Beiträge von Tutti

    Dann hast du 2 Möglichkeiten. Du verkabelst vom Innenraum aus neu und bringst die Weiche irgendwo da unter oder du packst die Weiche zwischen Geräteträger und Türverkleidung. Dann musst du nur von dort aus neu verkabeln. Oder aber dir ist das alles egal und du knippst den Stecker ab und hast direkt deine Leitung zu den Hochtönern und den Adapter aus dem Feuchtbereich raus.


    Der Hochtöner ist parallel am Stecker der Tieftöner.


    Kannst dir die Dinger auch einfach aus ner Siebdruckplatte selber sägen. Die sind dann stabiler und eigentlich direkt Wasserfest. Das Problem an deinen ist, sobald der erste Bass kommt wabbeln die Dinger mit. Oder aber du klebst die komplett mit mehreren Schichten Alubutyl (Am besten mit 0,3mm Alu) zu.

    Die Lautsprecher sind mit Steckern gesteckt, sowohl bei den Tief und Hochtönern. Ich hoffe du hast nicht die Lautsprecherringe wie auf dem Bild gekauft, da kannste die gleich mit Panzerband einkleben.


    Hast du ein Set mit Frequenzweiche?

    Wenn du das komplett ablassen willst, an der Untersten Stelle den Schlauch vom Kühlkreis lösen und oben den Ausgleichsbehälter öffnen. Dann sollte das Wasser komplett rauslaufen.


    Kühlflüssigkeit guck mal im Handbuch, da werden die passenden aufgeführt sein.


    Beim Entlüften musste ich bei BMW ein paar mal den Motor KURZ anmachen, damit die Wasserpumpe lief und sich das Wasser aus dem Ausgleichsbehälter gezogen hat. Dürfte bei Suzuki ähnlich sein, es sei denn die Wasserpumpe ist elektrisch angetrieben.

    Ich könnte für mich allerhöchstens ein Unter Sitz-, oder Reserveradmuldensubwoofer zulegen. Der Kofferraum im Swift ist eh schon klein und dann noch jedes mal Sub rein und raus, hab ich auch keine Lust mehr. Bis jetzt reicht mir jedenfalls das Frontsystem aus, ich würde behaupten ich habe gut gedämmt (Bis auf die TVK, da klappert hin und wieder etwas 😀)

    Zitat

    Wofür hat man denn das ganze DSP-Gedöns? ;)

    Um Laufzeiten einzustellen und wenn man es kann die Lautsprecher einmessen. Das was an der heimischen Anlage Audyssey und co machen. Ansonsten tut es ein normaler Verstärker 😉

    Gibt da im Hifi Bereich die Problematik mit den 4 Ohm Lautsprechern und 6 Ohm Verstärker. Kurz gesagt, ich würde die 2 Ohm nehmen, anders herum kann der Verstärker zu warm werden bei hoher Lautstärke.

    Zitat

    Das sind alles kleinbeträge nur bin ich auch ein wenig geizig. Ein Auto wo ich erst dies und das machen muß ist für mich kein gutes Auto.

    Hab das Trenngitter,Kofferraumwanne, Stoßstangen Schutz, Unterbodenschutz,Andere Leuchtmittel...

    Dann stell dir das gleiche Auto mal bei anderen Herstellern zusammen, ich wette mit dir du kommst fast immer teurer weg am Ende (Vllt Außer Dacia). Das sind dann halt die Sonderwünsche.


    Zitat

    Welche Frontlautsprecher hast du eigentlich genommen?

