Gibt´s hier auch noch Leute die ihren SSS im Originalzustand haben und zufrieden sind ???

  • Hallo mein sss ist noch im relativ orginal Zustand habe mir nur 114er Enrohrblenden, lederschaltknauff,sportluftfilter und ein selbst kontruiertes suzuki frontemblem gegönnt ich bin der Meinung man sollte immer vor seiner eigenen Haustür fegen und nicht immer an anderen rumnörgeln.

  • Ich glaube jetzt habt ihr dem Opa Wilfried komplett den Rest gegeben :D

    Ihr müsst den Mann ja auch verstehen. Er will doch auch nur den Gurtwarner deaktivieren damit es nicht mehr piept wenn er eine Kiste Weißbier ungesichert auf dem Beifahrersitz umherfährt (anderer Thread).

    Ich glaube der gute Mann hat nicht mal einen ZC33S sondern eher einen Opel Mokka in braun metallic als Saugbenziner und 4-Gang Automatik und trollt nur aus Frust hart in der Gegend umher 8o

    Suzuki Swift Sport 2019 Stage 3 Stage 2

    Software (Max. Ladedruck 1,2 bar) + Straight Pipe Abgasanlage 2,5 Zoll ab Kat (Eigenbau) + CTC-Ladeluftkühler + CTC-Ladeluftschläuche

    + MST Performance Intake + FMS Downpipe + (Upgradelader)


    Yamaha YZF-R1 2018

  • hmm ich finde den SSS auch im Originalzustand gut. Mir ist er aber in Kurven und beim bremsen zu sehr am wanken und nicken. Außerdem wollte ich vom Aussehen her keinen Bus fahren. Schaut man sich andere Marken an, sieht man, dass die auch eine gescheite Radhaus-Reifen Höhe in Serie hinbekommen. Genau aus den zwei Gründen hab ich Vogtland Federn. Beides hat sich massiv verbessert. Fühlt sich auch toll an, nicht zu hart nicht zu weich >.> ich fahre keine Rennen und dafür waren die Federn auch nicht gedacht. Ansonsten hab ich auch nur einige optische "Verschönerungen", die wohlgemerkt dezent sind. Da ist zumindest meiner Meinung nach nichts verwerfliches dran. Weder etwas das klappert oder womit evtl mal in 10 Jahren jemand ärger haben könnte.


    Mag aber jeder seine eigene Meinung haben. Aber wenn jemandem was nicht gefällt, würde ich das entweder rein sachlich mit "ist nicht meins" "mach ich nicht" oder dergleichen beantworten, oder eben einfach nichts sagen.


    Ich lese hier im Forum auch viel von Leistungssteigerung etc, ja sollen die anderen das doch machen^^, ich mach es nicht. Es sind zu viele Gründe über die man debattieren könnte wieso ja oder nein. Deswegen lese ich die Threads einfach nicht. Geh einfach da rein wo es dir gefällt und was dich interessiert.


    Am wichtigsten: Hab einfach Spaß mit deinem Swift egal ob Serie oder nicht.

  • @ Soulchef: Airbags sind doch nur Ballast, also raus damit. ^^

    No safety =more fun oder wie lautet dort die Devise?

    Repair costs are lower - no need to replace the airbags in case you crash it somewhere. :)

    I guess it is more suitable for racing tracks. The steering wheel is also detachable.


    Also for Jimny

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Soulchef ()

  • In meinen Augen ist der Threadersteller einfach nur ein Troll, der hier etwas Unfrieden stiften möchte! Hier ist es in letzter Zeit eh etwas ruhig geworden, daher sehe ich das ganze als Sommerlochunterhaltung. Wer sich über Tuning aufregt ist hier falsch am Platz, daraus besteht ein Forum nunmal, wo es um Autos geht! Wen das nicht interessiert oder gefällt, der muss es ja nicht lesen oder kommentieren! Ich schimpfe ja auch nicht über die Leute, die Ihren Sport serienmäßig fahren wollen mit Lanweiler etc. denn jeder soll es so machen wie es ihm gefällt, ich muss ja nicht damit rumfahren! Natürlich kann man seine Meinung äussern, aber nicht so provokant und herabwürdigend wie es der besagte getan hat.

