Motor läuft im Stand unrund

  • Moin,

    hätte da mal eine Frage vielleicht hat ja jemand eine Lösung für mich. Uns zwar läuft mein Motor im stand unrund bzw. schwankt immer mit der Drehzahl mal mehr mal weniger habe mir vor ca 4 Monaten einen SSS NZ geholt.

    War damit auch schon beim Händler aber er sagte mir" das es ganz normal wäre und in der Toleranz liegen würde".

    Kenne mich leider nicht so ganz gut mit Autos aus und wollte deshalb hier mal nachfragen, ob jemand eine Idee hätte, was es sein könnte.

    MfG Niklas


    Hier ist noch ein Video wie er sich verhält :/

    https://m.youtube.com/watch?v=pl_UsZVxmqg

  • Drosselklappe sauber machen und dann im Idealfall die Drosselklappe anlernen. Muss man aber nicht unbedingt, das lernt das Steuergerät mit der Zeit wieder.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Moin, wollte mich nochmal melden wollte vorhin mal meine Drosselklappe reinigen und dann habe ich das gesehen und muss sagen der ganze Schlauch ist um die Schelle fast komplett gerissen und alles sehr porös habe vorhin mal beim Suzuki Händler angerufen und ein neues Teil bestellt muss aber leider noch ca. 2 Wochen warten. Habe es jetzt wieder eingebaut und mit Panzerband versehen. Ich hoffe das, wenn der neue Schlauch dann eingebaut ist, das der Motor wieder schön rund läuft.

    Danke für eure Hilfe

    MfG Niklas

  • hi zusammen. Ja das mit dem Leerlauf schwanken macht meiner jetzt seit 2 mon. auch.kann man die drosselklappe selber reinigen, als Laie, oder sollte man das in der Werkstatt machen lassen? Wie ihre die denn gereinigt?

    klar bist du schneller, aber ich fahre vor dir!
  • Moin,

    also Ich habe sie noch nicht richtig gereinigt, da ich warten wollte, bis der Schlauch ankommt und alles in einem Abwasch machen.

    Ich werde es einfach mal versuchen ich, denke mit ein wenig handwerklichem Geschick sollte es schon klappen.

    Wenn du es selber machst, würde ich vielleicht auch mal gucken, ob bei dir der Schlauch in Ordnung ist.

    Nicht dass du das gleiche Problem hast wie ich.

  • meiner macht es ja auch nur wenn er von kurz vor Betriebstemperatur ist, wenn kalt, ist nichts, wenn gut Warmgefahren ist es auch nur ganz ganz leicht, manchmal. Der Schlauch sieht auch noch ganz ok aus, bisschen leicht rissig ist er an der Schelle. Aber jetzt noch kein Riss zu sehn.
    gibt es keine Zusätze die sowas, die während der Fahrt reinigen?
    habe mir jetzt einen Drosselklappen-Reiniger geholt, aber noch ein bisschen „Respekt“ vor dem Ausbau, bzw. soll der Reiniger im eingebauten Zustand funktionieren. Nur die Rezessionen im netz, sagen darüber nicht sehr viel Gutes aus. Keine Lust auf nen Motorschaden wegen dem Reiniger.
    wo hast denn den Schlauch gekauft? Hab ihn nur bis jetzt bei eBay gefunden und der kommt „weis woher“ für 30€+15 Versand. Und braucht wahrscheinlich 2 Wochen.
    bin jetzt am überlegen, ob es gleich die Werkstatt machen soll. Schlauch und reinigen sollte mich ja nicht arm machen. Schätze mal Max 200€.

    Das mit dem „besseren Sprit“ wären mal ne Überlegung wert. Mal wieder ne Runde ultimate fahren……

    klar bist du schneller, aber ich fahre vor dir!
  • Moin,

    also ich habe bei ein paar Suzuki Händlern angerufen und die Teilenummer des Schlauchs durchgegeben er hat gesagt würde ca 23 kosten, wenn alles gut läuft, kommt er morgen dann auch an

  • Die Drosselklappe muss man nicht ausbauen und auch den reiniger nicht literweise in die Ansaugbrücke kippen. Reiniger auf ein Tuch auftragen und dann die Klappe aufdrücken und abschrubbeln. Ggf ein kleines Stück Holz rein (gegen reinfallen sichern) zum blockieren, damit die auf bleibt. Und dann das ganze so lange, bis die blank ist.


    Wenn es mit einem neuen Schlauch wieder läuft kann man sich die Mühe allerdings sparen.


    Irgendwelche Zusätze kaufen und in den tank kippen kann man machen. Hilft eventuell Ablagerungen auf den Ventilen zu entfernen und schadet gemäß Gebrauchsanweisung auch nicht. Vermutlich effektiver als eine Tankfüllung Ultimate und deutlich günstiger.

    mfg Robert
    Wenn die Kerzen brennen, dann müssen die Pferde rennen...

  • Die Drosselklappe muss man nicht ausbauen und auch den reiniger nicht literweise in die Ansaugbrücke kippen. Reiniger auf ein Tuch auftragen und dann die Klappe aufdrücken und abschrubbeln. Ggf ein kleines Stück Holz rein (gegen reinfallen sichern) zum blockieren, damit die auf bleibt. Und dann das ganze so lange, bis die blank ist.


    Wenn es mit einem neuen Schlauch wieder läuft kann man sich die Mühe allerdings sparen.


    Irgendwelche Zusätze kaufen und in den tank kippen kann man machen. Hilft eventuell Ablagerungen auf den Ventilen zu entfernen und schadet gemäß Gebrauchsanweisung auch nicht. Vermutlich effektiver als eine Tankfüllung Ultimate und deutlich günstiger.

    ...da kann ich dem vorredner nur zustimmen.
    mit lappen saubermachen... reinigungszeug draufsprühen zwischendurch, fertig. in dem zusammenhang mal den luftmassenmesser zärtlich mitreinigen und ich persönlich würde gleich mal die kurbelgehäuseentlüftungsventil(e) mitreinigen mit dem gleichen zeug (da kann auch mal was verkleben und im standgas für schwankungen sorgen)