Beiträge von Frank0307

    Wie gesagt, alles nur Vermutungen. 😉


    Das was man hier zu lesen bekommt, weicht für mich mit meinem SSS halt dann doch teilweise erheblich ab. Natürlich spielt die Fahrweise da auch mit rein, das ist klar Frank0307 .


    Das es keine Werte gibt worauf die Systeme angepasst werden müssten GUKA ist soweit sicherlich korrekt, jedoch geb ich auch nur das wieder was mir gesagt wurde. Mein Händler sagte, das mehrfach mit Suzuki Rücksprache gehalten wurde und sie die Werte nun, zumindest für die 35mm Tieferlegung von H&R, in Händen halten. Wenn ich mit der Werkstatt in Kontakt trete, werde ich sicherlich mehr Informationen dazu erhalten, also vielleicht. 🤷‍♂️

    ... ich halte es für unwahrscheinlich, dass die Tieferlegung was ausmacht. Im Normalfall könnte eine maximale Beladung auch diese 3 cm tiefer verursachen oder weicher Untergrund oder zu wenig Luft - so was sollte einen Bremsassistenten nicht fehlerhaft arbeiten lassen.

    Der Vater Staat verzichtet bestimmt auf dauer nicht auf eine zusätzliche Kfz.-Steuer für Autostrom. Denn warum sollen denn in den nächsten Jahren die normalen Stromzähler gegen elektronische ausgetauscht werden. Die können dann bestimmt feststellen was geladen wird.


    ... Netzausbau und die intelligente Zähler sind nur zwei Wassertröpfchen im Meer der Vorbereitungen für das 4.0 Zeitalter - Stichwort Industrie 4.0 siehe: https://wirtschaftslexikon.gab…nition/industrie-40-54032

    Und wer glaubt, das wird nur zu unseren Wohle getan, der ist hoffnungslos naiv.

    ... ein anderes Entertainmentsystem würde mich auch interessieren, ich warte bis die Garantiezeit um ist, dann haben die Chinesen wohl eine Alternative zu Android und den anderen westlichen Betriebssystemen auf dem Markt - siehe Huawei.

    Kann eine Karte, die schon einmal im Bosch SLDA benutzt (activiert?) is, in einem anderen Bosch SLDA benutzt werden?

    (Bei TomTom geht das nicht: eine originale Karte wird beim ersten benuetzen auf das Geraet codiert und geht dann nur auf diesem Geraet).

    Wenn jemand zwei SLDAs hat, kann ers mal versuchen und berichten?

    Karten koennen nicht einfach kopiert werden: es werden ganz besondere SDs benutzt die eine bestimmte CID haben die nicht jeder schreiben kann.

    ... so wie ich das verstanden habe ist die Karte, die während des Betriebes im Gerät sein muss, an das Gerät gebunden.

    Zitat eines Händlers:

    "Die SD-Karte kann nur in einem Fahrzeug verwendet werden - sobald sie zum ersten Mal im Navigationssystem installiert ist, wird sie daran gebunden."

    Die Karten, die es für 40€ gibt, da steht Upgrade Kit drauf, während es auch Karten gibt, da steht Map Data und "Cannot be used in any other device or PC".


    Das ist die Frage, sind das jetzt zwei verschiedene Karten? Die eine nur zum Updaten und die andere zum Betrieb des Navigationssystems?


    Siehe hier: https://www.ebay.de/sch/i.html…&_sacat=0&_nkw=SLDA&rt=nc

    ... oder den Teilen der "Handbremse" genau so viel Aufmerksamkeit/Pflege widmen, wie man es mit anderen Fahrzeugsystemen macht.

    Beim Sommer/Winterräderwechsel bietet es sich doch an die Trommel mal abzunehmen und mindestens den Abrieb auszublasen und ne Dose Bremsenreiniger kann man da dann auch gleich mal investieren. Wenn da keine schwarze Modder in der Trommel ist, dann geht die auch nicht so schnell fest. Bei den Autos mit Trommel hab ich das immer gemacht und noch nie Probleme gehabt und als ehem. "Bergstraßenparker" benutze ich immer die "Handbremse", Sommer wie Winter.

    Was bedeuten die Detailinformationen zu den Batterien?

    Abmessungen


    Abmessungen die in den Batteriespezifikationen angegeben sind, wie z.B. 278x175x190 sind Angaben in mm für Länge, Breite und Höhe und gelten über Alles gemessen - inklusive Boden- oder Top Leisten und Trage-Griffe sowie über etwaig herausragende Pole.




