Beiträge von c_future81

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    ich verseh was du meinst.. ist bei mir schon 1.5 jahre her. aber ich bild mir ein ich hab mutter 8 und 11 (? jedenfalls die nächste drüber) so angezogen, dass sich alles noch einigermaßen drehen hat lassen, nicht leicht aber auch nicht ultra schwergängig.


    die obere mutter kann dann fester angezogen werden, da ja die 8ter die vorspannung vom domlager reguliert..


    hab mich damals auch lange damit gespielt.. weils sonst einfach fest sitzt..


    aber eventuell hat auch wer anderer erfahrungen mit der 8ter mutter. die 90nm sind auf jedenfall bissl viel.

    Dein problem hat auf jedenfall nichts mitm bilstein fahrwerk an sich zu tun.

    Hi


    ich habs B14 und auch selber eingebaut. es ist alles ruhig. kannst du mal zeigen welches gummiteil du meinst?


    auf jedenfall die mutter oben nicht zu fest anziehen, damit das domlager nicht zu stark vorgespannt ist.


    --- was ich aber auch gemach hab, war die domplatte mit sehr zähem fett (darf niemals tropfen) ganz dünn ein zu streichen bei den sich bewegenden / aufliegenden bereichen.

    deswegen der hund in Wagenfarbe vom swift :thumbup::):)

    ..die paar haare, die nicht auf der decke landen lassen sich recht gut raussaugen ab und an.


    werd mir die matte vom suzuki zubehör mal ansehen. ich hoff bei der kann man von haus aus den hunde-gurt durch fädeln

    Servus

    Bis wie viel Leistung Sauger technisch kann. Man eigentlich mit den orginal düsen gehen , und was haben die gekostet die du dir gekauft hast

    mit den originalen war ich bei knapp über 200PS (turbo umbau bei 0,4 - 0,5 bar) aber bei 250 herum geht das nicht mehr (ziel wird sein 0,8 - 1 bar.


    preis steht eh auf deren webseite. dann noch rund 80€ für zoll und mwst.

    so.. es klappt nicht mittels sperr diode.


    oder sagma mal so - es würde klappen wenn beide systeme 5v Signal Spannung verwenden würden. Aber da vom Suzuki Steuergerät 3.33 rauskommen, hat eine von beiden ECU'S immer falsche werte.


    Der Greddy Temp sensor arbeitet mit 5v (von Greddy bestätigt) aber gscheiterweise sind in ihrer Software allerhand Widerstandswerte für Erstausrüster Sensoren drinnen, aber nicht für ihren eigenen Sensor.. geht also auch nicht..


    Somit kommt ein 2ter original Swift Temp sensor in das Alu stück rein... muss halt nur das 1/8" PT Gewinde auf M12 umschneiden...


    -----------------


    achja.

    falls jemand mal eine Sperr Diode für irgendwas ähnliches sucht - das wäre die richtige:


    https://www.conrad.at/de/p/dio…searchType=SearchRedirect

    Frank0307 - leider nicht - wie geschrieben sind das modernere sensoren die 2 pole haben weil die maße nicht mehr übern motor gut verteilt wird wie bei alten guß eisen blöcken ;-)


    aber ja - grundprinzip is gleich.


    ich probiers heute noch mit einer sperr diode richtung zusatz steuergerät, ansonsten kommt ein neues gewinde in den adapter flansch reingeschnitten für einen 2ten original temp sensor..


    kanns ja net geben dass der furz net zu schaffen ist..

    danke derJoker - ja ich bin beim Piggy back schon am richtigen Pin / Kabelbaum drauf - auch ist dieser korrekt fürs abnehmen der Wassertemperatur konfiguriert.


    Laut den Hersteller in Jap. (sehr knappe antwort bekommen) ist diese Variate ausschließlich zum auslesen von "ab werk" / genuine Temp Sensoren gedacht. Die üblichen Aftermarket funktionieren da nicht und müssen auf den option anschluss der aber mit Druck Sensor und Breitband Lamdba belegt ist.