    Ich habe die Hertz Esk 165 genommen. Hatte auf ebay B-Ware für 130€ gefunden, die waren aber eigentlich neu, also bestimmt nur Retoure oder so.

    https://mobil.hifitest.de/test…_16cm/hertz-esk_165_12617

    Mir fehlte damals einfach das Geld und die Kenntnis fürs Türen dämmen, bzw ich wollte einfach nicht hören. Da wurden die Lautsprecher einfach so in das Türblech vom Corsa geschraubt. Beim 2. Auto kam dann eigentlich nur der Subwoofer dazu und beim Suzuki wollte ich den Kofferraum behalten und nicht immer die Kiste rein und raus tragen. Da habe ich das ganze zum ersten mal vernünftig gemacht. A und O ist der Einbau und die Dämmung. DSP werde ich mich auch mal irgendwann mit beschäftigen, der wird noch einiges raus holen.

    Früher hat man sich auch 10kg Bitumen in die Türen gehauen und im Sommer hat die Karre nach Dach gerochen. Da reicht heute für den gleichen Effekt 2kg geruchsloses Alubutyl.

    Zu dem Verstärker, das Radio hat in der Regel bei 3/4 oder 4/5 des Maximalpegels seine maximale Leistung. Beim NZ geht das Radio bis 32 und da ist irendwo bei 22-24 dann Ende.


    Zum Thema Lautsprecher und Größe. Ich habe selbst zu Hause 2 Dynaudio Kompaktlautsprecher und was da aus einer 13mm Membran raus kommt ist der wahnsinn. Da ist Konzept und Verarbeitunf die halbe Miete. Im Auto brauche ich mit meinen Hertz eigentlich keinen Sub mehr, auch das Serienradio hat genu Leistung. Wenn ich irgendwann mal Lust habe kommt noch von Alpine ein kleiner 100W Verstärker dazwischen, das sollte dann erst recht reichen. Obwohl das Serienradio schon die Türen irgendwo klappern lassen.

    Ich habe mir das Video zur Klimaanlage mal angesehen. Lohnt es sich noch Desinfektionsschaum zu kaufen oder wäre das auch wieder rausgeschmissenes Geld, so wie die Düse für den Fußraum?


    Es war aber der Zeigefinger 😀😀

    Das kann natürlich auch die Klimaanlage sein. Wo genau muss denn das Desinfektionsmittel rein und mit welchem Trick bekomme ich den Ablauf wieder frei? Obwohl ich mir bei dem nicht so sicher bin, denn wenn ich die Anlage an hatte, hat die immer gut Wasser gelassen.

    Das kann ja alles lustig werden, ich hatte gerade die Kunststoffabdeckung ab und vom Gefühl hatte es hinter dem Blech gestunken. Ich habe die Finger rein gesteckt und da schien der Geruch her zu kommen. Ein Reinigungsmittel hat leider nichta gebracht, der Geruch ist immer noch da. Umluft habe ich eigentlich nur an, wenn die Klimaanlage den heißen Innenraum kühlen muss, also über die Automatik. Ansonsten nur wenn ein Stinker vor mir fährt.


    Sehe ich das richtig, wenn ich an die Kanäle weiter dran will, dass ich das komplette Armaturenbrett demontieren muss? Ich komm von Außen nur an das Blech, bis zu der Kante.

    Hallo zusammen,


    Ich habe seit ein paar Tagen folgendes Problem, meine Lüftung stinkt nach vermutlich Katzenurin. (Kann auch ein Marder oder so sein)


    Ich habe bereits im Motorraum nachgesehen und konnte keine Tierspuren entdecken, auch ist die Dämmung nicht angefressen oder sonstiges. Heute war ich in der Waschanlage und habe eine komplette Wäsche, mit Unterboden gemacht, der Geruch ist trotzdem noch da. Der Pollenfilter riecht nicht.


    Ob Umluft oder Frischluft spielt keine Rolle. Hat einer noch eine Idee?

    Normalerweise müsste die Klima mit Umluft besser kühlen. Wenn meiner (NZ) in der Sonne stand und ich 21°C und Klima an habe, schaltet der auf Umluft und dreht die Lüftung hoch und pustet alles ins über die Oberen Düsen raus. Das macht ja auch Sinn, die Heiße Luft aus dem Innenraum abkühlen und danach die runter gekühlte Luft kühl halten und nicht die 30 Grad von außen.