    Jetzt lies mal genau !! Ich will hier überhaupt keine Unruhe stiften, nur mal so zur Info. Weiterhin rege ich mich nicht über Tuning auf, es gibt ja auch richtig gute Sachen, allerdings ging "früher" ( ich schreibe das ungerne) richtiges Tuning beim Motor an, heute ist ja ein Fahrzeug schon "getunt" wenn irgendwo ein Aufkleber drauf gepappt ist. Das ist jetzt meine Meinung und die ist auch nicht provokant oder herabwürdigend in meinem Beitrag gemeint.

    MfG

    Wilfried

  • Ich glaube jetzt habt ihr dem Opa Wilfried komplett den Rest gegeben :D

    Ihr müsst den Mann ja auch verstehen. Er will doch auch nur den Gurtwarner deaktivieren damit es nicht mehr piept wenn er eine Kiste Weißbier ungesichert auf dem Beifahrersitz umherfährt (anderer Thread).

    Ich glaube der gute Mann hat nicht mal einen ZC33S sondern eher einen Opel Mokka in braun metallic als Saugbenziner und 4-Gang Automatik und trollt nur aus Frust hart in der Gegend umher 8o

    Nimm jetzt erst mal deinen Schnuller aus´n Mund !

    Wenn du meinst dass ich ein Opa bin, da muss ich dich enttäuschen, nur weil ich schon über 50 bin oder was? Einen Opel Mokka würde ich nicht mal als Winterauto fahren und was den Saugbenziner angeht, ich kann behaupten dass ich schon richtige Sauger gefahren habe bei denen sich so manche von der jüngeren Generation in die Hose schei..n würden.

  • Nimm jetzt erst mal deinen Schnuller aus´n Mund !

    Wenn du meinst dass ich ein Opa bin, da muss ich dich enttäuschen, nur weil ich schon über 50 bin oder was? Einen Opel Mokka würde ich nicht mal als Winterauto fahren und was den Saugbenziner angeht, ich kann behaupten dass ich schon richtige Sauger gefahren habe bei denen sich so manche von der jüngeren Generation in die Hose schei..n würden.

    Na dann fährst du eben keinen Mokka sondern Meriva :P

    Ich bin zwar nicht die jüngere Generation aber erzähl doch mal welche Autos du gefahren bist wo ich mir in die Hose schei*e ^^

    Ich gebe dir aber einen Tip. Mit deinem Polo Dreizylinder machst du mir keine Angst :)

    Wer so provoziert muss auch einstecken können ;)


    Edit:

    Nur mal am Rande haben "wir" "früher" genauso Leistungssteigerung betrieben indem "wir" Luftfilter getauscht, Gruppe A Auspuffanlagen und Magnaflow-100-Zellen-Kats verbaut haben. Zusätzlich kam dann noch eine schärfere Nockenwelle rein und gebracht hat das ganze beim Sauger dann vielleicht 15-20 PS :D

    Aber war auch eine coole Zeit :)

    Suzuki Swift Sport 2019 Stage 3 Stage 2

    Software (Max. Ladedruck 1,2 bar) + Straight Pipe Abgasanlage 2,5 Zoll ab Kat (Eigenbau) + CTC-Ladeluftkühler + CTC-Ladeluftschläuche

    + MST Performance Intake + FMS Downpipe + (Upgradelader)


    Yamaha YZF-R1 2018

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von SwiffiSport ()

  • Jetzt lies mal genau !! Ich will hier überhaupt keine Unruhe stiften, nur mal so zur Info. Weiterhin rege ich mich nicht über Tuning auf, es gibt ja auch richtig gute Sachen, allerdings ging "früher" ( ich schreibe das ungerne) richtiges Tuning beim Motor an, heute ist ja ein Fahrzeug schon "getunt" wenn irgendwo ein Aufkleber drauf gepappt ist. Das ist jetzt meine Meinung und die ist auch nicht provokant oder herabwürdigend in meinem Beitrag gemeint.

    MfG

    Wilfried

    Jetzt weis der Ersteller selbst nicht mehr was er geschrieben hat...?😅

    Wenn das nicht anmaßend ist, dann weiß ich auch nicht.