    Also folgende Möglichkeit hab ich - wie manche schreiben das Piggy Pack direkt mit einer Sperrdiode am Grünen Kabel der original Sonde einfach dazu hängen oder eine 2te original Sonde kaufen und das Gewinde von dem Alu Flansch Teil welches jetzt im Kühler-Schlauch vorm Thermostat Gehäuse hängt, auf M12 um schneiden und dort einsetzen.


    auf jedenfall liegt auf der Leitung vom Piggy Pack Spannung an - und beim Grünen Kabel vom original Sensor liegt auch Spannung an (3.3V) .. also wird das Plus gesteuert sein.. wo auch immer hier der "Ausgang" zum messen ist..


    in meiner welt leg ich Spannung an, geh durch einen Widerstand (= temp Sonde) und messe auf einem anderen Kabel die verringerte Spannug = Temperatur.

    Wie das mit einem Kabel funktioniert versteh ich nicht ;-)

    Das Problem ist, dass jedes Lesegerät für einen Sensor eine Spannung aussenden, die zurück kommende Spannung registriert und aus dem Spannungsunterschied den Sensorwert in einen numerischen, verwendbaren, Wert wandelt.

    Sprich es wird ein Spannungsabfall X erkannt, daraus ergibt sich Widerstand Y und das heißt in der hinterlegten Tabelle Temperatur Z.


    Wenn man jetzt 2 Lesegeräte auf einen Sensor hängt, dann bekommt eines der Geräte eine Falschspannung und erkennt somit einen falschen Wert. Wenn es ganz blöd läuft nimmt eines von beidem Schaden.

    Einen eigenen Temperatursensor einbauen ist kein Akt und kostet keine Unsummen. Anstelle jetzt irgendwelche elektronischen Versuche zu machen, von denen man keine Ahnung hat, dann lieber den einfachen Weg nehmen.

    also ich hab jetzt schon stunden gemessen und getestet.


    ich hab auch einen 2ten temp sensor in der Wasserleitung hängen.


    der mist ist, alle diese sensoren (hab gscheiter weise gleich den von greddy genommen) sind für deren zusatz anzeigen gedacht / plug & play.

    aber es gibt keine daten was auf dem sensor an signal spannung anlegen soll.


    ich versteh noch immer nicht ganz wie die messung per se funktioniert.

    Beispiel Original temp sensor: eins der 2 kabel geht zur batterie, auf minus. zumindest messe ich da durchgang.. zwischen den beiden kabel am stecker (original swift) messe ich 3,3V .. gut .. also einmal minus .. einmal plus.. aber wo wird da jetzt gemessen?


    das versteh ich mal nicht..

    was ich auch nicht kapiere ist wieso das greddy e-manage kastl (zusatz steuergerät) an dem wassertemp kabel, worüber die temp vom original sensor abgreift, 5V anliegen hat...

    .. und wieso das überhaupt funktioniert wenn ich es zum original sensor dazu anschließe und die richtige temp anzeigt wird (mit dem nachteil dass das originale steuergerät keine werte mehr bekommt und -40° anzeigt)


    zum extra sensor.. ich hab testweise eben das e-manage dran geschlossen und das 2te kabel auf masse angehängt bzw auch spannung drauf. ich hab alles probiert zwischen 0 bis 5V ... es wird nix angezeigt..


    ------------------


    an den einfachsten dingen scheitere ich aktuell grad ;)


    wie verdammt noch mal finde ich heraus wie der greddy sensor funktioniert, was der braucht oder wie kann ich beim original sensor 2 leser drauf schalten.. sperrdide oder der gleichen?

    klingt noch immer nach guter lösung..



    bitte bitte um tipps.. irgendwas übersehe ich da ;)


    ..kann auch einen anderen 2ten sensor anschließen.. aktuell ists halt eine 1/8" PT bohrung. aber kann ich ja auch anders schneiden wenns is...


    danke!!

    also die firma ist zu empfehlen:


    https://www.deatschwerks.com/22tx-00-0550-4


    und auch diese:


    https://www.fiveomotorsport.com/233imp-brz-frs-gt86/

    (z.b. mit Verlängerung passend)



