Swift Sport 1.6 MZ riecht verbrannt

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.
  • Hallo zusammen,

    Ich hab mir als kleinen Alltagshelfer einen Sport zugelegt. Ist von 2008 und hat 100000 km runter.

    Der macht absolut Spaß, wenn man ihn ein wenig quält. Und da liegt das Problem. Wenn man ihn unter 3500 rpm fährt ist alles gut, wenn man aber beschleunigt und den Gang ausfährt, riecht es danach ein wenig verbrannt. Auch wenn man über 140 km/h fährt kommt das auch. Wenn man vom gas geht ist nach kurzer Zeit auch alles wieder gut.

    Bin danach schon rechts ran, kann es aber nicht lokalisieren. Es ist kein Gummi Geruch sondern eher wenn Metall erwärmt worden wäre.

    Auspuff?

    Hat jemand eine Idee?

    Wäre richtig dankbar.

    LG Swiftsoccer

  • Könnte sein, dass etwas Öl auf heiße Teile gelangt. Bei hohen Drehzahlen steigt vielleicht beides: die Temperatur und die Menge an Öl, die irgenwoher kommt, vielleicht fein vernebelt... Heiß werden Krümmer und Turbo / Abgasstrang. Könnte auch Kühlwasser sein, bei dem das Glycol auf heißen Oberflächen verdampft / zersetzt. Gibt es denn Flüssigkeitsverluste irgendeiner Art?

    Gruß Jens

    Verfahrensingenieur / Entwicklungsabteilung / Motorradfahrer / Hobbyschrauber / Verbrennerfreund

  • Also ich hab nicht das Gefühl das es ein verbranntes Medium ist. Es qualmt auch nicht irgendwo.

    Turbo hat er nicht und der Motorraum hat keine feuchten Stellen, zumindest sichtbare.

    Kupplung, könnte vom Geruch passen aber ich kenn das so das sie Drehzahl hoch geht aber die Geschwindigkeit nicht. und er zieht ja weiter.

    Bin echt gespannt. ich lass ihn heute mal auf 4000-5000 drehen im Leerlauf, wenn der Geruch nicht mehr kommt kann man von der Kupplung aus gehen.

    Rutschende Kupplung?


    Schon mal danke ...auf die Kupplung wäre ich nicht gekommen.

  • Kupplung und Bremse haben einen ähnlichen Geruchen, evtl feste Bremse wenn es die Kupplung nicht ist?

    Dann sollte aber eine deutliche Hitzeentwicklung bei der betroffenen Bremse festzustellen sein.

    Außerdem wäre der Geruch nicht weg wenn er vom Gas geht. Zumal das ganze dann eher (Fahr)zeit bzw. Geschwindigkeitsabhängig wäre und nicht von der Drehzahl.


    Erst 100Tsd in 13 Jahren?

    Dann hat der kleine vermutlich so einiges an Kurzstrecke hinter sich.


    Defekte Kupplung muss nicht unbedingt immer nur schlecht packen und durchrutschen. Der Gestank kommt auch durch eine Überbelastung, so wie beim Anfahren in einem hohen Gang, mit Hänger oder aber auch unter Volllast mit höherer Drehzahl wenn die Kupplung vielleicht nicht mehr die beste ist.

  • Kupplung riecht wie eine heiße Flexscheibe, das Kunstharz zersetzt sich und setzt Amine frei. Kann man gut von anderen Gerüchen unterscheiden. Kennt jeder der mal hinter einem LKW mit angezognerer Handbremse gefahren ist, zersetzende / heiße organische Bremsbekäge, leicht fischig, eben Amine. Haftreibung ist stärker als Gleitreibung. Wenn die Kupplung einmal gepackt hat, sollte sie nicht mehr permanent schleifen, nur wenn das Drehmoment wieder steigt also besonders im großen Gang beim Gasgeben) und wieder zum Losbrechen der Trennscheiben führt. Dann ist wieder Gleiten angesagt....

    Verfahrensingenieur / Entwicklungsabteilung / Motorradfahrer / Hobbyschrauber / Verbrennerfreund

  • Kupplung riecht wie eine heiße Flexscheibe,....

    Ja das kommt hin, wenn du das so jetzt sagst...Ich hab gestern auf 140 beschleunigt und und bin dann bei 5000rpm stehengeblieben und dann hat noch leicht beschleunigt auf ca. 142 oder 143 ( zumindesten hat sich das auch so angefühlt) ...spricht auch dafür. Bei Drehzahlen bis 3000 merkt man aber nix, auch nicht beim anfahren.


    Kupplungssatz ist ja nicht teuer, von LUK 130€ und von Valeo 120€.

    Hat jemand das bei diesem Modell schon mal selber gemacht? Ich hab ein Video auf YT gesegen , war allerdings der 1.5l. Sah aufwendig aus aber machbar.

    Erst 100Tsd in 13 Jahren?

    Dann hat der kleine vermutlich so einiges an Kurzstrecke hinter sich.

    Der wagen hat einer Frau gehört, die ihn wohl anständig gefahren und gewartet hat bis vor 2 Jahren und 70000 Tkm.

    Danach hat er jemanden jüngeres gehört der "performt" hat. Als ich den Wagen bekam hat er 7,3l Durchschnittsverbrauch laut Anzeige gehabt

    jetzt hat er bei normaler Fahrweise 6.9l.


    Der Wagen braucht ein wenig Liebe und aber ansonsten bin ich ganz zufrieden.

  • Dann kann es schon sein, dass die Kupplung rutscht. Das Drehmoment ist ja auch erst bei knapp 5000rpm voll da. Bei ca. 4000 schaltet glaube die Nockenwelle auf Durchzug, also gibt es da nochmal einen Anstieg im Drehmoment. Aber ob man jetzt die 3kmh als marker für eine rutschende Kupplung nehmen kann sei mal so dahin gestellt.


    So kann man die Kupplung testen:

    -Ruhigen Ort suchen, z. B. einen leeren Parkplatz.

    -Handbremse anziehen und den höchsten Gang einlegen.

    -Vorsichtig Gas geben und das Kupplungspedal langsam loslassen.


    Dann muss er abwürgen....


    Na 7.3l/100km ist mit dem Swift Sport aber auch nicht schwer. Meiner lag auch immer so in dem Dreh 6.9-7.4l/100km (30km Landstraße zur Arbeit und zurück).

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von derJoker ()

  • Beitrag von SWIFTSOCCER ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().