Beiträge von hasp

Aufgrund von Problemen wurde ein Backup eingespielt, wobei die Datenbank relativ aktuell ist (24.3.) die Dateien aber ca 14 Tage älter. D.h es werden hier und da Dateien fehlen.

    Dank, das mit dem SuperPlus werd ich beim nächsten mal versuchen.


    Und ja, meiner hat den ungeregelten Kat. Aber weiß jmd näheres zu dem elektronisch geregelten Vergaser?


    Was sind da mögliche Fehlerquellen? Sensoren? Kontakte? Stellmotoren? Unterdruckleitungen?



    LG,

    Alex

    Nja, leider, bin in letzter Zeit eh viel und zur Werkstatt an dem Tag auch über die autobahn zur werkstatt, mit 3 gängen für ein Halleluja gezwungenermaßen hochtourig.


    Eher eine Option dass in den 5Min Wartezeit bei der Werkstatt der kleine Motor schnell genug ausgekühlt ist um den autom. Choke zu aktivieren.

    War heute bei meiner ersten Pickerl(TÜV)überprüfung mit meinem AA,

    bis auf ein paar Verschleissteile, nämlich Traggelenke, Verbindungsgummi zw Querlenker und Stabi/Längslenker, und 1x Spurstangenkopf eigentlich alles top, ausser die Abgaswerte.


    Leerlauf:

    Lambda 1.2

    Co 0.121

    Co2 12.25

    HC 53

    o2 3.69


    2000U/min:

    Lambda 1.095

    Co 0.286

    Co2 12.95

    HC 85

    o2 2.0



    Daraufhin bin ich zu Herr Kniezanrek in den 2. Wiener Gemeindebezirk gepilgert. Herr Kniezanrek ist über 70 und einer der letzten überlebenden Vergaserspezialisten in unseren Breiten, eine Legende.

    (Falls es jmd interessiert, hier ein netter Artikel über ihn: https://www.automotive.at/auto…/helmut-duesentrieb-64056


    Er hat sich eine viertelstunde genommen um sich den Vergaser und den Wagen anzusehen und meinte das sei schon ein moderner, digital angesteuerter Vergaser und er könne bei so neumodischem Kram (Bj1987) :) nicht viel machen, die Einstellschrauben wären verplombt und an denen zu drehen wäre eh nur oberflächliche Symptombehandlung wenn die elektronik falsch herumregelt.

    Er könne ihn höchstens zerlegen und reinigen, das wäre aber kostspielig und ohne Garantie auf Erfolg. Für die Viertelstunde Fehlersuche und Beratung ließ er sich auch mit Nachdruck kein Geld geben.


    Er meinte auch die Werte sein nicht sooo daneben und ich solle mal länger warmfahren bzw eine andere Werkstatt versuchen.



    Das jedenfalls habe ich bei meinen Recherchen zu meinem neuzuwachs noch nicht gelernt, das mit dem elektronischen Versager.

    Was kann man denn da machen, wertes kollektives Suzukiwissen ???


    Kann ich irgendwelche Sensorik reinigen oder günstig tauschen?

    Wo sitzt denn diese elektronische Steuerung überhaupt?

    Und was sagt ihr zu den Abgaswerten?



    Danke schonmal,

    LG und frohe Ostern,

    Alex

    Hat sich erübrigt, vielen Dank !


    Habe heute die Türpappen abgenommen, zwecks Türkonservierung innen, und siehe da, da lag die Fensterschiene drin :)



    Hab die dann eingeklebt und bisschen semiprofessionel rumpoliert, hat dem kleinen aber schon ganz gut getan:


    https://imgur.com/gallery/B6UIk2n



    Bis auf ein paar Stellen halt wo scheinbar schon jmd vor mir den Decklack wegpoliert hat,

    aber das ist fast nur am Dach, das verdeckt bald der Gepäckkorb.



    Morgen gehts auf die Hebebühne und dann wird untenrum konserviert.



    Danke nochmal für das freizügige Teilen erures Wissens !


    LG,

    Alex

    super, danke, werde ich versuchen.



    und werter Herr Unterfranke, nachdem du ja der mit den meisten AA's hier zu sein scheinst: Hast du evt noch eine Fensterschiene aus einem Schlachter über?

    oh wow, danke für das teilen des gesammelten Fachwissens !


