Beiträge von Frank0307

    ... es kommt vielleicht auch an, wie dieser optische Effekt erzielt wird.

    Ich habe mal im Motorrad Tuningbereich eine Klarglasleuchte gesehen, ich weiß nicht mehr ob es ne Blinkleuchte oder Rücklicht war, jedenfalls hatte die ein E-Prüfzeichen und den Farbton, wie der Betrachter die Klarglasstreuscheibe wahrnahm, konnte mit einem einfachen Trick verändert werden. Man konnte das Klarglas leicht rötlich, bläulich, grünlich oder dunkler erscheinen lassen in dem man innen einen der beigelegten Einsätze austauschte, diese haben wohl eine farbliche Reflexion erzeugte und die Klarglasstreuscheibe fungierte wohl wie ein Lichtleiter, wo dann der Farbton des Einsatzes weitergeleitet wurde.


    Wenn allerdings so eine Streuscheibe mit einen Farbton beschichtet wird, dann ist natürlich das E-Prüfzeichen weg - das sollte klar sein.

    ... das ist von Herrn Löchter übriggeblieben:

    https://de.linkedin.com/in/andreas-l%C3%B6chter-3323a64b

    und diese Firma

    http://lifetime24.com/de/


    Kein Sterbenswörtchen mehr vom Öl, das man nicht mehr wechseln muss. Ob er freiwillig verstummt ist und sich statt dessen mit einem Motorenkonzept beschäftigt, was in Deutschland am aussterben ist?:/


    Man stelle sich andererseits vor, wenn seine Entwicklung Schule gemacht hätte - die Umsatzverluste wären weltweit gigantisch gewesen. =O

    Ich vermute daher, dass er ein Angebot erhalten hat, was man nicht ablehnen kann.8) Und sich dann in ruhigere Fahrwasser begeben und sich nur noch mit Motorreinigung und Dieselzusätzen beschäftigt.X/

    ... leider ist das Erpressungspotential durch die Androhung des Garantieverlustes so hoch, dass alle brav in den vorgeschriebenen Intervallen wechseln lassen.

    Gibt es den Herrn Löchter noch? Oder hat man den still und leise vom Markt verschwinden lassen?

    Da ich keine Hängerkupplung benötige, ist es wohl kostengünstiger ein "30" Kabel zu verlegen. ;)

    ... aber Vorsicht - beim Ignis läuft alles über den Bordcomputer, auch die Zigarettenanzündersteckdose. Der BC schützt die Batterie vor zur starker Entladung und schaltet bei Notwendigkeit die Stromentnahme ab. Wenn Du jetzt selber ein Kabel von der Batterie verlegst, muss dies gut abgesichert sein und du läufst Gefahr, die relativ kleine Batterie (45Ah) leer zu saugen. Ich nehme an, da soll eine Kühlbox betrieben werden?

    ... hallo - nettes Auto hast Du Dir da ausgesucht - Kostenmäßig alles richtig gemacht.:thumbup:


    Zu Punkt 2 - in der in Europa verkauften Version ist da elektrisch nichts vorgesehen. Wenn Du Dir vielleicht ne Hängerkupplung mit 13 Poligen Stromanschluss einbauen lässt, dann hast Du hinten im Heck Strom für diese Extrasteckdose liegen. Auch für das, zwar vorbereitete Kofferraumlicht, liegt kein Kabel. Das habe ich mir aus China schicken lassen und selbst eingebaut.

    ... ich gehe jetzt auf die 10000km zu und habe anfangs ja auch dieses leichte Ruckeln und vermeintliche Rupfen in der Warmlaufphase wahrgenommen.

