Beiträge von Emu

    Das Phänomen ist doch schon seit Jahren zu beobachten. Und da ist Suzuki ja auch nicht alleine.

    Das ging schon damals los, als die AMI in Leipzig gestrichen wurde (wo ich immer sehr gerne hingegangen bin).

    Das hat m.M. weniger mit irgendwelchen Öko-Matschbirnen zu tun, sondern viel mehr, das es sich für die Hersteller schlicht nicht mehr lohnt. Der Aufwand und die Kosten für die paar Tage steht anscheinend in keinem Verhältnis.

    Außerdem sind die Besucherzahlen seit Jahren rückläufig.

    Klar, so ein paar Exoten und Sportwagen sind schon ganz nett von Nahen anzuschauen, wenn man sich für ein "normales" Auto interessiert dann schaut man sich doch oft zuerst ein paar Test`s im Netz an und schlendert dann in aller Ruhe durch die Autohäuser ohne sich durch überfüllte, stickige Messehallen zu quälen. (Und die Messehallen in Frankfurt sind das besonders gut)!

    Ja aber dann bitte den Kizashi so wie er als 3. Studie zusehen war. Dagegen war die Serie doch sehr enttäuschend. Trotzdem hat mir der Kizashi schon sehr gefallen (tut er immer noch). Die die breite Masse hat er mit seinem Karosserie- und Motorkonzept nie hinterm Ofen vor gelockt.

    Vor ein paar Tagen wurden die schon in Großbritannien aus dem Programm genommen.

    Beim Baleno wundert es mich nicht. Der wurde ja seit einer Zeit so gut wie nicht mehr verkauft. Auch wenn es anscheinend ein ganz gutes Auto sein soll. Beim Celerio ist schon anders. Der hat sich einigermaßen anständig verkauft. Vielleicht liegt´s auch an der kommenden Zusammenarbeit mit Toyota. Vielleicht kommt da in Zukunft ja was nettes. Und um Elektromobilität kommt man ja heutzutage (leider) nicht mehr drum herum...

    Guck mal hier....ich hatte damals 60/40er mit gekürzten Koni Dämpfern drin, war saugeil! Vorne hatte ich die federn für´s Stufenheck und hinten für´n Kombi, weil die wohl etwas steifer waren. Meine Basskiste damals hat ganz schön was gewogen....

    Das ist das Gutachten für die Federn für´s Stufenheck.


    Ich hoffe ich habe dir damit geholfen!

    Hier gibt's monatliche Statistiken zu Neuzulassungen aller Marken/ Modellen:


    https://www.kba.de/DE/Statisti…_neuzulassungen_node.html


    Die meisten Japaner sind doch Exoten. Das ist doch auch ein Grund, warum zumindest ich 12 Jahre Suzuki Baleno und seit 8 Jahren Mitsubishi Lancer fahre.


    Suzuki hält sich seit einigen Jahren so bei ca. 3000-3500 Zulassungen monatlich. Dabei kämpft der Swift abwechselnd mit Vitara, Ignis und Jimny um die Plätze. Am Anfang lief´s sehr schleppend für den aktuellen Swift. Seit es dem Sport gibt's läuft´s schon besser, aber nicht überragend.


    Mit den deutschen und mittlerweile auch koreanischen marken darfst du Suzuki in puncto Zulassungen nicht vergleichen. Die sind meilenweit weg. Suzuki könnte aber auch wesentlich mehr Autos verkaufen, was man auch am Verkaufsstopp für den Jimny sieht ist das Kontingent für Deutschland schlicht falsch berechnet/ eingeschätzt worden. Allerdings gab´s auch schon sie Ende 90er / Anfang 2000erJahre, da hat Suzuki kaum 20.000 Autos in D verkauft. Diese Zeit ist zum Glück ja auch vorbei.

    Hallo,

    ja ja die Prioritätenverschiebung....meine Frau und ich werden im Oktober das zweite mal Eltern.

    Meinen bis jetzt mit Saisonkennzeichen ausgestatteten Lancer werde ich demnächst ganzjährig fahren weil unserer bisheriger Zweitwagen (2004er 1.2er Polo) nicht mehr durch den TÜV kommt und einfach zu viele Baustellen hat. Ich will kein Geld für ne andere Alltagshu*e ausgeben, aus obengenanntem Grund.

    Ich kenne das das zu gut, wenn plötzlich andere Sachen wichtiger werden als Auto/Party und Co....Aber so ist´s nunmal. Wir werden älter und die wilde Zeit neigt sich nunmal dem Ende entgegen....


    Gruß, Emu.

    1. Suzuki Baleno 1.3 Flh. Bj. 99. Von 1999 -2006. Damals als Neuwagen gekauft. Meine damalige Freundin ist auf ner nassen Kreuzung hinten drauf gerutscht...wirtschaftlicher Totalsschaden

    2. Suzuki Baleno 1.3Sth bj.98. Von 2006-2011. Nach nem selbst reparierten Unfallschaden sowie massivem Rost der Vorderachse in Zahlung gegeben.

    Beide Balenos hatten übrigens je nen Motorschaden. Den ersten habe ich in der Werkstatt machen lassen, beim zweiten haben wir es an 3 Tagen selbst gemacht. Hat bis zum Schluss perfekt funktioniert.


    3. Mitsubishi Lancer Cy0 1.8 Sth. Bj. 2008. Seit 2011 in meinem Besitz. Seit 2013 als Sommerfahrzeug.

    Außerdem befinden sich noch ein 1.2er Polo Bj 2004 mit aktuell 182.000 km auf der Uhr als Jahresauto sowie ein Hyundai I30 Kombi 1.6 Diesel als Familienauto in unserem Fuhrpark.

    Es kommt doch immer drauf an wo man wohnt. In ner Großstadt wo es im Winter max. Matsch und Nebel gibt, können Ganzjahresreifen durchaus Sinn machen. Über nen Alpenpass würde ich damit aber auch nicht fahren.

    Da darfst du auch nicht allzu viel erwarten. Ein User hat ne Pedalbox, sonst gibt's den üblichen Krims-Krams (Fussmatten, Einstiegsleisten usw). Spoilermäßig wirste wohl mit dem leben müssen, was es original von Suzuki gibt. Der Baleno ist halt ein reines Nieschenfahrzeug, was noch nicht mal von Suzuki selbst beworben wird.