Beiträge von miki1803

    Ich hab den Suzuki-Leichtbau-Klapperkram auch nur wenige Monate lang ausgehalten und fahre inzwischen wieder ein richtiges Auto. Aber es gibt halt Leute wie Susiseb, die charakterlich einfach nicht dazu fähig sind, einen Fehlkauf einzugestehen und sich deshalb einreden, etwas Vernünftiges zu fahren. Ich war auch noch so tolerant, einen Vitara probezufahren, nachdem mir der Swift mit den unzähligen Qualitätsmängeln den letzten Nerv geraubt hat, aber nach dem Wochenende, für das der Händler mir den Vitara netterweise überlassen hatte, war ich dermaßen ernüchtert von den billigen Kunststoffen, dem Geklapper und Geknister, der abenteuerlichen Karosserieverwindung, den Windgeräuschen, der schlecht schließenden Heckklappe, den Fehlalarmen des Auffahrwarners usw. usf., dass ich ebenfalls von Suzuki Abstand genommen habe. Im übrigen war der Kunststoffgeruch auch bei dem Vorführ-Vitara nichts, was man als berauschend bezeichnen könnte (zumindest im positiven Sinne), und eine anständige Qualität suggerierte er auch nicht. Ich reihe mich damit bei Stony und Tank-Top ein: Das Beste, was man mit einem aktuellen Suzuki machen kann, ist es, ihn in Zahlung zu geben.

    Ist sowas wie das VW/VAG (Schrott³) von Japan :D mangel in allen teilen:thumbdown:

    Mein nächstes Auto wird wieder ein Honda:thumbup:

    Das Fahrzeug hat 0W20 Freigabe + 5W30 + 10W30 + 10W40...da es kein Garantie mehr hat, kann man theoretisch alles nehmen von 0W20 bis 10W40...Manche Ölweiser wie von LM und Rowe empfehlen sogar 15W40 oder 20W50 (was ich natürlich nicht nehmen würde)

    Da es keinen 5W30 vollsyntetisch gab von Meguin habe ich das dünnere 0W30 genommen anstatt 0W40(kleiner Saugmotor braucht Drehzahl mit wenig Wiederstand im Motor) ;)

    5L gabs bei den Ölpiraten für ca. 25€ :thumbup:

    Hab mal Meguin/Liqui Moly kontaktiert.


    "Ein Wechsel auf das 0W-30 Multisynth stellt kein Problem
    dar. Weder lässt es die Dichtungen schrumpfen, noch ist dort Ester enthalten
    was die Dichtungen wieder aufquellen lassen soll.

    Es ist das typische
    Wissen welches im Internet in den üblichen Foren kursiert. So lange man
    als Kunde sich an die Vorgaben aus dem Handbuch hält, macht man das beste
    für den Motor was der Hersteller bei der Entwicklung festgelegt hat."

    Freundliche Grüße



    Ein Forum ist dafür da, das JEDER fragen stellen darf und sollte, ohne von solchen miesen Subjekten wie dir oder deines gleichen herablassend dumm angemacht zu werden die sogar meistens zum mobbing ausarten, wie schon öfters gesagt such dir ein Hobby oder geb dir die Kugel, aber belästige nicht andere Menschen mit deinem kaputten dasein, hinter jeder Eskalation/Mobbing Aktion steckst du dahinter.Bist das ekelhafteste/feige/verlogene Wesen was ich kenne,hier.Hetzt Leute gegeneinander auf, hast sicher auch Doppelaccounts etc.

    Und scheinbar sollte man die Suchfunktion hier im Forum vergrößern.


    Bekomme langsam Alpträume von diesen ganzen Ölfragen...

    Du musst ja ein richtig aufregendes "Leben" haben, wenn du von sowas Alpträume bekommst :D:D;(

    Klingt nach einem Hartzer der hängengeblieben ist und von Frauchen lebt.:/

    Ein Doppelaccount passt charakterlich zu einigen hier, aber nicht mir.

    Der Admin sieht sicher auch das mein Ip und des anderen nicht identisch sind.

    Was ich noch unbeding wissen muss, brauche ich eine neue Ölablassschraube oder kann mann die alte wieder benutzen, hatte das letzte mal vorm wechseln schon eine kleine "Schwitzstelle" um die Ablasschraube herum die dann mit dem Ölwechsel auch erneuert wurde bei Suzuki.

    Was für Baujahr genau mit Tag/Monat ist das, weil es

    Schaltgetriebe, bis 28.06.2015 und ab Schaltgetriebe 29.06.2015 gibt im Ölweiser.

    ?