    Aber so sehr ich mich jetzt anstrenge, diese Probleme wahrzunehmen, seit ein paar Wochen kann ich nichts mehr in diese Richtung feststellen. Habe das gestern sogar an der besagten Stelle - leichter Berg - wieder anfahren nach ausrollen lassen - provoziert - der Motor war definitiv noch kalt, da dieses Stelle nur ca. 300 m von der Garage entfernt - NICHTS - er kuppelte sauber wie im Warmzustand. :/

    Eine Anzeige setzt voraus, dass zumindest eine gewisse Wahrscheinlichkeit dafür vorliegt, eine Straftat sei begangen worden. Man kann von einer Werkstatt, in der bei Scheinwerferausfall nicht mal die Sicherungen überprüft werden, halten, was man will - strafbar gemacht hat sich dort aber eher niemand, weil Inkompetenz und Blödheit zunächst mal nicht ungesetzlich sind. Sollten Kosten in Rechnung gestellt werden, mit denen man nicht einverstanden ist, sollte man sich eher an einen Anwalt und in Abstimmung mit diesem an die Schiedsstelle bzw. Innung des KFZ-Handwerks wenden. Sofort eine Betrugsabsicht und damit eine Straftat zu unterstellen, kann kontraproduktiv sein.

    ... na ja - so lange die nur den Sicherungswechsel in Rechnung stellen, ist alles in Ordnung. Denn Sicherungen fallen ja nicht unter Garantie und Gewährleistung da ein Verschleißteil. Wenn allerdings eine Rechnung gestellt wird, die nicht den Tatsachen entspricht, dann ist das (Rechnungs-)Betrug.

    doch, in der Beschreibung steht drin, dass die Ladung lange dauern kann. Ich war nur verwundert, da ja 3 Balken schon da waren und der letzte den ganzen Tag brauchte.

    ... das ist normal, je voller eine Batterie ist, um so mehr Zeit dauerte es, die letzten fehlenden Prozente rein zu pressen. Die ersten 80% der Ladung gehen relativ fix rein, aber die letzten 20% können doppelt bis dreifach so lange dauern.


    Ist wie beim Reifen aufpumpen. 8o

    Frank0307 , gerade nachgesehen, 14,0 V mit 3 Balken.

    Dass das so lange dauert, hätte ich nur bei einer leeren Batterie vermutet, egal. Und Dankeschön, dann kann ich es bestimmt nach dem Essen abstecken.

    Lg

    ... dann war das wohl doch mal notwendig, die Batterie mal so richtig vollzustopfen. ;)

    Als ich das Ladegerät das erste mal angeklemmt habe, hatte die Batterie nur 12,2 V - was zu wenig ist - das ist das Resultat von 1 Jahr hauptsächlich nur Kurzstreckenfahrt - da wird die Batterie nie richtig nachgeladen.

    Frank0307 , herzlichen Dank für Eure Hilfe und Mühen.

    Mittlerweile ist das Ladegerät ca.7 Stunden dran und der 4te Balken zeigt sich nicht. Ich bin aber mittlerweile beruhigt und gehe jetzt, statt in die Garage mit dem Hund spazieren;). Danach schaue ich dann nochmal nach. Ich bin ja froh, dass ich mich getraut habe, die Klemmen an die Batterie zu klemmen. Nein, Elektronik ist nichts für mich^^.

    Lg

    ... wie viel Volt zeigt es denn an? Bei ungefähr 14,4 Volt ist die Batterie stramm voll.

    TankTop , bei dem Gerät von Lidl, war bei mir um die Ecke schnell zu bekommen, sind die blinkenden Balken. Bei 4 Balken ist die Batterie wohl vollständig geladen und das Gerät schaltet ab. Ich laufe schon alle 10 Minuten in die Garage und schau nach =O, ist ja neu für mich. Beim nächsten Mal stelle ich mich hoffentlich besser an ;)

    ... wenn Batterie voll, nix mehr blinkt, geht das Gerät automatisch auf Erhaltungsladung und da kannst das ewig dran lassen, denn dafür ist das Gerät da.

    ... schau mal nach "COOL BLUE" von Osram, die erzeugen ein grelles LED-Ähnliches Licht und sind mit E-Zulassung.

    Dann gibt es noch "SUPER WHITE" von BLUETECH, auch mit E-Kennzeichnung.


    Es gibt da noch ne Menge anderer, gib einfach bei ebay H11 ein und schaue nach Teilen die ein E-Prüfzeichen haben.



    Frank0307 , vielen Dank. Mir geht es gar nicht mal um den Preis. Es sollte nur auch von einem "Dummi" wie mir, leicht zu bedienen sein;). Ich nutze das Auto nur für Wochenendausflüge und Urlaube, also nur Langstrecke. Bisher ist unser "Siggi" immer sofort angesprungen aber ich will mein Glück nicht raus fördern und vorsorgen.