  • In einzelnen Aspekten kann ich den Japandriver sogar verstehen wenn ich die Vergangenheit mit der Gegenwart vergleiche. Mir wird aber erst richtig übel wenn ich als Motorsport-Enthusiast in die Zukunft blicke.

    Es fängt jetzt bereits an mit lächerlich strengen Abgasnormen die nur noch durch noch mehr Downsizing und noch weniger Leistung oder Elektro-/Hybridtechnik erreicht werden können. Zitat: "Die Autoabgase machen rund ein Fünftel der gesamten CO2-Emissionen in Deutschland aus.". Wenn ich noch richtig rechnen kann sind das sage und schreibe 20%. Klar ist das viel aber warum kommt denn keiner auf die Idee mal besser an den anderen 80% anzusetzen? :/

    Dazu kommen lächerliche dB-Begrenzungen. Lächerlich deshalb weil sie alleine vom Reifenabrollgeräusch schon überschritten werden. Wenn der Motor bei der Fahrgeräuschmessung dann auch nur einen Mucks macht, wird die Kiste direkt stillgelegt. Sogennante Lärm-Blitzer gibt es bereits.

    Die Autos werden aufgrund der geforderten Sicherheitssysteme auch immer schwerer und langweiliger :sleeping: Ich bin dankbar über jedes Sicherheitssystem was mich unterstützt aber ich möchte auch selber noch fahren dürfen ^^

    Darum bin ich absolut froh das ich mich noch rechtzeitig für einen leichten und durch Tuning schnellen und gut klingenden Swift ohne Hybridtechnik und ohne Ottopartikelfilter entschieden habe 8) Mit 125 g/km CO2-Emission muss ich auch absolut kein schlechtes Gewissen haben. Das machen meine Zimmerpflanzen wieder weg :)

    Wer jetzt schon denkt das es nicht mehr schlimmer werden kann muss nur abwarten. Da kommt noch was ;)

    Suzuki Swift Sport 2019 Stage 3 Stage 2

    Software (Max. Ladedruck 1,2 bar) + Straight Pipe Abgasanlage 2,5 Zoll ab Kat (Eigenbau) + CTC-Ladeluftkühler + CTC-Ladeluftschläuche

    + MST Performance Intake + FMS Downpipe + (Upgradelader)


    Yamaha YZF-R1 2018

  • Also ich habe meinen FZ auch ein wenig modifiziert. Ich war mit ihm Original auch sehr zu frieden aber meiner Meinung nach war er für ein Sport ein wenig zu "unsportlich" das Fahrwerk war mir zu schwammig und zu hoch. Der sound war eigentlich nicht vorhanden. Also jetzt hab ich eine neue Abga und ein B14 und bin sehr zu frieden. Neue Rückleuchten und LED leuchten im Innenraum gab es auch. Ist aber eigentlich nur eine Spielerei. Ich habe noch vor mir den Innenraum ein wenig schöner zu gestalten. Ist ja alles seine persönliche Überzeugung. Jeder kann das machen was er möchte. Mir persönlich ist es wichtig alle original teile zu behalten. Falls ich mal wieder ein leiseren Swift möchte kommt einfach die Serien Abga wieder rein oder so. Das gleiche bei den Rückleuchten. Wenn ich ihn jemals verkaufen möchte, dann kann zurzeit alles wieder rückgebaut werden. Wenn ich meinen Dachhimmel jetzt schwarz oder so mache wird das natürlich schwieriger aber ich denke an einen schwarzen Dachhimmel gibt es auch nicht zu viel auszusetzen...

  • Wenn ich die ganzen Beiträge lese, nur Tuning, Pseudotuning, Aufkleber-Mist, Tieferlegungen, Auspuffanlagen, Luftfilter-Dreck, Innenraummodifizierungen (eher Verschandelungen) usw., da wird mir schlecht...

    Schade, aber genau dafür ist ein Forum da. Zum Austausch über Erfahrungen.

