mehr bekommen oder?

  • Bei Suzuki bekommt man die ganz sicher noch.

    Aber ich würde das Teil mal nach Nummern absuchen und diese Nummern durch Google jagen. Da findet sich mit Sicherheit auch was vom freien Markt.

    Kein Hersteller auf dieser Welt verbaut spezialangefertigte Relais, wenn es auch aus dem Katalog geht.

    Und die Relais sind seit bestimmt 45Jahren nahezu unverändert.

  • Hallo,

    ein Bekannter von mir, die mit dem Swift Slalom gefahren ist hatte ein ähnliches Problem. Wenn schonmal starke Erschütterungen aufgetreten sind, ging der Wagen einfach aus. Dann wackelte man an der ganzen schwarzen Kiste, wo die Sicherungen und Relais drin sind und man konnte starten. Am Ende hat er das ganze gegen eine gebrauchte getauscht und keine Probleme mehr gehabt.


    Gruß 92er-GTI

  • Danke. das bestärkt meine Theorie zumindest. und ich hab ja bei schotter Rallye doch etwas mehr Erschütterungen. werde mal schauen um ein neues Relais. aber auf kurz oder lang wird ich das wohl raus werfen und gegen ein klassisches Schalterpult tauschen. wird dann auch Spritpumpe und sowas drüber laufen lassen. Dann hab ich hoffentlich ruhe!

  • Welche Relais sind das genau? Gti spezifische oder normale serienteile die bei allen motorvarianten verbaut sind?

    Ich muss kein altes Auto fahren, ich WILL!