    Also erst einmal vielen lieben Dank an alle. Ich lass Euch dann wissen, ob die Batterie aufgeladen wurde oder ob ich das Auto kaputt gemacht habe8o.

    Liebe Grüße

    Annemarie

    ... bei dem Lidl-gerät kann man nichts verkehrt machen - Stecker in die Steckdose - Klemme Rot an Plus und die Schwarze Klemme an den Minuspol oder an ein blankes Metallteil im Motorraum. Dann braucht man nur das Symbol mit dem kleinen Auto oder den Winterlademodus wählen und den Rest macht das Gerät von alleine. Das Gerät prüft dann die Batterie und entscheidet selbst, ob was nachgeladen werden muss oder ob auf Erhaltungsladung gegangen wird.

    ... ich klemm das Gerät immer an, wenn die Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt sind und ich mehrere Tage nicht fahre. Da ich meist nur Kurzstrecke fahre, wird die Batterie sowieso nie ordentlich geladen, da ist so ein Gerät zu empfehlen.

    ... ich hab das hier, das kann viel und ist nicht teuer gewesen:

    https://www.lidl.de/media/prod…geraet-mit-display--1.jpg


    Eigenschaften


    • Intelligente Mikroprozessorsteuerung mit Diagnoseprogramm und vollautomatischem Ladevorgang
    • Für alle Pkw- und Motorradbatterien mit 6 V oder 12 V und 1,2–120 Ah-Kapazität
    • 4 Programme zur optimalen Anpassung an den Batterietyp
    • LC-Display für Ladeprogramme, Spannungswert und Ladezustand
    • Impulsladung zur Wiederbelebung entladener Batterien
    • Winterlademodus für niedrige Außentemperaturen
    • LEDs für Verpolungswarnung und Stand-by-Betrieb
    • Geschützt gegen Verpolung, Kurzschluss und Überlastung
    • Langzeitanschluss zur optimalen Ladungserhaltung ohne Sulfatbildung

    Gibt es bei Lidl: https://www.lidl.de/de/ultimat…chTrackingOrigPageSize=36


    Bei dem Preis musste ich einfach zuschlagen, die teuren Geräte können auch nicht mehr.

    ... vielleicht deswegen der Hinweis auf die Fachwerkstatt.


    Es gibt Fahrzeuge, die haben eine Min und Max Markierung, wobei die Max Markierung den Kühlmittelstand bei Betriebstemperatur zeigt.

    Suzuki hat das wieder anders gelöst. Hier gibt es mehrere Markierungen sowie FULL und LOW.

    Aber die Betriebsanleitung kann man ja auch mal konsultieren.

    Diese Behältervariante kann bis Markierung "FULL" gefüllt werden.


    Zitat Betriebsanleitung Suzuki Ignis:


    Kontrolle des Kühlmittelstandes

    Überprüfen Sie den Kühlmittelstand am

    Ausgleichsbehälter, nicht am Kühler. Bei

    kaltem Motor muss der Kühlmittelstand

    zwischen den Markierungen „FULL“ und

    „LOW“ liegen.



    Nachfüllen von Kühlmittel

    Falls der Kühlmittelstand unter der Markie-

    rung „LOW“ liegt, ist Kühlmittel nachzufül-

    len. Nehmen Sie den Deckel des Aus-

    gleichsbehälters ab, und füllen Sie so viel

    Kühlmittel nach, bis die Markierung „FULL“

    erreicht ist. Füllen Sie den Ausgleichsbe-

    hälter nie über die „FULL“-Markierung auf.



    Kühlmittelwechsel

    Da spezielle Verfahren und Werkzeuge

    erforderlich sind, sollten Sie Ihren SUZUKI-

    Händler bitten, diese Aufgabe auszuführen.


    Hinweis

    Zum Aufsetzen der Kappe auf den

    Kühlerbehälter ist die Markierung auf

    der Kappe mit der Markierung des

    Behälters auszurichten. Falsches Auf-

    setzen der Kappe kann zu Kühlmittel-

    verlust führen.