Beiträge von Ernest

    Hi, falls wenn jemand Interesse hat. Ich habe 4 x 205 45 17 zu verkaufen. Die Reifen kommen runter vom Neufahrzeug, werden dann ca. 600 km gelaufen sein. Marke und Profil weiß ich erst ab den 16.11.

    PS. Ich habe Swift nach einem Crash verkauft und einen Clio 130 TCE EDC gekauft. Von dem stammen die Reifen.

    Ein Suchspiel für Forumgeplagte.

    Wer findet die richtige Antwort auf der ERSTEN Seite des Garantie- und Service-Scheckhefts. :)

    Danke für den unterhaltsamen Lesestoff und schönes Wochenende!

    Habe eine Theorie, kommt die Meldung wenn mehrere Linien auf dem Boden sind? Habe es jetzt auch gehabt in Baustellen auf der BAB, besonders wenn die Strecke humpelig dazu ist.


    Gruss

    Das kann sein. Ich habe geschrieben, dass bei mir die Meldung bei niedrigeren Geschwindigkeiten kommt. Das kann durchaus in Baustellen sein.

    Meine absolute Empfehlung für die Automatik. Mein Verbrauch nach 22.000 km: 6,2 l / 100km. Und mein Fahrstill ist gar nicht auf Sparsamkeit getrimmt. Wir fahren meist mit 4 Personen + Gepäck in Urlaub und stehen recht oft auf der A3 im Stau oder Kurzstrecke um die 5km. So viel Sparsamer ist der hybrid auch nicht. Da ich einen Unfall hatte, habe ich mich nach anderen Fahrzeugen umgeschaut. Und es wird eher wieder der Boosterjet mit Automatik. Etwas anderes ist der Kaufpreis. Die Automatik gibt es nur mit der Topaustattung, den Boosterjet mit Schaltgetriebe auch mit der günstigeren.

    Hier geht es sicher um nachfolgende Wartungskosten. Viel teurer und aufwändiger als Zahnriemenwechsel ist die Ventilspieleinstellung. Und hier gibt es auch eine gute Nachricht. Suzuki hat beim K10C und K12C hydraulischen Ventilspielausgleich verbaut.

    Naja, dort ist es kein Verlust, wenn sie dir das Auto so reparieren, dass es genauso fährt wie vorher. Sollte es aber nicht möglich sein, gibt es Kohle dafür. Für persönliches Empfinden und Liebe für nicht lebende Objekte wird einfach keine Entschädigung bezahlt.

    Dieses System in Deutschland begünstigt auch Betrug. Fast jeder will nach einem Unfall mit einem satten Plus rauskommen - ich übrigens auch:)!

    Da machen Werkstätten und Versicherungen mit und im Endeffekt zahlen es die Verbraucher. Und nein - die EU hat damit nicht viel zu tun. Ich habe viele Kunden in Polen und NL und habe auch mit ihnen gesprochen. Dieses "für alles eine Versicherung" kennt man so nicht. Man muss sich damit abfinden, dass Leben ein gewisses Risiko birgt.

    Über EU würde ich hier nicht schimpfen. Es ist ja so, dass wenn alles gleich gemacht wird (Normung) wird darüber geschimpf, gibt es unterschiedliche Regeln passt es wieder nicht. Und bitte nicht vergessen, dass Deutschland einen sehr großen Einfluss auf die EUGesätze hat. Ich kenne Beispiele, wo Deutschland so übers Ziel geschossen hat, dass manche Bereiche zum erliegen gekommen sind. Ein Franzose, Pole oder Holländer würde einfach in eine Werkstatt fahren und das Auto reparieren lassen. Da ich aber mein Verlust möglichst klein Halten will, werde ich alle meine Möglichkeiten nutzen. Die Anwältin informierte mich übrigens, dass die gleichen Gesätze auch in Österreich gelten.

    Das sieht nicht ganz so rosig aus. Der Schaden wird nach tschechischen Gesetzen reguliert. D.h. dass ein Gutachten nur nach ausdrücklicher Zustimmung der Versicherung erstellt werden darf, es gibt keinen Schadensersatz für Wertminderung und keine Nutzungsausfallentschädigung. Den Anwalt übernimmt zum Glück ADAC und von ADAC steht mir ein Leihwagen für eine Woche zu. Bei fiktiven Abrechnung wird die MwSt abgezogen. Es scheint so, dass ich zwar den Schaden ersetzt bekomme aber danach mein Auto weniger wert ist. Ich hoffe, dass mein Händler die Möglichkeit bekommt einen Kostenvoranschlag zu erstellen und die Zahlen so verschiebt, dass für mich eine große Erstattung rauskommt und trotzdem kein Totalschaden wird oder meine Rechtsschutzversicherung das Gutachten bezahlt.

    Jetzt muss ich abwarten bis sich die Versicherung meldet.

    PSA... naajaa, dann tendiere ich doch sehr zu dem Hyundai, auch sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und dazu noch 5 Jahre Garantie😉👍

    Ich tendiere zu Suzuki :)

    Aber mein Zweitwagen Peugeot 206 Bj. 2002 fährt bereits seit 2 Jahren ohne Ölwechsel, ist absolut Rostfrei und spricht eigentlich für PSA.

    Nein, reinwürgen will ich keinem etwas. Ich konnte mich mit dem Unfallverursacher ganz normal unterhalten. Der Unfall hat mich nicht mal richtig geärgert. Zum Glück sind die Kinder nicht dabei gewesen. Auch die Polizei ist völlig korrekt vorgegangen. Der Unfall ist aber in Tschechien passiert, Fahrer war ein Tscheche und hatte tschechische Versicherung. Ich nehme an, daß es keine Probleme geben wird aber sicher einige Verzögerung und / oder Kommunikationsschwierigkeiten.

    Diese hatte ich aber auch mal in D. Deshalb wird an einen Anwalt übergeben, warum soll ich mich damit beschäftigen. ADAC hat da sehr gute Netzwerke.