    3 blöde Fragen hab ich noch:



    1.)hat jmd noch eine fensterschiene für fahrertür hinten rumliegen? meine fehlt


    2.)wie komm ich in den bereich wo das scheibenwischergestänge ist, da ist alle voller laub das vom heizungsgebläse angesaugt wird.


    3.)wie bekomme ich die türpappe beschädigungsfrei ab? habe griff, hebel, kurbel ab aber sie schein geklebt zu sein. oder übersehe ich da was?



    danke schonmal,

    LG, alex

    Ah, ok, super Danke. In irgeneinem älteren Fred hier im Forum schrieb wohl jmd was von 4x100.



    jedenfalls hab ich in der Zwischenzeit meinen AA angemeldet und auch etwas Service gemacht, Photos hier


    .)Zahnriemen und Spannrolle neu
    .)Wasserpumpe neu
    .)Keilriemen neu
    .)Verteilerkappe & Finger neu
    .)Zündkerzen & Kabel neu
    .)Motoröl & Filter neu
    .)Getriebeöl neu
    .)Kühlwasserthermostat neu
    .)Kühlsystem gespült und Kühlflüssigkeit neu


    Das ging alles extrem super, da an dem Fahrzeug wirklich NIX verbastelt oder vergammelt ist, eine ziemliche Freude. Und auch kommt man konstruktionsbedingt ziemlich überall ziemlich super hin. Extrem begeistert bin ich auch von den enrom günstigen Preisen aller Verschleißteile.



    Kommende Woche habe ich einen termin auf einer Hebebühne und dann wird schnell vor Salzsaison noch untenrum versiegelt und konserviert.



    gibts denn hübsche 12Zoll Alufelgen für 4x4.5 bzw 4x114.3 Lochkreis? mir scheint schönes zeitgenössisches ist da ausserhlab von japan nur schwer zu finden.



    Danke schonmal für tips,

    alles beste,

    Alex

    Hallo Christian,


    danke für die Antwort. Das heisst das Diff schwimmt einfach im Dexron II mit?



    und noch zwe Fragen hätte ich:


    .)Der AA hat Lochkreis 4x100, oder? Kennt jmd ET und Mittenlochgröße? Hab das Auto grad nicht bei mir und online nix gefunden.


    .)der Kühlwassertempzeiger im Kombiinstrument bewegt sich keinen Millimeter, aber der Motor wird schon (etwa) betriebswarm. Werde weils am einfachsten ist erstmal den Temperatursensor tauschen. Gibts andere Verdächtige? Ist das Kombiinstrument etwa anfällig für kalte Lötstellen etc?



    Danke & LG,

    Alex

    Hallo Suzukifreunde,


    ich bin neu hier und neu im Lager der Freunde japanischer KFZ überhaupt, und neu im Lager der Fronttriebler.

    Soll heissen von mir sind viele Blöde Fragen zu erwarten :)


    Meine Kfz Historie bisher:

    89er Volvo 745 https://youtu.be/yOukjnAvwac

    78er VW LT

    Allcars Charlie 3rad

    Magirus Deutz 90M5,3 Wohnmobil https://youtu.be/c43iOQQ2GXc

    88er Steyr SL210H Autobus

    93er Volvo 245 https://www.youtube.com/watch?v=GYoHr49i-dg

    89er Volvo 765


    ...und eben jetzt noch ein 87er Swift AA mit 50ps G10 Motor und 3gang Automatik aus Pensionistinnenerstbesitz,

    hier ein paar Pixel:


    http://imgur.com/gallery/1APMxAg


    der kleine ist bis auf verblichenen Lack grandios in schuss.


    ich möchte jedenfalls wie immer bei neuerwerb erstmal ein service machen und auch alle flüssigkeiten wechseln.


    leider erwähnt meine Betriebsanleitung weder automatikgetriebe noch getriebeölwechsel noch differentialölwechsel.


    bei meinen hecktrieblern waren getriebe und diff ja immer recht einfach zu unterscheiden. nun weiss ich zwar vom hörensagen dass bei den meisten fronttrieblern sich getriebe und diff das selbe öl teilen, sofern das getriebe manuell gerührt wird.


    aber wie ist dass bei meinem swift?

    badet das diff im dexron II mit oder werden da getrennte süppchen gekocht?


    mit vielem dank im voraus und besten Grüßen aus den 80ern,

    Alex