Supra-X 0W20

  • Ich war heute bei der ersten Inspecktion. Das Motoröl wurde gewechselt und der Filter. Man hat mir jetzt Supra-X 0W20 reingeschüttet ist dieses Öl überhaupt für den Motor zulässig? Der Werkstattmeister von Suzuki sagte natürlich das nehmen wir immer.

    Verstehe ich nicht in der Betriebsanleitung steht 5W30 :?:

  • Was ich so lesen konnte ist das von Total und Mazda in Kooperation entwickeltes Öl was speziell für Downsizing Motoren entwickelt wurde.

    Warum deine Werkstatt Mazda Produkte vertreibt kann ich nicht sagen.

    Laut Specs.

    APN LN

    ILSAC GF-5 Freigabe


    Zusammen mit ILSAC GF-5 verbesserte Performance für geringeren Kraftstoffverbrauch, Turboladerschutz, kompatibel zu Abgasreinigungsanlagen und Schutz der Motoren, die mit Ethanol-haltigen Kraftstoffen bis zu E85 betrieben werden


    https://www.ebay.de/itm/ORIGIN…TIV-5-Liter-/273619027662

  • Die Werkstatt ist ein Suzuki und Mazda Händler.

  • Ich glaube das 0w20 soll 5w30 ersetzen, weil es ja immer mehr um Verbrauchseinsparungen und Umweltschutz geht. Ich war heute mal bei einem anderen Suzukihändler der mir sofort riet das 0w20 wieder raus zu tun und 5w30 einzufüllen.

    Ich werde es drin lassen denn ich glaube, man spart mit der Plörre auch Spritt. Und sollte etwas an meinen 3 Zylinder dran kommen wird meine Inspektionsrechnung beweisen, woran es lag :).

  • Wenn Du glaubst, das deine Inspektionsrechnung beweisen soll, das ein eventueller Schaden an deinem Motor durch das 0W20 entstanden ist,

    dann brauchst du als erstes eine gute Rechtschutzversicherung, die den Fall auch übernimmt! und dann zusätzlich auch noch sehr viel Glück,

    da steht dann Gutachter gegen Gutachter.

  • Wenn Du glaubst, das deine Inspektionsrechnung beweisen soll, das ein eventueller Schaden an deinem Motor durch das 0W20 entstanden ist,

    dann brauchst du als erstes eine gute Rechtschutzversicherung, die den Fall auch übernimmt! und dann zusätzlich auch noch sehr viel Glück,

    da steht dann Gutachter gegen Gutachter.

    Ich weiß ein Motorschaden kann viele Gründe haben. Heute habe ich auch erfahren, dass ich verschiedene Öle in dem Motor fahren kann, wenn die Spezifikationen damit übereinstimmen.

  • Folgende ECSTAR-Öle werden für die SUZUKI-Benzin-Motoren empfohlen:

    ECSTAR F7000 10W-30 (ältere SUZUKI Modelle) Benziner!

    ECSTAR F9000 5W-30 (aktuellster Baleno & aktueller SWIFT & aktueller SX4 S-Cross & VITARA Facelift mit 1.0 Liter Turbo-Motor, Grand Vitara mit 2.0 & 3.2 Liter Motoren, aktueller SWIFT SPORT & VITARA S & VITARA Facelift& aktueller SX4 S-Cross mit 1.4 Liter Turbo-Motor) Benziner!

    ECSTAR F9000 0W-16 (neuer JIMNY GJ)

    ECSTAR F9000 0W-20 (Alto, aktuellster Baleno & aktueller SWIFT & aktueller IGNIS mit 1.2 Liter Motor, Celerio, Jimny FJ, Kizashi, Splash, Swift [RS/AZG/AZH], SX4 Classic, SX4 S-Cross, VITARA) Benziner!



    Folgende ECSTAR-Öle werden für die SUZUKI-Diesel-Motoren empfohlen:

    ECSTAR F9000 0W-30 ( SX4 S-Cross, VITARA) Diesel!

    ECSTAR F9000 5W-30 C2 (Swift AZG, SX4 Classic) Diesel!

    ECSTAR F9000 5W-30 C4 (Grand Vitara) Diesel!


    Suzuki Öle erfüllen den API SN Standard.

    Bei Fremdmarken von Ölen sollte auf diesen Standard geachtet werden.


    https://www.ato24.de/de/blog/a…us-motoroel-spezifikation

  • Nur mal vorweg geschickt, ich bin keine Experte für Motoröle, trotzdem hatte ich da was im Hinterkopf und deswegen habe ich meinen guten Kumpel Google befragt und der gab meiner Vermutung recht.


    Was bedeutet die Motoröl Bezeichnung SAE?


