Beiträge von Suzikunde

    Man könnte vielleicht auch eine Leine über eine ( unbefahrene ) Straße spannen, und so eine dünne Rettungsdecke drüberhängen und testen.... müsste er ja auch "sehen", oder ? In einem Video vom ADAC auf Youtube haben die sogar eine Autorückseite auf das Testobjekt ( Schaumstoff oder sowas ) gedruckt, ich weiss nicht, ob das für die Systeme relevant ist, die mit Kameras arbeiten.

    Sowohl als auch.. kommt drauf an wie du ihn einschaltest. Ohne ihn am Lenkrad extra zu aktivieren vibriert nur das Lenkrad beim Überfahren der Linie (passiver spurhalteassi). Wenn du ihn am.lenkrad aktivierst so das du im Display dauerhaft dein Auto inkl der Linien siehst kannste ja Mal das Lenkrad loslassen und gucken was passiert ( Vorraussetzung ist das er auch die Markierung erkennt also dicke weißer Balken anzeigt und nicht nur die unrandung) denn dann Lenk er automatisch von der Linie weg und fängt an zu meckern das du das Lenkrad wieder in die Hand nehmen sollst!

    Ok, dann hab ich den Unterschied gefunden - die Tasten hat anscheinend nur der Sport, meiner, und ein in einem Video vorgestellter 1.0 Comfort hat die nicht....

    Also gibt es bei mir nur eine optische Warnung und das Vibrieren im Lenkrad, aber keine Spurkorrektur. Gut, erledigt.


    Mit dem Kollisions/Notbremsassi bin ich noch am testen. Irgendwie hab ich das System, wann er piept, noch nicht erkannt. Definitiv ist er nicht so nervös wie der im Baleno, und meckert eher selten. Ohne zu bremsen aufs Stauende zugefahren in der Stadt - nix Reaktion, wo ich dann derb abbremsen musste. Dafür mal an anderer Stelle gemeckert, wo ich es nun nicht als kritisch gesehen hab, weil genug Platz. Ich muss mal noch eine Vergleichsprobefahrt mit einem anderen Swift machen, bevor ich deshalb nochmal ins Autohaus gehe. Vielleicht sind ja auch nur meine Erwartungen aufgrund der Erfahrungen mit dem Baleno falsch. Der meckerte aber in vergleichbaren Situationen berechenbarer.

    Muss sich ja einstellen lassen, denn meiner hat erst garnicht funktioniert, wurde neu kalibriert, soll nun i.O. sein, aber ist gegen den Baleno immer noch sehr verächtig ruhig. Als ich es mal drauf angelegt habe, fand ich, das er zu spät reagiert. Also momentan würde ich mich nicht drauf verlassen, nur, dann ist der ganze Plunz ja irgendwie witzlos.....

    Ich werde wohl nochmal zum Händler gehen, einen anderen Swift probefahren, und dann vergleichen.


    Und noch eine Frage - der Spurassi - zuppelt der nur am Lenkrad, oder zieht der den Swift wieder in die Spur zurück ?

    Hat jemand einen Vergleich der Kollisions/Abstandswarner Baleno / Swift ?

    Wir fanden ja den vom Baleno eigentlich schon recht ... nervös. Dagegen ist der vom Swift sehr ruhig, eigentlich schon zu ruhig, wenn ich hier die Klagen lese....

    Der hat erst ein paarmal überhaupt gepiept.......und ich fand das recht spät. Also ich musste es echt drauf anlegen....Das Geräusch vom Baleno , mit dem der die Bremse voraktiviert hat, hab ich hier bisher noch garnicht gehört....... muss ich froh sein, oder mir Sorgen machen ? Die Werkstatt hat es geprüft, und meint, es wäre alles korrekt.....?? Hm....

    Moinmoin,


    wie sind denn eure Erfahrungen mit Ersatzteilbestellungen bei Suzuki ?

    Ich bin etwas verwundert, bei uns muss eine Antriebswelle getauscht werden, der Swift steht seit 19.12. in der Werft, und die Welle soll "demnächst" da sein........

    nachdem sie zwar bestellt, dann wieder aus dem System "raus" war...

    Schon komisch, wie lange das dauert.....:/

    Schickes Teil isses, bei uns steht auch ab und an ein roter. Und man hat ein Auto, was nicht an jeder Ecke steht.

    Mit Suzuki Motorrädern habe ich auch gute Erfahrungen gemacht, preiswert - aber nicht billig gemacht, zuverlässig, und insgesamt gute, solide Fahrzeuge.

    GS500, GSF600s, Vstrom650 waren in der Familie unterwegs. Aktuell ist noch ne 600er Badit aus 1996 da, die hat sogar 1,5 Jahre im Freien übernachten müssen, da hat nichtmal der Chrom Schaden genommen.

    Letztlich stört es uns auch nicht, man guckt ja eh auf den Tacho, wenn man die Geschwindigkeit "einmeisselt".

    Andere Autos zeigen die eingestelte Geschwindigkeit garnicht. Oder noch schlimmer, haben nicht mal einen Tempomten =O

    Nö, das wird anders geregelt. Nämlich durch den Geschwindigkeitssensor. Solange das Auto rollt, kann das Schloss nicht verriegeln.

    Joo, solange die Elektronik funktioniert. Bei uns auf Arbeit hatte sich das Lenkradschloß bei einem Hyundai i30 bei Einfahrt auf den Parkplatz verriegelt, Motor war an......Nix passiert, da bei etwas über Schrittgeschwindigkeit. Aber sicher doof auf der Landstraße. Weiss nur nicht, was draus geworden ist, bzw. was die Ursache war.

