Beiträge von miki1803

    Gut dann legen wir schon mal einen 1000er beiseite für einen Getriebe Service 8o bin aktuell bei ca.115.000 :D

    Letztes Jahr sagte ja der eine Suzuki Mechaniker, als ich das Getriebeöl gewechselt (synthetisch von Liqui Moly+ Mos2 Additive 2x) habe das sie alle 150.000 bei den MZs die Getriebe Lager/Dichtringe usw. ersetzen.

    Habe aber zum Glück keine Probleme, lässt sich sehr gut schalten, manchmal rupft die Kupplung morgens bei anfahren etwas, ansonsten alles OK.

    Sindri hier hast du ein youtube Video :D

    Freundlichen haben es abgelehnt das Keilriemenspray drauf zu sprühen, :P sie halten von sowas nichts war ihr Kommentar, mann solle die Ursache finden warum wieso weshalb es quietscht und nicht die Symtome unterdrücken mit Sprays etc.

    Ich oder mein Kollege sollen es selbst machen, sie wollen keine Verantwortung übernehmen.:rolleyes:

    Sollte es in den Kühler direkt eingefüllt werden, oder lieber in den Ausgleichsbehälter?

    Möchte auf -36 bzw 50:50 kommen um Rost etc. zu vermeiden, wie es auch im Handbuch steht.

    Mfg

    Der Motor Frostschutz im Kühler von meinem 1.3er MZ Ez.2010 ist aktuell bis -25 Grad verdünnt, im Ausgleichsbehälter -1 Grad verdünnt, was muss ich jetzt machen damit beide auf -36Grad kommen wie empfohlen im Handbuch :.

    Im Sommer hatten wir mitm Kollegen den Kühler erneuert, da der Frostschutz der drin war nur 1/2 Jahr alt war, haben wir, das schon drin war, nochmal genommen (BASF Gylsantin G30 mit Destilliertem Wasser gemixt).

    Nach dem Einbau des Kühlers und ca. 30-50Km Fahrt hatte ich bemerkt, dass der Ausgleichsbehälter noch Voll war, aber im Kühler noch ca. 1 Liter fehlten(komischerweise hat er aus dem Ausgleichsbehälter nicht nachgezogen), das habe ich mit ca. 1 Liter Destilliertem Wasser ergänzt, seitdem war der Frostschutz Pegel auch immer konstant gleich geblieben.

    Will aber nun auf die 50:50 bzw -36 Grad Marke kommen wie im Handbuch empfohlen, was und wo sollte ich absaugen und wie viel pures BASF Gylsantin G30 ergänzen in den Kühler oder Ausgleichsbehälter :?::/

    Bei mir hat es sich auch "verschlimmbessert" :D


    Hatte vorher nur ein kurzes zwitschern im 3. Gang bei niedriger Drehzahl, dachte wenn neue Riemen u. Spannrolle draufkommen wird besser, von wegen nun ist es richtig nervig geworden.

    Hätte ich es bloß so gelassen wie es war, der Annahme Mitarbeiter vom freundlichen meint Keilriemenspray behebt nicht die Ursache, sondern verschiebt es nur für ne kurze Zeit, deswegen empfiehlt er mir das mal genauer zu anzuschauen, werde morgen den Wagen ihnen geben + das Spray 8) .

    War am Freitag beim Kollegen, der die Riemen erneuert hat, er hat sie mal angefasst und gesagt das Mann die nicht noch fester spannen sollte, als sie jetzt schon sind, wenn das Quietschen nicht aufhört, empfiehlt er mir das Keilriemenspray von Liqui Moly mal zu testen.

    Heute Morgen hat der Riemen wieder ganz schön gejault, als es frostig kalt/feucht war bei einschlagen der Lenkung, war schon fast peinlich auf dem Parkplatz des Hausarztes :D

    Hab mal nun das Spray bestellt von Liqui Moly.

    Mittwoch/Donnerstag bekommt der Swift die Winterreifen drauf und neuen Tüv, sollen die von der Werkstatt es mal drauf sprühen mal schauen ob es hilft.

    :/?(8)

    Wenn mal ein Starkregen einen auf der Autobahn überrascht, braucht mann den Schon :huh:.

    Der aufgewirbelte Dunst/Regen macht die sicht nach hinten fast unmöglich:wacko:, sogar die Außenspiegel wurden bei mir unbrauchbar, konnte aber nicht halten oder Fenster öffnen auf der Autobahn=O^^ zum säubern der Spiegel.

    Heute bisschen Scheibenwasser nachgefüllt, dabei ist bisschen auf die KEILRIPPENRIEMEN getröpfelt. Paar std. später als ich losfahren wollte, hat es für ca. 6-10 Sekunden wieder ziemlich laut gequitscht im Stand/Leerlauf.

    Aber wenn ich das Lenkrad voll einschlage und Gas gebe quitscht es nicht mehr:/, der von der Lichtmaschine ist ziemlich stramm gespannt der Andere von der Kilma ist gefühlt etwas weicher gespannt.