    Die Ziffer vor dem "W" wie z.B. 5 oder 10 beschreibt die Fließeigenschaften des Öls bei Kälte. Je kleiner die Ziffer ist, umso dünnflüssiger ist das Öl, desto besser ist das Öl für den Kaltstart und somit fließt das Öl bei Kälte schneller und schützt den Motor vor Verschleiß. Je größer die Ziffer ist, je zähflüssiger ist das Öl.

    Meine Bemerkung dazu: Super Öl für kalte Tage und den Kaltstart:thumbup:


    Die Ziffer nach dem "W" wie z.B. 30 oder 40, beschreibt die Fließeigenschaften "Viskosität" bei Wärme (100 Grad Celsius). Desto höher die Ziffer, desto stärker ist das Öl im warmen Zustand belastbar.

    Meine Bemerkung dazu: Stellen wir uns doch einfach mal ein heißen Sommertag vor(30 Grad ist ja nicht selten), wir wollen von Norddeutschland in den Urlaub in den Süden fahren, der Vitara voll besetzt mit 4 Personen und Gepäck, unterwegs Stau, Stopp and Go, und dann kommen wir in die Kassler Berge und wir müssen auch noch einige LKWs überholen, da wird das Motoröl schon ziemlich heiß, und dann nur 0W20!?

    Das 0W20 bietet soweit ich weiß, die geringste Viskosität bei Wärme aus, die es im Moment auf dem Markt gibt.

    Natürlich kann man jetzt sagen, man muss Kompromisse eingehen, das stimmt aber nicht, schon länger gibt es Motoröle von wirklich namhaften Herstellern auf dem Markt, die 0W40 Motoröle anbieten.

    Diese Motoröle würde ich mit Sicherheit vorziehen,

    aber wie gesagt, ich bin kein Experte für Motoröle!

  • Das Supra-X 0W20 hat einen Viskositätsindex von 238 , also es kann sehr viel Hitze ab und hält großen Druckbelastungen stand.


    Das Ecstar 0W20 und 5W30 hat gerade mal einen Viskositätsindex von ca. 170 was wohl für API: SN reicht.


    Das Supra-X 0W20 hat die Spezifikation API: SN und übertrifft sie sogar (API: SN plus)


    In Brasilien wird für Suzuki Motoren auch 0W20 vom Hersteller empfohlen, ich glaube dort ist es oftmals heißer als 30 Grad.

  • Wenn du an einem Schlechten Sommertag mit 0W20in den Urlaub fährst musst du also in Frankreich ein Ölwechsel machen und 10w30 rein machen.


    Sorry das ist natürlich überspitzt gemeint.


    Seht das mal nicht so eng.

    Wichtig ist das die API Daten stimmen. Es geht ja auch um den Schwefelanteil und die anderen Zusätze.

    Ob jetzt 0W20 ,0W30 oder 5W40.

  • Supra-X hat sehr viele Additive so das es mehr kann als andere 0W20 Motoröle darum wird es auch in Skyactiv Motoren eingesetzt und für diese auch empfohlen. @ Okadererste hat recht wenn die API Daten stimmen hat man nichts falsch gemacht.

  • Alles sehr verwirrend hier!


    Also ist die Bezeichnung SAE eigentlich bedeutungslos? Oder etwa nicht?


    Um es hier mal auf die Spitze zu treiben, und das jetzt nicht böse aufnehmen!!!


    Supra-X ist zwar gut,

    besser ist aber:

    Liqui Molly Special Tec AA 0W-16

    API SN Plus + RC

    ILSAC GF5


    Besonders empfohlen für:

    Honda

    Lexus

    Toyota

    Suzuki

  • Das SN + hat noch höhere Anforderungen.

    Pauschal gesagt ,ja es ist besser.

    Du kannst dir auch Super duper high mega ultra Öl für 80€ pro Liter reinschütten.

    Es geht nur um die mindest Anforderung und das du im Bereich Vollsynthetik bleibst.

  • ... ich bin mir sicher, dass der Hersteller kein falsches Öl empfehlen wird. Auch ein 0W16 oder 0W20 kann normale Sommertemperaturen ab, denn in der Meteorologie spricht man von Sommertemperaturen erst ab mind. 25°C und 30°C ist auch eine ganz normale Sommertemperatur, das kann das 0W20 und der Motor ab. Was ein Motor nicht gerne mag, ist eine verminderte Schmierung in der Kaltstartphase, was durch Öle mit einem Wert größer Null vor dem "W" gegeben ist.

    Die Motoren, für die "0W"-Öle empfohlen wird, sind dementsprechend konstruiert und gebaut. Hier wird ja nicht in einen alten 80er Jahre Motor ein Leichtlauföl rein gekippt, sondern die neuen Suzukimotoren sind für diese Leichtlauföle gebaut worden.

    "Wo die Sonne des Intellektes tief steht, da werfen selbst Geisteszwerge große Schatten."