Sandtler Bremsscheiben

  • Servus. Erst mal wäre grundlegend die Frage welche. Denn Sandtler bietet ja sowohl Serien, tuning und Motorsport Scheiben an.

    Da ich das Zeug auch vertreibe hab ich damit grundlegend Erfahrung. Wie gesagt um dazu was sagen zu können wäre die Frage nach dem "Einsatzzweck" und dem Scheibentyp wichtig!

  • Das wären die Typ X.

    Wichtig ist für mich das bremsen bei Nässe!

    Habe schon Erfahrungen mit ATE und Brembo gemacht was gelochte bzw. geschlitzte Scheiben angeht und war sehr zufrieden damit!

  • Also. Grundlegend mit den Typ x nur im "flotten" Straßenbetrieb erfahrung. Hier funktionieren sie gut. Wasserableitung aufgrund der Anzahl und Anordnung der Löcher gut. Auch bei direkter Bremskühlung.
    Je nach verwendeten Belägen ist halt ein grunproblem das bei höher werdendem verschleiß hat man irgendwann rissbildung von den Löchern abgehend. Das ist kein großes Problem. Sieht aber manchmal nicht toll aus (manch ein TÜV ist da empfindlich).
    Aber wenn man nicht gerade einen DS3000 oder vergleichbares montiert sollte das im Straßenbetrieb eh erst zum ende der Lebensdauer auftreten.
    Hier noch eine Anmerkung. Auf dieser Scheibe KEINE Serien Beläge verwenden. Da es bei diesen belägen oft zu einer Verschlackung der löcher kommt.
    Muss allerdings sagen das ich persönlich geschlitzte scheiben bevorzuge. Die kühlung ist nicht ganz so gut aber die standfestigkeit ist höher. Da aber die Sandtler GT eine Hochgekohlte Scheibe ist, ist sie deutlich teurer.
    Als alternative bei Straßenfahrzeugen greife ich gerne auf die Brembo MAX zurück, welche aber leider eingestellt wird. Gibt zwar noch massen auf lager, aber neu Produktion ist nicht mehr.

    Kurzform. Sandtler X kann man bedenkenlos kaufen (gerne auch bei mir). Außer im harten Motorsporteinsatz würde ich evtl. was andere nehmen.