    Schaltung 


    Die Polanordnung, auch Schaltung genannt, gibt an, ob sich der Pluspol links oder rechts auf der Batterie befindet.

    Betrachtet wird die Batterie dabei so, dass die Pole näher am eigenen Körper sind, also 'von vorne'.

    Schaltung 0: PKW-Batterie, Pluspol von vorne gesehen rechts

    Schaltung 1: PKW-Batterie, Pluspol von vorne gesehen links

    Schaltung 3: meist LKW-Batterien, Pole befinden sich an der schmalen Seite, Pluspol links und Minuspol rechts.




    Endpolarten


    Des Weiteren gibt es verschiedene Polarten. Diese variieren vor Allem im Durchmesser, also der Dicke.

    Endpolart 1: Standard europäischer Pol nach DIN-EN 60095-2, Pluspol Durchmesser 17,5 mm, Minuspol Durchmesser 15,9 mm

    Endpolart 3: Dünnpole (japanische Norm) Pluspol Durchmesser 12,7 mm, Minuspol Durchmesser 11,1 mm




    Bodenleisten

    • B00 = ohne Bodenleisten
    • B01 = Bodenleisten 10,5 mm hoch an den Längsseiten
    • B03 = Bodenleisten 10,5 mm hoch an den Längs- und Breitseiten
    • B04 = Bodenleisten 19 mm hoch an den Längsseiten
    • B09 = Bodenschlitze an den Längsseiten, Bodenleisten 29 mm hoch an den Breitseiten
    • B11 = Bodenleisten 10,5 mm an den Breitseiten
    • B12 = Bodenleisten 10,5 mm und 29 mm hoch, jeweils an den Stirnseiten
    • B13 = Bodenleisten 10,5 mm hoch an den Längs- und Breitseiten; mit 5-fach Sickung
    • B13/B14 = Bodenleisten 19 mm hoch an den Längsseiten; mit 5-fach Sickung durch Adapter
    • SAE 3 = Bodenleisten 10 mm hoch an den Längsseiten

    ... durch einen anderen Beitrag in diesem Forum bin ich inspiriert worden, selber mal nach zu sehen, was der Ignis für eine Batterie hat.

    Der Ignis MF ohne Hybrid hat eine 12V 45Ah Batterie.


    Hier mal die Daten, die ich auf der Batterie lesen konnte, der Rest waren japanische Schriftzeichen.


    Auf der Seitenfläche:

    FB

    Hi Dash

    THE FURUKAWA BATTERY CO., LTD.


    Oben zwischen den Anschlüssen auf einem Aufkleber:

    20HR 45AH CCA 295A 46B24 (JIS)


    Die Batterie hat sog. "Dünnpolanschlüsse" mit Pluspol rechts, heraus drehbare Verschlussstopfen, keinen Fußsockel bzw. keine Bodenleiste zum befestigen, d.h. die Batteriewände gehen glatt nach unten. Die Batterie kann nur mit einem, oben aufgesetzten Querblech und unten eingehakten Gewindestäben, befestigt werden.


    Maße der Batterie:

    Länge: 235 mm

    Breite: 125 mm

    Höhe ohne Verschlussstopfen und Anschlusspole: 210 mm


    Die Batterie sitzt in einer Kunststoffschale, welche die maximale Batteriegröße begrenzt. Es können dort Batterien mit max. Länge: 240 mm, Breite: 130 mm, Höhe: 220 mm, befestigt werden.


    Diese Daten grenzen die Auswahl von Tauschbatterien stark ein. Ich habe mal die gängigen Baumarktshops durchstöbert - nichts passendes gefunden, die hatten alle nur Batterien mit den dicken Normalanschlüssen und mit Fußsockel.


    In einigen Onlineshops gab es passende Batterien mit einer Preisspanne von 47 € bis weit über 130 €, die Auswahl aber auch dort sehr klein. Es gibt Batterieonlineshops, dort kann man die Batterie nur anhand des Autotyps suchen - leider haben viele den neuen Ignis noch nicht gelistet. Einige boten die Suche auch anhand der Batteriedaten an, dort wird man fündig.