    Aber zu deiner ursprünglichen Frage. Ich bin sehr zufrieden, und habe nichts verändert da ich noch ein anderes Auto habe das bereits „getunt“ wurde. Und zwei Tuning Autos brauche ich nicht, der SSS erfüllt seinen Einsatzzweck als perfekter Daily. Ich liebe das Teil, mittlerweile habe ich fast 40tkm in 2 Jahren gefahren und bin immer noch sehr zufrieden.


    Aber ich kann jeden verstehen, der Verbesserungen vornehmen will. Es hängt einfach vom Einsatzzweck ab. Tiefer und lauter dürfte er sein. Leistung dürfte er auch ein wenig mehr haben. Aber eben, das ist jedem selbst überlassen. Ich finde auf jeden Fall getunte SSS super 🙂

  • Klar ist das viel aber warum kommt denn keiner auf die Idee mal besser an den anderen 80% anzusetzen? :/

    Nun muss ich dem Stammtisch hier aber Mal dazwischen treten. Die Industrie hat bereits seit Jahrzehnten Abgasbeschränkungen die es aufwändiger machen das Abgas zu behandeln als tatsächlich zu produzieren. In der Chemie beschwert man sich nur nicht, weil das Image eh schon schlecht genug ist, aber die Art Abgasbehandlung die wir betreiben, da ist die Autoindustrie sehr weit von entfernt.

  • Ich denke auch, dass die Reifen das Wichtigste hier bei sind.

  • Schade, aber genau dafür ist ein Forum da. Zum Austausch über Erfahrungen.

    Aber zu deiner ursprünglichen Frage. Ich bin sehr zufrieden, und habe nichts verändert da ich noch ein anderes Auto habe das bereits „getunt“ wurde. Und zwei Tuning Autos brauche ich nicht, der SSS erfüllt seinen Einsatzzweck als perfekter Daily. Ich liebe das Teil, mittlerweile habe ich fast 40tkm in 2 Jahren gefahren und bin immer noch sehr zufrieden.


    Aber ich kann jeden verstehen, der Verbesserungen vornehmen will. Es hängt einfach vom Einsatzzweck ab. Tiefer und lauter dürfte er sein. Leistung dürfte er auch ein wenig mehr haben. Aber eben, das ist jedem selbst überlassen. Ich finde auf jeden Fall getunte SSS super 🙂

    Also da schließe ich mich deiner Meinung an. Ich stehe jedenfalls auch total auf getunte SSS. Ist halt nicht jederfraus und Jedermanns Sache, aber meine schon:-)

  • back to topic:

    Ich bin zufrieden mit den Fahrleistungen und der Rest ist auch sehr gut gemessen am Preis des Fahrzeuges.


    Einzig die Felgen/Reifen habe ich getaucht (215/45VR16, Michelin PS3) da mir die Serienbereifung doch zu sehr untersteuerte und auch zu unkomfortabel ist. Die Fahrwerkshöhe und die kleinen Felgen sehen jetzt nicht besonders schick aus sind aber auch in der Stadt durchaus praktisch wenn es ums Kantsteinparken geht.


    Dass der Wagen zum Verbessern einlädt kann ich durchaus nachvollziehen, ich werde da aber kein großes Geld reinstecken, ich komm mit der Serie sehr gut klar obwohl ich immer mal drüber nachdenke ;-).

  • Ich hab mir letztes Jahr mir auch den Swift Sport geholt und bin eigendlich Total zufrieden mit ihm, so wie er ist im Stock Zustand.

    Die sitze sind gemütlich selbst nach einer 4-5 Stündigen fahrt.

    Sparsam wenn man gemütlich fährt.

    Man bemerkt, das er noch etwas Optimiert werden könnte.


    Die einzigsten Sachen die mich bisher wirklich gestört haben, waren die Sommer Reifen... bzw. RAD/Reifen Kombination und das Nervige Radio das sich nicht komplett Restartet nach dem der Strom mal für ein paar Minuten weg ist nicht wirklich ausgeht.

    Das Radio ist mir bisher auch Zweimal abgestürtz während der Fahr was ich richtig toll fand xD


    Aber im großen und ganzem ist es ein Tolles Auto fürs kleine Geld.


    Aber wenn ich ihn aus dem Leasing heraushole, dann werde ich ihn auch etwas anpassen.