    Stimmt, die Kamera finde ich da über dem Nummernschild suboptimal platziert. Das war beim Baleno besser, von der Übersichtlichkeit und nicht ganz so schmutzempfindlich.

    Über die Einparksensoren haben wir auch schon mal nachgedacht, wobei ab 20cm geben die auch "Dauerfeuer", weiss nicht, ob es viel bringt ?

    Sind die dann nur akustisch, oder auch optisch eingebunden ?

    Ansonsten wäre es schön, wenn

    - ZV sich nach losrollen automatisch verriegelt /öffnen der Tür entriegelt

    - Coming Home- Licht nicht durch Betätigen des Aufblendhebels aktiviert werden müsste

    - die Lichtautomatik nicht so nervös / einstellbar wäre

    - im Kofferraum ne clevere und etwas wertigere Lösung wie beim Baleno verbaut würde ( doppelter Boden )


    Ansonsten.......Motor und CVT tun, braucht um die 5 - 5,5l, Geräusche und Komfort ok mit 2 Leuten ( auch der Baleno wurde etwas "komisch" mit 4 ausgewachsenen Leuten ), sehr schönes Licht, Navi, Radio, Telefonanbindung funzt, Sitzheizung heizt ( zwar nicht perfekt mit dem System, aber es geht ),

    Optik und Haptik für ein Alltagsauto in dem Preisssegment auch ok - meine Holde ist sehr zufrieden mit ihrer Susi. Na da bin ich doch auch glatt zufrieden.

    Einzig die Leistung des verkaufenden Autohauses war unter aller Kanone ( kein Suzuki-Händler ), aber da kann ja das Auto nix für. Wir hätten auf unseren Bauch hören sollen.

    Ungewöhnliche Lüftergeräusche hatten wir nicht.

    EInzig, wenn es kälter war, beim Losfahren für kurze Zeit ein knistern oder zirpen, was nur auf den ersten 100m auftrat, bei Lenkbewegungen. Ansonsten war da ziemlich Ruhe, erfreulich, das dies auch über den gesamten Zeitraum so blieb.

    Ich hatte mal einen Citroen C4 mit automatisierten Schaltgetriebe.

    Bei denen gab es die Möglichkeit, mit angeschlossenem Diagnosegerät eine Kalibrierfahrt für das Getriebe/Kupplungsbetätigung zu machen.

    Dannach hatte sich die Ruckelei auch erledigt, er schaltete auch deutlich weicher, und keine Schaltschläge mehr - vielleicht können das die Werkstätten von Suzuki hier auch ?

    Vom Mechaniker kam damals auch der Tip, mal 3 oder 4 "Kavalierstarts" hintereinander zu machen, damit sich die Kupplung neu einstellt, das sollte

    das Ruckeln beim rangieren auch manchmal beseitigen - testen musste ich es nicht, da nach der Kalibrierfahrt bis zum Verkauf das Getriebe unauffällig blieb.

    Nein, geht konkret um die Wassertemperatur.

    Also auf 14km, davon 7km 70er Strecke, der Rest 50er, kommt die Anzeigenadel gerade mal über den ersten Strich der Skalierung hoch, gestern füh bei 1°C.

    Die Mittelstellung, wo sie normal steht, erreichte sie da garnicht. Entsprechen lau - gefroren hab ich nicht - war dann die Warmluftzufuhr.

    Bei den bisherigen Temperaturen von über 20°C ist das nicht so aufgefallen, jetzt aber schon.

    Und vom Baleno kannte ich das auch deutlich schneller.

    Also Möglichkeit sehe ich noch einen Wärmetauscher für das Getriebeöl, um das bei sehr heissen Temperaturen stabil zu halten, bzw. im Winter schneller aufzuheizen, aber ob er sowas hat, weiss ich nicht.

    Also werd ich das in der Werkstatt prüfen lassen, vielleicht schließt der Thermostat nicht komplett.


    Gruß

    Steffen

    Nochmal ne Frage zum Motor:

    Vom Baleno waren wir gewohnt, das der Motor recht schnell warm wurde, auch im Winter.

    Da es jetzt etwas kälter ist, fällt mir hier die relativ lange Zeit auf, die die Anzeige für die Kühlmitteltemperatur braucht, um auf den Normalwert zu klettern.

    Und wir haben grad mal 5°C ..... nach gut 12km - beim Baleno war da die Anzeigenadel auf der normalen Position für warm, hängt die vom Swift noch weiter unten..... Wird der 1.2er nicht so fix warm, oder gibt es evtl. noch einen Wärmetauscher für das CVT, um dessen Öl auch auf Tempertur zu bringen/halten, und er braucht daher auch länger ? Werd mal noch die Schläuche zum Kühler checken, nicht das der Thermostat hängt.

    insgesamt hält das CVT die Drehzahlen erstaunlich niedrig ( vielleicht auch ein Grund ? ), der Motor wirkt für'n 1250er Sauger trotzdem nicht schlapp.


    Gruß

    Steffen

    Das hat das im Baleno vielleicht ein oder zwemal im Jahr gemacht. War glaube ich über einer navigationsgeschichte abgekackt beim Route berechnen.

    Kann mein Garmin auch, oder das Infotainment aus dem Picasso.

    Wenn das ein Mal vorkommt, ist da skein Problem, die Dinger sind auch bloß Menschen.

    Wenn es ein paarmal pro Monat wäre, würde ich mir Gedanken machen...