    Ganz wichtig, bei der Suche darauf achten: Dünnpolanschlüsse, Plus rechts, ohne Fußsockel, das nennt sich Bodenleistenausführung B0 oder B00, 12V, 45Ah oder höher, dann noch mal die Maße vergleichen, maximal 240 mm lang, 130 mm breit und 220 mm hoch (ohne Höhe der Anschlusspole).

    Die Gewährleistung wurde gerichtlich auch für Privatverkäufe bestätigt (BGB gilt für alle). Generell läuft diese 2 Jahre, die Beweispflicht liegt unabhängig ob privat oder gewerblich in den ersten 6 Monaten beim Verkäufer. Danach gilt die Beweislastumkehr, der Käufer hat dann zu beweisen, dass der Mangel beim Verkauf bestand. Diese netten Klauseln auf Ebay ala " Keine Rücknahme, keine Gewährleistung" sind vor Gericht nicht haltbar.

    Bei Händlern wurde durch das BGH allerdings für die Zeit nach den 6 Monaten noch etwas verschärft:

    https://www.verbraucherzentral…r-haendler-beweisen-13160

    ... das gilt aber nicht auf Auktionen für ersteigerte Ware (ebay) und bei Privatverkäufen, wenn Käufer und privater Verkäufer einen anders lautenden Kaufvertrag abgeschlossen haben. Wenn vom Privatverkäufer nichts ausgeschlossen wird, gilt natürlich BGB.


    Zitat ebay:

    Kann ich als privater Verkäufer die Gewährleistung für den Artikel ausschließen?

    Ja! Grundsätzlich können Sie als privater Verkäufer die gesetzlichen Gewährleistungsrechte des Käufers beschränken oder völlig ausschließen. Hierbei sind allerdings einige Dinge zu beachten.

    [...]

    Eine deutlicher Gewährleistungsausschluss könnte etwa lauten: "Die Ware wird unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft."


    https://pages.ebay.de/rechtsportal/private_vk_7.html


    ja das eigentlich schon. Aber ist zweitdrangich.

    ... wieso sich so viel Arbeit machen, wenn man das Fahrzeug vielleicht nie wieder zugelassen bekommt.:/

    Das sollte man vorher mit einem KFZ-Sachverständigen abklären, denn bei einem Motorumbau ist eine Einzelabnahme nach § 19 in Verbindung mit § 21 der StVZO fällig.

    Denn in dem Moment, wo Du dort einen anderen Motor einbaust erlischt die ABE und damit die Zulassung sowie der Versicherungsschutz. Fährst Du "Schwarz" mit solch einem Umbau ist das Versicherungs- und Steuerbetrug sowie ein grober Verstoß gegen die StV0 und StVZO.


    Am besten hier mal informieren: https://www.tuev-hessen.de/25/…zulassungs-ordnung-stvzo/

    Danke für den Tipp! Leistung etc ist alles wie vorher. Bei der Batterie reicht es wohl wenn ich die Spannung messen lass oder ?

    ... in einer ordentlichen KFZ-Werkstatt kann man die Kapazität und Ladezustand messen. Wenn Du schon mal da bist auch die Lichtmaschine prüfen lassen und dann kannst Du denen auch gleich das Problem schildern.

    ... bevor die Frage, ob das geht, beantwortet wird, sollte erst mal geklärt werden, ob Du dann das Fahrzeug wieder legal auf die Straße bekommst. (Zulassung, TÜV, Abgaseinstufung, Steuereinstufung, Versicherungseinstufung)

    ... ansonsten sollte diese Leuchte nur aufleuchten, wenn die Abgaswerte außerhalb der Norm sind, was viele Ursachen haben kann, wie Zündung, Einspritzung, Ansauganlage, Ventile.

    Symptome wären, schlechtes Anspringen, unruhiger Motorlauf, schlechte Gasannahme, verändertes Motorgeräusch, spürbarer Leistungsverlust, erhöhter Kraftstoffverbrauch.

    Ferndiagnosen sind aber immer so eine Sache - aber dass dies nur mit dem Licht einschalten auftritt, so was höre ich zum ersten mal und ich tippe da in Richtung E-Anlage, Sensor, Motorsteuergerät - Voraussetzung, dass diese Baugruppen richtig Arbeiten ist aber dass Lichtmaschine und Batterie in Ordnung sind. Also bei den Letzt genannten anfangen und damit mögliche Fehlerquellen Ausschließen, bevor man Elektronikbauteile auswechselt und es stellt sich hinterher raus, dass nur die Batterie platt war.