Beiträge von Auge

    So, kleines update für diejenigen, die vielleicht irgendwann mal vor demselben Problem stehen sollten:

    Es gibt 2 verschiedene Ölfilter für den Diesel, die auch nicht kompatibel sind.

    Also entweder den einen oder den anderen.

    Lt. Suzuki lässt sich auch anhand des Fahrzeugscheines nicht ermitteln, welcher der richtige Filter ist:/

    Muss man halt ausbauen und sich dann vergewissern...…..

    Wie dem auch sei, hat mich die ganze Sache jetzt 2 Filter und nen Tag Urlaub gekostet.

    Bis jetzt war ich eigentlich nach insgesamt 11 Jahren mit 2 Splash zufrieden, aber so langsam...……

    Erst musste ich dieses Jahr 1,5 Wochen auf einen Diesel - ESD warten - musste aus Ungarn geschickt werden, im Zubehör gibt's den nicht - und nun die (überflüssige) Geschichte mit dem Filter.

    Mal sehen wie es weitergeht, ich hoffe mal das sich sowas bei anderen Sachen nicht wiederholt.


    Gruß

    Auge

    Tja, zum lachen find ich das jetzt nicht unbedingt...……

    Bei mir weist der alte Filter aber auch kein Schadensbild auf oder ähnliches. Er unterscheidet sich nur etwas vom neuen Filter.

    Daher wäre es hilfdreich, wenn mir jemand sagen könnte, ob die Filter in der laufenden Produktion geändert wurden und trotzdem noch kompatibel sind oder eben nicht.

    Da ich den Filter direkt vom Suzuki Händler geholt habe - unter Zuhilfenahme des Fahrzeugscheines - gehe ich eigentlich davon aus, das ich dort dann auch den passenden Filter bekomme.

    Daher meine Frage, ob beide passen oder nicht


    Gruß

    Auge

    Hallo zusammen,

    mich quält folgendes Problem:

    Wollte heute nen Ölwechsel bei meinem Splash Diesel machen und habe mir einen Ölfiltereinsatz direkt beim Suzi-Autohaus geholt - anhand der Schlüsselnummern.

    Zuhause angekommen, Öl runter, alten Filter raus, neuen Filter ausgepackt...…….siehe da, ein gewaltiger Unterschied. der alte Filter hat an der Unterseite noch einen - ich nenn es mal Stutzen - während der neue Filter dort nur kreisförmig angeordnete "Klemm - Krallen" hat und insgesamt auch ein bisschen größer ist.

    Anruf beim Autohaus, können mir keine Auskunft geben, Montag direkt in der Werkstatt nachfragen...……..

    Lt. Internet - Recherche sollen aber beide Filtereinsätze passen:/


    https://www.autodoc.de/mann-filter/963135

    https://www.autodoc.de/mann-filter/963139


    Da ich das Auto Montag früh wieder brauche, würde ich mich freuen wenn mir jemand sagen könnte ob wirklich beide Filter passen oder nicht.


    Schon mal danke im Vorraus für eure Antworten.


    Gruß

    Auge

    Moin,

    meine neue (gebrauchte) Lenkung hat damals knapp 200 Euro gekostet. Mit Einbau durch freie Werkstatt und Achsvermessung war ich am Ende bei insgesamt bei ca. 550 Euro. Ich denke, das ist ein durchaus vertretbarer Preis.


    Deine sonstigen Probleme mit dem Auto würde ich aber nicht überbewerten, sowas hast du bei anderen Herstellern auch. Mein damaliger Splash hat mich vor 4 Wochen nach fast 180tsd Kilometern nach einem unverschuldeten Unfall verlassen und ich habe mir wieder einen Splash gekauft.

    Denn ehrlich gesagt - die blöde Lenkung lass ich mal aussen vor - habe ich vorher noch kein Fahrzeug gehabt, welches bei minimalem Pflegeaufwand so zuverlässig und günstig im Unterhalt ist.

    Daher habe ich damals trotz Alter und Laufleistung ohne groß zu überlegen die Lenkung reparieren lassen.

    Gruß Auge

    Ach, jetzt wo du es sagst..........:rolleyes:Da ich selbst weder über genug Fachwissen noch über ausreichend suizidales Gedankengut verfüge, wurde die Lenkung selbstverständlich in einer Werkstatt eingebaut und auch eine Achsvermessung vorgenommen!

    Daher ist davon auszugehen, dass die Arbeiten "fachmännisch" ausgeführt wurden!

    MfG Auge

    Moin,

    nochmal nen kleines Update:

    Seit 2 Wochen ein neues (gebrauchtes) Lenkgetriebe verbaut. Das Alte war wirklich defekt und hat sich später dann mit lauten Poltern, etc. ganz verabschiedet.

    Das neue Lenkgetriebe fährt sich zwar schön ruhig, jedoch ist die Lenkung insgesamt recht stramm - ich benötige also mehr Kraftaufwand beim Lenken. Dazu geht es nach Kurvenfahrt auch nicht mehr von alleine in die Mittellage zurück. Man muss jedesmal "nachhelfen" - sprich zurücklenken.

    Ansonsten spricht die Lenkung jetzt sehr direkt an - beinahe zappeliges Fahrverhalten.

    Kann mir irgendjemand sagen, ob das nur eine Einstellungssache ist?

    Das Lenkgetriebe ist zwar gebraucht, aber soll nur 10tkm gelaufen haben und hat auch Garantie.

    MfG Auge

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier und habe einen 09er Splash 1,2.
    Das Fahrzeug haben wir damals neu gekauft, und inzwischen hat er ca. 150tsd Km runter, davon die letzten 85tsd als Langstrecken-Pendel-Fahrzeug mit täglich über 100 Km.
    Bis jetzt habe ich außer Verschleiß keinerlei Probleme mit dem Fahrzeug gehabt und bin eigentlich sehr zufrieden.
    Aber seit kurzem gibt es eine Sache, die mir Kopfschmerzen bereitet.
    Und zwar betrifft es ebenfalls die Lenkung, die schwergängig ist. Das kuriose dabei ist, das die Lenkung aber nur beim Einschlagen nach rechts schwergängig(er) ist, nach links lässt sich wunderbar leicht mit einem Finger lenken.
    Es gibt keinerlei Geräusche o.ä. beim Lenken, Luftdruck ist ok, Achsvermessung wurde vorgenommen, keine Verbesserung.
    Lt. der freien Werkstatt könnte es sein, daß das Lenkgetriebe defekt ist.
    Nun meine Frage: Sind solche Symptome schon mal bei jemanden aufgetreten und ist dann wirklich das Lenkgetriebe defekt? Oder ist es vielleicht etwas ganz anderes?
    Vielen Dank im Voraus für die Antworten.
    Gruss Auge