    Vermutlich kommt bei dir auch 75w90 rein ob API GL-4 - GL4+- GL-5 kann ich nicht sagen, musst im Handbuch gucken. Das vollsyntetische Öl von Liqui Moly ist wirklich gut, mit dem Liqui Moly 1040 Getriebe Addtive zusammen im Getriebe, lässt sich butterweich schalten.

    Der Suzuki Swift Sport AZ fährt immer ein vollsyntetisches Motoröl, versteh die Frage nicht?! 🤔

    Richtiges Vollsyntetisches Öl ist teuer, nicht jede Werkstatt benutzt/kauft es ;)

    Schätze mal 60-80% der Öle auf dem Markt sind HC Öle.

    Darf Mann von Hydrocrack(HC) Ölen auf Vollsyntetische Öl umölen oder muss Mann da undichtigkeiten am Motor befürchten.Habe bisher immer HC Öle gefahren, würde gerne auf qualitatives vollsyntetisch wechseln, habe aber gelesen das vollsyntetische Dichtungen schrumpfen lassen usw.:/

    WIe ist eure Erfahrung bei den Suzuki Motoren besonders beim MZ?

    Wie du schon selber schriebst, das Getriebe ist doch recht störanfällig. Da würde ich doch auf Nummer sicher gehen und lieber die eine Flasche mehr bestellen. Wobei es wahrscheinlich keine große Auswirkungen haben dürfte, wenn da ca. 100ml fehlen sollten, also weniger als 10% vom gesamten Inhalt.


    Selbst habe ich es noch nicht gewechselt, aber laut Werkstatt wurden mir damals beim Wechsel auch 2,2l berechnet. Ob die auch wirklich benötigt und eingefüllt wurden weiß ich natürlich nicht.

    Die "guten/teuren" Öle Kosten schon 15-19€ der Liter von Amsoil oder Ravenol, deswegen Frage ich ja, ob wirklich 2,2 Liter reinkommen oder wie manche schon angedeutet haben hier das 2 Liter ausreichen, bei meinem letzten Wechsel hatte Suzuki auch 2,2 Liter berechnet, wie im Service/Handbuch angegeben aber ob wirklich soviel eingefüllt wurde kann nur jemand beantworten der es selbst mal gemacht hat.

    Ist so ein High End Öl "Perlen vor die Sau" für dieses Getriebe oder eine gute Investition, vielleicht reichen ja die guten Vollsyntetischen von Mannol (75w90Basic Plus) aus der Liter für ca. 5€ oder Meguin/Liqui Moly 75w90 Gl4+ für ca. 10€ der Liter :/

    Hab noch ne Frage, laut Handbuch kommen ins Getriebe 2,2 Liter rein, reicht es wenn ich 2x1 Liter bestelle oder muss ich noch ne 3. Flasche kaufen?

    Mathematisch müsste ich es natürlich, dachte aber evtl. passen auch nicht mehr als 2 Liter rein, weil noch etwas drin bleibt vom alten Öl.

    Hat schon jemand selbst gewechselt und kann dazu was sagen?

    1.3er Mz 68Kw ?!

    Nimm das Öl was im Handbuch empfohlen wird oder was die (Fach-)Werkstatt empfiehlt.

    Steht aber quasi auch schon in #7.

    Was möchtest du denn jetzt hören? Das man dir sagt "Nimm was ganz anderes, Schwager vom Kumpel hat gehört das sooo viieeel besser sein, besonders das von Minol!"

    Möchtest du einen neuen Öl-Thread?

    Das Handbuch ist von 2008-2009 nach dieser Zeit hat sich vieles geändert auch auf dem Ölmarkt/Sorten, evtl. gibt es ja bessere Öle als das Empfholene GL-4 75W90 um den störanfälligen 1.3er Getriebe vom MZ zu schützen, dachte ich.

    Müsste auch demnächst das Getriebeöl wechseln, welches wäre das bestmögliche für den 1.3er MZ..(hauptsächlich Kurzstrecke)

    Im Service heft steht API GL4 75w-90

    Wäre das Ideal oder lieber eine andere Viskosität, manche Ölweiser empfehlen auch 80w-90 oder 75W80 usw.


    Das letzte mal wurde bei Suzuki Vollsyntetisches von Liqui Moly reingefüllt, weiss aber nicht welches genau?


    Muss die Ablassschraube jedesmal gewechselt werden oder kommt da ein Dichtungskleber drauf?(wurde auch erneuert bei letzten Ölwechsel, weil die andere undicht war)


    https://www.idealo.de/preisver…l4-75w-90-liqui-moly.html