    --------------------------


    die deatschwerks düsen sind angekommen.. jetzt steht dann einer Abstimmung Richtung 1 bar ladedruck nix mehr im weg - sofern sie gut sitzen und dicht sind.

    die Abmessungen und auch Widerstand dürften passen.

    ok hast vermutlich recht


    Aber zumindest beim MZ swift sport gibts auch einen Wasser temp Ausgang bei der ECU hab ich grad gehört... kann sein dass der das noch für die instrumente braucht - beim NZ ist das ja per CAN bus mit sicherheit.


    hätte eventuell jemand die Belegung der Steuergerät pins?

    Hallo


    weiß jemand ob man grundsätzlich vom eingebauten Wassertemperatur Fühler das Signal für ein anderes Gerät parallel abgreifen kann?


    Nachdem eh alles auf der selben Masse hängt (Steuergerät wie auch mein piggy back Steuergerät) müsste es doch eigentlich egal sein ob einmal oder 2 mal die Spannung am Sensor gemessen wird?


    Jedenfalls hat der Temp Sensor ein grünes und braunes Kabel. Braun geht auf Masse laut Messung.


    Ich hab zum grünen ein weiteres Kabel dazu gehängt und bekomm auch eine Korrekte Anzeige der Umgebungstemperatur bei eingeschalteter Zündung beim Zusatzgerät.

    Aber über die OBD2 Schnittstelle (Bluetooth app) gibts ab dem Zeitpunkt nur mehr -40°.


    Steck ichs kabel wieder ab, ist alles normal.


    Hab ich irgendeinen Fehler gemacht? oder darf man das so nicht machen? (2 Messinstanzen am selben Fühler)


    danke!

    Hallo


    hat jemand zufällig fürn Swift Sport NZ schon mal größere Düsen gefunden?

    z.b. zwischen 350 oder 450cc?


    original sind diese denso verbaut mit dem langen hals was anscheinend irgendwie nicht so oft zu finden ist:



    ..maße nicht ganz proffessionell in CM .. sorry.


    wäre über jeden tipp dankebar.


    angeblich verwenden subaru brz / toyota 86 die selben (bauart)


    lg

    Hi Flori's S1600


    Wie geschrieben.

    Ich bin nicht ganz so weit gegangen wie du mit dem Sauger Tuning aber hab die meiste Zeit nachher am Prüfstand verbracht um einen besseren Drehmoment Verlauf und die paar PS raus zu quetschen.


    Also entweder passt dein Hardware Paket nicht zusammen oder der Tuner (Software) ist nicht gut.


    Kompression solltest auch Mal messen .. meiner hatte mit anderer Nocken und Serien Verdichtung annähernd 13bar auf allen 4 zyl. Bei einem fast neuen (Serien) block

    Hab selber Nocken, Fächer Krümmer, ansaug kit, 2.5" Anlage drinnen gehabt und alles mit ewig vielen Läufen am Prüfstand abgestimmt.


    Bin knapp unter 150 Ps und knapp 190nm gelandet. Mehr war nicht drinnen.


    Dafür den Drehmoment verlauf weit aus schöner / das dach länger.


    Jetzt ist's ein Turbo und das passt ;)

    ich hab eine originale die ich dir verkaufen kann.

    ein lager wollt ich noch tauschen aber sonsten funktioniert sie tip top.


    aus und einbau war eigentlich auch nicht schwer. einfach beifahrer seitig das rad runter - die plastik abdeckungen / radhaus raus (mit pins befestigt und eine schraube


    da nach das verbindungsrohr nach krümmer und vor dem mittelschalldämpfer raus (2 schrauben auf jeder seite). dann hats bei mir gut geklappt (wagen war nur aufgebockt)


    du brauchst halt 2 auspuff dichtungen neu.


    laut werkstätte sollte die antriebswelle raus.. das wäre aber viel mehr aufwand und sauerei und nicht notwendig.